Ätiologie, Pathogenese und klinische Darstellung von Diabetes mellitus

Diabetes ist eine der häufigsten Diagnosen unserer Zeit. Es betrifft Menschen aller Nationalitäten, Altersgruppen und Klassen. Es scheint unmöglich, sich selbst zu schützen oder sich dagegen zu versichern. Dies ist eine unsichtbare Krankheit, die sich unerwartet und plötzlich einschleichen kann. Dies ist jedoch nicht immer der Fall.

Dieser Artikel befasst sich mit der Ätiologie, Pathogenese und klinischen Darstellung von Diabetes mellitus (DM). Wir werden auch kurz auf die Frage der Diagnose und Behandlung eingehen. Sie werden sehen, dass diese Krankheit bestimmte Provokateure und Ursachen hat, anhand derer vorbeugende Maßnahmen entwickelt werden können, um sie zu verhindern. Sie werden auch die Hauptsymptome der Krankheit herausfinden, die Ihnen helfen werden, ihr Erscheinungsbild rechtzeitig zu bestimmen und rechtzeitig qualifizierte Hilfe zu suchen.

So – Diabetes mellitus (Ätiologie, Klinik, Behandlung werden unten diskutiert).

Kurz über die Krankheit

Diabetes ist eine chronische Erkrankung des endokrinen Systems, die mit der Produktion von Insulin verbunden ist und sich in einem Überschuss an Glukose im Blut manifestiert. Diese Krankheit kann Stoffwechselstörungen hervorrufen und andere schwerwiegende Erkrankungen des Herzens, der Nieren, der Blutgefäße usw. verursachen.

Einstufung

Bevor Sie die wichtigsten Umstände von Diabetes mellitus untersuchen (Klinik, Behandlung, Prävention werden in diesem Material vorgestellt), sollten Sie sich mit der allgemein anerkannten Klassifizierung vertraut machen.

Gemäß der medizinischen Systematisierung ist diese Krankheit unterteilt in:

  1. Typ-1-Diabetes mellitus, der durch einen absoluten Insulinmangel verursacht wird, weil endokrine Organe ihn nicht im richtigen Ausmaß produzieren können. Ein anderer Name für Typ–Diabetes ist insulinabhängig, da die einzige Behandlung die regelmäßige lebenslange Verabreichung von Insulin ist.
  2. Typ–Diabetes mellitus ist eine Folge einer falschen Interaktion von Insulin und Gewebezellen. Diese Krankheit gilt als insulinunabhängig, da dieses Medikament nicht zu Behandlungszwecken verwendet wird.

Wie Sie sehen können, sind die Ursachen dieser Krankheiten sehr unterschiedlich. Daher werden auch Kliniken für Typ 1 und Typ 2 Diabetes unterschiedlich sein. Wir werden jedoch etwas später darüber sprechen.

Was passiert im Körper während einer Krankheit?

Pathogenese der Krankheit

Der Mechanismus der Keimbildung und Entwicklung von Diabetes beruht auf zwei Hauptbereichen:

  1. Pankreasinsulinmangel. Dies kann aufgrund der massiven Zerstörung der endokrinen Zellen dieses Organs aufgrund von Pankreatitis, Virusinfektionen, Stresssituationen, Krebs und Autoimmunerkrankungen auftreten.
  2. Inkonsistenz gemeinsamer Prozesse zwischen Gewebezellen und Insulin. Dieser Zustand kann als Folge von pathologischen Veränderungen in der Insulinstruktur oder einer Verletzung von Zellrezeptoren auftreten.

Ätiologie der Krankheit

Bevor Sie sich mit der Diagnose, Klinik und Behandlung von Diabetes vertraut machen, sollten Sie sich über die Ursachen seines Auftretens informieren.

Insumed -   Chronische Pyelonephritis - Symptome und Behandlung

Es ist allgemein anerkannt, dass Diabetes eine Erbkrankheit ist, die durch andere provozierende Faktoren kompliziert wird.

Wenn wir über Diabetes mellitus des ersten Typs sprechen, kann die Ursache der Krankheit Virusinfektionen sein, die die Zellen der Bauchspeicheldrüse (Röteln, Mumps, Windpocken) betreffen.

Bei Typ-2-Diabetes kann Fettleibigkeit ein Provokateur sein.

Ein wichtiger Faktor bei der Manifestation der Diabetes mellitus-Klinik sollte als Stresssituation betrachtet werden, die sich negativ auf das endokrine System und die Insulinproduktion sowie auf schlechte Gewohnheiten und einen sitzenden Lebensstil auswirken kann.

Also haben wir die Ätiologie von Diabetes herausgefunden. Die Klinik dieser Krankheit wird unten abgelegt.

Häufige Symptome

Es ist sehr wichtig, die wichtigsten Manifestationen von Diabetes herauszufinden, um sie rechtzeitig zu erkennen, einen Spezialisten zu konsultieren und mit der Einzeltherapie zu beginnen. Die Klinik für Diabetes mellitus (Diagnose, Behandlung, vorbeugende Maßnahmen werden ausführlich besprochen) ist eng mit symptomatischen Indikatoren verbunden.

Die wichtigsten klinischen Anzeichen der Krankheit sind:

  • Reichliches Wasserlassen, besonders nachts. Dies ist auf das übermäßige Vorhandensein von Glukose im Urin zurückzuführen.
  • Ein anhaltendes Durstgefühl, hervorgerufen durch große Flüssigkeitsverluste sowie einen Anstieg des Blutdrucks.
  • Unersättlicher Hunger, der durch Stoffwechselstörungen entsteht.

Diese Symptome, die schnell und gleichzeitig auftreten, sind charakteristische Indikatoren für eine Typ-1-Diabetes-Mellitus-Klinik. Obwohl sie normalerweise als häufige Anzeichen für Diabetes aller Art gelten. Wenn wir über eine insulinabhängige Krankheit sprechen, sollten wir den starken Gewichtsverlust erwähnen, der durch einen erhöhten Stoffwechselabbau von Fetten und Proteinen verursacht wird.

Gewichtszunahme ist in der Typ-2-Diabetes-Mellitus-Klinik inhärent.

Die sekundären Symptome von Diabetes aller Art sind:

  • Brennen der Haut und der Schleimhäute;
  • Muskelschwäche;
  • Sehstörung;
  • schlechte Wundheilung.

Wie Sie sehen können, sind die klinischen Manifestationen von Diabetes ausgeprägt und erfordern sofortige ärztliche Hilfe.

Krankheitskomplikationen

Es ist sehr wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Denn Diabetes ist gekennzeichnet durch die Provokation so schwerwiegender Krankheiten wie Arteriosklerose, Depression, Ischämie, Krämpfe, Nierenschäden, ulzerative Abszesse und Sehverlust.

Wenn Sie diese Krankheit nicht behandeln oder die Verschreibung eines Arztes vernachlässigen, können unerwünschte Folgen wie Koma und Tod auftreten.

Wie wird Diabetes diagnostiziert? Die Klinik der Krankheit sollte den behandelnden Arzt alarmieren und ihn auffordern, eine gründliche Untersuchung zu verschreiben. Was wird es beinhalten?

Diagnose der Krankheit

Zunächst wird der Patient gebeten, eine Blutuntersuchung auf Glukosekonzentration durchzuführen. Dies muss nach zehnstündigem Fasten auf nüchternen Magen erfolgen. Auf welche Indikatoren in der Umfrage sollten Sie achten?

Diabetes mellitus ist durch einen starken Anstieg der Standards gekennzeichnet (normalerweise überschreiten die Indikatoren für die Krankheit 6 mmol / l).

Insumed -   Was tun, wenn der Blutzucker hoch ist

Ein Spezialist kann es auch für erforderlich halten, einen Glukosetoleranztest durchzuführen, vor dem der Patient eine spezielle Glukoselösung trinken muss. Innerhalb von zwei Stunden werden dann Labortests durchgeführt, die die Glukosetoleranz des Körpers bestimmen. Wenn die Indikatoren 11,0 mmol / l überschreiten, lohnt es sich, über die Diagnose von Diabetes zu sprechen. Die Klinik der Krankheit wird ein anschaulicher Beweis dafür sein, da später empfohlen werden kann, den Grad des glykosylierten Hämoglobins zu überprüfen (ein normaler Indikator, der unter 6,5% liegt).

Der behandelnde Arzt kann auch Urin verschreiben, der analysiert werden soll, um das Vorhandensein von Zucker und Aceton im Biomaterial zu bestimmen. Also haben wir uns für die Diagnose von Diabetes entschieden. Die Klinik und Behandlung dieser Krankheit wird nachstehend beschrieben.

Typ Krankheitsbehandlung

Bevor Sie wissen, wie man Diabetes behandelt, müssen Sie eine spezifische Diagnose herausfinden, dh die Art der Krankheit und ihr Stadium bestimmen. Wie Sie sehen können, ist die allgemeine Diabetes-Klinik bei der Verschreibung einer Behandlung sehr wichtig.

Wenn es sich um Typ-1-Diabetes handelt, wird der Spezialist eine individuelle Insulintherapie verschreiben, bei der er die erforderliche Tages- und Einzeldosis des Arzneimittels berechnet. Diese Methode kann auch bei insulinabhängigem Diabetes des zweiten Typs angewendet werden.

Ein Insulinpräparat ist ein Hormon, das aus dem Pankreas-Extrakt verschiedener Tiere oder Menschen extrahiert wird. Monovide und kombinierte Insuline sind unterscheidbare, kurz- und langwirksame, traditionelle, monopische und monokomponente Insuline. Es gibt auch Analoga von Humaninsulin.

Das Medikament wird subkutan mit einer kurzen Spritze oder einem speziellen Gerät in Form eines Stifts mit einer kleinen Nadel in die Fettfalte injiziert.

Diese Manipulationen helfen dabei, Unterbrechungen auszugleichen, die durch eine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels verursacht werden. Manchmal erhält der Patient eine Insulinpumpe.

Das Medikament wird je nach Mahlzeit und ärztlicher Verschreibung mehrmals täglich injiziert.

Weitere Prinzipien zur Behandlung von Diabetes mellitus des ersten Typs sind die medizinische Beseitigung klinischer Symptome, die Vorbeugung von Komplikationen der Krankheit und die Verbesserung der Pankreasfunktion (Medikamente wie Actovegin, Festal, Cytochrom können hierfür verwendet werden).

Um die maximale Wirkung der pharmakologischen Behandlung zu erzielen, wird dem Patienten eine Diät und mäßige körperliche Aktivität empfohlen.

Typ–Krankheitsbehandlung

Die Behandlung des nicht insulinabhängigen Typ-2-Diabetes mellitus beginnt normalerweise mit einer Diät-Therapie und moderaten Gymnastikübungen. Sie helfen, Gewicht zu reduzieren und den Stoffwechsel auszugleichen.

Wenn die Krankheit in einem späten Stadium diagnostiziert wird, verschreibt der behandelnde Arzt Medikamente mit diesem Wirkungsspektrum:

  • Verringerung der Glukosemenge im Darm und in der Leber sowie Verbesserung der Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber produziertem Insulin (basierend auf Metformin: „Formin“, „Metfogama“, „Diaformin“, „Gliformin“; basierend auf Rosiglitazon: „Avandia“, Pioglitazon: „Actos“) ) Die Leute nennen diese Therapie eine Hypoglykämie.
  • Verbesserte Insulinsekretion. Dies können pharmakologische Wirkstoffe, Derivate von Sulfonylharnstoffen der zweiten Generation ("Maninil", "Diabeton", "Glimepirid", "Diamerid", "Glimax", "Glunenorm") sowie Meglitinide ("Diagnlinide", "Starlix") sein.
  • Hemmung von Darmenzymen zur Verringerung der Absorption von Glukose im Verdauungstrakt (Arzneimittel auf Basis von Acarbose).
  • Senkung des Cholesterinspiegels, Stimulierung der Rezeptoren in Gefäßzellen, Verbesserung des Fettstoffwechsels (Arzneimittel, deren Wirkstoff Fenofibrat ist – der internationale, nicht geschützte Name für den von der WHO empfohlenen Wirkstoff).
Insumed -   Was bedeutet hoher Blutzucker am Morgen

Allgemeine Empfehlungen

Wie Sie sehen können, ist eine strenge Ernährung und regulierte körperliche Aktivität ein wichtiger Faktor bei der Behandlung von Diabetes jeglicher Art.

Darüber hinaus sollte bei der Diabetestherapie berücksichtigt werden, dass die Krankheit chronisch und unheilbar ist. Daher müssen alle Medikamente lebenslang und pünktlich eingenommen werden.

Selbstkontrolle spielt auch eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Diabetes – je ernster und verantwortungsbewusster der Patient für seine Gesundheit ist, desto einfacher und weniger schmerzhaft verläuft der klinische Verlauf der Krankheit.

Und schließlich

Ja, Diabetes ist eine unangenehme und komplexe Krankheit, die viele schwerwiegende Krankheiten und Beschwerden hervorrufen kann. Das klinische Bild von Diabetes weist ausgeprägte Symptome und Anzeichen auf.

Die rechtzeitige medizinische Versorgung spielt eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Krankheit und der Beseitigung schmerzhafter Manifestationen. Wenn der Patient die ärztlichen Vorschriften strikt einhält, eine Diät einhält, einen aktiven Lebensstil führt und eine positive Einstellung beibehält, werden die klinischen Indikatoren für Diabetes minimiert und der Patient kann sich vollständig gesund und vollwertig fühlen.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland