Diabetische Kräutersammlung zur Senkung des Blutzuckers bei Typ-2-Diabetes

Diabetes ist eine der häufigsten endokrinologischen Erkrankungen. Im modernen Leben, das reich an Junk Food, Getränken und kalorienreichen Leckereien mit einem Überschuss an Zucker ist, tritt diese Krankheit immer häufiger auf. Tatsache ist, dass beim Auftreten von Diabetes Fettleibigkeit und schlechte Ernährung eine wichtige Rolle spielen. Die Ursache dieser Krankheit ist eine Schädigung der Bauchspeicheldrüse, wodurch das Hormon Insulin, das für die Absorption von Glukose durch die Zellen verantwortlich ist, nicht mehr produziert wird. Der Blutzucker bleibt nicht beansprucht und die Gewebezellen leiden unter Energiemangel. Es mag einen anderen Mechanismus geben, Insulin wird produziert, aber die Zellen selbst werden immun gegen Glukose.

Die Einteilung von Diabetes in zwei Typen wird akzeptiert:

1) Der Typ ist insulinabhängig und tritt häufiger bei Kindern und Jugendlichen auf. Die Faktoren des Auftretens sind erbliche Veranlagung, Virusinfektionen, Ernährungsfehler, Autoimmunerkrankungen. Bei diesem Typ schreitet der Insulinmangel schnell voran. Typische Symptome sind Schwäche, ständiger Durst, vermehrtes Wasserlassen, gesteigerter Appetit und Gewichtsverlust. In diesem Fall ist eine lebenslange Hormonersatztherapie (Insulininjektionen) erforderlich.

2) Die Art der nicht insulinabhängigen tritt hauptsächlich bei älteren Menschen auf. Die Krankheit entwickelt sich allmählich und unmerklich. Die zugrunde liegenden Faktoren des Auftretens: Fettleibigkeit, körperliche Inaktivität, Missbrauch von Süßigkeiten, Vererbung. Mit dieser Art von Gewebe werden Zellen weniger anfällig für Glukose.

Die Symptome werden auch von Schwäche, Durst, häufigem und starkem Wasserlassen, Hautjucken, häufigen Pustelerkrankungen der Haut und der Schleimhäute dominiert. Verschreiben Sie zuckersenkende Medikamente und eine konstante Ernährung, mit Ausnahme von einfachen Kohlenhydraten.

Da Diabetes eine fortschreitende Krankheit ist, findet die Behandlung lebenslang statt, um Komplikationen zu vermeiden. Endokrinologen sagen, dass Diabetes keine Krankheit, sondern eine Lebensweise ist.

Bei Diabetes mellitus sind besonders häufig kleine Gefäße (sogenannte Angiopathien) betroffen, vor allem die Gefäße der Augen, Nieren und unteren Extremitäten. Darüber hinaus entwickeln sich verschiedene Läsionen anderer Organe und Systeme: sexuelle Funktionsstörungen, zerebrovaskuläre Unfälle, Kataraktentwicklung, Netzhautablösung, Parodontitis, Stomatitis, diabetisches Fußsyndrom (eitrig-nekrotische Prozesse und osteoartikuläre Läsionen der Füße aufgrund von Mangelernährung des Gewebes), Herz -Vaskuläre Störungen, koronare Herzkrankheit, Arteriosklerose, Entwicklung von Nierenversagen, Schädigung des Nervensystems, diabetisches Koma.

Bei der Behandlung von Diabetes ist Kräutermedizin sehr effektiv. In der Natur gibt es viele Pflanzen, deren Verwendung den Blutzucker senkt und die Entwicklung von Komplikationen verhindert. Das Apothekennetz bietet verschiedene Kräuter und vorgefertigte Gebühren für die Behandlung von Diabetes. Sie können auch selbst Gebühren erheben.

Sie sollten eine Diät mit Ausnahme von Zucker, schnellen Kohlenhydraten (süße Früchte, Kartoffeln, weißer Reis, Gebäck, Weißbrot) und Fetten einhalten. Verwenden Sie anstelle von Zucker Ersatzstoffe, die besten pflanzlichen Ursprungs sind (Stevia). Dazu gehören Kohl, Kürbis, Meerrettich, Knoblauch, Zwiebeln, Sellerie, Spinat und Topinambur. Als Getränk ist es nützlich, Chicorée zu verwenden. Alle diese Lebensmittel sind sehr vorteilhaft für Diabetes und senken den Blutzucker.

Um die Entwicklung von Diabetes mellitus zu verhindern, ist es notwendig, fraktioniert zu essen, die Menge an einfachen Kohlenhydraten und Fetten in Lebensmitteln zu reduzieren, übermäßiges Essen zu vermeiden, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, einen aktiven Lebensstil zu führen und Stress zu vermeiden.

Typ-2-Diabetes mellitus ist eine Erkrankung des endokrinen Systems, bei der die Insulinempfindlichkeit des Körpers abnimmt, der Kohlenhydratstoffwechsel gestört wird und der Blutzucker nicht mehr verarbeitet wird.

Bei dieser Krankheit wird immer eine strenge Diät (die Produkte enthält, die den Blutzucker praktisch nicht erhöhen, siehe Foto unten) sowie eine medikamentöse Behandlung verschrieben.

Insumed -   Standard- und fortgeschrittene Behandlung für diabetischen Fuß

Oft werden Patienten Kräutermedizin aus Kräutern verschrieben, die den Zuckergehalt senken und den Körper stärken. Die Zusammensetzung der erlaubten Diätprodukte kann durchaus ungesüßten Tee oder Kaffee enthalten, da sie den Zucker nicht erhöhen, aber das Trinken solcher Getränke ohne Zucker ist nicht immer angenehm, außerdem enthalten sie einen großen Prozentsatz an Koffein, das unter anderem ein starkes Diuretikum ist.

Deshalb ist es sinnvoll, sie durch nützlichen und köstlichen Kräutertee zu ersetzen.

Tee gegen Diabetes

Lange Zeit zweifelt niemand an der positiven Wirkung von Heilpflanzen auf den menschlichen Körper, weshalb Diabetikern bei der Behandlung ihrer Krankheit Kräuter verschrieben werden. Kann Koporye-Tee in solchen Aufgüssen enthalten sein?

Tatsächlich wurde die direkte Verwendung von Weidenröschen bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes praktisch nicht erwähnt. Es wurde jedoch nachgewiesen, dass Ivan-Tee eine äußerst vorteilhafte Wirkung auf alle Arten des Stoffwechsels des menschlichen Körpers hat, einschließlich des Kohlenhydratstoffwechsels, den Blutdruck (arteriell) senkt, die Funktion des endokrinen Systems verbessert und den Körper von Toxinen reinigt.

Darüber hinaus wird Ivan-Tee häufig in einer Mischung mit verschiedenen Pflanzen und nicht in seiner reinen Form verkauft, sodass Sie genau die Arten von Gebühren für Weidenröschen auswählen können, die sich auf die Senkung des Blutzuckers auswirken, oder Ihre eigene Sammlung erstellen können.

Ivan Tee für Typ–Diabetes ist nützlich bei Pflanzen wie:

  • Galega officinalis; Löwenzahnwurzel; Minzblätter
  • Blaubeerblätter; salvia officinalis; Hagebutte
  • Kamille Mädesüß (Mädesüß); Brennnesselblätter
  • Johanniskraut; schwarze Holunderfrüchte; Hartriegelfrucht
  • Apfelbeerfrüchte; Stevia geht

Dies ist nicht die ganze Liste der Kräuter, die mit Weidenröschen gebraut werden können. Jeder muss jedoch verstehen, dass Sie, bevor Sie mit der Verwendung einer Kräutersammlung beginnen, diese mit Ihrem Arzt und Phytotherapeuten besprechen müssen, da einige Komponenten allergisch sein können, und Sie sollten eine Sammlung auswählen, die auf individuellen Indikatoren des Diabetikers basiert.

Ivan Tee gegen Diabetes der zweiten Art sollte als nützliches biologisches Supplement (BAA) angesehen werden, ein schmackhafter Ersatz für Tee und Kaffee. Es ist wichtig zu wissen, dass Weidenröschen eine kleine harntreibende Wirkung hat. Kräutertee sollte nicht zu stark gemacht werden.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Kräutertee Rezepte

Die folgenden Arten von Kräutertee wirken zuckersenkend:

  • Himbeerblätter, Minze, schwarze Johannisbeere, Weidenröschen – gleichermaßen; 2 Esslöffel der Kräutermischung pro Liter kochendem Wasser in eine Glasschale geben und 20 Minuten einwirken lassen
  • Drei Teile getrocknete Hagebuttenbeeren, ein Teil getrocknete Johannisbeeren, einen Teil getrocknete Preiselbeerbeeren hacken, dann einen Esslöffel gehackte Beeren pro Liter kochendes Wasser, zwei Teelöffel Brennnesselblätter und zwei Teelöffel Weidentee gießen und 20 Minuten ziehen lassen
  • Johanniskraut, Salbei, Blaubeerblätter, Weidenröschen – gleichermaßen; Zwei Esslöffel der resultierenden Kräutersammlung pro Liter kochendem Wasser 20 Minuten ziehen lassen

Dies sind nur einige der Arten von gesundem und leckerem Kräutertee, die durch normalen Tee ersetzt werden können. Weitere Rezepte für Kräuterergänzungen für Diabetiker sind unten angegeben.

Insumed -   Neue Diabetes-Behandlungen

Es ist nicht verboten, mit Kräutern zu experimentieren und sie nach Ihrem Geschmack zu kombinieren, aber Sie sollten nicht vergessen, einen Arzt zu konsultieren.

Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Kräutertee kein Allheilmittel ist, sondern nur eine Hilfe bei der medikamentösen Behandlung und Kräutermedizin bei Typ-2-Diabetes. Die Kräutertherapie ist bei Diabetikern im Anfangsstadium der Krankheit, Prädiabetes und leichtem Diabetes sehr effektiv und erfordert eine gründliche Vorbereitung und regelmäßige Konsultation eines Endokrinologen und Phytotherapeuten.

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie bei Diabetes sparen können, schauen Sie sich unbedingt dieses 13-minütige Video mit Elena Malysheva an.

Typ 2 Diabetes Kräuter

Die zweite Art von Diabetes ist der Wissenschaft als insulinunabhängig bekannt, d.h. Gewebe des menschlichen Körpers sind nicht insulinempfindlich. Dies bedeutet, dass der Blutzucker nicht verarbeitet werden kann, was für einen Diabetiker zu einem großen Problem wird.

Typ-2-Diabetes ist extrem häufig, seine Inzidenz beträgt fast 90% der Gesamtzahl der Patienten mit dieser Krankheit. Gefährdet sind Personen über 39 mit Gewichtsproblemen, d.h. fettleibig.

Daher verschreiben Ärzte bei der Diagnose dieser Krankheit eine strenge Diät: Lebensmittel, die den Blutzucker nicht erhöhen und das Übergewicht reduzieren.

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung wird Kräutermedizin eingesetzt.

Ist Kräutermedizin sinnvoll?

Wenn Sie morgens oder nach einem anstrengenden Arbeitstag an eine Tasse heißen Tee oder Kaffee gewöhnt sind, sind Sie sich der Auswirkungen dieser Getränke auf das Urogenitalsystem bewusst. Sie haben nämlich eine ausgezeichnete harntreibende Wirkung. Daher ist es sinnvoll, den üblichen Tee / Kaffee durch Kräutertee zu ersetzen.

Kann Diabetes mellitus (DM) durch Kräutermedizin geheilt werden? Auf keinen Fall! Kräuter wirken sich jedoch äußerst günstig auf den Krankheitsverlauf aus.

Sehr oft wird bei Typ-2-Diabetes Ivan-Tee verwendet, obwohl der Öffentlichkeit keine offiziellen Daten über die Wirkung seiner Bestandteile auf die Senkung des Zuckers vorgelegt wurden.

  • Aber es normalisiert Stoffwechselprozesse im Körper (insbesondere Kohlenhydrate),
  • entfernt Toxine und Toxine,
  • positive Wirkung auf das endokrine System.

Koporye-Tee hat auch einen ausgezeichneten Geschmack, vorausgesetzt, er wird richtig gebrüht. Es ist wichtig, es nicht mit kochendem Wasser zu brauen, sondern mit heißem Wasser bei etwa 80 Grad. Dadurch bleibt die maximale Anzahl nützlicher Komponenten erhalten.

Die Brühzeit wirkt sich direkt auf die Geschmackseigenschaften und das feinste blumig-fruchtige Aroma aus. 45-60 Minuten Wartezeit bereiten Ihnen ein echtes Vergnügen, wenn Sie Tee trinken.

Kräuterpräparate für Diabetiker

Direkt reines Weidenröschen wird von Diabetikern selten verwendet. Meist gemischt und experimentiert mit verschiedenen Heilkräutern. Kräuter werden nach dem Wirkprinzip in zwei Arten unterteilt:

  • Senkung des Zucker- oder Phytoinsulinspiegels;
  • andere Kräuter, die die Krankheit nicht direkt beeinflussen, aber dem Körper helfen, sie leichter und mit weniger Folgen zu überleben.
Insumed -   Die Norm des Blutzuckers bei Frauen und Männern

Kräuter wirken aus verschiedenen Blickwinkeln, aber in einem einzigen Rhythmus:

  • Normalisieren Sie den Stoffwechsel: Ginseng, Eleutherococcus;
  • Maden- und Birkenblätter entfernen unnötigen Zucker im Urin und bewirken eine harntreibende Wirkung.
  • Sie halten Insulin im Körper und verhindern, dass es abgebaut wird: Blaubeeren, Erbsen und Bohnen;
  • Beta-Zellen regenerieren sich: Blaubeeren, Lakritz, Maulbeere;
  • Normalisieren Sie die Zinkgebühren des körpereigenen Immunsystems: Birkenblätter, Salbei, Mais;
  • Natürliche Phytoinsuline aus Diabetes: Chicorée, Löwenzahnwurzel, Topinambur.

Kommen wir zu den Rezepten für die Zubereitung dieser Heilkräuter.

Wie man pflanzliche Heilmittel gegen Typ–Diabetes einnimmt

  • Nehmen Sie 1 TL. Blaubeerblatt, Löwenzahn Rhizome und Brennnesseln.

Füllen Sie ein halbes Glas kochendes Wasser, brauen Sie es 5-7 Minuten lang, weben Sie es und nehmen Sie das gesamte Volumen hinein. Wir brauen dreimal am Tag.

  • Sie müssen 1 Anteil der folgenden Heilpflanzen einnehmen: Blaubeerblatt, Hagebutte, Bohnenblatt, Brennnesselblatt und Wegerich, Kamille und Ringelblume, Mutterkraut, Johanniskraut, Schafgarbe, Süßholz und Elecampanwurzeln.

Gießen Sie kochendes Wasser in einem Verhältnis von 10 g / 2 Tassen, bestehen Sie etwa 5-7 Minuten darauf. Vor dem Essen eine halbe Stunde in einem halben Glas einnehmen. Der Kurs dauert 1 Monat, dann eine halbe Monat Pause und wiederholen Sie den Kurs.

  • Nehmen Sie 0,5 Tassen frische Erlenblätter, 1 EL. Brennnessel, 2 EL Schwäne.

Gießen Sie 250 ml kochendes Wasser. Wir warten auf 1/6 Stunden. Wir trinken morgens auf nüchternen Magen und vor dem Schlafengehen 1 EL.

  • Ein ziemlich nützlicher Tee aus Blaubeerblättern, Blaubeersprossen und Himbeer- und Johannisbeerblättern mit Minze.

Bitte beachten Sie, dass die Behandlung mit willkürlich Heilpflanzen nutzlos ist, wenn Sie Kräutertees und Tees nur in Einzeldosen einnehmen. Ein integrierter Ansatz ist hier wichtig! Sowie medikamentöse Behandlung. Kräutermedizin unterstützt nur die Hauptverschreibung eines Arztes.

Die nützlichsten Pflanzen zur Behandlung von Diabetes mit Kräutern:

  • schwarzer Holunder
  • Rowan
  • Himbeere,
  • Knoblauch und Zwiebel,
  • Erdbeeren,
  • Sellerie,
  • Brombeere,
  • weiße Maulbeere
  • Luzerne,
  • Hafer
  • Löwenzahn,
  • Ziegenhaus
  • grüne Bohnen, Linsen,
  • Klettenwurzel usw.

Für Patienten mit Typ-2-Diabetes sind Pflanzen in erster Linie wichtig, da sie den Blutzuckerspiegel wirksam senken können.

Dazu gehören:

  1. Weiße Maulbeere. Bei der Behandlung von Diabetes werden Rinden- und Maulbeerblätter verwendet. 1-2 EL Mahlen Sie die Rinde (Blätter) der Maulbeere, gießen Sie 1,5-2 EL. kochendes Wasser, 2 Stunden ziehen lassen. Die Infusion tagsüber 3-4 mal einnehmen.
  2. Hafer Getreide und Schalen werden verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. 1 EL. l Maulbeerschalen (Körner) gießen 1,5 EL. fahren und 15 Minuten kochen. 3-4 mal täglich zu gleichen Teilen 15 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.
  3. Blaubeeren Als Zuckerminderungsmittel werden Blätter und Beeren verwendet. Zubereitung. Bereiten Sie einen Sud aus Blaubeerblättern nach folgenden Rezepten zu: Nehmen Sie 1 EL. l Fein gehackte Blaubeerblätter, steil kochendes Wasser (2 Tassen) gießen, 4 Minuten kochen lassen. 15 Minuten vor den Mahlzeiten eine halbe Tasse einnehmen. Blaubeeren werden nach diesem Rezept zubereitet: für 25 g Beeren 1 EL. Wasser, 15 Minuten kochen lassen, 2 EL nehmen. Esslöffel 2-3 mal täglich 10 Minuten vor den Mahlzeiten.
  4. Pebble officinalis (Ziegenbeere). Galegi-Gras wird zur Kontrolle des Blutzuckers verwendet. Vorbereitung. Nehmen Sie 1 EL. Ziege, fein hacken, 1,5-2 Tassen kochendes Wasser gießen, 2 Stunden ziehen lassen. Die Ziegeninfusion tagsüber 4 Dosen lang trinken.

Es ist erwähnenswert, dass die Behandlung von Typ-2-Diabetes mit Kräutern wirksamer ist als die erste Art. Tatsache ist, dass die traditionelle Medizin den Zuckergehalt im Blut und den allgemeinen Zustand des Körpers beeinflussen kann, aber leider keine Betazellen der Bauchspeicheldrüse wiederherstellen kann.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland