Die Pathogenese, Anzeichen und Behandlung von Steroid-Diabetes

Steroiddiabetes ist eine sekundäre Form des insulinabhängigen Typ-1-Diabetes. Seine Entwicklung beruht auf einer übermäßigen Menge an Kortikosteroiden im Blut von Patienten, die von der Nebennierenrinde produziert werden, oder auf die Einnahme von darauf basierenden Medikamenten. Sie werden zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten verschrieben und bieten die Möglichkeit, die Schmerzintensität zu verringern. Die Pathologie ist nicht mit der Dysfunktion von β-Zellen der Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse verbunden.

Die Grundlage für die Entwicklung der Krankheit

Drogen-Diabetes entwickelt sich unter dem Einfluss mehrerer Faktoren. Dazu gehören:

  • Eine Überdosis von Medikamenten auf Glucocorticoid-Basis, die bei Patienten, bei denen keine Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels festgestellt wurde, zur Diagnose eines leichten Steroid-Diabetes führt.
  • Übergang von nicht insulinabhängigem Diabetes zu seiner insulinabhängigen Form.
  • Ein Ungleichgewicht im hormonellen Hintergrund aufgrund einer beeinträchtigten Aktivität des Hypothalamus und der Hypophyse und einer Verringerung der Insulinresistenz von Zellen und Geweben.
  • Diagnose eines toxischen Kropfes, der auf eine Schilddrüsenhypertrophie hinweist und die Verarbeitung von Monosaccharid durch Gewebe im Körper des Patienten beeinträchtigt.
  • Identifizierung eines Ungleichgewichts zwischen Hormonen, das zum Grund für die mangelnde Reaktion des Körpergewebes auf Insulin wird.
  • Fettleibigkeit des Patienten sowie übermäßige Produktion von Hydrocortison durch den Körper – ein Hormon, das von der Nebennierenrinde produziert wird.

Eine milde Form der Pathologie, deren Entwicklung mit einer Überdosierung von Glukokortikoiden verbunden ist, kann nach Absetzen der Einnahme von selbst verschwinden. Solche Faktoren bilden einen günstigen Hintergrund für die Entwicklung von Steroiddiabetes, der aufgrund von Abweichungen im Monosaccharidspiegel im Blut diagnostiziert wird.

Durch die rechtzeitige Behandlung der Krankheit wird das Risiko von Komplikationen beseitigt, die eine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit und das Leben des Patienten darstellen.

Weit verbreitete Glukokortikoid-Medikamente, deren Überdosierung zur Entwicklung von Diabetes mellitus führt, wirken entzündungshemmend. Sie werden verschrieben, um die Probleme der rheumatoiden Arthritis, des Asthmas der Bronchien und einer Reihe von Autoimmunerkrankungen zu lösen. Zusätzlich zu Glukokortikoiden kann Steroiddiabetes durch die Verwendung von Diuretika in Form von Nefriks, Navidrex, Hypothiazid, Dichlothiazid und einigen Arten von hormonellen Antibabypillen verursacht werden.

Insumed -   So senken Sie den Blutzuckerspiegel Wir behandeln Diabetes mit traditioneller Medizin

Manifestationen der Krankheit

Steroid-Diabetes kombiniert Symptome von Typ 1 und Typ 2 Diabetes. Dazu gehören:

  • Das Auftreten eines Durstgefühls und juckender Empfindungen auf der Oberflächenschicht der Epidermis.
  • Hohe Häufigkeit des Wasserlassens.
  • Verletzung des emotionalen Hintergrunds, eine Abnahme der körperlichen Anstrengung, die zu schwerer Müdigkeit und Müdigkeit des Patienten führt.
  • Seltene Fälle des Nachweises hoher Konzentrationen von Zucker, Aceton im Blut und Urin.
  • Langsamer Gewichtsverlust.

Die wichtigsten Symptome der Pathologie unterscheiden sich nicht in einem ausgeprägten Manifestationsbild. Sie entstehen durch Schädigung der β-Zellen der Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse mit einer großen Anzahl von Kortikosteroiden. Das Insulinvolumen im Körper des Patienten wird verringert und die Empfindlichkeit des Gewebes dafür verringert. Infolgedessen wird aufgrund der Zerstörung von β-Zellen die Produktion eines von der Bauchspeicheldrüse produzierten Hormons aus Proteinen gestoppt. Die Entwicklung der Krankheit unterscheidet sich nicht vom Verlauf des Typ-1-Diabetes und bestimmt die damit verbundenen Symptome.

Taktik zur Beseitigung der Pathologie

Die komplexe Behandlung von Diabetes mellitus ist der Lösung des Problems des nicht insulinabhängigen Diabetes sehr ähnlich. Es wird individuell verschrieben, entsprechend den Eigenschaften des Körpers des Patienten, Indikatoren für den Monosaccharidspiegel in seinem Blut. Steroiddiabetes wird ohne große Schwierigkeiten behandelt. Die strikte Einhaltung der Empfehlungen und Ratschläge des Endokrinologen ist der Schlüssel zu positiven Ergebnissen. Die Therapie umfasst bestimmte therapeutische Maßnahmen. Dazu gehören:

Um Komplikationen zu vermeiden, die für das Leben und die Gesundheit des Patienten gefährlich sein können, ist es notwendig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und die Behandlung unter ärztlicher Aufsicht zu beginnen!

  • Organisation der richtigen Ernährung basierend auf einer kohlenhydratarmen Ernährung.
  • Einnahme von zuckersenkenden Medikamenten.
  • Die Einführung einer Insulintherapie in Abwesenheit der erwarteten hypoglykämischen Wirkung der Einnahme von Tabletten zur Normalisierung des Blutzuckers.
  • Übergewichtskorrektur.
  • Aufhebung von Arzneimitteln auf der Basis von Kortikosteroiden, die die Entwicklung einer Pathologie verursachten.

Manchmal kann eine Operation verordnet werden, um überschüssiges Gewebe in den Nebennieren zu entfernen und die Produktion von Kortikosteroiden zu verringern.

Insumed -   Welcher Reis ist für Diabetiker am vollsten Ist es möglich, Brei aus Reis zu essen

Die Behandlung der Krankheit hat mehrere Ziele. Nach seiner Implementierung ist es möglich, den Monosaccharidspiegel zu normalisieren und die Ursachen zu beseitigen, die den Anstieg der Hormonkonzentration in der Nebennierenrinde bestimmt haben. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit der Wiederherstellung der Funktionen der β-Zellen der Langerhans-Inseln der Bauchspeicheldrüse, die für die Produktion von natürlichem Insulin verantwortlich sind. Nach den Empfehlungen des Arztes vor dem Hintergrund einer kohlenhydratarmen Ernährung bietet ein aktiver Lebensstil und das Aufgeben von schlechten Gewohnheiten die Möglichkeit, ein garantiert positives Ergebnis zu erzielen und die Entwicklung von Komplikationen bei Diabetes auszuschließen.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland