Optionen für Entzündungen bei Diabetes

Bei Diabetes mellitus sind Entzündungsreaktionen aufgrund des hohen Glukosespiegels im Blut und des Insulinmangels schwieriger als bei anderen Patienten. Selbst bei geringfügigen Verletzungen wird der Abrieb auf der Haut zum "Tor" für das Eindringen von Bakterien, und die Erkältung wird durch eine Lungenentzündung erschwert. Über die Merkmale der Entzündung bei Diabetes mellitus, ihre Manifestationen und Behandlung lesen Sie weiter in unserem Artikel.

Merkmale des Entzündungsprozesses bei einem Diabetiker

Die Gründe für die hohe Tendenz zu lokalen und allgemeinen Entzündungen sind:

  • geringe Immunität;
  • trockene Haut und langsame Heilung von Mikrotraumas;
  • Aktivierung der Bildung von Substanzen, die die Entzündungsreaktion verstärken, freie Radikale, die das Gewebe zerstören;
  • Durchblutungsstörungen in kleinen und großen Gefäßen;
  • erhöhte Blutviskosität, Thrombose, Behinderung des Abflusses von Blut und Lymphe;
  • das Eindringen einer Infektion in das Blut mit der Entwicklung einer Sepsis.

Thrombose, die den Abfluss von Blut und Lymphe behindert

Insulin hat eine unabhängige entzündungshemmende Wirkung und verhindert auch die Bildung von Zytokinen, die für die Aufrechterhaltung der Entzündung verantwortlich sind. Überschüssige Glukose schafft die Voraussetzungen für eine schnelle Vermehrung von Bakterien und Pilzen. Es ist wichtig, dass der Erreger bei Diabetes auch nach Eliminierung noch lange anhält. Unter widrigen Bedingungen (Unterkühlung, Dekompensation der Krankheit, Stress, Schwangerschaft) werden solche "schlafenden" Mikroben aktiviert, was zu schweren Krankheiten führt.

Und hier geht es mehr um Wunden bei Diabetes.

Manifestationen von Entzündungen bei Diabetes

Ein charakteristisches Merkmal einer Reihe von Entzündungsprozessen bei Diabetikern ist ihre Entwicklung vor dem Hintergrund einer spezifischen diabetischen Organopathie. Sogenannte Veränderungen im Gewebe, die vor dem Hintergrund von überschüssiger Glukose im Blut auftreten.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Gelenke

Arthropathie (Gelenkschädigung) bei Diabetikern ähnelt rheumatischen Erkrankungen. Es gibt schmerzende Schmerzen in großen und kleinen Gelenken, schwache Schwellung und Rötung der Haut, verminderte Beweglichkeit. In diesem Fall ist das Schmerzsyndrom moderat und der Prozess der Zerstörung von Oberflächen verläuft schnell. Einen großen „Beitrag“ zur Schädigung des Knorpels leistet die irreversible Kombination von Proteinen mit Glukosemolekülen – die Glykation.

Insumed -   Zulässiger Blutzucker nach Alter

Arthropathie

Am häufigsten sind die Gelenke der Beine betroffen – Knöchel und Knie, Mittelfuß am Fuß. Sie haben die maximale Belastung und die Durchblutung in dieser Zone ist aufgrund von Veränderungen in den Gefäßen eine der niedrigsten. Steifheit ist hauptsächlich in den Fingern zu spüren, die Haut der Hände wird dicht, wachsartig.

Charakteristisch ist auch die humeroskapuläre Periarthritis, die sogar als schmerzhafte Schulter eines Diabetikers bezeichnet wird. Bei dieser Krankheit treten Schmerzen bei allen Bewegungen des Arms und beim Gewichtheben auf.

Vorhaut, Schamlippen

Eine Entzündung der Schleimhäute der äußeren Genitalien kann eine der ersten Manifestationen des latenten Verlaufs von Diabetes sein. Dies liegt an der Tatsache, dass Zucker im Urin Juckreiz, Rötung und Reizung im Perineum verursacht. In einer solchen Umgebung vermehren sich Pilze schnell und verursachen Soor und Bakterien, die eitrige Prozesse hervorrufen.

Eine Entzündung der Schamlippen bei Frauen (Vulvitis) ist besonders schwierig, wenn weibliche Sexualhormone – Östrogen – fehlen. Daher wird es häufig vor dem 16. Lebensjahr und nach dem Einsetzen der Wechseljahre festgestellt. Es ist gekennzeichnet durch Schmerzen, Brennen und Juckreiz, die sich beim Wasserlassen und Gehen verstärken. Ein typisches Symptom bei Candidiasis ist eine geronnene weiße Beschichtung.

Eine Entzündung der Vorhaut bei Männern (Balanoposthitis) äußert sich in ähnlichen Empfindungen, manchmal kommt es zu einer erhöhten Empfindlichkeit der Eichel, einer frühen Ejakulation beim Geschlechtsverkehr. Die Schleimhaut wird dünner, es sind Punkte, Risse und Erosion sichtbar (Herde ohne oberflächliches Epithel).

Die Freisetzung von natürlichem Schmiermittel nimmt so stark zu, dass Flecken auf der Wäsche erscheinen. In einem komplizierten Verlauf breitet sich die Infektion über den Lymphtrakt im ganzen Körper aus.

Erysipel auf der Haut der Beine

Der direkte Erreger der Krankheit ist Streptokokken. Diabetiker machen etwa ein Viertel aller Fälle aus. Dies liegt an der Tatsache, dass ihre Haut trocken und leicht verletzbar ist und die Empfindlichkeit gering ist. Mikrotraumas, Kratzer und Risse sind lange Zeit asymptomatisch, es ist schwierig zu heilen und ein Ort zu werden, an dem Bakterien eindringen können. Mitwirkende Faktoren sind auch eine schlechte Durchblutung und eine geringe Immunabwehr.

Erysipel der Haut

Die Krankheit verläuft mit einer scharfen Rötung der Haut, Fieber bis zu 40 Grad und platzenden Schmerzen im Bein. An der Stelle der Läsion können Blasen, Blutungsherde, Erosion und Geschwüre auftreten. Bei Patienten mit Diabetes kann das Erysipel durch Sepsis und sekundäre Lungenentzündung kompliziert werden.

Nägel

Nagelplatten mit Diabetes ändern häufig ihre Farbe, Form und Dicke. Durchblutungsstörungen und falsch ausgewählte Schuhe führen zum Einwachsen der Nagelspitzen in Weichteile. Ähnliche Veränderungen treten auch bei Plattfüßen, Pilzinfektionen und Traumaeffekten auf. Es bilden sich Eiterungsherde, die sich oft bis zur Hand oder zu den Füßen erstrecken.

Insumed -   Ziegengras mit Diabetes

Wenn der Abszess geöffnet wird, wird die Wunde normalerweise gereinigt. Bei Diabetes mellitus ist dieser Prozess zeitaufwändig und wandelt sich häufig in chronische Formen um.

Nieren

Eine beeinträchtigte Nierenfunktion (Nephropathie) wird durch Veränderungen der Gefäßdurchgängigkeit und Zerstörung der Nierenglomeruli verursacht. Infolgedessen nimmt das Volumen eines funktionierenden Gewebes ab und wird durch Bindefasern ersetzt. Dies führt zu einer unzureichenden Filtration des Urins, der Akkumulation von Proteinstoffwechselprodukten im Blut.

Die diabetische Nephropathie wird zum Hintergrund für den Entzündungsprozess in den Nieren. Die Ausbreitung von Harnwegsinfektionen bei Diabetikern wird erleichtert durch:

  • Schwierigkeiten beim Urinabfluss aufgrund von Blasenschwäche;
  • verminderte Schutzeigenschaften der inneren Auskleidung der Harnwege (Schädigung durch Glucosemoleküle);
  • verminderte Durchblutung und Durchblutungsstörungen in der Niere.

Akute Pyelonephritis tritt mit hohem Fieber, Schmerzen beim Wasserlassen, Schweregefühl und Schmerzen in der Lendengegend auf. Bei Patienten mit dekompensiertem Diabetesverlauf werden fokale Eiteransammlungen in der Niere (Abszess, Karbunkel) gefunden. Bei vorzeitiger Erkennung entwickelt sich ein septischer Schock – Druckabfälle, Urinfiltration stoppt, Vergiftung nimmt zu (Fieber, Übelkeit, Erbrechen). Die Mortalität bei schwerer akuter Pyelonephritis übersteigt 65%.

Was ist eine gefährliche Lungenentzündung?

Vor dem Hintergrund einer häufigen katarrhalischen Erkrankung leiden Diabetiker häufig an einer Lungenentzündung. Es hat einen akuten Beginn mit Husten, eitrigem Auswurf und Atemnot. Bereits früh ist die Lungenmembran am Entzündungsprozess beteiligt – der Pleura. Eine Lungenentzündung hat den Charakter einer konfluenten, ausgedehnten oder schweren Lungenentzündung. Mikroben aus dem Entzündungsherd dringen häufig in den Blutkreislauf ein und führen zu Sepsis.

Ein komplizierter Krankheitsverlauf kann verursachen:

  • Lungenbrand (Gewebenekrose);
  • akutes Atemversagen mit tödlichem Ausgang;
  • Flüssigkeitserguss in der Pleurahöhle;
  • Herzschaden – Myokarditis, Endokarditis;
  • Ausbreitung der Infektion auf das Gehirn (Meningoenzephalitis), die Nieren (Nephritis).

Meningoenzephalitis

Diabetes-Behandlung

Aufgrund der Vielzahl schwerer Entzündungsformen werden besondere Anforderungen an die Behandlung von Diabetes-Patienten gestellt:

  • Es ist immer notwendig, den Erreger und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen. Ihre Einführung beginnt in den ersten Stunden der Diagnose, und nach den Ergebnissen mikrobiologischer Studien wird das Medikament gewechselt.
  • Die häufige Wahrscheinlichkeit von mikrobiellen Assoziationen (eine Kombination von Bakterien) und Pilzläsionen sollte berücksichtigt werden.
  • Selbst bei geringfügigen Anzeichen einer Infektion werden Antibiotika benötigt. Erfordert oft eine Kombination von 2 Medikamenten.
  • Die Dauer der Antibiotikatherapie hängt von den Labordiagnosedaten ab. Ohne Bestätigung der Heilung wird der Kurs nicht unterbrochen.
  • Bei Eiterung der Haut ist eine chirurgische Behandlung angezeigt, und die Verabreichung von Antibiotika wird bis zum Ende der Wundheilung fortgesetzt.

Der Erfolg der Therapie hängt direkt davon ab, wie Sie es schaffen, den Glukosespiegel im Blut zu normalisieren. Das Vorhandensein eines infektiösen Prozesses, Ansammlungen von Eiter erhöht den Bedarf an Insulin. Daher wird bei Typ-1-Diabetes mellitus eine Dosisanpassung durchgeführt, der Patient wird in ein intensiviertes Schema überführt und die Injektionsrate wird erhöht.

Insumed -   Moderne Behandlung für Typ-2-Diabetes

Bei entzündlichen Prozessen mittlerer Schwere und Typ-2-Erkrankung ist die Zugabe von Insulin mit verlängerter Wirkung zu Tabletten angezeigt. In schwerem Zustand werden die Patienten in die Insulintherapie überführt. Die Einführung des Hormons ist auch bei einer schwachen Reaktion auf Antibiotika (Resistenz gegen Medikamente) erforderlich, die häufig durch Stoffwechselstörungen verursacht wird.

Und hier ist mehr über die Arten von Diabetes.

Entzündungen bei Diabetikern treten häufiger auf und sind schwieriger als bei Patienten mit normalem Blutzuckerspiegel. Dies ist auf Gefäßerkrankungen, eine geringe Immunität und die Schaffung von Bedingungen für die schnelle Vermehrung von Mikroben zurückzuführen. Der Krankheitsverlauf weist klinische Merkmale auf, da er vor dem Hintergrund der Organopathie auftritt.

Bei vorzeitiger Diagnose und minderwertiger Behandlung breitet sich die Infektion auf den Blutkreislauf aus und führt zu Sepsis und Tod. Zur Behandlung werden Antibiotika unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit des Erregers und der Einführung von Insulin zur Normalisierung des Blutzuckers verschrieben.

Nützliches Video

Sehen Sie sich das Video zu Entzündungen und Diabetes an:

Eine solche Pathologie wie Diabetes mellitus bei Frauen kann vor dem Hintergrund von Stress und hormonellen Störungen diagnostiziert werden. Die ersten Anzeichen sind Durst, übermäßiges Wasserlassen, Ausfluss. Aber Diabetes kann auch nach 50 Jahren verborgen bleiben. Daher ist es wichtig, die Norm im Blut zu kennen, wie man sie vermeidet. Wie viele leben mit Diabetes?

Aufgrund von Schwankungen des Zuckergehalts und der Exposition gegenüber der Insulinwand treten Diabeteswunden auf, die nicht gut heilen. Dies sind die Hauptgründe, warum die Haut gebrochen und schlecht geheilt ist. Wunden sind eitrig, nicht heilend und weinen. Es gibt spezielle Werkzeuge für die Behandlung und Behandlung, manchmal ist die Hilfe eines Chirurgen erforderlich.

Wenn der Patient gleichzeitig an Cholezystitis und Diabetes leidet, muss er die Ernährung überdenken, wenn sich erst die erste Krankheit entwickelt hat. Die Gründe für sein Auftreten liegen in erhöhtem Insulin, Alkoholismus und anderen. Wenn sich bei Diabetes mellitus eine akute kalkhaltige Cholezystitis entwickelt hat, kann eine Operation erforderlich sein.

Ärzte dürfen wegen Diabetes operiert werden. Sie können durchgeführt werden, aber nur, wenn der Blutzucker, der Druck und andere stabilisiert sind. Beispielsweise wird eine rekonstruktive Gefäßchirurgie durchgeführt. Wie heilen Wunden? Was sind die möglichen Komplikationen? Wie verhält sich Diabetes danach? Welches Essen ist für Patienten erlaubt?

Zu verstehen, welche Arten von Diabetes es gibt, und ihre Unterschiede zu bestimmen, hängt davon ab, was eine Person einnimmt – sie ist insulinabhängig oder auf Tabletten angewiesen. Welcher Typ ist gefährlicher?

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland