Typ 1 oder 2 Diabetes, wo die Behandlung beginnen soll

Diabetes mellitus ist eine vollständige oder teilweise Zerstörung der Mechanismen der Selbstregulierung des Blutzuckerspiegels, die dem menschlichen Körper von Natur aus eigen sind. Jeder weiß, dass die Hauptkomplikationen von Diabetes Beinprobleme, Blindheit und Nierenversagen sind. All diese Komplikationen entstehen durch die Tatsache, dass der Blutzucker des Patienten chronisch erhöht bleibt oder mit einer großen Amplitude „springt“.

  • Ziele setzen. Welchen Zucker müssen Sie anstreben?
  • Was zuerst zu tun ist: eine Liste spezifischer Schritte.
  • Wie man die Wirksamkeit der Behandlung kontrolliert. Welche Tests müssen regelmäßig durchgeführt werden?
  • Was tun, wenn Sie an fortgeschrittenem Diabetes und sehr hohem Zuckergehalt leiden?
  • Warum eine kohlenhydratarme Ernährung besser ist als eine „ausgewogene“ Ernährung.
  • Wie Insulin den Blutzucker reguliert: Das müssen Sie wissen und verstehen.
  • Langzeitprävention und Management von Diabetes-Komplikationen.

Tatsächlich wirken sich Blutzuckersprünge schädlich auf absolut alle Körpersysteme aus. Zum Beispiel wissen nur wenige Menschen, dass Diabetes das Osteoporoserisiko erhöht (Mineralien werden aus den Knochen ausgewaschen). Beachten Sie, dass bei Diabetikern die Gelenke häufig entzündet und wund sind und die Haut trocken, rau und gealtert aussieht.

Komplikationen von Diabetes verursachen komplexe Schäden am Körper, einschließlich des Gehirns. Diabetes verschlechtert das Kurzzeitgedächtnis und führt zu Depressionen.

Bauchspeicheldrüse und Hormon Insulin

Um Diabetes erfolgreich zu kontrollieren, müssen Sie wissen, wie die Bauchspeicheldrüse funktioniert, und die Prinzipien ihrer Arbeit verstehen. Die Bauchspeicheldrüse hat ungefähr die Größe und das Gewicht von ungefähr der Handfläche eines Erwachsenen. Es befindet sich in der Bauchhöhle hinter dem Magen, dicht neben dem Zwölffingerdarm. Diese Drüse produziert, speichert und gibt das Hormon Insulin an den Blutkreislauf ab. Es produziert auch mehrere andere Hormone und Verdauungsenzyme, um Kohlenhydrate, insbesondere Fette und Proteine, zu verdauen. Insulin ist wichtig für die Glukoseaufnahme. Wenn die Produktion dieses Hormons durch die Bauchspeicheldrüse vollständig gestoppt wird und dies nicht durch Insulininjektionen kompensiert wird, stirbt die Person schnell.

Insulin ist ein Hormon, das von den Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse ausgeschüttet wird. Seine Hauptfunktion ist die Regulierung des Blutzuckerspiegels. Insulin erfüllt diese Funktion, indem es das Eindringen von Glukose in Milliarden von Zellen im menschlichen Körper stimuliert. Dies tritt während der zweiphasigen Insulinsekretion als Reaktion auf eine Mahlzeit auf. Das Vorhandensein von Insulin regt „Glukosetransporter“ an, vom Inneren der Zelle zur Membran aufzusteigen, Glukose aus dem Blutkreislauf einzufangen und zur Verwendung an die Zelle abzugeben. Glukosetransporter sind spezielle Proteine, die Glukose in Zellen transportieren.

Wie Insulin den Blutzucker reguliert

Der Bereich normaler Blutzuckerspiegel ist sehr eng. Normalerweise hält Insulin jedoch fast immer den Blutzucker darin. Dies liegt daran, dass es auf die Zellen der Muskeln und der Leber wirkt, die besonders empfindlich auf Insulin reagieren. Muskelzellen und insbesondere die Leber unter Insulinwirkung nehmen Glukose aus dem Blutkreislauf auf und wandeln sie in Glykogen um. Diese Substanz ähnelt im Aussehen der Stärke, die in den Leberzellen gespeichert und dann wieder in Glukose umgewandelt wird, wenn der Blutzuckerspiegel unter den Normalwert fällt.

Glykogen wird zum Beispiel während des Trainings oder des kurzfristigen Fastens verwendet. In solchen Situationen setzt die Bauchspeicheldrüse ein weiteres spezielles Hormon, Glucagon, in den Blutkreislauf frei. Dieses Hormon gibt den Muskel- und Leberzellen ein Signal, dass es Zeit ist, Glykogen wieder in Glukose umzuwandeln und so den Blutzucker zu erhöhen (ein Prozess, der als Glykogenolyse bezeichnet wird). In der Tat hat Glucagon die entgegengesetzte Wirkung von Insulin. Wenn die Glukose- und Glykogenspeicher im Körper aufgebraucht sind, beginnen Leberzellen (und in geringerem Maße Nieren und Darm), aus Protein lebenswichtige Glukose zu produzieren. Um während des Hungers zu überleben, baut der Körper Muskelzellen ab, und wenn sie enden, dann die inneren Organe, beginnend mit den am wenigsten wichtigen.

Insulin hat neben der Anregung der Zellen, Glukose aufzunehmen, eine weitere wichtige Funktion. Er gibt den Befehl, Glukose und Fettsäuren aus dem Blutkreislauf in Fettgewebe umzuwandeln, das gespeichert wird, um das Überleben des Körpers bei Hunger zu sichern. Unter dem Einfluss von Insulin verwandelt sich Glukose in Fett, das sich ablagert. Insulin hemmt auch den Abbau von Fettgewebe.

Eine kohlenhydratreiche Ernährung führt zu einem Insulinüberschuss im Blut. Deshalb ist es so schwer, bei regelmäßigen kalorienarmen Diäten Gewicht zu verlieren. Insulin ist ein anaboles Hormon. Dies bedeutet, dass es für das Wachstum vieler Gewebe und Organe notwendig ist. Wenn es zu viel im Blut zirkuliert, führt es zu einem übermäßigen Wachstum von Zellen, die die Blutgefäße von innen bedecken. Dadurch verengt sich das Lumen der Gefäße, es entsteht Arteriosklerose.

Diabetes-Ziele setzen

Was ist das Ziel der Behandlung von Typ 1 und Typ 2 Diabetes? Welchen Blutzuckerspiegel halten wir für normal und streben danach? Antwort: Zucker, wie er bei gesunden Menschen ohne Diabetes beobachtet wird. Großstudien haben gezeigt, dass bei gesunden Menschen der Blutzucker normalerweise in einem engen Bereich von 4,2 bis 5,0 mmol / l schwankt. Sie steigt nur dann kurz an, wenn Sie viele Lebensmittel gegessen haben, die reich an „schnellen“ Kohlenhydraten sind. Wenn es Süßigkeiten, Kartoffeln und Backwaren gibt, steigt der Blutzucker selbst bei gesunden Menschen an und bei Patienten mit Diabetes „rollt“ er im Allgemeinen um.

Insumed -   Psychosomatik von Diabetes

Wenn ein Diabetiker gerade erst mit der Behandlung beginnt, ist sein Zucker in der Regel sehr hoch. Daher müssen Sie zuerst den Blutzucker von den "kosmischen" Höhen auf mehr oder weniger anständig senken. In diesem Fall empfehlen wir, das Behandlungsziel so festzulegen, dass der Blutzucker alle 4,6 Stunden am Tag 0,6 ± 24 mmol / l beträgt. Noch einmal, weil es wichtig ist. Wir versuchen, den Blutzucker kontinuierlich bei etwa 4,6 mmol / l zu halten. Dies bedeutet – um sicherzustellen, dass die Abweichungen von dieser Zahl so gering wie möglich sind.

Lesen Sie auch den separaten ausführlichen Artikel „Ziele für die Behandlung von Typ 1 und Typ 2 Diabetes. Wie viel Blutzucker müssen Sie erreichen? “ Insbesondere wird beschrieben, welche Kategorien von Patienten mit Diabetes spezifisch einen höheren Blutzucker als gesunde Menschen aufrechterhalten müssen. Sie erfahren auch, welche Veränderungen des Gesundheitszustands zu erwarten sind, nachdem Sie Ihren Blutzucker wieder normalisiert haben.

Eine besondere Kategorie von Patienten mit Typ-1-Diabetes sind Patienten mit schwerer Gastroparese – verzögerte Magenentleerung nach dem Essen. Dies ist eine teilweise Magenlähmung – eine Komplikation von Diabetes, die aufgrund einer gestörten Nervenleitung auftritt. Bei solchen Patienten ist das Risiko einer Hypoglykämie erhöht. Aus Sicherheitsgründen erhöht Dr. Bernstein daher den Zielblutzucker auf 5,0 ± 0,6 mmol / l. Die diabetische Gastroparese ist das Problem, das die Diabetes-Kontrolle am meisten erschwert. Trotzdem und es kann gelöst werden. Wir werden bald einen separaten ausführlichen Artikel zu diesem Thema haben.

Wie man die Wirksamkeit der Behandlung kontrolliert

Während der ersten Woche eines Diabetes-Programms wird eine vollständige Blutzuckerkontrolle empfohlen. Wenn sich die Daten ansammeln, können sie analysiert und bestimmt werden, wie sich Ihr Zucker unter dem Einfluss verschiedener Lebensmittel, Insulins und anderer Umstände verhält. Wenn Sie mit der Behandlung von Diabetes mit Insulin begonnen haben, stellen Sie sicher, dass der Zucker die ganze Woche über nie unter 3,8 mmol / l gefallen ist. In diesem Fall sollte die Insulindosis sofort reduziert werden.

Warum sind Blutzuckerschwankungen gefährlich?

Angenommen, ein Patient schafft es, seinen Blutzucker „im Durchschnitt“ bei etwa 4,6 mmol / l zu halten, und er glaubt, dass er eine gute Kontrolle über seinen Diabetes hat. Aber das ist ein gefährlicher Irrtum. Wenn Zucker von 3,3 mmol / l auf 8 mmol / l „springt“, verschlechtern solche starken Schwankungen das Wohlbefinden erheblich. Sie verursachen chronische Müdigkeit, häufige Wutanfälle und viele andere Probleme. Und am wichtigsten ist, dass in Zeiten, in denen der Zucker erhöht ist, Komplikationen bei Diabetes auftreten und sich bald bemerkbar machen.

Das richtige Ziel für Diabetes ist es, Ihren Zucker konstant zu halten. Dies bedeutet – Sprünge des Blutzuckerspiegels vollständig eliminieren. Der Zweck der Diabet-Med.Com-Website besteht darin, Strategien und Taktiken zur Behandlung von Typ-1- und Typ-2-Diabetes anzubieten, mit denen wir dieses ehrgeizige Ziel wirklich erreichen können. Wie das geht, wird in den folgenden Artikeln ausführlich beschrieben:

Unsere „kniffligen“ Behandlungsmethoden können Blutzuckerschwankungen bei Typ-1- und Typ-2-Diabetes ausgleichen. Dies ist der Hauptunterschied zu den „traditionellen“ Behandlungsmethoden, bei denen der Blutzucker bei Patienten mit Diabetes in einem weiten Bereich variiert, und dies wird als normal angesehen.

Kompetente Behandlung bei fortgeschrittenem Diabetes

Angenommen, Sie hatten viele Jahre lang einen sehr hohen Blutzucker. In diesem Fall kann Zucker nicht sofort normalisiert werden, da Symptome einer schweren Hypoglykämie auftreten. Betrachten Sie ein bestimmtes Beispiel. Viele Jahre lang wurde ein Diabetiker nach den Ärmeln behandelt, und sein Körper war an Blutzucker 16-17 mmol / l gewöhnt. In diesem Fall können die Symptome einer Hypoglykämie auftreten, wenn der Zucker auf 7 mmol / l reduziert wird. Dies trotz der Tatsache, dass die Norm für gesunde Menschen nicht mehr als 5,3 mmol / l beträgt. In solchen Fällen wird empfohlen, das ursprüngliche Ziel für die ersten Wochen im Bereich von 8 bis 9 mmol / l festzulegen. Und selbst dann wird es notwendig sein, den Zucker über weitere 1-2 Monate sehr allmählich auf den Normalwert zu reduzieren.

Es kommt selten vor, dass Sie mit einem Diabetes-Behandlungsprogramm Ihren Blutzucker sofort auf einen völlig normalen Wert einstellen können. Normalerweise haben Menschen Abweichungen, und Sie müssen ständig kleine Änderungen am Regime vornehmen. Diese Veränderungen hängen von den Ergebnissen der vollständigen Kontrolle des Blutzuckers in den frühen Tagen sowie von den persönlichen Vorlieben des Patienten ab. Die gute Nachricht ist, dass unsere Diabetes-Behandlungsprogramme schnelle Ergebnisse zeigen. Der Blutzucker beginnt bereits in den ersten Tagen zu sinken. Dies motiviert die Patienten zusätzlich dazu, sich an das Regime zu halten und sich nicht zu erlauben, "in einen Hauch zu brechen".

Insumed -   Effektive chirurgische Behandlung von Diabetes

Warum Diabetiker mit unseren Methoden aktiv behandelt werden

Die Tatsache, dass der Blutzucker sinkt und sich die Gesundheit verbessert, kann nach einigen Tagen sehr schnell beobachtet werden. Dies ist die beste Garantie dafür, dass Sie sich weiterhin für unser Diabetes-Programm engagieren. In der medizinischen Literatur wird viel über die Notwendigkeit des „Engagements“ von Patienten für die erfolgreiche Behandlung von Diabetes geschrieben. Sie führen die fehlgeschlagenen Behandlungsergebnisse gerne auf die Tatsache zurück, dass die Patienten keine ausreichende Einhaltung gezeigt haben, das heißt, sie waren zu faul, um den Empfehlungen des Arztes zu folgen.

Aber warum sollten Patienten den „traditionellen“ Methoden zur Behandlung von Diabetes verpflichtet bleiben, wenn sie einfach nicht wirksam sind? Sie sind nicht in der Lage, Blutzuckerspitzen und ihre schmerzhaften Folgen loszuwerden. Injektionen großer Insulindosen führen zu häufigen Fällen von Hypoglykämie. Patienten mit Typ-2-Diabetes möchten auch unter Todesdrohung keine „hungrigen“ Diäten einhalten. Untersuchen Sie das Typ-1-Diabetes-Behandlungsprogramm und die Methoden zur Behandlung von Typ-2-Diabetes – und stellen Sie sicher, dass unsere Empfehlungen verfügbar sind. Sie können befolgt werden, auch wenn Sie die Behandlung mit harter Arbeit sowie familiären und / oder kommunalen Pflichten verbinden.

So beginnen Sie mit der Diabetesbehandlung

Heute ist es unwahrscheinlich, dass Sie einen russischsprachigen Endokrinologen finden, der Diabetes mit einer kohlenhydratarmen Diät behandelt. Daher müssen Sie anhand der Informationen auf unserer Website selbst einen Aktionsplan erstellen. Sie können auch Fragen in den Kommentaren stellen, die Site-Administration beantwortet sie schnell und detailliert.

So beginnen Sie mit der Diabetesbehandlung:

  1. Übergeben Sie die in diesem Artikel aufgeführten Labortests.
  2. Wichtig! Lesen Sie, wie Sie sicherstellen können, dass Sie ein genaues Blutzuckermessgerät haben, und tun Sie dies.
  3. Starten Sie die vollständige Blutzuckerkontrolle.
  4. Machen Sie eine kohlenhydratarme Diät, am besten mit Ihrer ganzen Familie.
  5. Setzen Sie die vollständige Blutzuckerkontrolle fort. Bewerten Sie, wie sich Ernährungsumstellungen auf Ihren Diabetes auswirken.
  6. Drucken Sie eine Liste der zulässigen Lebensmittel für eine kohlenhydratarme Ernährung aus. Hängen Sie einen in die Küche und behalten Sie den anderen bei sich.
  7. Lesen Sie den Artikel „Was Sie brauchen, um zu Hause und bei Ihnen Diabetes zu haben“ und kaufen Sie alles, was Sie brauchen.
  8. Wenn Sie Probleme mit der Schilddrüse haben, wenden Sie sich an Ihren Endokrinologen. Ignorieren Sie gleichzeitig seinen Rat zur Aufrechterhaltung einer „ausgewogenen“ Ernährung bei Diabetes.
  9. Wichtig! Lernen Sie, Insulinschüsse schmerzfrei zu machen, auch wenn Sie Ihren Diabetes nicht mit Insulin behandeln. Wenn Sie während einer Infektionskrankheit oder infolge der Einnahme von Medikamenten einen hohen Blutzucker haben, müssen Sie vorübergehend Insulin injizieren. Seien Sie im Voraus darauf vorbereitet.
  10. Lernen und befolgen Sie die Regeln für die Diabetes-Fußpflege.
  11. Für insulinabhängige Diabetiker – finden Sie heraus, wie 1 EINHEIT Insulin Ihren Blutzucker senkt und wie viel 1 Gramm Kohlenhydrate ihn erhöht.

Jedes Mal, wenn ich über Blutzuckerindikatoren schreibe, meine ich den Glukosespiegel im Plasma von Kapillarblut, das einem Finger entnommen wurde. Genau das misst Ihr Messgerät. Normale Blutzuckerwerte sind Werte, die bei gesunden, dünnen Menschen ohne Diabetes zu einem zufälligen Zeitpunkt unabhängig von der Nahrungsaufnahme beobachtet werden. Wenn das Messgerät genau ist, unterscheidet sich seine Leistung nicht wesentlich von den Ergebnissen einer Laborblutuntersuchung auf Zucker.

Hier finden Sie Rezepte für eine kohlenhydratarme Ernährung bei Typ 1 und Typ 2 Diabetes.

Welcher Blutzucker kann erreicht werden

Dr. Bernstein hat viel Zeit und Mühe aufgewendet, um herauszufinden, welcher Zucker bei gesunden, schlanken Menschen ohne Diabetes beobachtet wird. Zu diesem Zweck überredete er, den Blutzucker von Ehepartnern und Verwandten von Diabetikern zu messen, die zu seiner Ernennung kamen. Außerdem besuchen ihn häufig reisende Handelsvertreter, um sie davon zu überzeugen, Glukometer der einen oder anderen Marke zu verwenden. In solchen Fällen besteht er immer darauf, dass sie ihren Zucker mit einem von ihnen beworbenen Glukometer messen und sofort Blut aus ihren Venen entnehmen, um eine Laboranalyse durchzuführen und die Genauigkeit des Glukometers zu bewerten.

In all diesen Fällen beträgt Zucker 4,6 mmol / l ± 0,17 mmol / l. Ziel der Diabetesbehandlung ist es daher, in jedem Alter vor und nach den Mahlzeiten einen stabilen Blutzucker von 4,6 ± 0,6 mmol / l aufrechtzuerhalten und die „Sprünge“ zu stoppen. Entdecken Sie unser Typ-1-Diabetes-Behandlungsprogramm und unser Typ-2-Diabetes-Behandlungsprogramm. Wenn Sie sie erfüllen, ist es sehr realistisch und schnell, dieses Ziel zu erreichen. Traditionelle Diabetes-Behandlungen – eine „ausgewogene“ Ernährung und hohe Insulindosen – können sich solcher Ergebnisse nicht rühmen. Daher sind die offiziellen Blutzuckerstandards überteuert. Sie ermöglichen die Entwicklung von Komplikationen bei Diabetes.

Glykiertes Hämoglobin liegt bei gesunden, schlanken Menschen normalerweise bei 4,2–4,6%. Dementsprechend müssen wir danach streben. Vergleichen Sie mit der offiziellen Norm für glykiertes Hämoglobin – bis zu 6,5%. Dies ist fast 1,5-mal höher als bei gesunden Menschen! Darüber hinaus beginnt die Behandlung von Diabetes erst, wenn dieser Indikator 7,0% oder mehr erreicht.

Insumed -   Wie hoch sollte die Glukoserate im Blut während der Schwangerschaft sein

Die Richtlinien der American Diabetes Association besagen, dass „strenge Diabetes-Kontrolle“ bedeutet:

  • Blutzucker vor den Mahlzeiten – von 5,0 bis 7,2 mmol / l;
  • Blutzucker 2 Stunden nach einer Mahlzeit – nicht mehr als 10,0 mmol / l;
  • glykiertes Hämoglobin – 7,0% und weniger.

Wir qualifizieren diese Ergebnisse als "völligen Mangel an Diabetes-Kontrolle". Woher kommt diese Diskrepanz in den Ansichten der Spezialisten? Tatsache ist, dass hohe Insulindosen zu einer erhöhten Inzidenz von Hypoglykämie führen. Daher überschätzt die American Diabetes Association den Blutzuckerspiegel, um das Risiko zu verringern. Wenn Diabetes jedoch mit einer kohlenhydratarmen Diät behandelt wird, sind Insulindosen um ein Vielfaches geringer erforderlich. Das Risiko einer Hypoglykämie wird verringert, ohne dass ein künstlich hoher Blutzucker aufrechterhalten und Diabetes-Komplikationen auftreten müssen.

Aufzeichnung langfristiger Diabetes-Kontrollziele

Angenommen, Sie haben ein Typ-1-Diabetes-Behandlungsprogramm oder ein Typ-2-Diabetes-Behandlungsprogramm studiert und bereiten sich darauf vor, es zu starten. An dieser Stelle ist es sehr hilfreich, eine Liste der Diabetesziele zu schreiben.

Was wollen wir erreichen, in welchem ​​Zeitraum und wie wollen wir das tun? Hier ist eine typische Liste von Diabeteszielen:

  1. Normalisierung des Blutzuckers. Insbesondere die Normalisierung der Ergebnisse der Gesamtzuckerkontrolle.
  2. Verbesserung oder vollständige Normalisierung der Labortestergebnisse. Die wichtigsten davon sind glykiertes Hämoglobin, „gutes“ und „schlechtes“ Cholesterin, Triglyceride, C-reaktives Protein, Fibrinogen und Nierenfunktionstests. Weitere Informationen finden Sie im Artikel „Diabetes-Tests“.
  3. Idealgewicht erreichen – abnehmen oder zunehmen, je nachdem, was benötigt wird. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Fettleibigkeit bei Diabetes. Wie man mit Typ 1 und Typ 2 Diabetes Gewicht verliert. "
  4. Vollständige Hemmung der Entwicklung von Diabetes-Komplikationen.
  5. Vollständige oder teilweise Remission von Diabetes-Komplikationen, die sich bereits entwickelt haben. Dies sind Komplikationen an Beinen, Nieren, Sehvermögen, Potenzproblemen, Vaginalinfektionen bei Frauen, Zahnproblemen sowie allen Varianten der diabetischen Neuropathie. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Behandlung der diabetischen Gastroparese.
  6. Reduzierung der Häufigkeit und Schwere von Hypoglykämie-Episoden (falls zuvor).
  7. Beendigung der chronischen Müdigkeit sowie Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis aufgrund von hohem Blutzucker.
  8. Normalisierung des Blutdrucks, wenn er hoch oder niedrig war. Aufrechterhaltung des normalen Drucks ohne Einnahme von „chemischen“ Medikamenten gegen Bluthochdruck.
  9. Wenn Beta-Zellen in der Bauchspeicheldrüse verbleiben, halten Sie sie am Leben. Es wird unter Verwendung eines Bluttests auf C-Peptid überprüft. Dieses Ziel ist besonders wichtig für Typ-2-Diabetes, wenn der Patient Insulininjektionen vermeiden und ein normales Leben führen möchte.
  10. Erhöhte Kraft, Kraft, Ausdauer, Leistung.
  11. Normalisierung des Spiegels von Schilddrüsenhormonen im Blut, wenn Analysen gezeigt haben, dass sie nicht ausreichen. Wenn dieses Ziel erreicht ist, sollten wir mit einer Abschwächung unangenehmer Symptome rechnen: chronische Müdigkeit, kalte Extremitäten, Verbesserung des Cholesterinprofils.

Wenn Sie andere persönliche Ziele haben, fügen Sie diese dieser Liste hinzu.

Vorteile einer sorgfältigen Einhaltung

Bei Diabet-Med.Com versuchen wir, einen Behandlungsplan für Typ 1 und Typ 2 Diabetes vorzustellen, der wirklich umgesetzt werden könnte. Hier finden Sie keine Informationen zur Behandlung mit kalorienarmen „hungrigen“ Diäten. Weil alle Patienten früher oder später „zusammenbrechen“ und ihre Situation noch schlimmer wird. Lesen Sie, wie Sie Insulin schmerzlos injizieren, wie Sie den Blutzucker messen und wie Sie ihn mit einer kohlenhydratarmen Diät auf den Normalwert senken.

Egal wie sparsam das Regime ist, es muss immer noch respektiert werden und sehr streng. Lassen Sie den geringsten Genuss zu – und der Blutzucker steigt in die Höhe. Lassen Sie uns die Vorteile auflisten, die Sie erhalten, wenn Sie ein wirksames Diabetes-Behandlungsprogramm sorgfältig implementieren:

  • Der Blutzucker wird wieder normal, die Zahlen auf dem Messgerät werden gefallen.
  • Die Entwicklung von Diabetes-Komplikationen wird aufhören.
  • Viele Komplikationen, die sich bereits entwickelt haben, werden verschwinden, insbesondere innerhalb weniger Jahre.
  • Gesundheit und geistiger Zustand werden sich verbessern, Kraft wird hinzugefügt;
  • Wenn Sie übergewichtig sind, werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Gewicht verlieren.

Siehe auch den Abschnitt „Was ist zu erwarten, wenn sich Ihr Blutzucker wieder normalisiert?“ Im Artikel „Ziele für die Behandlung von Typ 1 und Typ 2 Diabetes“. In den Kommentaren können Sie Fragen stellen, die die Site-Administration umgehend beantwortet.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland