Was ist die Plasmaglukosestandard

Wie Blutzuckermessgeräte analysiert werden

Die überwiegende Mehrheit der modernen Blutzuckermessgeräte für den Heimgebrauch bestimmt den Zuckergehalt durch Kapillarblut. Einige Modelle sind jedoch für Vollkapillarblut und andere für Kapillarblutplasma konfiguriert. Bestimmen Sie daher beim Kauf eines Glukometers zunächst, welche Art von Forschung Ihr bestimmtes Gerät durchführt.

Es gibt einen offiziellen internationalen Standard, der dazu beiträgt, die Glukosekonzentration im Vollblut in ein Äquivalent im Plasma umzuwandeln und umgekehrt. Hierzu wird ein konstanter Koeffizient von 1,12 verwendet.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Von Vollblut in Plasma umwandeln

Wie wir uns erinnern, ist die Plasmakonzentration von Zucker höher. Um Glukosewerte darin zu erhalten, müssen Sie die Glukosewerte im Vollblut messen und mit 1,12 multiplizieren.

Beispiel: Ihr Gerät ist mit Vollblut kalibriert und zeigt 6,25 mmol / l an. Der Wert im Plasma beträgt: 6,25 x 1,12 = 7 mmol / l

Umwandlung von Plasma in Vollblut

Wenn Sie den Wert der Plasmaparameter in die Werte des Kapillarbluts umwandeln müssen, müssen Sie die Zuckerwerte im Plasma messen und durch 1,12 dividieren.

Beispiel: Ihr Gerät ist im Plasma kalibriert und zeigt 9 mmol / l an. Der Wert im Plasma beträgt: 9: 1,12 = 8 mmol / l (auf Hundertstel gerundet)

Insumed -   Typ 1 und Typ 2 Diabetes mellitus - Behandlung, Symptome und Anzeichen

Zulässige Fehler im Betrieb des Messgeräts

Gemäß der aktuellen GOST-ISO sind beim Betrieb von Blutzuckermessgeräten zu Hause die folgenden Fehler zulässig:

  • ± 15% für Ergebnisse über 5,55 mmol / l
  • ± 0,83 mmol / l für Ergebnisse von nicht mehr als 5,55 mmol / l.

Es ist offiziell anerkannt, dass diese Abweichungen keine entscheidende Rolle bei der Kontrolle der Krankheit spielen und keine schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit des Patienten haben.

Es wird auch angenommen, dass die Dynamik der Werte und nicht die Zahlen selbst für die Überwachung der Glukose im Blut des Patienten von größter Bedeutung sind, es sei denn, es handelt sich um kritische Werte. Für den Fall, dass der Blutzuckerspiegel des Patienten gefährlich hoch oder niedrig ist, ist es dringend erforderlich, spezialisierte medizinische Hilfe von Ärzten in Anspruch zu nehmen, die über genaue Laborgeräte verfügen.

Der Blutzuckerspiegel ändert sich im Laufe des Tages. Eine Abnahme der Konzentration kann auf Hunger, körperliche Aktivität oder Arbeitsaktivität zurückzuführen sein. Der Zuckerspiegel ist wichtig für die Diagnose verschiedener Pathologien, einschließlich Diabetes, da die Krankheit im Anfangsstadium verborgen fortschreiten kann.

Oft erfolgt die Erkennung eines pathologischen Prozesses zufällig während einer medizinischen Untersuchung oder medizinischen Untersuchung. Wenn der Plasmazucker höher als normal ist, verschreibt der Arzt einen zusätzlichen Nüchternbluttest oder einen Glukosetoleranztest.

Die Diagnose wird morgens hauptsächlich vor dem Frühstück gestellt.

Vor dem Eingriff sollten Sie einige Regeln befolgen:

  • 1) Das Abendessen ist 12 Stunden vor dem Studium erforderlich.
  • 2) es ist verboten, vor der Analyse zu frühstücken;
  • 3) Sie können keinen Tee, Kaffee, süße medizinische Aufgüsse und Nahrungsergänzungsmittel oder Sauermilchgetränke trinken. Es ist erlaubt, ein Glas Wasser zu trinken;
  • 4) Einige Experten empfehlen, die Zähne nicht zu putzen, um Auswirkungen auf die Glukosekonzentration im Blut auszuschließen.

Faktoren können das Testergebnis beeinflussen:

  • Alkohol vor dem Studium;
  • übermäßiges Trinken oder Austrocknen;
  • schwere körperliche Arbeit;
  • Rauchen vor der Analyse;
  • Stress;
  • ARVI;
  • Bettruhe.

Ein Teil des gesamten zirkulierenden Hämoglobins ist mit Glukose assoziiert. Der Indikator wird in Prozent gemessen. Es wird bei Verdacht auf Diabetes als zusätzliche diagnostische Methode verschrieben.

Das Verfahren hat mehrere positive Aspekte:

  • Die Analyse kann tagsüber durchgeführt werden.
  • Das Ergebnis ist am genauesten, da es nicht durch Stresssituationen, gegessenes Essen, Stress oder Medikamente beeinflusst wird.
  • übt in den letzten drei Monaten Zuckerkontrolle aus;
  • bestätigt oder widerlegt den zuvor diagnostizierten Diabetes mellitus.
Insumed -   Alarmierende Anzeichen von Diabetes bei Frauen, seine Komplikationen und Behandlung

Normalerweise beträgt das Hämoglobin bis zu 5,7%. Im Falle der Entwicklung der Krankheit wird das Ergebnis der Analyse höher sein – 6,4%.

Glukometer verwenden

Nicht jeder gesunde Mensch weiß um die Existenz eines solchen Messgeräts wie eines Glukometers. Aber jeder Diabetiker braucht es wirklich. Bei Diabetes ist es äußerst wichtig, ein solches Gerät zu haben.

Dieses Gerät hilft dabei, das Verfahren zur unabhängigen Bestimmung des Zuckergehalts zu Hause durchzuführen. Dann ist es möglich, die Glukose sogar mehrmals am Tag zu kontrollieren.

Es gibt Glukometer, mit denen Sie zusätzlich den Cholesteringehalt bestimmen können.

Die optimale Zuckernorm, die sich auf dem Messgerät widerspiegeln kann, sollte nicht höher als 5,5 mmol / l sein.

Je nach Alter können die Indikatoren jedoch schwanken:

  • für Säuglinge und Kleinkinder wird eine Norm von 2,7 bis 4,4 mmol / l angenommen;
  • Kinder von 1 bis 5 Jahren beträgt die Norm 3,2 bis 5,0 mmol / l;
  • Alter von 5 bis 14 Jahren schlägt eine Norm von 3,3 bis 5,6 mmol / l vor;
  • ein akzeptabler Indikator für 14-60 Jahre wird als 4,3-6,0 mmol / l angesehen;
  • für Personen über 60 Jahre – 4,6-6,4 mmol / l.

Diese Indikatoren für das Glukometer sind auch für Patienten mit Diabetes relevant, es gibt jedoch immer Ausnahmen und zulässige Fehler. Jeder Organismus ist etwas Besonderes und kann aus allgemein anerkannten Normen etwas „herausschlagen“, aber nur der behandelnde Arzt kann dies im Detail mitteilen.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Die Diagnose erfolgt in mehreren Schritten. In den Intervallen der Prüfung sollten Sie nicht gehen oder intellektuell arbeiten.

  • Der erste Zaun wird auf nüchternen Magen ausgeführt.
  • Nach einer Blutuntersuchung wird eine Glukosebelastung durchgeführt. Dazu wird die Trockensubstanz in kochendem Wasser verdünnt und der Patient erhält 5 Minuten lang ein Getränk. Für Personen mit einem Gewicht von bis zu 40 kg wird die Konzentration individuell berechnet. Bei Fettleibigkeit werden bis zu 100 g Substanz in Wasser gelöst.
  • Eine wiederholte Blutspende wird durchgeführt, nachdem die Lösung zwei Stunden lang alle halbe Stunde eingenommen wurde, um Probleme mit der Absorption von Kohlenhydraten zu identifizieren.
Insumed -   Ursachen und Behandlung von Diabetes-Juckreiz

Eine Analyse von Glucose aus einer Vene wird in ein spezielles Röhrchen gegeben, das Natriumfluorid und ein Antikoagulans enthält. Die Verwendung dieser Medikamente in roten Blutkörperchen verhindert die Glykolyse und hält die Glykämiekonzentration aufrecht.

Das Mischen des Blutes erfolgt vorsichtig durch Umdrehen des Röhrchens. Bei der Berechnung der Gesamtsumme ist zu beachten, dass der Glukosespiegel im Plasma des venösen Blutes höher ist als in den Kapillaren.

Glukometer-Lesestandard – eine Tabelle mit einer Aufschlüsselung

Moderne Glukometer unterscheiden sich von ihren Vorfahren vor allem dadurch, dass sie nicht durch Vollblut, sondern durch dessen Plasma kalibriert werden. Dies beeinflusst die Messwerte des Geräts erheblich und führt in einigen Fällen zu einer unzureichenden Bewertung der erhaltenen Werte.

VergleichskriteriumPlasmakalibrierungVollblutkalibrierung
Genauigkeit im Vergleich zu Labormethodennahe am Ergebnis der Laborforschungweniger genau
Normale Glukose (mmol / l): Fasten nach den Mahlzeitenvon 5,6 bis 7,2 nicht mehr als 8,96von 5 bis 6,5 nicht mehr als 7,8
Einhaltung der Messwerte (mmol / l)10,89
1,51,34
21,79
2,52,23
32,68
3,53,12
43,57
4,54,02
54,46
5,54,91
65,35
6,55,8
76,25
7,56,7
87,14
8,57,59
98

Wenn das Glukometer im Plasma kalibriert ist, ist seine Leistung 10-12% höher als bei Geräten, die mit Vollkapillarblut kalibriert wurden. Daher werden höhere Messwerte in diesem Fall als normal angesehen.

Glukometergenauigkeit

Die Messgenauigkeit des Messgeräts kann in jedem Fall variieren – dies hängt vom Gerät ab.

Prävention von hohem Blutzucker

  • Einhaltung der Diät und richtige Ernährung. Ausnahme von süßem Sprudelwasser, jeglicher Art von Mehlprodukten.
  • Mäßige körperliche Aktivität.
  • Beseitigung von Stress und Schlafmangel.

Die Blutzuckeranalyse ist eine informative Methode, mit der Sie das Vorhandensein schwerwiegender pathologischer Prozesse diagnostizieren können. Früherkennung trägt zu einer günstigen Prognose bei, hilft, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen und die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland