Welcher Zuckergehalt (Glukose) im Blut wird als normal (normal) angesehen

Der Blutzucker ist ein sehr wichtiger Indikator für die menschliche Gesundheit. Menschen denken normalerweise nicht über die wichtige Rolle nach, die Glukose in unserem Körper spielt. Und es ist die Hauptenergiequelle für Zellen. Dies ist seine primäre Funktion, und die sekundäre ist die Beteiligung an der Synthese von Gewebekomponenten.

Die Energie, die die Zellen des gesamten Körpers für ihre lebenswichtigen Funktionen nutzen, wird beim Abbau von Glukose freigesetzt. Und ob es normal ist, hängen biochemische Prozesse in den Zellen ab, dh die Zuckerkonzentration im Blut ist für den Allgemeinzustand einer Person verantwortlich.

Wie hoch sollte der Blutzuckerspiegel bei einem gesunden Menschen sein, mit anderen Worten – wie hoch ist der normale Glukosespiegel? Eine Nüchternglukosekonzentration im Bereich von 3,3 bis 5,5 mmol / l wird als normal angesehen. Tagsüber steigt dieser Indikator zwangsläufig an, da Kohlenhydrate über die Nahrung in den Körper gelangen. Der Verdauungsprozess führt unmittelbar nach dem Essen zur Aufnahme einfacher Kohlenhydrate in das Blut, und wenig später schließen sich auch komplexe Kohlenhydrate an, die in einfache Kohlenhydrate aufgeteilt werden.

Sogar ein Glas süßer Tee erhöht schnell den Glukosespiegel, ganz zu schweigen von einer vollen Mahlzeit. Es ist klar, dass nach dem Verzehr Zucker deutlich zunimmt. Und seine Norm in 2 Stunden nach dem Essen ist 7,8 mmol / l.

Wie schafft es der Körper, den ganzen Tag über normale Glukosespiegel aufrechtzuerhalten? Das Hormon Insulin hilft. Ein kurzfristiger Anstieg des Zuckers wirkt sich nicht auf die menschliche Gesundheit aus. Wenn der Glukosespiegel jedoch lange Zeit über dem Normalwert bleibt, wird der gesamte Körper irreparabel geschädigt. Bei Diabetes kann der Blutzucker physiologisch nicht reguliert werden, und eine Person muss entweder zusätzliches Insulin injizieren oder zuckersenkende Medikamente verwenden. Und in diesem und in einem anderen Fall muss eine bestimmte Diät verschrieben werden, bei der einfache Kohlenhydrate minimiert werden.

Apotheken wollen wieder von Diabetikern profitieren. Es gibt eine vernünftige moderne europäische Droge, aber sie schweigen darüber. Das.

Insumed -   Alarmierende Anzeichen von Diabetes bei Frauen, seine Komplikationen und Behandlung

Menschen mit Diabetes sollten versuchen, die folgenden Blutzuckerergebnisse zu erzielen: auf nüchternen Magen – bis zu 6,5 mmol / l, 2 Stunden nach dem Essen – nicht mehr als 8,0 mmol / l. Mit diesen Indikatoren ist das Risiko von Komplikationen minimal.

Warum ist Blutzucker normal? Sowohl niedrig als auch hoch sind gefährlich für den Menschen. Wenn sein Spiegel auf 3,3 oder weniger mmol / l fällt, kann die Aktivität des Gehirns und aller Organe beeinträchtigt werden. Dieser Zustand beginnt, genannt Hypoglykämie, Schwäche, ein unglaubliches Gefühl von Hunger, Schwindel. Das Bewusstsein wird verwirrt, es wird ein Zittern der Extremitäten beobachtet. Mit seinem Fortschreiten, dh wenn es nicht schnell erhöht wird, kann ein hypoglykämisches Koma auftreten.

Nicht weniger gefährlich ist der hohe Glukosegehalt. Wenn dieser Zustand dauerhaft ist, leiden fast alle menschlichen Organe. Bei Diabetes sind hauptsächlich Augen, Blutgefäße, Nieren und das Nervensystem betroffen, was zur Entwicklung von Angiopathie, Retinopathie und Nephropathie führt.

Die meisten Menschen vermuten nicht einmal, dass sie an Diabetes leiden, da dies sehr heimtückisch ist. Unterschiede von 4 bis 10 mmol / l werden von einer Person nicht wahrgenommen. Und wenn er bei einer Untersuchung Tests besteht und ein erhöhtes Niveau festgestellt wird, ist seine diabetische „Erfahrung“ bereits ziemlich hoch und die Krankheit führte zu irreversiblen Komplikationen.

Deshalb ist es wichtig, dass die Menschen von Zeit zu Zeit überprüfen, wie viel Zucker in ihrem Blut enthalten ist. Wenn eine Person keine Diabetes-Patienten in ihrer Familie hat, muss sie mindestens alle fünf Jahre untersucht werden. Wenn Patienten mit Diabetes unter Verwandten sind, sollte die Analyse mindestens alle drei Jahre und vorzugsweise jedes Jahr durchgeführt werden. Wenn Sie Symptome dieser Krankheit haben, sollten Sie sich sofort an einen Endokrinologen wenden, da Sie durch die frühzeitige Diagnose von Diabetes Ihre Ernährung rechtzeitig anpassen, eine Behandlung verschreiben und ernsthafte Gesundheitsschäden vermeiden können.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Feedback und Kommentare

Ich habe Typ-2-Diabetes – nicht insulinabhängig. Ein Freund riet, den Blutzucker mit DiabeNot zu senken. Ich habe über das Internet bestellt. Startete den Empfang. Ich befolge eine nicht strenge Diät und begann jeden Morgen 2-3 Kilometer zu laufen. In den letzten zwei Wochen habe ich am Morgen vor dem Frühstück einen sanften Rückgang des Zuckers auf dem Zähler von 9.3 auf 7.1 und gestern sogar auf 6.1 festgestellt! Ich setze den Präventionskurs fort. Ich werde mich über Erfolge abmelden.

Insumed -   Stadien von Diabetes

Margarita Pawlowna, ich sitze jetzt auch auf Diabenot. SD 2. Ich habe wirklich keine Zeit für eine Diät und Spaziergänge, aber ich missbrauche keine Süßigkeiten und Kohlenhydrate, ich denke XE, aber aufgrund des Alters ist der Zucker immer noch hoch. Die Ergebnisse sind nicht so gut wie bei Ihnen, aber für 7.0 kommt Zucker für eine Woche nicht heraus. Mit welchem ​​Glukometer messen Sie Zucker? Zeigt er Ihnen Plasma oder Vollblut? Ich möchte die Ergebnisse der Einnahme des Arzneimittels vergleichen.

Ich bin 14 Jahre alt, mein Blutzucker beträgt abends 4,3, ist das normal?

Ich habe Nüchternzucker 4.8 nach dem Essen erreicht nach 2 Stunden 7.5. Ich messe nach weiteren 2 Stunden, bereits 6.2 – ich habe es nicht mehr gemessen. Ist das die Norm? Bitte antworten Sie. Ich bin 57 Jahre alt, danke.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland