Wie man Beine mit Diabetes behandelt

Diabetes mellitus wird als eine gewaltige Erkrankung des endokrinen Systems bezeichnet, die durch einen hohen Zuckergehalt im Blut und Stoffwechselstörungen gekennzeichnet ist. Die endokrine Pathologie vom Typ 1 entwickelt sich aufgrund einer fehlenden Synthese des Hormons Insulin. Diese Form der Krankheit ist charakteristisch für ein junges Alter und erblich bedingt. Bei Typ-2-Diabetes liegen die Insulinspiegel innerhalb normaler Grenzen, es entwickelt sich jedoch eine Abnahme der Empfindlichkeit der Zellen gegenüber dem Hormon aufgrund von Mangelernährung oder übermäßigem Körpergewicht des Patienten.

Der lange Krankheitsverlauf geht mit der Entwicklung chronischer Komplikationen einher. Ein Beispiel ist eine Schädigung der unteren Extremitäten. Die Fußbehandlung bei Diabetes ist ein komplexer Prozess, der darauf abzielt, die Grunderkrankung zu kompensieren und lokale Störungen zu beseitigen. Der Artikel beschreibt, was mit der Entwicklung der Pathologie zu tun ist und ob es möglich ist, das Problem zu Hause zu lösen.

Merkmale von Fußschäden

Es gibt zwei Hauptmechanismen für die Entwicklung von Beinproblemen bei Diabetes:

  • Chronische Hyperglykämie betrifft die Nervenfasern. Sie verlieren wiederum die Fähigkeit, Nervenimpulse zu leiten, wodurch sich eine diabetische Neuropathie entwickelt. Eine solche Pathologie geht mit Taubheit, einer Veränderung der Empfindlichkeit einher.
  • Das Lumen der Blutgefäße ist mit atherosklerotischen Plaques verstopft, was zu Gewebehypoxie und weiterer Nekrose führt.

Eine Schädigung des peripheren Nervensystems geht mit Beinschmerzen bei Diabetes mellitus, Druckgefühl, verminderter Empfindlichkeit und einer veränderten Reaktion auf Hitze oder Kälte einher. Vor diesem Hintergrund können sich trophische Läsionen der unteren Extremität und des Fußes entwickeln, die über einen langen Zeitraum heilen.

Symptome einer Schädigung der Arterien der unteren Extremitäten:

  • die Haut wird trocken und schuppig;
  • Beschwerden;
  • das Auftreten von Schwellungen;
  • das Auftreten von Altersflecken oder umgekehrt depigmentierten Bereichen;
  • Verlust von Haaren;
  • Blässe der Haut;
  • Abwesenheit oder schwacher Puls in den peripheren Arterien.

Therapien

Der Arzt entscheidet, wie die Beine mit Diabetes behandelt werden sollen, abhängig vom Mechanismus der Entwicklung der Pathologie und den symptomatischen Manifestationen.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Ödemkontrolle

Bevor Sie sich für eine Behandlung zur Schwellung der Beine mit Diabetes entscheiden, müssen Sie deren Vielfalt und Ursache bestimmen. Ödeme können vor dem Hintergrund von Gefäßschäden, peripherem Nervensystem, Gelenken der unteren Extremitäten oder Nieren auftreten.

Insumed -   Samen für Diabetes

Der Patient sollte in der Lage sein, die richtigen Schuhe auszuwählen, da sich beim Tragen unbequemer Modelle an bestimmten Stellen Flüssigkeit ansammeln kann, was die Entwicklung von Schwellungen fördert. Sie können das Symptom beseitigen, indem Sie eine Kompensation für Diabetes erreichen. Es ist die hohe Glykämie, die die Entwicklung einer Reihe von Komplikationen verursacht.

Es ist wichtig, den Rat eines Ernährungswissenschaftlers zu befolgen, um die Ernährung zu korrigieren. Achten Sie darauf, die Menge an Flüssigkeit und Salz zu reduzieren. Sie sollten auch die Verwendung leicht verdaulicher Saccharide und Lipide tierischen Ursprungs einschränken.

Die Beseitigung von Ödemen in den Beinen mit Diabetes erfolgt nach dem folgenden Schema. Der Spezialist verschreibt die Verwendung von Vasodilatatoren und blutdrucksenkenden Medikamenten:

  • Phosphodiesterase-Inhibitoren – Papaverin;
  • Prostaglandine und Leukotriene – Alprostadil;
  • Kalziumtubulusblocker – Nifedipin;
  • ACE-Hemmer – Lisinopril, Enalapril.

Schmerztherapie

Wenn der Patient sich darüber beschwert, dass seine Beine durch Diabetes verletzt sind, deutet dies auf eine Blockade im Lumen der Arterien oder auf die Entwicklung einer der Formen der Neuropathie hin. Um diese Manifestation zu beseitigen, werden zusätzlich zur Korrektur der Behandlung der Grunderkrankung die folgenden Gruppen von Arzneimitteln verwendet:

  • Derivate der Thioktinsäure. Diese Medikamente entfernen „schlechtes“ Cholesterin und reduzieren die toxischen Wirkungen externer und interner Faktoren auf Blutgefäße. Effektive Vertreter der Gruppe – Berlition, Oktolipen, Tiogamma.
  • Antidepressiva – werden in Fällen verschrieben, in denen die Beine bei Diabetes (Amitriptylin) weh tun. Die Besonderheit der Behandlung besteht darin, dass der Arzt die niedrigstmögliche Dosis des Arzneimittels auswählt und diese schrittweise erhöht, um die erforderliche therapeutische Wirkung zu erzielen.
  • Vitamine der B-Serie – tragen zur Wiederherstellung des Nervensystems bei und nehmen die Übertragung von Nervenimpulsen wieder auf.
  • Lokalanästhetika – Die Behandlung von Schmerzen in den Beinen mit Diabetes wird mithilfe von Anwendungen durchgeführt. Der Effekt tritt innerhalb einer Viertelstunde auf.
  • Medikamente mit krampflösender Wirkung (Carbamazepin) – lindern Schmerzen, beseitigen Nachtkrämpfe bei Diabetes.
Insumed -   Komplikationen der Behandlung von Diabetes mellitus, Prävention

Wichtig! Selbstmedikation ist nicht erlaubt, da das Risiko von Nebenwirkungen besteht. Das vorgeschriebene Behandlungsschema und die Dosierung der Arzneimittel sollten strikt eingehalten werden.

Beseitigung von Wunden und trophischen Defekten

Die Behandlung von Wunden an den Beinen besteht aus einer lokalen Behandlung, der Verwendung von antibakteriellen und antiseptischen Medikamenten und der Entlastung der betroffenen Extremität. Die lokale Therapie basiert auf dem Herausschneiden nekrotischer Zonen und Hühneraugen um die Wunde, der Behandlung trophischer Defekte mit Medikamenten und der Verwendung eines Verbands.

Die lokale Behandlung und das Waschen der betroffenen Bereiche erfolgt mit einer 3% igen Peroxidlösung, Chlorhexidin, Kochsalzlösung und Miramistin. Es ist verboten, Alkohollösungen, Kaliumpermanganat und Farbstoffe (Jod, Brillantgrün) zu verwenden. Der Verband sollte eine feuchte Umgebung aufrechterhalten, die notwendig ist, um die Heilung der betroffenen Gliedmaßen zu beschleunigen und das Eindringen von Bakterien in die Wunde zu verhindern.

Sie können trophische Defekte mit antimikrobiellen Mitteln (Betadin), heilenden Stimulanzien (Curiosin) und proteolytischen Enzymen (Chymotrypsin) behandeln. Der Spezialist kann die Verwendung von Levomekol oder Solcoseryl empfehlen.

Chirurgische Methoden

Zur Bekämpfung von Schwellungen und Schmerzen, die durch atherosklerotische Läsionen von Blutgefäßen entstanden sind, werden chirurgische Eingriffe eingesetzt, um die Durchblutung wiederherzustellen. Effektive Methoden sind:

  • Bypass-Operation. Der Chirurg näht eine synthetische Prothese, die im Bereich der verstopften Arterie einen Umweg für Blut bildet. Während des Betriebs können auch Ihre eigenen Schiffe verwendet werden.
  • Ballonangioplastie. Ein spezieller Ballon wird in die betroffene Arterie eingeführt und aufgeblasen. Es gibt eine Ausdehnung des Lumens des Gefäßes. Um das Ergebnis des Eingriffs dauerhaft zu erhalten, wird an der Stelle des Ballons ein Stent installiert. Dieses Gerät verhindert das "Verklumpen" der wiederhergestellten Arterie.

Volksweisen

Es ist unmöglich, Diabetes mit Volksheilmitteln zu heilen, es ist jedoch möglich, eine Kompensation der Krankheit zu erreichen, wodurch die Helligkeit klinischer Manifestationen verringert wird.

Rezept Nr. 1

Einige Blätter Aloe werden geschnitten und an einem kalten Ort belassen. Als nächstes wird Saft aus ihnen herausgedrückt und verwendet, um die betroffenen Bereiche an den Beinen bei der ersten und zweiten Art von Krankheit zu behandeln.

Insumed -   Trophische Geschwüre bei Diabetes 4-Behandlungsmethoden

Rezept Nr. 2

Therapeutische Infusion von Calamuswurzel. Das Rohmaterial wird mit kochendem Wasser (1 EL L. Wurzel in ein Glas Wasser zerkleinert) gegossen und in einem Wasserbad belassen. Nach einer Viertelstunde wird die Infusion entfernt und 2 Stunden lang beiseite gestellt. Ferner wird das Werkzeug gefiltert und für therapeutische Anwendungen verwendet.

Rezept Nr. 3

Lotionen ätherisches Nelkenöl. Das Mittel wird auf trophische Defekte aufgetragen und mit Servietten darauf fixiert. Das Medikament wird auch oral auf leeren Magen eingenommen (4-5 Tropfen). Nelkenöl kann während der Behandlung von Diabetikern (z. B. Fuß-Hydromassage) dem Wasser zugesetzt werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass alle therapeutischen Maßnahmen unter der Aufsicht eines qualifizierten Spezialisten durchgeführt werden sollten. Nur in diesem Fall kann das gewünschte Ergebnis erzielt werden.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland