Blutzuckerrate in der Kindertabelle

Zuckernormen – Die Norm des Blutzuckers bei Kindern: Tabelle

Die Norm des Blutzuckers bei Kindern: Tabelle – Normen des Zuckers

Schwere chronische Erkrankungen bei Kindern sind Diabetes. Das Auftreten dieser Krankheit kann sich in jedem Alter manifestieren. Normalerweise geschieht dies zu einer Zeit, in der der Körper des Babys schnell wächst.

Die genauen Ursachen von Diabetes bei Kindern wurden noch nicht ausreichend untersucht. Es gibt bestimmte Risikofaktoren, die bei einem Kind zur Entstehung einer Krankheit führen können. Zu diesen Faktoren gehört eine schlechte Vererbung. Kinder, deren Eltern an dieser Krankheit leiden oder Probleme mit dem Stoffwechsel von Kohlenhydraten haben, sind gefährdet. Schließlich ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Blutzucker höher als normal ist, größer als bei Kindern, deren Eltern gesund sind.

Anzeichen von Diabetes bei einem Kind

Die Symptome von Diabetes mellitus bei Kindern treten normalerweise innerhalb weniger Wochen sehr schnell auf. Sie sollten diese Zeichen nicht ignorieren, da sie schwerwiegende Folgen haben können.

Die wichtigsten Anzeichen von Diabetes bei Kindern:

  • Gefühl ständigen Durstes;
  • ursachenloser Gewichtsverlust;
  • eine große Menge portionierten und täglichen Urins;
  • ständige Müdigkeit;
  • guter Appetit;
  • Verschlechterung des Sehvermögens;
  • Ketoazidose;
  • lange Wundheilung.

Leider wird Typ-1-Diabetes bei Kindern in der Regel nicht im Voraus von den Eltern bestimmt. Sie ignorieren die Symptome der Krankheit und hoffen, dass alles von selbst verschwindet. Und am Ende kann das Baby in ernstem Zustand auf die Intensivstation gehen. Wenn Sie die aufgeführten Symptome rechtzeitig ernst nehmen, können Sie vermeiden, dass das Kind in der Therapieabteilung bleibt.

Es sollte daran erinnert werden, dass Diabetes bei Kindern eine sehr schwere Krankheit ist, aber dies ist keine Tragödie, da der Blutzucker des jungen Körpers wirklich kontrolliert werden kann, um weitere Komplikationen zu verhindern. Sowohl die Eltern als auch das Baby selbst können eine normale Lebensweise führen. Eine Reihe von Maßnahmen, die von einem Patienten mit Diabetes durchgeführt werden müssen, dauert 10 bis 15 Minuten pro Tag. Es gibt also keinen Grund, depressiv zu sein.

Insumed -   Neu in den Standards von ADA-2018 für die Diagnose und Behandlung von Diabetes

Was ist die Prävention von Diabetes bei Frauen

Messung des Blutzuckers bei Kindern

Es ist notwendig, den Blutzuckerspiegel etwa viermal täglich und häufiger zu kontrollieren. Und das bedeutet, dass Sie sich damit abfinden müssen, dass Sie viel Geld für Teststreifen für das Messgerät ausgeben und ständig mit den Fingern stechen müssen. Stellen Sie vor dem Kauf eines Glukometers fest, wie Sie die Richtigkeit überprüfen können. Gehen Sie beim Kauf billiger Glukometer kein Risiko ein, denn oft locken Verkäufer Kunden mit einem guten Preis, aber nicht mit Qualität. In diesem Fall ist die Genauigkeit des Geräts die Hauptsache. Daher ist es besser, nicht zu sparen, da Sie sonst viel Geld werfen müssen, um die Komplikationen von Diabetes zu beseitigen.

Neben bekannten Geräten gibt es auch andere Geräte zur kontinuierlichen Überwachung des Blutzuckers und zur Einführung von Glukose in den Körper. Diese Geräte werden ohne Abheben am Gürtel getragen. Ein von Diabetes betroffenes Kind lebt mit einem solchen Gerät. Die Nadel des Geräts wird in den Körper des Patienten eingeführt und kann nicht entfernt werden. Der Sensor zeigt Informationen über den Zuckergehalt im Blut an. Diese Geräte sind sehr bequem zu bedienen, da Sie nicht ständig eine Nadel in Ihren Körper injizieren und Glukose injizieren müssen, aber sie haben einen großen Fehler. Aus diesem Grund wird ihre Verwendung nicht empfohlen, wenn Sie den Blutzuckerspiegel Ihres Kindes gut kontrollieren möchten.

Die Norm des Blutzuckers bei Kindern: Tabelle

Der Körper der Kinder hat einige Merkmale. Sie bestehen darin, dass Kinder durch niedrige Glukosespiegel gekennzeichnet sind. Das heißt, Zucker im Blut von Kindern ist in geringeren Mengen enthalten als im erwachsenen menschlichen Körper. Die folgende Tabelle zeigt die Norm des Zuckers im Blut von Kindern.

AlterGlucosespiegel, mmol / l
bis zu 2 Jahren2,78-4,4 mmol / l
von 2 zu 6 Jahren3,3-5 mmol / l
von 6 bis 14 Jahren3,3-5,5 mmol / l

Damit der Blutzuckerspiegel die Norm nicht überschreitet, ist Folgendes erforderlich:

  1. Halten Sie das optimale Körpergewicht aufrecht.
  2. Planen Sie ausreichend Zeit zum Schlafen ein.
  3. Nehmen Sie körperliche Aktivität und Bewegung in den Tagesablauf auf.
  4. Richtig essen, Diäten einhalten.

Wenn Eltern und Baby ein Ziel haben, nämlich Komplikationen der Krankheit zu verhindern, können sie das gewünschte Ergebnis erzielen. Dazu benötigen Sie nur einen Diabetiker, um die minimale Menge an Kohlenhydraten und die maximale Anzahl an Lebensmitteln zu sich zu nehmen, die reich an Proteinen, natürlichen Fetten und Ballaststoffen sind.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland