Diabetes Blutzucker

Gepostet von Lady Venus am 05.02.2013/28.08.2018/ Aktualisiert am //

Lady Venus

Neueste Beiträge von Lady Venus (alle anzeigen)

  • Einige einfache Möglichkeiten, um Stress abzubauen – 16.04.2020
  • Esoterische Hilfe im Internet – 16.12.2019. Dezember
  • Hyaluronsäure: Eigenschaften des Arzneimittels, Indikationen und Kontraindikationen – 26.11.2019

Der Blutzuckerspiegel bei Diabetes und in einem normalen, gesunden Körperzustand variiert erheblich. Welche Indikatoren sind die Norm und welche überschreiten die zulässige Grenze? Wie schwankt der Glukosespiegel im Laufe des Tages und wovon hängt er ab? Wie wirken sich Schwankungen der Glukosekonzentration auf das Wohlbefinden aus? Und welche anderen Indikatoren sind bei Diabetes wichtig?

Blutzuckerkonzentration bei gesunden Menschen, Blutzuckernorm,
im Bereich von 3,5-6,1 mmol / l gehalten. Nach einer Mahlzeit kann sich sein Spiegel für einige Zeit auf etwa 8 mmol / l erhöhen. Aufgrund der rechtzeitigen Reaktion der Bauchspeicheldrüse auf einen solchen Anstieg wird jedoch eine zusätzliche Insulinproduktion provoziert, die die Glukose reduziert.

Die Bauchspeicheldrüse einer Person, die an Diabetes leidet, kann entweder kein Insulin produzieren, was typisch für Patienten mit einer Diagnose von Typ-1-Diabetes ist, oder die Menge an synthetisiertem Insulin ist unzureichend, was typisch für Typ-2-Erkrankungen ist. Deshalb übersteigt der Blutzuckerspiegel bei Diabetes die normalen Werte.

Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Es dient dazu, alle Zellen des menschlichen Körpers mit Glukose zu versorgen. Insulin ist für die Regulation des Proteinstoffwechsels im Körper verantwortlich, indem es deren Synthese aus Aminosäuren katalysiert und die resultierenden Proteine ​​auf Zellen überträgt. Wenn während der Insulinproduktion oder der Wechselwirkung von Insulin mit den Körperzellen Unregelmäßigkeiten auftreten, tritt eine Hyperglykämie auf – ein sogenannter anhaltender Anstieg der Glukosemenge (Zucker) im Blut, der zu Diabetes führt.

Die Bauchspeicheldrüse eines gesunden Menschen produziert das Hormon Insulin, das wiederum im Blut gelöste Glukose in die Zellen abgibt. Mit der Entwicklung von Diabetes kann Glukose allein nicht in die Zelle eindringen und ist gezwungen, im Blut zu bleiben, was ein unnötiges Element ist.

Insumed -   Was kann Zucker neben Drogen senken

In diesem Fall ist Glukose die Hauptnahrungsquelle für den Körper. Sobald es mit Nahrung im Körper ist, wird es in der Zelle in reine Energie umgewandelt, die es dem Körper ermöglicht, voll zu arbeiten. Glukose kann nur mit Hilfe des Hormons Insulin in die Zelle eindringen. Daher ist es einfach unmöglich, die Bedeutung von Insulin zu überschätzen.

Wenn nicht genug Insulin im Körper vorhanden ist, verbleibt Zucker, dh Glukose, im Blut. Dadurch wird das Blut dicker und kann Sauerstoff und Nährstoffe nicht schnell auf die Zellen übertragen. Diese Prozesse verlangsamen sich. Die Wände der Gefäße für Nährstoffe werden undurchdringlich, verlieren ihre Elastizität und werden sehr leicht verletzt. Ein solches "Zuckern" ist auch eine Bedrohung für die Nervenschalen.

Wenn der Blutzuckerspiegel bei Diabetes die normalen Werte überschreitet, treten spezifische diabetische Symptome der Krankheit auf: unstillbarer Durst, trockener Mund, erhöhter Urinausstoß, allgemeiner Schwächezustand, Sehbehinderung. Dies sind jedoch subjektive Symptome. Die wirkliche Bedrohung entsteht, wenn die Glukosekonzentration im Blut konstant hoch ist.

Die Bedrohung liegt in der Entwicklung von Komplikationen bei Diabetes, wie z. B. Schäden an Blutgefäßen und Nerven im gesamten Körper. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass ein hoher Blutzucker bei Diabetes die Ursache für die meisten Komplikationen ist, die zu Behinderung und vorzeitigem Tod führen. Die größte Bedrohung in Bezug auf schwerwiegende Komplikationen ist die hohe Konzentration von Zucker (Glukose) nach dem Essen.

Wenn der Blutzucker nach dem Essen periodisch ansteigt, kann dies als erstes ernstes Zeichen für die Entwicklung der Krankheit angesehen werden. Dieses Symptom wird als Prädiabetes oder einfacher als Verletzung der Kohlenhydratverträglichkeit bezeichnet. Zu den Symptomen, denen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte, gehören: verlängerte Wundheilung, häufige Flecken, verschiedene Eiterungen, Zahnfleischbluten, Schwäche, Verschlechterung der Sehschärfe, verminderte Leistung.

Dieser Zustand kann viele Jahre andauern, bevor eine Diabetesdiagnose gestellt wird. Laut Statistik ist sich fast die Hälfte der Menschen mit Typ-2-Diabetes ihrer Krankheit nicht bewusst. Das beste Beispiel dafür ist die Tatsache, dass bei fast einem Drittel der diagnostizierten Patienten sofort diabetische Komplikationen festgestellt werden, die zu diesem Zeitpunkt bereits aufgrund eines periodischen Anstiegs des Blutzuckers nach dem Essen aufgetreten waren. Daher ist es wichtig, Ihre Gesundheit zu überwachen und den Blutzuckerspiegel regelmäßig zu überwachen.

Insumed -   Hoher Urinzucker was bedeutet das

Darüber hinaus ist die Vorbeugung von Diabetes wichtig, und dies ist nichts anderes als ein angemessener Lebensstil, eine ständige Überwachung der Gesundheit und eine angemessene Ernährung.

Um Diabetes vorzubeugen:

  • 1. Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Blutzucker.
  • 2. Vermeiden Sie Tabak und Alkohol.
  • 3. Essen Sie fraktioniert (mindestens 5 mal am Tag).
  • 4. Ersetzen Sie „tierische“ Fette durch pflanzliche Fette.
  • 5. Reduzieren Sie die Menge an Kohlenhydraten, die in der Diät konsumiert werden, reduzieren Sie den Konsum von Süßigkeiten.
  • 6. Vermeiden Sie Stress.
  • 7. Führen Sie einen ziemlich aktiven Lebensstil.

Die Behandlung von Diabetes umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • 1. – eine strenge Diät (Ablehnung von Kohlenhydraten und Süßigkeiten);
  • 2. – Übung;
  • 3. – hypoglykämische Arzneimittel (Insulininjektionen oder Tablettenpräparate, die den Blutzucker senken);
  • 4. – Selbstüberwachung des Glukosespiegels (regelmäßige Messungen während des Tages);
  • 5. – Schulung in der Fähigkeit, mit dem eigenen Zustand bei Diabetes umzugehen.

Wie Sie bereits wissen, ist Hyperglykämie der Hauptgrund für die Entwicklung chronischer Krankheiten, was bedeutet, dass der Glukosespiegel im Blut auf jeden Fall aufrechterhalten werden muss. Das Hauptziel der Behandlung von Diabetes besteht darin, die Zuckerkonzentration im Blut so nahe wie möglich an den Indikatoren eines gesunden Menschen zu halten.

Die Entwicklung einer Hypoglykämie ist ebenfalls unmöglich, und dies ist der Name des Zustands, bei dem der Blutzuckerspiegel so stark gesenkt wird, dass er unter dem normalen Wert liegt. Wir erinnern Sie daran, dass die Norm für Glukose im Blut bzw. der Mindestindikator 3,5 mmol / l beträgt.

Um Komplikationen zu vermeiden, ist es notwendig, Diabetes mellitus zu „kompensieren“, dh den Blutzuckerspiegel konstant in ziemlich strengen Grenzwerten zu halten:

  • 1. Nüchternblutglukoserate – 3,5-6,1 mmol / l;
  • 2. Der Blutzucker nach dem Essen nach 2 Stunden sollte – 8 mmol / l nicht überschreiten.
  • 3. Blutzuckerrate vor dem Schlafengehen im Bereich von 6,2-7,5 mmol / l;
  • 4. Die Norm für Glukose im Urin sollte auf dem Niveau "Null" liegen, dh – 0, in extremen Fällen – 0,5%.
Insumed -   Wie Diabetes in verschiedenen Ländern der Welt behandelt wird

Die angegebenen Indikatoren sind die optimalsten, das Risiko von Komplikationen ist minimal. Es sollte auch beachtet werden, dass neben der Normalisierung von Blutzucker und Urin auch die folgenden Indikatoren beibehalten werden müssen:

  • 1. – das optimale Körpergewicht nach Größe, Geschlecht und Alter;
  • 2. – Der Blutdruck sollte 130/80 mm Hg nicht überschreiten.
  • 3. – Der normale Cholesterinspiegel überschreitet 4,5 mmol / l nicht.

Es kommt oft vor, dass es ziemlich schwierig ist, solche Indikatoren zu erreichen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass das Hauptziel der Behandlung von Diabetes darin besteht, die Entwicklung von Komplikationen, einen guten stabilen Gesundheitszustand sowie eine aktive Langlebigkeit zu verhindern.

Und ein bisschen mehr über den Blutzuckerspiegel bei Diabetes und die Behandlung der Krankheit:

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland