Diabetes – Symptome, gefährliche Wirkungen und Behandlung

Diabetes mellitus – die wichtigsten Symptome und gesundheitlichen Folgen. Was ist der Unterschied zwischen Typ und Typ Diabetes? Eine Ernährungsstrategie für Diabetiker.

Was ist Diabetes?

Diabetes ist eine chronische Krankheit, die mit einer Störung des Stoffwechsels von Zucker, Glukose und Insulin im Körper verbunden ist. Infolge von Diabetes wird die Funktion des gesamten Hormonsystems gestört, was zu ernsthaften Veränderungen des menschlichen Stoffwechsels führt – insbesondere im Hinblick auf die Reaktion des Körpers auf kohlenhydratreiche Lebensmittel und einen dramatisch steigenden Blutzuckerspiegel.

Es gibt zwei Arten von Diabetes – die erste und die zweite. Typ-1-Diabetes ist durch einen Insulinmangel im Blut gekennzeichnet (in diesem Fall verliert der Körper seine Fähigkeit, Glukose zu verwenden, und der Blutzuckerspiegel steigt), während Typ-2-Diabetes mit der körperlichen Unfähigkeit des Körpers verbunden ist, Insulin zu verwenden (obwohl seine Produktion ganz normal sein kann).

Die meisten Fälle von Typ-1-Diabetes sind mit genetisch bedingten Krankheiten verbunden, während Typ-2-Diabetes normalerweise durch Unterernährung ausgelöst wird. Darüber hinaus verläuft die Krankheit am häufigsten vor dem Hintergrund einer Insulinresistenz – einer Abnahme der Empfindlichkeit des Körpergewebes gegenüber der Wirkung des Hormons Insulin.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Typ und Typ Diabetes

Es wird angenommen, dass Typ-5-Diabetes eine Autoimmunerkrankung oder eine genetisch bedingte Krankheit ist, während Typ-10-Diabetes eine Folge von Unterernährung und einem sitzenden Lebensstil ist. Typ-I-Diabetes macht -% aller Fälle von Diabetes aus und tritt häufig im Kindes- oder Jugendalter auf. Diese Art von Diabetes ist durch eine extrem schnelle Manifestation und ein Fortschreiten der Symptome gekennzeichnet.

Insumed -   Wir messen den Blutzucker mit einem Glukometer richtig und im richtigen Moment

Eine Hauptursache für Typ-II-Diabetes ist eine kohlenhydratreiche Ernährung mit hohem glykämischen Index – die sogenannten „schnellen Kohlenhydrate“. Durch einen chronisch erhöhten Glukosespiegel verliert der Körper seine Fähigkeit, seine Energie für den Stoffwechsel zu nutzen – während ein hoher Blutzuckerspiegel sowohl die Organe des Körpers als auch das Gehirn direkt schädigt.

Was ist die Gefahr von Diabetes?

Hohe Glukosespiegel im Blut führen zu einem starken Wasser- und Salzverlust – deshalb ist ständiger Durst das Hauptsymptom von Diabetes. Infolge der Dehydration entsteht ein gefährlicher Mangel an Natrium, Kalzium, Kalium, Magnesium und anderen Mikromineralien, der sich sowohl auf die Arbeit der Skelettmuskulatur als auch auf die Muskeln des Herz-Kreislauf-Systems negativ auswirkt.

Wenn zu viel Glukose im Körper vorhanden ist, beginnt dies außerdem, die Funktion der meisten lebenswichtigen Proteine ​​zu stören, was zu pathologischen Veränderungen in fast allen Organen des Körpers führt – von zunehmender Zerbrechlichkeit und Verstopfung der Blutgefäße, Einschränkung der Beweglichkeit der Gelenke, Schädigung der Netzhaut bis hin zu Veränderungen der Psyche und die Entwicklung von Depressionen.

Diabetes-Symptome

Die Symptome der beiden Arten von Diabetes sind weitgehend ähnlich – Durst, trockener Mund, vermehrtes Wasserlassen, erhöhte Müdigkeit, Schwindel, schlechte Wundheilung und in einigen Fällen ein starker Geruch von Aceton aus Haut und Mund. Im Fall von Typ-1-Diabetes beginnt eine Person jedoch normalerweise dramatisch, Gewicht zu verlieren, während Typ-2-Diabetes normalerweise eng mit Übergewicht und Fettleibigkeit verbunden ist.

Unabhängig davon stellen wir fest, dass jedes der Symptome von Diabetes durch völlig unterschiedliche Ursachen und Krankheiten verursacht werden kann. Deshalb ist es unmöglich, Diabetes allein und zu Hause zu diagnostizieren. Die einzige genaue Möglichkeit, die Frage zu beantworten, ob Sie an Diabetes leiden, ist eine umfassende Laborblutuntersuchung in einem medizinischen Zentrum.

Diabetes-Behandlungen

Aus Sicht der modernen Wissenschaft ist Typ-I-Diabetes eine unheilbare Krankheit. Während der Diagnose benötigt eine Person während ihres gesamten Lebens regelmäßige Insulininjektionen und eine genaue Überwachung ihrer Ernährung. Typ-II-Diabetes mellitus, insbesondere im Falle einer Entwicklung aufgrund eines sitzenden Lebensstils und Unterernährung, kann praktisch geheilt werden.

Insumed -   Typ-1-Diabetes bei Kindern

In den frühen Stadien des Typ–Diabetes verschreiben Ärzte hauptsächlich eine regulatorische Diät, regelmäßige Bewegung, Yoga und Meditation, um mit Stress (und hohem Cortisol) umzugehen, während medizinische Methoden und die Verwendung von zuckersenkenden Medikamenten nur in kritischen Fällen angewendet werden.

Diabetesernährung

Die Ernährungsstrategie für Diabetes hängt weitgehend von der spezifischen Situation ab und davon, wie genau die Person auf Glukose reagiert. Die folgenden Tipps sind nur eine Verallgemeinerung und ersetzen nicht den Rat Ihres Gesundheitsdienstleisters. Denken Sie daran, dass Diabetes eine äußerst schwerwiegende Erkrankung ist, die zum Tod führen kann, wenn Sie nicht die richtige Behandlungsstrategie haben.

Die grundlegende Ernährungsregel für Diabetiker besteht darin, zu versuchen, einen stabilen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Eine kohlenhydratarme Ernährung, die schnelle Kohlenhydrate ablehnt, große Mengen an Ballaststoffen in Form von Gemüse und Getreide konsumiert sowie alle paar Stunden regelmäßige Mahlzeiten, die es dem Körper ermöglichen, zu verdauen und aufzunehmen, wird empfohlen. Energie allmählich, nicht in großen Portionen.

Können Diabetiker Honig haben?

Es ist wichtig zu verstehen, dass die endgültige Antwort auf die Frage, ob ein bestimmtes Lebensmittelprodukt für Diabetiker akzeptabel ist oder nicht, ausschließlich die Menge und die Zeit der Verwendung dieses Produkts ist. Zum Beispiel ist es unwahrscheinlich, dass ein Teelöffel Honig nach dem Training schadet – im Gegensatz zu in Honig getauchten Pfannkuchen aus Weißmehl, die abends vor dem Fernseher gegessen werden.

Die Ernährung bei Diabetes sollte auf einer umfassenden Strategie beruhen und nicht nur auf dem Ausschluss „schädlicher“ Lebensmittel aus der Ernährung und dem Übergang zu „gesunden“. Die Rolle spielt auch die Tatsache, dass die Entwicklung von Diabetes in den allermeisten Fällen mit über Jahrzehnte entwickelten Unterernährungsgewohnheiten verbunden ist – und um eine Person zu heilen, muss sie ihren Lebensstil völlig überdenken.

Diabetes mellitus ist eine Krankheit, die mit der Unfähigkeit des Körpers verbunden ist, Insulin zu produzieren oder zu verwenden, um den Blutzuckerspiegel zu normalisieren. In den allermeisten Fällen ist die Entwicklung von Typ–Diabetes mit einem sitzenden Lebensstil und einem übermäßigen Konsum von Kohlenhydraten mit einem hohen glykämischen Index verbunden – und die Behandlung besteht in der Korrektur dieser Gewohnheiten.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland