Impotenz bei Diabetes ist kein Satz!

Bis heute hat Diabetes laut WHO 7% der Menschen auf der Welt betroffen. Männer leiden häufiger darunter als Frauen, weil sie ihren Lebensstil nachlässiger angehen. Die Krankheit hinterlässt immer Spuren im Wohlbefinden und in der Arbeit des Körpers, einschließlich des Fortpflanzungssystems. Gibt es bei Diabetes immer Impotenz, was kann ein Mann mit einer solchen Diagnose erwarten?

Warum Diabetes die Potenz beeinflusst

In einem gesunden Körper erfolgt der Geschlechtsverkehr nach einem klaren Algorithmus:

  1. Es gibt einen Anregungspuls im Gehirn.
  2. Das Nervensystem führt ihn zu den richtigen Organen.
  3. Blut füllt die höhlenartigen Körper des Penis.
  4. Sein Abfluss ist blockiert.
  5. Die Stimulation der Nervenenden führt zur Ejakulation.
  6. Blut fließt aus dem Penis.

Nur unter allen Umständen ist ein Mann zum normalen Verkehr fähig. Seine Erektion wird während des Geschlechtsverkehrs stark sein. Wenn mindestens eine Stufe verletzt wird, versagt der Mechanismus, es tritt eine erektile Dysfunktion auf. Diabetes verursacht Pathologien im Körper und stört die am sexuellen Kontakt beteiligten Systeme.

Ursachen für sexuelle Schwäche

Diabetes hängt von der genetischen Veranlagung ab. Der erste Typ ist rezessiv, der zweite dominiert. Eine wichtige Rolle beim "Beginn" von Diabetes spielen jedoch Lebensstil, schlechte Gewohnheiten, körperliche Inaktivität und Stress. Die Krankheit „trifft“ an vielen Fronten, weshalb es schwierig ist, die Wirksamkeit aufrechtzuerhalten:

  • Hypoglykämie. Es hemmt die normale Aktivität der Nervenknoten im Rückenmark. Dies führt bei Männern zu einer schwachen Empfindlichkeit der wichtigsten erogenen Zonen – der Eichel und des Hodensacks. Die Ejakulation kommt zu spät oder fehlt vollständig.
  • Gefäßerkrankungen. Das Blut kann nicht frei und vollständig im Körper zirkulieren. Eine unzureichende Füllung der Kavernenkörper führt zu einem schlaffen Penis.
  • Veränderungen im Gehirn. Betroffen sind die Abteilungen, die den Reiz der Erregung bilden. Ein Mann reagiert weniger auf visuelle, verbale Stimulation, seine Fantasien.

Andere Begleiterkrankungen haben große Auswirkungen – Übergewicht, Bewegungsmangel. Vergessen Sie nicht den psychologischen Faktor. Das Bewusstsein für ihre Krankheit drückt die Psyche der Männer stark nieder. Angst vor weiterer Gesundheit, erzwungene Änderungen des Lebensstils, Angst vor völliger Impotenz verschlimmern den Zustand und beeinträchtigen die Qualität des Geschlechts.

Insumed -   Ödeme mit Diabetes Symptome, Ursachen, Behandlung, Prävention

Diabetesdiagnose

Diabetes und Potenz sind schlecht kombiniert. Oft geht ein Mann, der Probleme im Intimbereich bemerkt, zum Arzt und erst gleichzeitig stellt sich heraus, dass er an dieser Krankheit leidet.

Die Krankheit kann sich im Laufe der Zeit entwickeln, ohne dass Symptome auftreten. Die Patienten selbst können die vom Körper gegebenen Signale ignorieren und sie einem anderen als dem tatsächlichen Grund zuordnen. Es kann sein:

  1. Abrupte Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust.
  2. Ständiger Durst.
  3. Trockene Schleimhäute von Mund, Augen, Genitalien.
  4. Juckende Haut.
  5. Sehbehinderung.
  6. Schläfrigkeit, ständige Schwäche.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetes wird in zwei Arten unterteilt:

  1. Es tritt spontan und schnell auf. Die Symptome sind ausgeprägt. Es ist häufiger bei Kindern, Jugendlichen und Jugendlichen. Verursacht durch Insulinmangel im Körper.
  2. Es entwickelt sich langsam und betrifft Männer (Frauen) in einem reiferen Alter. In diesem Fall produziert der Körper eine ausreichende Menge Insulin, aber die Arbeit der Zellen ist gestört. Sie können es nicht "benutzen". Die Krankheit verläuft über einen langen Zeitraum ohne Symptome oder ist mild.

Beide Typen sind mit schwerwiegenden Komplikationen behaftet und müssen behandelt werden. Um Diabetes zu diagnostizieren, müssen Sie sich an einen Therapeuten wenden. Der Arzt verschreibt Tests, die den Verdacht des Mannes bestätigen oder widerlegen:

  • Bluttest für Zucker;
  • Urintest auf Zucker;
  • Urinanalyse auf Aceton;
  • Glukosetoleranztest.

Jede dieser Studien wird unter Berücksichtigung ihrer Besonderheiten durchgeführt, zum Beispiel wird Blut für Blutzucker morgens auf nüchternen Magen gespendet. Die strikte Einhaltung der Regeln für jeden Test ist erforderlich, ohne die es unmöglich ist, ein objektives Bild zu erhalten. Der Arzt führt den Patienten in die Anforderungen ein und gibt Anweisungen.

Insumed -   Zucker im Urin während der Schwangerschaft; Normen, Gründe für die Zunahme, Konsequenzen

Behandlung

Diabetes ist eine schwerwiegende Erkrankung, die behandelt werden muss. Dem Patienten werden Medikamente verschrieben, die helfen, den Glukosemangel in den Zellen zu beseitigen:

  1. Diabetikern des ersten Typs wird eine Insulintherapie gezeigt. Möglicherweise vollständige Heilung nach Transplantation von Inselzellen und Bauchspeicheldrüse. Besonderes Augenmerk wird auf die Ernährung gelegt – es ist notwendig, die Anzahl der täglichen Kalorien, das Gleichgewicht von Eiweiß und Fetten zu überwachen und auf Alkohol zu verzichten.
  2. Die zweite Art von Krankheit wird durch kohlenhydratarme Ernährung, körperliche Aktivität, Einnahme von Medikamenten, einschließlich Hormonen, und die Beseitigung zusätzlicher Pfunde kontrolliert.

Es gibt Volksmethoden, die sich bei Diabetes positiv auf den Körper auswirken und dabei helfen, den Zuckergehalt in Schach zu halten und den Körper zu erhalten. Bevor Sie mit einer alternativen Behandlung beginnen, müssen Sie die Erlaubnis des behandelnden Arztes einholen.

Wie hängt Testosteron mit Diabetes zusammen?

Bei Typ–Diabetes bei Männern wird Fettleibigkeit beobachtet, die sich negativ auf den Testosteronspiegel auswirkt. Fettgewebe produziert Östrogen. Studien zeigen, dass niedrige Sexualhormonspiegel den Ausbruch der Krankheit auslösen können.

Der Mangel an Testosteron im Blut bei Patienten ist darauf zurückzuführen, dass die Hypophyse nicht mit der ausreichenden Produktion von luteinisierendem Hormon fertig wird, unter dessen Einfluss die Hoden Androgen produzieren. Mit einem Mangel an Testosteron erleben Männer einen Rückgang der Libido, Probleme mit einer Erektion. Gewichtsverlust, mäßiges Krafttraining und in einigen Fällen Hormontherapie helfen, die Potenz wieder aufzunehmen.

Was Diabetikern strengstens verboten ist

Diabetes schränkt die Ernährung und den Lebensstil des Patienten stark ein. Nachdem Sie von dieser Diagnose erfahren haben, müssen Sie Folgendes von der Diät ausschließen:

  • Honig, natürlicher Zucker und seine künstlichen Analoga, sowohl in reiner Form als auch als Bestandteil von Getränken, Joghurt, Saucen usw.
  • Einfache Kohlenhydrate, die die Freisetzung von Glukose ins Blut provozieren und an Gewicht zunehmen – Muffins, Kartoffeln, Bohnen, Rüben, Nudeln, Trockenfrüchte, Trauben, Bananen.
  • Fetthaltige Lebensmittel. Schmalz, Butter, Schweinefleisch sollten in sehr geringen Mengen verzehrt werden.
  • Industriesäfte. Sie enthalten viel Zucker.
  • Schokolade und Gebäck.

Diabetiker müssen das Gewicht überwachen und sich mehr bewegen. Salz muss auf ein Minimum reduziert werden und Alkohol und Zigaretten sollten vollständig beseitigt werden. Sie können keine Mahlzeiten auslassen, verhungern. Es ist notwendig, Kalorien mit dem Layout von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten zu zählen. Sie sollten täglich mindestens 1-1,5 Liter sauberes Wasser trinken. Nehmen Sie hochwertige Vitamine in Kursen ein, um den Mangel an gesunden Nährstoffen auszugleichen, der durch diätetische Einschränkungen verursacht wird.

Insumed -   Stammzellen bei der Behandlung von Diabetes

Wie kann eine Erektion bei männlichen Diabetikern gestärkt werden?

Heute gibt es keine Heilung, um Diabetes vollständig loszuwerden. Aber ein Mann kann unter Aufsicht eines Arztes eine Erektion wiederherstellen, nachdem er gelernt hat, wie man mit seiner Krankheit richtig umgeht: regelmäßig den Blutzucker messen, richtig essen, ein Aktivitätsschema einhalten. Bevor Sie mit der Behandlung der erektilen Dysfunktion beginnen, müssen Sie folgende Tests durchführen:

  1. Testosteron.
  2. Cholesterin
  3. Harnsäure.
  4. Luteinisierendes Hormon.
  5. Kreatinin- und Triglyceridspiegel.

In einigen Fällen kann Ultraschall erforderlich sein, um den Zustand der Penisgefäße zu untersuchen. Mit den erforderlichen Daten erstellt der Arzt einen Behandlungsplan, in dem der Schwerpunkt auf der Beseitigung der Symptome von Diabetes, der Aufrechterhaltung eines normalen Zuckergehalts und der Vermeidung möglicher Komplikationen für den Körper liegt. Verschreibt die notwendigen Medikamente.

Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Diabetes

Bei Diabetes jeglicher Art ist eine Normalisierung des Blutzuckerspiegels erforderlich. Wenn Testosteron gesenkt wird, versuchen sie, es auf natürliche Weise (Ernährung, Belastung) oder mit Hilfe einer zusätzlichen Hormontherapie zu erhöhen. Gute Ergebnisse bei der Wiederherstellung der Potenz männlicher Diabetiker haben gezeigt, dass Medikamente:

Pillen beeinflussen nicht die Ursache von Funktionsstörungen bei Diabetes mellitus, aber indem sie den erhöhten Blutfluss zum Penis erhöhen, ermöglichen sie einem Mann, ein Sexualleben zu führen. Unter ärztlicher Aufsicht ist es zulässig, Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, die Potenz und Libido stimulieren:

  1. Wookah Wook.
  2. Lovelace.
  3. Geschenk des Himalaya.
  4. Das Geheimnis des Kaisers.
  5. Chongqao.
  6. Yohimbin.

Die natürlichen Bestandteile in ihrer Zusammensetzung werden speziell ausgewählt, um das Verlangen anzuregen und eine schlechte Durchblutung des Penis und Angstzustände zu beseitigen. Nahrungsergänzungsmittel wirken sich positiv auf die Immunität, den Körpertonus, verbessern den Schlaf und verbessern die Helligkeit von Orgasmusempfindungen.

Impotenz bei Diabetes ist kein unvermeidlicher Satz. Wenn die Krankheit rechtzeitig diagnostiziert wurde und der Patient die vom Arzt vorgeschriebenen Lebensgrundsätze einhält und die erforderlichen Medikamente einnimmt, hat er die gleichen Chancen für ein langes Sexualleben wie ein gesunder Mann.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland