Komplikationen von Typ 1 und Typ 2 Diabetes mellitus, Ursachen und Prävention

Diabetes mellitus ist eine der Krankheiten, die durch die rasche Entwicklung von Komplikationen lebensbedrohlich ist. Die Krankheit hat eine riesige Liste möglicher Folgen, die verschiedene Organe und Systeme des Körpers betreffen.

Nach Bestätigung der Diagnose ist der Patient verpflichtet, neue Ess- und Verhaltensgewohnheiten zu entwickeln – um alle Anstrengungen auf die Prävention von Komplikationen zu lenken.

Die Gründe für die Entwicklung von Komplikationen bei Diabetes

Komplikationen des Diabetes mellitus Typ 1 – 2 entstehen aufgrund eines Insulinmangels oder einer Verletzung seiner Wechselwirkung mit Körperzellen. Bei Diabetes des ersten Typs tritt also ein Insulinmangel auf, weil spezialisierte Zellen, die dieses Hormon produzieren, vom Immunsystem als fremd erkannt werden – es produziert Antikörper gegen sie und verursacht den Tod.

Diese Art von Diabetes gehört zu Autoimmunerkrankungen. Typ-1-Diabetes hat eine genetische Veranlagung. Der Mechanismus kann Infektionen, Stress usw. auslösen.

Insulin bei der zweiten Art von Diabetes kann in der richtigen Menge produziert werden, aber die Körperzellen werden unempfindlich dafür. Oft wird dieses Phänomen bei Fettleibigkeit beobachtet, da Fettgewebe nicht auf Insulin reagiert.

Die Bauchspeicheldrüse muss mit Stress arbeiten und immer mehr Insulin produzieren. Irgendwann sind seine Kompensationsmechanismen erschöpft und die Insulinproduktion ist verringert.

Die Funktion von Insulin besteht darin, den Körperzellen Glukose zur Verwendung als Energiematerial zuzuführen. Glukose, die nicht von Zellen verwendet wird, zirkuliert im Blut und wird im Urin ausgeschieden. Zellen beginnen unter Energiemangel zu leiden, Stoffwechselprozesse werden gestört.

Komplikationen bei Typ-1-Diabetes

Komplikationen des Typ-1-Diabetes mellitus sind akut und entwickeln sich sehr schnell. In den meisten Fällen benötigt der Diabetiker die Hilfe eines Arztes.

1. Ketoazidose – Bei einem Abfall des Insulinspiegels werden Ketonkörper im Blut und überschüssige Glukose festgestellt. Wenn der Insulinmangel nicht rechtzeitig ausgeglichen wird, kann sich in kurzer Zeit ein ketoazidotisches Koma entwickeln.

Insumed -   Diabetes mellitus MODY Symptome und Behandlung der Pathologie

2. Hyperosmolares Koma. Der Grund für seine Entwicklung ist ein Anstieg des Blutzuckers. Zellen verlieren Wasser, Dehydration tritt auf und ohne Therapie kann der Tod eintreten.

3. Hypoglykämisches Koma. Tritt bei fehlerhafter Verabreichung von Insulin in Dosen auf, die die vom Arzt ausgewählten Dosen deutlich überschreiten. Das Gehirn hat es schwer, einen Glukosemangel zu tolerieren, daher ist bei einem starken Abfall des Spiegels die normale Gehirnfunktion gestört.

Dies führt zu Trübung oder vollständigem Bewusstseinsverlust und später zu wem.

Komplikationen von Diabetes mellitus bei Kindern sind aufgrund ihrer hohen Mortalität gefährlich und äußern sich in Form von ketoazidotischem und hypoglykämischem Koma.

Späte Formen ähneln denen der 2. Krankheitsart – sie verlaufen langsam, aber progressiv.

Komplikationen bei Typ-2-Diabetes

Das Risiko, ein diabetisches Fußsyndrom zu entwickeln

Bei Typ-2-Diabetes kann die Krankheit viele Jahre lang unbemerkt bleiben. Oft wird die Krankheit völlig unerwartet erkannt, während Tests aus einem anderen Grund oder erst zum Zeitpunkt der Erkennung von Komplikationen durchgeführt werden.

  1. Hyperosmolares Koma.
  2. Hypoglykämisches Koma tritt seltener auf.
  3. Augenschaden. In diesem Fall leiden die Linse und die Netzhaut. Dies äußert sich in der Entwicklung von Katarakten, Blutungen und Ablösungen der Netzhaut, die zu einer Verschlechterung des Sehvermögens oder zu einem vollständigen Verlust führen.
  4. Nierenschaden – ein allmählicher Verlust ihrer Funktionen. Die Proteinresorption ist gestört und tritt im Urin auf. Im Laufe der Jahre gibt es ein Überwachsen von Narbengewebe in den Nieren, das das Nierengewebe herausnimmt.
  5. Gefäßkomplikationen – pathologische Veränderungen in den Wänden von Blutgefäßen großen und kleinen Kalibers. Es äußert sich in erhöhter Fragilität, Blutungen, Thrombose und der Entwicklung von Atherosklerose. Herzinfarkte und Schlaganfälle bei Diabetikern sind die häufigste Todesursache.
  6. Neuropathie – Veränderungen im Nervengewebe. Es manifestiert sich als Verletzung der Empfindlichkeit, Schmerzen entlang der Nervenfasern.
  7. Von der Seite des Gehirns wird eine diabetische Enzephalopathie festgestellt. Es manifestiert sich in Form von Depressionen, Unfähigkeit, angemessen auf Ereignisse zu reagieren usw.
Insumed -   Zucker (Glukose) im Urin während der Schwangerschaft, Symptome und Folgen von Abweichungen

Spätkomplikationen bei Diabetes

Netzhautablösung

Mit Spätkomplikationen sind jene klinischen Manifestationen gemeint, die sich mehrere Jahre nach Ausbruch der Krankheit entwickeln. Solche Komplikationen treten leider früher oder später bei fast allen Patienten auf, unabhängig davon, um welche Art von Diabetes es sich handelt.

Bei Typ-2-Diabetes lernen die meisten Menschen ihre Krankheit erst nach der Entwicklung dieser Komplikationen kennen.

1. Angiopathie. Gefäßveränderungen führen zu Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall und Thrombose.

2. Retinopathie. Eine Verletzung der Durchblutung der Netzhaut des Auges kann zu dessen Ablösung und völliger Erblindung führen.

3. Nephropathie. Wird zur Ursache für Bluthochdruck und chronisches Nierenversagen.

4. Polyneuropathie. Entzündliche und degenerative Veränderungen der Nervenfasern. Es bringt einen Gefühlsverlust und das Auftreten von Schmerzen unbestimmter Natur mit sich.

5. Die Bildung eines diabetischen Fußsyndroms. Aufgrund der Tatsache, dass Diabetes Nervenfasern und kleine Gefäße der Gliedmaßen betrifft, verlieren die Füße ihre Empfindlichkeit und die Durchblutung wird gestört. Ein Diabetiker kann keine Schäden, Temperaturänderungen, Schuhe, die ihn drücken, usw. fühlen.

Infolgedessen entstehen Schadensformen, die lange Zeit nicht heilen. Aufgrund von Stoffwechselstörungen, schlechter Durchblutung können sich die Wunden nicht schnell regenerieren, und die erhöhte „Süße“ des Blutes ist die beste Nahrung für Mikroorganismen.

Der Beitritt zu einer Infektion verlangsamt die Heilung noch mehr. Stoffe können vollständig absterben. Der Prozess kommt zu dem Punkt, dass man die Zehen oder das gesamte Glied amputieren muss.

Prävention von Diabetes-Komplikationen

Diabetiker sollten regelmäßig einen Endokrinologen aufsuchen und Tests durchführen, um den Status der Zielorgane zu überwachen.

  1. Blutzucker – täglich.
  2. Optiker – alle sechs Monate.
  3. Urinanalyse – mindestens 4 mal im Jahr.
  4. EKG – bei Herzschmerzen im Herzen.
  5. Blutdruck – Es ist ratsam, ein Blutdruckmessgerät in einem Hausapothekenschrank zu haben und den Druck jeden Tag zu messen. Vor allem, wenn es Fälle seiner Zunahme gab.
  6. Wenn die Empfindlichkeit der unteren Extremitäten verletzt wird, muss alle 3 Monate das Vorhandensein und die Schwere der Neuropathie untersucht werden.
Insumed -   Die Norm des Blutzuckers bei Männern

Die meisten Endokrinologen glauben, dass Diabetes eine besondere Lebensweise ist. Die Vorbeugung von Komplikationen liegt in einer speziellen Diät, der regelmäßigen Einnahme von Insulin oder Medikamenten und der täglichen Überwachung des Glukosespiegels.

Nur die strikte Einhaltung dieser Regeln hilft, die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden. Bei Diabetes, der durch Fettleibigkeit verursacht wird, reicht es aus, Gewicht zu verlieren, und der Zuckergehalt normalisiert sich wieder.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland