Trophäengeschwür am Bein

Trophäengeschwür am Bein im Anfangsstadium: Fotos, Symptome und Behandlung

Trophische Geschwüre sind Verletzungen der Integrität der Haut oder der Schleimhaut, die aufgrund einer unzureichenden Durchblutung der Epithelzellen und ihres allmählichen Todes auftreten. Sie befinden sich hauptsächlich an den Beinen (in den unteren Teilen), sind aber auch an anderen Stellen zu finden.

Der Hauptunterschied zwischen solchen Wunden an den Beinen ist die lange Heilung, die in den meisten Fällen ohne medizinische Intervention nicht möglich ist. Oft dauern Geschwüre nicht länger als 60 Tage, Entzündungen und Schwellungen der Haut verstärken sich von Zeit zu Zeit und erfordern eine sofortige Behandlung. In diesem Material erfahren Sie, wie Sie trophische Geschwüre der unteren Extremitäten behandeln, welche Arten und Merkmale sie haben.

Was ist das?

Ein trophisches Ulkus der unteren Extremität ist ein Defekt der Haut und der Schleimhaut, der nach der Zerstörung oberflächlicher Gewebe auftritt. Eine intensive Zerstörung kann durch eine gestörte Durchblutung, Infektionen und andere Faktoren ausgelöst werden. Danach entwickelt der Patient eine Krankheit in den Gefäßen, die sich ausbreitet, wodurch die Behandlung schwierig wird.

Von anderen Krankheiten unterscheidet sich ein trophisches Geschwür durch:

  • verlängerte (bis zu 1 Monat oder länger) wiederkehrende Natur;
  • die Ausbreitung der Läsion nicht nur über die Hautoberfläche, sondern auch tief in das Gewebe bis zu den Knochen;
  • Verlust der Regenerationsfähigkeit im beschädigten Bereich;
  • Heilung erfolgt unter Bildung einer rauen Narbe.

Die rechtzeitige Behandlung eines trophischen Geschwürs führt zu Narbenbildung. Kein Patient ist jedoch in Zukunft vor dem Wiederauftreten trophischer Ulzerationen an den Beinen sicher.

Ursachen

Laut Statistik treten die Symptome von trophischen Geschwüren am häufigsten bei einem komplizierten Verlauf von Krampfadern oder Thrombophlebitis auf. In diesem Fall ist die Ursache der Krankheit eine Verletzung des Abflusses von venösem Blut aus den unteren Teilen der unteren Extremitäten – die Blutstase in den Venen kleinen Kalibers entwickelt sich allmählich, die Regulation des Kapillartons der Mikrovaskulatur wird gestört und die arterielle Verbindung des Gefäßsystems wird zuletzt beeinträchtigt. Bei Atherosklerose der Arterien verschlechtert sich der Blutfluss und dementsprechend der Fluss von Sauerstoff und Nährstoffen zu den Geweben unterhalb der Stelle der atherosklerotischen Plaque.

Die häufigsten Ursachen für trophische Geschwüre:

  1. Thermische Verletzungen – Erfrierungen oder Verbrennungen;
  2. Diabetes mellitus und seine Komplikationen;
  3. Chronische Dermatitis, einschließlich allergischer;
  4. Auslöschen der Atherosklerose von Arterien verschiedener Kaliber an den unteren Extremitäten;
  5. Chronische Erkrankungen der Venen der unteren Extremitäten – Krampfadern, Thrombophlebitis und ihre Folgen;
  6. Anatomische und entzündliche Erkrankungen der Lymphgefäße – akute und chronische Lymphostase;
  7. Verletzungen von Nervenstämmen mit anschließender Verletzung der Integrität;
  8. Autoimmunerkrankungen des Bindegewebes, begleitet von einer systemischen Beeinträchtigung des Blutflusses in den arteriellen, mikrozirkulatorischen und venösen Kanälen, einschließlich des Antiphospholipid-Syndroms.

Normalerweise sind zwei Prozesse bei der Bildung eines trophischen Geschwürs von gleicher Bedeutung – die Bildung pathologischer Phänomene, die die Blutversorgung und Innervation eines bestimmten Bereichs der Haut und des subkutanen Gewebes (meistens an den unteren Extremitäten) beeinflussen, und ein Trauma, das an der Stelle der Bildung des zukünftigen Ulkusdefekts eine primäre Schädigung hervorruft.

Symptome

Die Gefahr der Krankheit besteht darin, dass die Symptome, die bei der Diagnose eines trophischen Geschwürs helfen, plötzlich auftreten. Dennoch gibt es Anzeichen in Form von Schwellungen, Schwere und Schmerzen in den Gliedmaßen, vor deren Hintergrund Symptome auftreten, die den Beginn der Entwicklung trophischer Geschwüre bestimmen.

Die Liste der Anzeichen, die auf die Möglichkeit des Ausbruchs einer trophischen Ulkusentwicklung hinweisen, sollte Folgendes hervorheben:

  1. Juckreiz, Fieber und Brennen in der Haut.
  2. Krämpfe, die im Schlaf auftreten.
  3. Das Auftreten der Epidermis, die von Schmerzen begleitet wird.
  4. Das Vorhandensein von violetten Farbtönen, die sich im Wachstumsprozess wieder vereinigen können.
  5. Äußere Veränderung der Haut: Aufgeraute Bereiche mit glänzender Oberfläche erscheinen.

Diese Zeichen erscheinen im Bereich der Venen an der Innenseite des Beins. Dies liegt daran, dass die Entwicklung der Krankheit genau in den Venenzonen beginnt, wo sie sich in Form der Bildung kleiner Geschwüre manifestiert. Die Form des Geschwürs ähnelt einem Krater eines Vulkans mit rundum zerfetzten Rändern und einer möglichen Eiterung an den Enden infolge entzündlicher Prozesse. Die Niederlage der Arterien, die hauptsächlich von Entzündungsprozessen und der Zerstörung der Integrität betroffen sind, wird durch folgende Anzeichen bestimmt:

  • Auftreten von kleinen Geschwüren an den Zehen.
  • Die Blässe der Epidermis.
Insumed -   Ophthalmologische Komplikationen bei Diagnose, Behandlung und Prognose von Diabetes mellitus

Geschwüre neurotropher Natur ähneln Dekubitus, die eine abgerundete Form haben. Die Fersenzone oder die Fußsohle wird am häufigsten zu ihrem Standort. Entzündungsprozesse sind träge und stören nicht mit besonderen Schmerzen. Autoimmunläsionen werden an beiden Gliedmaßen symmetrisch angeordnet, wobei Diabetes, Geschwüre an der Ferse und an einem der Finger auftreten.

Einstufung

Charakteristische Merkmale der Entwicklung verschiedener Arten von trophischen Geschwüren:

  1. Neurotrophe Geschwüre – haben die Form eines tiefen Kraters;
  2. Pyogene Geschwüre sind flach, haben eine ovale Form;
  3. Venengeschwüre – Nachtkrämpfe, Schwellung und Schwere der Beine, lila / lila Flecken entlang der Venen;
  4. Hypertensive Geschwüre (Martorella) sind ziemlich selten, symmetrische Robben bilden sich langsam auf einem rot-zyanotischen Hintergrund;
  5. Diabetisches Geschwür – Empfindlichkeitsverlust, Nachtschmerzen, es gibt kein Symptom für "intermittierende Claudicatio", sehr tiefe Wunden eines großen Bereichs entwickeln sich schnell;
  6. Atherosklerotische Geschwüre – vorausgegangen von „intermittierender Claudicatio“ (Schwierigkeiten beim Treppensteigen), ständigen kalten Füßen und erhöhten nächtlichen Schmerzen.

Stadien der Ulkusentwicklung

Trophische Geschwüre werden in mehreren Stadien gebildet:

  1. Das erste Stadium der Pathologiebildung. Der Patient hat erste Symptome – rote Flecken an den unteren Extremitäten, die sich stark ablösen. Allmählich beginnen Flecken Juckreiz und Unbehagen hervorzurufen.
  2. Die zweite Stufe des Fortschreitens der Pathologie. Anstelle von roten Flecken hat der Patient Wunden, die einen dunklen Farbton haben. Auf der Oberfläche der Wunden sehen Sie eine Anemone, die die Heilung hemmt. Der Patient klagt über schlechte Gesundheit, Fieber und Fieber. Eine Vergiftung kann ebenfalls diagnostiziert werden.
  3. Die dritte Stufe der Niederlage. Aus den Wunden beginnt sich der Eiter intensiv abzuscheiden. Die Läsion nimmt an Größe zu und nimmt die richtige Form an. Geschwüre dringen auch in die Tiefe des Beins vor, was zu starken Schmerzen führt. Der Patient hat das Erscheinungsbild neuer Läsionen.

Wenn Sie nicht mit der Behandlung beginnen, kann diese Situation eine Sepsis hervorrufen.

Wie sieht ein trophisches Geschwür aus: Foto

Das Foto unten zeigt, wie sich die Krankheit im Anfangsstadium und im fortgeschrittenen Stadium manifestiert.

Wie behandelt man ein trophisches Geschwür?

Je früher eine vollwertige (sowohl lokale als auch systemische) Behandlung begonnen wird, desto besser wird das Ergebnis erzielt und der Körper ist weniger gefährdet. Flache ulzerative Hautdefekte im Anfangsstadium werden konservativ behandelt, ein chirurgischer Eingriff ist in diesem Fall unangemessen.

Wie trophische Geschwüre behandelt werden und welche Medikamente verwendet werden sollen, entscheidet nur ein Phlebologe. Eine selbst verabreichte lokale Behandlung kann zur Heilung eines einzelnen Geschwürs führen, schließt jedoch das Auftreten neuer Wunden nicht aus. Nur die vom Arzt verschriebene lokale Wirkung und die systemische Therapie der Grunderkrankung verhindern die Vertiefung des Ulkusprozesses und minimieren die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls.

Bei einer offenen, noch nicht vernarbten Wunde werden folgende Mittel verwendet:

  • NSAIDs zur Linderung von Entzündungen und Schmerzen;
  • Antibiotika – Kapseln, Tabletten und in schweren Fällen der Krankheit – intramuskuläre Injektionen;
  • Antihistaminika – Suprastin, Xizal, Tavegil – zur Beseitigung einer allergischen Reaktion;
  • Arzneimittel zur Verringerung der Blutviskosität – Thrombozytenaggregationshemmer – zur Vorbeugung von Blutgerinnseln;
  • Lösungen von Antiseptika oder Heilkräutern zum täglichen Waschen von Geschwüren.

Unnas Verband wird oft zur Behandlung von Geschwüren verwendet. Dazu benötigen Sie eine Gelatine-Glycerin-Mischung mit Zinkzusatz und einem elastischen Verband.

  • Am Schienbein sollte vom Fuß bis zum Knie ein Verband angelegt werden.
  • Die fertige Mischung wird auf die Haut aufgetragen, dann mit 1 Schicht eines Verbandes umwickelt und mit der Mischung, die sich bereits auf dem Verband befindet, erneut beschichtet. Machen Sie dasselbe mit anderen Ebenen.
  • Nach 10 Minuten sollte der Verband mit Formalin geschmiert werden, um die Klebrigkeit zu beseitigen.
  • Sie können nach 3 Stunden laufen. Nach 1,5 Monaten heilen die Geschwüre.

Von den zu behandelnden Salben müssen Antiseptika, Proteolytika und Venotonika verwendet werden.

  • Die ersten umfassen: Bioptin, Miramistin, Levomekol.
  • Zur zweiten Gruppe: Iruxol und Protex – TM.
  • Die venotonische Gruppe umfasst: Lawton, Hepatrombin und Hepton.
Insumed -   Volksheilmittel zur Behandlung von Diabetes

Zur Behandlung von trophischen Geschwüren werden topische Gele auf Heparinbasis verwendet. Die in den Gelen enthaltenen Enzyme sind unbedeutend und verursachen daher keine Allergien und Nebenwirkungen. Je größer die Heparinzusammensetzung im Gel ist, desto besser ist die Wirkung. Diese Gele umfassen:

Um die Behandlung mit einem Pflaster zu beginnen, müssen Sie es vorbereiten:

  • 20 g brennbarer Schwefel;
  • zwei mittelgroße Zwiebelköpfe;
  • 80 g Wachs;
  • 20 g Harz aßen;
  • 60 g Butter.

Alles gründlich mischen, um eine dichte Masse zu erhalten. Tragen Sie die Mischung auf den Leinenstoff auf und legen Sie sie auf einen wunden Punkt. Befestigen Sie sie mit einem Verband. Nach 2 Tagen entfernen.

Darüber hinaus werden physiotherapeutische Verfahren die Heilungsrate von Geschwüren signifikant erhöhen:

  1. Die Exposition gegenüber Magneten erweitert die Blutgefäße und erhöht die Durchblutung.
  2. Sonnenbäder (UV-Lampe);
  3. Das Verfahren der Exposition gegenüber dem Geschwür durch Ultraschallkavitation bei niedrigen Frequenzen hat eine antiseptische Wirkung;
  4. Die Verfahren in der Druckkammer ergeben eine hervorragende Wirkung bei der Behandlung von arteriellen Wunden;
  5. Die Behandlung von Lasergeschwüren ist eine relativ neue Methode, mit der Schmerzen erheblich reduziert werden können.
  6. Die Ozontherapie reinigt die Wunde von Bakterien und toten Zellen, sättigt lebendes Gewebe mit Sauerstoff und wird von allen Patienten gut vertragen.
  7. Für eine vollständige Genesung werden Balneotherapie und Schlammtherapie empfohlen.

Kompressionsverbände bei der Behandlung von trophischen Geschwüren

In allen Phasen der Behandlung muss eine elastische Kompression durchgeführt werden. Meist handelt es sich dabei um einen Verband aus mehreren Schichten elastischer Verbände mit begrenzten Zugeigenschaften, die täglich gewechselt werden müssen. Diese Art der Kompression wird bei offenen Geschwüren venösen Ursprungs angewendet. Die Kompression reduziert die Schwellung und den Venendurchmesser erheblich, verbessert die Durchblutung der unteren Extremitäten und die Funktion des Lymphdrainagesystems.

Eines der progressiven Kompressionssysteme zur Behandlung von venösen trophischen Geschwüren ist Saphena Med UCV. Anstelle von Bandagen werden elastische Strümpfe verwendet. Für die Behandlung von Geschwüren mit Krampfadern wird eine dauerhafte elastische Kompression mit Kompressionsklasse II oder III des medizinischen Trikots „Sigvaris“ oder „Copper“ empfohlen. Für die intermittierende Kompression in pyogenen, stehenden und anderen Formen können Sie spezielle Kompressionsverbände verwenden, die als "Unna-Stiefel" auf Zink-Gelatine-Basis oder "Air Cast-Stiefel" bezeichnet werden.

Verband und Kompressionsverband

Volksheilmittel

Liste einiger Volksrezepte, die zusätzlich bei der Behandlung von Geschwüren zu Hause helfen können:

  1. Es geschah vor der Revolution. Bei dem Mädchen von 6 Jahren waren alle Beine mit Geschwüren und Abszessen bedeckt. Sie lag und weinte Tag und Nacht. Sobald ein Passant die Hütte betrat, untersuchte er die Wunden und sagte, was zu tun sei. Es ist notwendig, 3 Handvoll Dope und Brennnessel zu nehmen und sie in 5 Litern kochendem Wasser zu dämpfen. Dann in einem Fass mit Wasser verdünnen, so dass der Wasserstand die Leistengegend des Mädchens erreicht. Halten Sie das Kind 30-40 Minuten in einer warmen Brühe. Die Eltern taten es, zuerst schrie das Mädchen, als wäre sie in kochendes Wasser getaucht worden. Nach dem Eingriff schlief sie ein und schlief einen Tag lang ruhig. Für eine vollständige Heilung reichten drei Verfahren aus. (HLS 2004, Nr. 23, S. 30).
  2. Nehmen Sie 4 gebratene Haselkörner und mahlen Sie sie auf einer Kaffeemühle zu Pulver. In steilen 2 Eiern kochen, Eigelb holen, trocknen und in einer heißen Pfanne in Pulverform mahlen (ohne Fett reinigen). Eigelb und Körner mischen und mahlen, 1 Kaffeelöffel gelbes Jodoformpulver hinzufügen. Reinigen Sie das trophische Geschwür mit Wasserstoffperoxid von nekrotischen Ablagerungen, tragen Sie dann eine dünne Schicht der Mischung auf und verbinden Sie sie 1,5 Stunden lang nicht. Dann mit einem sterilen Tuch abdecken und zwei Tage verbinden. (Gesunde Lebensweise 2003, Nr. 6, S. 15, aus einem Gespräch mit Clara Doronina).
  3. Eine saubere Wunde mit Alkoholtinktur aus Propolis oder gewöhnlichem Wodka verbrennen. Und dann Vishnevsky Salbe auftragen, die Birkenteer enthält. Sie können Ichthyolsalbe verwenden, die ähnliche Eigenschaften hat.
  4. Eine Frau mit Diabetes mellitus zeigte trophische Geschwüre an ihren Beinen. 4 Monate lang schlief sie fast nicht, hatte schreckliche Schmerzen und dann einen unmöglichen Juckreiz. Sie umging viele medizinische Einrichtungen, wurde mit verschiedenen Medikamenten behandelt, die von ihren Ärzten verschrieben wurden, aber ihre Beingeschwüre heilten nicht. Eine Freundin riet ihr, das "Healthy Lifestyle Bulletin" zu lesen, beliebte Rezepte aufzuschreiben und der Behandlung mit ASD-Fraktion besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Ich beschloss, Geschwüre mit diesem Mittel zu behandeln. Infolgedessen hörten die Schmerzen fast sofort auf und nach zwei Wochen begannen die Geschwüre zu heilen. (2010, Nr. 13, S. 22-23).
  5. Gänsefett-Propolis-Salbe. Es werden 100 g Gänsefett und 30 g zerkleinertes Propolis eingenommen. 15 Minuten in einem Wasserbad kochen. Gießen Sie die Salbe in das angegebene Loch. Mit Kompressionspapier und Verband abdecken. Eine solche Salbe kann in Butter oder in innerem Schweinefett hergestellt werden.
  6. Einmal wurde ein Patient auf einer Trage aus der medizinischen und sozialen Abteilung in ein Krankenhaus gebracht, er hatte drei trophische Beingeschwüre, er lebte allein und litt unter Alkoholismus, sah aus wie ein Penner, er wurde gewaschen, geheilt, sein Zustand verbesserte sich, aber seine Wunden waren nicht an seinen Beinen. Der behandelnde Arzt fand in der Literatur eine Methode zur Behandlung von Solidol. Der Mann wurde mit Wasserstoffperoxidgeschwüren behandelt und zwei Tage lang mit Solidol verbunden. Allmählich klärten sich die Wunden und begannen zu heilen. Der Patient begann zu gehen. (2008, Nr. 8, S. 19).
  7. Pulver aus getrockneten Blättern von Tatarnik. Waschen Sie die Wunde mit Rivanollösung. Mit vorbereitetem Pulver bestreuen. Legen Sie einen Verband an. Am nächsten Morgen erneut mit Puder bestreuen, aber die Wunde vorher nicht ausspülen. Bald beginnt das Geschwür zu heilen.
Insumed -   Diabetes mellitus - Ursachen, Symptome, Diagnose

Die Behandlung von Erkrankungen der unteren Extremitäten mit Volksheilmitteln ist ein langer und mühsamer Prozess. Die Genesung erfolgt nur bei regelmäßiger Behandlung der betroffenen Hautpartien unter Beachtung einer Diät und eines angemessenen Lebensstils. Gebrauchte Volksheilmittel sollten auch von Ihrem Arzt verschrieben werden. Selbstmedikation kann zur Entwicklung von Komplikationen führen.

Die chirurgische Behandlung

Wenn die Erkrankung beginnt oder die Entwicklung des Geschwürs nicht verlangsamt werden kann, sind chirurgische Eingriffe wirksam. In jedem Fall wird ein individueller Einsatzplan erstellt. Die allgemeine Bedeutung der Intervention lautet jedoch:

  • Totes Gewebe entfernen;
  • Stellen Sie sicher, dass die Entladung so schnell wie möglich entfernt wird.
  • Aktiviere und schaffe Bedingungen für natürliche Heilung.
  • Mit tiefen trophischen Geschwüren an den Zehen und Füßen werden sie amputiert, um die Entwicklung von Gangrän und Blutvergiftung zu verhindern.

Eine separate Gruppe von Interventionen ist die Beseitigung von kosmetischen Defekten, die nach trophischen Geschwüren verbleiben. Eine gesunde Hauttransplantation kann durchgeführt werden (zum Beispiel vom Gesäß eines Patienten), wobei Narben wieder auftauchen.

Komplikationen eines trophischen Geschwürs

Wie bereits erwähnt, ist ein Geschwür an sich nicht schrecklich. Die Komplikationen sind viel schlimmer. Unter denen sind:

  1. Gangrän
  2. Sepsis (Blutvergiftung).
  3. Osteomyelitis (eitrige Läsion des Periostes und des Knochens).
  4. Tödliches Ergebnis.

Um dies zu vermeiden, sollten trophische Geschwüre rechtzeitig behandelt werden.

Vorbeugung

Jede Krankheit ist leichter zu verhindern als zu heilen. Bei einem trophischen Geschwür gilt dies besonders. Zur Vorbeugung wird empfohlen, den Zustand der Venen genau zu überwachen, regelmäßig Gele und Salben aufzutragen, die die Durchblutung verbessern, und ein längeres Stehen oder Sitzen zu vermeiden.

Wenn Durchblutungsstörungen festgestellt werden, sollten regelmäßig Bewegungstherapieübungen durchgeführt werden und die ärztlichen Untersuchungen nicht zu vernachlässigen sein. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Selbstmedikation tödlich sein kann.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland