Typ 1 Diabetes

Behandlung von Typ-1-Diabetes: Finden Sie alles heraus, was Sie brauchen. Diese Seite befasst sich mit wirksamen Methoden zur Kontrolle des gestörten Glukosestoffwechsels, mit denen Sie den Blutzucker wie bei gesunden Menschen 3,9 Stunden am Tag stabil halten können (5,5-24 mmol / l). Das System von Dr. Bernstein, der seit über 1 Jahren mit T70DM lebt, ermöglicht es Erwachsenen und diabetischen Kindern, sich vor gewaltigen Komplikationen zu schützen.

Die Hauptmittel sind Diät- und Insulininjektionen. In den meisten Fällen profitieren Erwachsene und Kinder mit Autoimmundiabetes nicht von Pillen, die ihren Blutzuckerspiegel senken. Bei einigen Patienten wird Typ-1-Diabetes durch Übergewicht kompliziert. In einer solchen Situation sollten Sie mit Ihrem Arzt den Termin für Metformin zusätzlich zu Diät und Insulin besprechen. Lesen Sie auch über die neuesten Behandlungsmethoden, die in Israel, Deutschland und anderen Ländern angewendet werden.

Behandlung von Typ-1-Diabetes: ein ausführlicher Artikel

Die richtige Behandlung für neu diagnostizierten Typ-1-Diabetes besteht darin, so schnell wie möglich auf eine kohlenhydratarme Ernährung umzusteigen. Normalerweise können Sie so einen Teil der Pankreas-Beta-Zellen, die Insulin produzieren, am Leben erhalten. Sehen Sie sich ein Video an, wie essbare Proteine, Fette und Kohlenhydrate den Blutzucker beeinflussen.

Die Flitterwochen (Erstremission) bei Kindern und Erwachsenen werden um viele Monate und Jahre verlängert. Idealerweise – bis ins Unendliche. Sie müssen eine Diät unbedingt befolgen, auch wenn eine Remission auftritt, wenn normaler Zucker ohne Insulininjektionen aufbewahrt wird. Bei der Verwendung verbotener Lebensmittel endet diese glückliche Zeit schnell. Siehe auch den Artikel „Diät bei Typ-1-Diabetes“. Finden Sie heraus, wie oft Sie am Tag essen müssen und welche Zeit für Frühstück, Mittag- und Abendessen besser ist.

Die Kompensation von Typ-1-Diabetes ist der Ersatz des Insulinmangels im Körper durch die Injektion dieses Hormons. Wie Sie wissen, senkt Insulin den Blutzucker. Das Kriterium für eine gute Diabetes-Kompensation ist, dass der Zucker des Patienten dem Normalwert etwas nahe kommt. Um die Wirksamkeit der Behandlung zu beurteilen, müssen Sie häufig den Zucker mit einem Glukometer messen und alle drei Monate im Labor eine Blutuntersuchung auf glykiertes Hämoglobin durchführen.

Die offizielle Medizin ist der Ansicht, dass die Kompensation von Typ-1-Diabetes gut ist, wenn der Patient ein glykiertes Hämoglobin im Bereich von 6 bis 7% hat. Ältere Menschen sind erlaubt und ein Indikator von 7,5-8%. Dr. Bernstein besteht darauf, dass glykiertes Hämoglobin nicht höher als 5,5-5,7% gehalten werden sollte, wie bei gesunden Menschen. Dies ist ein realistisches und erreichbares Ziel, wenn Sie den Empfehlungen folgen.

Die Website Endocrin-Patient.Com fördert Methoden zur Überwachung des gestörten Glukosestoffwechsels, die von Dr. Bernstein entwickelt wurden. Dieser Arzt lebt seit über 1 Jahren mit Typ-70-Diabetes. Seine Methoden widersprechen offiziellen Anweisungen, helfen aber wirklich. Sie müssen keine teuren Medikamente kaufen, müssen viel Zeit und Mühe aufwenden. Die Basis für eine wirksame Behandlung ist eine kohlenhydratarme Ernährung.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Wie kann man Typ-1-Diabetes für immer heilen?

Es ist heute unmöglich, Typ-1-Diabetes ein für alle Mal zu heilen. Versprechen einer schnellen und einfachen Heilung werden nur von Scharlatanen gegeben. Sie können wie bei gesunden Menschen einen normalen Zucker von 4,0 bis 5,5 mmol / l stabil halten und sind garantiert vor Komplikationen geschützt. Aber dafür müssen Sie das Regime täglich befolgen. Für die wirksame Behandlung von Typ-1-Diabetes sollten Sie auf eine kohlenhydratarme Ernährung umsteigen und lernen, wie Sie die Insulindosis richtig berechnen.

Was sind die neuen Behandlungen?

Eine vielversprechende neue Behandlung für Typ-1-Diabetes besteht aus folgenden Schritten:

  1. Transformation universeller Stammzellen in Beta-Zellen, die Insulin produzieren.
  2. Reproduktion sie in vitro.
  3. Nachfolgende Anpassung der Bauchspeicheldrüse des Patienten.

Leider ist diese Methode für den praktischen Gebrauch heute nicht verfügbar. Die Transformation von Stammzellen in Beta-Zellen wurde noch nicht entwickelt. Selbst wenn Sie es schaffen, den Diabetiker mit frischen Betazellen aufzufüllen, wird das Immunsystem diese schnell zerstören. Wie man Autoimmunangriffe stoppt, hat die Wissenschaft noch nicht herausgefunden.

Insumed -   Die Hauptbehandlung für Typ--Diabetes

Viele Patienten mit Typ-1-Diabetes hoffen auf ein Wunder. Sie erwarten, dass eine neue Methode auf den Markt kommt, die ihre Probleme mit einem gestörten Glukosestoffwechsel ein für alle Mal lösen wird. Das ist nicht richtig. Sie sollten Ihr Leben unter der Annahme planen, dass in den nächsten 100 Jahren keine Durchbrüche bei der Behandlung von Autoimmundiabetes auftreten werden. Die einzige wirkliche Möglichkeit, lange zu leben und nicht behindert zu werden, besteht darin, sich strikt an das Regime zu halten, den Empfehlungen von Dr. Bernstein zu folgen und nicht in den Wolken zu schweben.

Diabetiker erhalten manchmal eine Pankreas-Transplantation vom selben Spender zusammen mit einer Leichen-Nierentransplantation. Solche seltenen komplexen Operationen sind eine neue Behandlung für Diabetes. Ihre Wirksamkeit wird jedoch im Vergleich zu einer Standard-Nierentransplantation, insbesondere von einem lebenden Spender, als fraglich angesehen.

Was sollte die Norm für Blutzucker sein?

Lesen Sie den ausführlichen Artikel „Blutzuckerstandards“. Finden Sie heraus, wie sich die Normen für Männer und Frauen, Erwachsene und Kinder nach Alter und ältere Menschen unterscheiden. Vergleichen Sie Indikatoren in der Russischen Föderation, in den GUS-Staaten und im Ausland. Besonderes Augenmerk wird auf die Blutzuckerwerte von Frauen während der Schwangerschaft gelegt.

Welche Tests sollten wie oft durchgeführt werden?

Überwachen Sie zu Hause Ihren Blutzucker, Ihren Blutdruck und Ihr Körpergewicht. Einmal alle 3 Monate auf glykiertes Hämoglobin testen. Mindestens einmal im Jahr – Blutuntersuchungen auf Kreatinin und Urin auf Protein zur Überprüfung der Nierenfunktion. Achten Sie bei der Durchführung von Cholesterintests auf die Triglyceridrate und den Atherogenitätskoeffizienten. Fragen Sie, welche anderen Risikoindikatoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen existieren: C-reaktives Protein, Fibrinogen, Serumferritin.

Sehen Sie sich Dr. Bernsteins Video an, wie Diabetes, hoher Cholesterinspiegel und Schilddrüsenhormonmangel zusammenhängen. Verstehen Sie, wie Sie das Risiko eines Herzinfarkts anhand von Indikatoren für "schlechtes" und "gutes" Cholesterin im Blut berechnen können.

Es wird empfohlen, sich einmal im Jahr von einem Augenarzt untersuchen zu lassen, der sich mit diabetischer Retinopathie auskennt. Solche Ärzte arbeiten nicht in Kliniken, sondern in spezialisierten Diabeteszentren. Ein Arzt, der sich mit diabetischen Fußproblemen befasst, wird Podologe genannt. Lassen Sie ihn auf keinen Fall die Hühneraugen entfernen! Diese Verfahren hinterlassen Wunden, die eitern und schließlich eine Amputation erforderlich machen können.

Behandlung von Typ-1-Diabetes in Israel, Deutschland und anderen Ländern

Eine teure Behandlung in medizinischen Einrichtungen in Israel oder Deutschland kann Sie nicht vor den Komplikationen eines gestörten Glukosestoffwechsels schützen, ohne auf eine kohlenhydratarme Ernährung umzusteigen und die anderen Empfehlungen von Dr. Bernstein zu befolgen. Patienten mit Typ-1-Diabetes müssen die Fähigkeiten der Selbstkontrolle beherrschen, um die tägliche Einhaltung des Behandlungsschemas zu üben. Es ist besser, dies zu Hause zu tun und nicht unter den Gewächshausbedingungen eines Sanatoriums oder einer luxuriösen Privatklinik. Wenn Sie während der Behandlung mit verbotenen Lebensmitteln gefüttert werden, die mit Kohlenhydraten überladen sind, führt die Reise zu erheblichen Schäden.

Erfahrene Spezialisten arbeiten in Deutschland, Israel und anderen Ländern, um die Komplikationen von Diabetes in Nieren, Sehvermögen, Beinen und anderen Körpersystemen zu behandeln. In Großstädten der GUS-Staaten können Sie jedoch höchstwahrscheinlich dieselben medizinischen Leistungen erhalten, deren Qualität nicht minderwertig ist. Ärzte sind immer noch nicht in der Lage, Wunder für Patienten zu vollbringen, bei denen schwere Komplikationen bei Diabetes aufgetreten sind. Es ist am besten, Prävention durch Kontrolle von Typ-1-Diabetes nach Dr. Bernsteins System zu tun.

Wie kann ein Patient in Notfällen versorgt werden?

Notfallprotokolle sind in den Artikeln „Hypoglykämie (niedriger Blutzucker)“ und „Diabetische Ketoazidose“ beschrieben. Typ-1-Diabetes-Patienten, die mit den Methoden von endocrin-patient.com behandelt werden, stoßen selten auf schwerwiegende Komplikationen, die dringend behandelt werden müssen. Das Auftreten einer akuten Komplikation signalisiert, dass im täglichen Glukosekontrollsystem etwas nicht stimmt. Nachdem die Situation unter Kontrolle gebracht (gestoppt) und die unmittelbare Gefahr für das Leben des Diabetikers beseitigt wurde, muss dieses System überprüft werden.

Wie behandelt man Fieber, Erbrechen, Durchfall?

Bei Infektionskrankheiten steigt der Insulinbedarf um das 1,5- bis 2-fache. Selbst Diabetiker, die zu normalen Zeiten darauf verzichten, müssen Insulin injizieren. Seien Sie bei Bedarf nicht faul und haben Sie keine Angst, die Bauchspeicheldrüse mit Insulininjektionen zu pflegen. Andernfalls kann sich der Verlauf von Diabetes nach einer kurzen Infektionskrankheit für den Rest Ihres Lebens verschlechtern. Füttere den Patienten mit Appetit ohne Zwang. Wenn er hungern möchte, lassen Sie ihn nicht los, sondern geben Sie keine schnellen Insulinspritzen für Lebensmittel. Setzen Sie die Injektion von verlängertem Insulin fort. Wenn nötig, erhöhen Sie die Dosierung.

Achten Sie darauf, nicht dehydriert zu werden. Für Diabetiker ist es gefährlicher als für Menschen mit normalem Glukosestoffwechsel. Manchmal müssen Patienten unter Druck stehen, um Wasser oder Kräutertee zu trinken. Aber dann müssen Sie keine Tropfer setzen. Es ist nützlich, Komarovskys Buch "Die Gesundheit eines Kindes und der gesunde Menschenverstand seiner Verwandten" zu studieren. Verwenden Sie es zur Behandlung von Erkältungen bei allen Familienmitgliedern, nicht nur bei Kindern. Die Dauer einer Erkältung von mehr als 4 Tagen ohne Besserung, blutiger Durchfall, anhaltendes Erbrechen – all dies sind Gründe, dringend einen Arzt aufzusuchen. Wenn einem Diabetiker Antibiotika verschrieben werden, besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wie sie den Blutzucker beeinflussen. Verschiedene Medikamente können den gegenteiligen Effekt haben.

Insumed -   Neu in den Standards von ADA-2018 für die Diagnose und Behandlung von Diabetes

Tabletten

Die einzigen blutzuckersenkenden Pillen, die manchmal für Patienten mit Typ-1-Diabetes verschrieben werden, sind Metformin. Sie sind nur für wenige Menschen nützlich, deren Autoimmundiabetes durch Übergewicht erschwert wird. Bei solchen Patienten erhöht Metformin die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin. Aufgrund dessen wird die Dosierung des Hormons in den Injektionen reduziert, der Glukosespiegel im Blut wird stabiler gehalten und springt nicht.

Schlankes, dünnes Diabetiker-Metformin ist nutzlos einzunehmen. Verwenden Sie keine Kombinationspräparate, die Metformin und andere Inhaltsstoffe enthalten. Sie sind nur für Patienten mit Typ-2-Diabetes bestimmt. Die medizinische Behandlung von Typ-1-Diabetes kann Insulininjektionen in keiner Weise vollständig ersetzen.

Viele Diabetiker nehmen Medikamente gegen hohen Cholesterinspiegel, sogenannte Statine. Dies ist eine sehr komplexe Gruppe von Medikamenten. Statine senken das Risiko eines Myokardinfarkts, insbesondere bei Männern. Dies geschieht wahrscheinlich nicht, weil der Cholesterinspiegel im Blut gesenkt wird, sondern aus anderen Gründen. Es ist unwahrscheinlich, dass Statine das Risiko eines ersten Herzinfarkts verringern. Sie verursachen oft Nebenwirkungen. Lesen Sie hier mehr über die Beurteilung des kardiovaskulären Risikos und die Zweckmäßigkeit der Einnahme von Statinen.

Keine andere Klasse von Cholesterinmedikamenten als Statine senkt das Risiko des Todes durch einen Herzinfarkt und andere Ursachen. Daher sollten sie nicht genommen werden. Insbesondere empfiehlt die Website endocrin-patient.com nicht die Verwendung von Fenofibrat (Tricor) und Ezetimib. Nehmen Sie Actovegin und ähnliche Medikamente auch nicht gegen diabetische Neuropathie ein. Es ist nutzlos.

Welche Druckpillen werden üblicherweise bei Typ-1-Diabetes verschrieben?

Ärzte versuchen, Typ-1-Diabetes-Tabletten für Druckpillen zu verschreiben, die die Entwicklung einer diabetischen Nephropathie (Nierenkomplikationen) verlangsamen. Dies sind Medikamente, die zu den Gruppen gehören:

  • ACE-Hemmer;
  • Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten (Blocker).

Diuretika, Betablocker und Kalziumantagonisten haben fast keine positive Wirkung auf die Nieren. Daher sind sie für Diabetiker weniger interessant. Sie werden jedoch häufig in Kombination mit den oben aufgeführten Arzneimitteln verschrieben, um die Wirkung zu verstärken. Denn die gleichzeitige Anwendung mehrerer verschiedener Medikamente kann den Blutdruck erheblich senken. ACE-Hemmer und Angiotensin-II-Rezeptorblocker werden nicht gleichzeitig empfohlen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verschreibung eines bestimmten Arzneimittels. Einige Medikamente verschlimmern Diabetes. Insbesondere veraltete Betablocker (Atenolol) und Schleifendiuretika (Furosemid). Ärzte wissen dies in der Regel und verschreiben sie nicht. Es sei denn, bei schwerer Herzinsuffizienz gibt es keine andere Wahl. Nehmen Sie keine Druckpillen aus eigener Initiative ein. Eine kohlenhydratarme Diät senkt sowohl den Blutzucker als auch den Blutdruck. Nach der Umstellung auf diese Diät müssen Sie höchstwahrscheinlich die Dosierung von Arzneimitteln gegen Bluthochdruck reduzieren. Sie können auch die Salzaufnahme ohne Schaden erhöhen. Versuchen Sie, Magnesium und die anderen hier beschriebenen Hochdruckpräparate einzunehmen.

Insulin

Typ-1-Diabetes kann nur selten in den mildesten Fällen ohne Insulininjektionen kontrolliert werden. Zu Beginn der Krankheit gibt es eine Remissionsperiode, die als Flitterwochen bezeichnet wird. Der Blutzucker bleibt normal, und wenn Sie Insulin injizieren, fällt er zu stark ab und es tritt eine Hypoglykämie auf. Theoretisch kann eine Hochzeitsreise auf unbestimmte Zeit verlängert werden. Um dies zu tun, müssen Sie schnell auf eine kohlenhydratarme Diät umsteigen und sich strikt daran halten.

Bei Erkältungen und anderen Infektionskrankheiten muss Insulin ohnehin injiziert werden. Denn dies sind Perioden mit erhöhtem Stress für die Bauchspeicheldrüse, mit denen sie ohne Unterstützung nicht fertig werden kann. Wenn Sie während der Erkältung illegale Lebensmittel essen oder Insulininjektionen ablehnen, enden Ihre Flitterwochen schnell.

Manchmal erhöhen Diabetiker ihre Insulindosen, um ihren Blutzucker zu senken. Anstelle von stabil normalen Indikatoren erhalten sie jedoch Sprünge im Glukosespiegel. Sugar springt wie verrückt hin und her, von abgesenkt bis himmelhoch. Aus diesem Grund verschlechtert sich die Gesundheit und es kann zu gefährlicher Hypoglykämie kommen. Sehen Sie sich das Video an, um herauszufinden, wie Sie Ihren Zucker stabil normal halten können. In dem Video diskutiert Dr. Bernstein das Problem mit dem Vater eines Kindes mit Typ-1-Diabetes. Verstehen Sie, wie Ernährung und Dosierung von Insulin in Einklang gebracht werden.

Kann ich auf tägliche Insulininjektionen verzichten?

Die meisten Patienten mit Typ-1-Diabetes werden zunächst nach Standardrichtlinien behandelt und lernen erst später die Methode von Dr. Bernstein kennen. Die Umstellung auf eine kohlenhydratarme Ernährung senkt die Insulindosis um das 2-8-fache. Aber niemand hat es geschafft, die Flitterwochen zurückzugeben und ganz ohne Injektionen auszukommen. Vielmehr können Sie natürlich die Behandlung mit Insulin abbrechen. Aber nach einer Weile treten Komplikationen von Diabetes auf und Sie werden es bereuen. Alle Diabetiker müssen lernen, wie man Insulininjektionen schmerzfrei einnimmt. Während der Flitterwochen können Sie anstelle von echtem Insulin Kochsalzlösung zum Training verwenden.

Was ist eine grundlegende Bolusinsulintherapie?

Ihr Ziel ist es, den Zucker wie bei gesunden Menschen 4,0 Stunden am Tag im Bereich von 5,5 bis 24 mmol / l zu halten. Mit jedem höheren Blutzucker entwickeln sich allmählich die chronischen Komplikationen von Diabetes, und dies sollte Ihnen nicht passen. Um einen stabilen normalen Zucker zu erreichen, ist nur ein fortgeschrittenes Schema von Insulininjektionen möglich, das als Baseline-Bolus-Insulintherapie bezeichnet wird.

Insumed -   Medikamente gegen Typ-2-Diabetes

Grundlage sind Injektionen von verlängertem Insulin morgens und abends. Sie regulieren den Glukosestoffwechsel im Körper bei leerem Magen. Boli sind relativ große Dosen von schnellem Insulin, die vor den Mahlzeiten verabreicht werden. Sie werden benötigt, damit der Zucker nach dem Essen nicht zu stark ansteigt und sich schnell wieder normalisiert.

Für die Baseline-Bolusinsulintherapie müssen mindestens zwei Insulintypen gleichzeitig verwendet werden. Einer von ihnen ist verlängert (lang) und der andere ist kurz oder ultrakurz. Lesen Sie mehr im Artikel „Insulintypen und ihre Wirkung“. Leider können Sie nicht nur ein Medikament einnehmen, um den gesamten Insulinbedarf des Körpers zu decken. Es ist eher möglich, aber die Ergebnisse der Diabetesbehandlung werden unbefriedigend sein.

Lesen Sie weitere Artikel:

Wie kann man mit Typ-1-Diabetes bei einem Patienten, der Insulin injiziert, Gewicht verlieren?

Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Insulin nicht nur den Blutzucker senkt, sondern auch die Fettablagerung stimuliert und den Gewichtsverlust blockiert. Der Übergang von einer Standarddiät zu einer kohlenhydratarmen Diät senkt die Dosierung dieses Hormons in Injektionen um das 2-8-fache. Somit sind die Chancen, Gewicht zu verlieren, stark erhöht. Verwenden Sie Metformin (bestes Glucofage), um die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin zu erhöhen und die Dosierung weiter zu reduzieren. Übung. All diese Schritte werden sicherlich Ihren Diabetes verbessern.

10 Kommentare zu „Behandlung von Typ-1-Diabetes“

Hallo! Ich bin 29 Jahre alt, 156 cm groß und leide seit fast 1 Jahren an Typ-2-Diabetes. Zuerst habe ich viel Gewicht verloren und dann bis zu 70 kg zugenommen, als ich gezwungen war, Insulin zu injizieren. In regelmäßigen Abständen versuche ich, mich mit mir selbst zu beschäftigen, körperlich zu tun. Übungen für 20-25 Minuten. Leicht reduziertes Essen, aber keine ernsthafte Diät. Dank alledem habe ich 7 kg abgenommen, aber jetzt habe ich wieder 4 kg zugenommen. Ich habe Insulin zum Essen Novorapid und lange in der Nacht Levemir. Der Glukosespiegel springt immer, Sie können ihn nicht normal halten. Normalerweise habe ich ein paar Mal pro Woche einen Glukometerzucker von bis zu 10 und ein niedriger Wert von bis zu 2,8. Und wenn wir die Insulindosis überschreiten oder falsch berechnen, erreicht sie sogar 15, aber selten. Ich fühle mich irgendwie gut. Es stimmt, manchmal schwellen nachts die Beine und Arme an. Außerdem mag ich meine Haare nicht – sie sind ölig, man muss sie oft waschen. Ich habe verschiedene Masken gemacht und Vitamine getrunken, aber sie helfen nicht bei diesem Problem. Meine Frage ist: Wenn der Blutzuckersprung steigt, kann das Konsequenzen haben? Oder ist es normal für Typ-1-Diabetes?

Wenn der Blutzuckersprung steigt, kann dies Konsequenzen haben? Oder ist es normal für Typ-1-Diabetes?

Eine schwere Hypoglykämie kann mit Ohnmacht oder sogar Tod auftreten. Ihre Gesundheit ist sicherlich stabil schlecht.

Für Patienten mit Typ-1-Diabetes, die keine kohlenhydratarme Diät einhalten und sich hohe Insulindosen injizieren, ist dies üblich.

Sie haben wahrscheinlich vergessen, wie es sich anfühlt, wirklich gut zu sein.

Außerdem mag ich meine Haare nicht – sie sind ölig, man muss sie oft waschen.

Es wäre gut für Sie, Blutuntersuchungen auf Schilddrüsenhormone durchzuführen, nicht nur TSH, sondern auch T4-frei und T3-frei. Hier finden Sie Informationen zu den Symptomen einer Hypothyreose. Wenn Sie Englisch sprechen, lesen Sie das Buch Warum habe ich immer noch Schilddrüsenbeschwerden, wenn meine Labortests normal sind? Nur Früchte essen nicht, wie darin empfohlen.

Guten Tag! Freut mich, Ihre Seite wieder zu sehen. Ihre vorherige Ressource hat mir sehr geholfen. Seit 2 Jahren halte ich mit Lada-Diabetes glykiertes Hämoglobin mit einer kohlenhydratarmen Diät bei 5,7%. Aber in letzter Zeit hat sich der Zucker verschlechtert. Vor einem Jahr blieb er immer bei 4-5,5. Jetzt 5,0 – 6,0. Ich denke darüber nach, Insulin zu injizieren. Sag mir was ist besser? Sie haben über Levemir geschrieben, aber jetzt ist ein neuer Treshiba erschienen. Was sagst du Und mit welcher Dosis soll ich beginnen? Ich bin 50 Jahre alt und wiege 69 kg.

Ich denke darüber nach, Insulin zu injizieren. Sag mir, was besser ist

Tresiba ist die beste Wahl, wenn Sie es kostenlos bekommen können. Diabetiker, die Insulin für ihr Geld kaufen müssen, können zuerst Levemir ausprobieren. Es kostet etwa dreimal billiger. Es ist auch ein bewährteres, getestetes Medikament.

Ein Erwachsener kann mit 1 Einheit beginnen und dann beispielsweise alle 1-2 Tage langsam in Schritten von 3 Einheit zunehmen. Erhöhen, bis die Dosis geeignet ist.

In jedem Fall müssen Sie den Artikel über die Berechnung der Dosis von verlängertem Insulin lesen.

Guten Abend. Mein Sohn ist 12 Jahre alt, er hat Typ-1-Diabetes mit Insulin. Sobald wir eine kohlenhydratarme Diät einhalten, steigt das Aceton. Was soll ich in diesem Fall tun?

sein Aceton steigt, was in diesem Fall zu tun?

Guten Tag,
Ist es möglich, Leinsamenbrei gegen Diabetes zu essen?

Versuchen Sie höchstwahrscheinlich, es wird Ihren Zucker nicht stark erhöhen.

Hallo! Mädchen 10 Jahre alt Typ 1 Diabetes. 1 Jahr Erfahrung. In welchem ​​Verhältnis steht der Autor dieser Methode zu Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln?

In welchem ​​Verhältnis steht der Autor dieser Methode zu Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln?

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland