Typ 3 Diabetes mellitus (pankreatogener Diabetes mellitus)

Was ist Typ-3-Diabetes?

Typ-3-Diabetes mellitus ist eine endokrine Erkrankung, die vor dem Hintergrund einer primären Läsion der Bauchspeicheldrüse verschiedener Herkunft auftritt (häufiger bei chronischer Pankreatitis). Wissenschaftlich wird es in der Medizin als pankreatogener Diabetes mellitus bezeichnet.

Bei dieser Krankheit funktioniert das endokrine System nicht mehr normal und verletzt die Gesundheit aller Organe. Pankreatogener Diabetes mellitus verhindert die Bildung von Insulin in der Bauchspeicheldrüse und erhöht den Glukosespiegel im Blut. Das Zentralnervensystem leidet unter diesen Beschwerden. In der Medizin gibt es insgesamt 4 Arten von Diabetes.

Typ-3-Diabetes mellitus ist eine komplexe Krankheit für das Leben eines Menschen, die einen anderen Typ-1- und Typ-2-Diabetes kombiniert. Alzheimer-Krankheit kann sich entwickeln. Wissenschaftler haben lange versucht, seinen Ursprung in Diabetes zu verstehen. Erst 2005 konnten sie den Hauptgrund feststellen – dies ist ein Insulinmangel direkt im Gehirn. Spezialisten verschreiben keine spezifische Behandlung, da die Symptome unterschiedlich sind.

In allen Stadien der Krankheit tritt bei 3% der Bevölkerung ein Typ-15-Pankreas-Diabetes auf. Männer sind am anfälligsten für diese Art von Diabetes, insbesondere nach 40 Jahren.

Ursachen für pankreatogenen Diabetes

Infolge einer Verletzung der Bauchspeicheldrüsenfunktion tritt Diabetes auf. In einfachen Worten können wir sagen, dass das gesamte endokrine System versagt. Die Hauptursachen für Typ-3-Diabetes sind:

  • chronische Dysbiose
  • Pankreatitis, Gastritis und ein Magengeschwür;
  • Entzündung der Darmschleimhaut;
  • übertragene Viruserkrankungen;
  • falsche Ernährung, die zu einer Zunahme des Körpergewichts führt;
  • Vererbung.

Am häufigsten spielt die häufige Verschlimmerung der Pankreatitis eine große Rolle beim Auftreten von pankreatogenem Diabetes mellitus. So wird Jod mit aller Macht aufgenommen. Dies wirkt sich nachteilig auf alle Organe des Verdauungstrakts aus. Es kommt zu endokrinen Störungen.

Nach Beginn der Zerstörung der Bauchspeicheldrüse tritt eine leichte Remission auf. Nach 5 Jahren macht sich ein pankreatogener Typ-3-Diabetes mellitus bemerkbar. Menschen bemerken während dieser Zeit nur eine Störung des Stuhls und messen dieser keine Bedeutung bei.

Insumed -   Diabetes Meerrettich - therapeutische Wirkung und nützliche Rezepte

Pathogenese

Die Bauchspeicheldrüse fördert die Freisetzung von Insulin in das Blut und reguliert das Glucagon. Hormone sind für Hormone verantwortlich. Ihr Standort wird am Ende der Drüse bestimmt. Infolge äußerer Einflüsse, beispielsweise des Konsums von Alkohol, Drogen, kommt es zu einer Veränderung der Funktion des Inselapparates.

Eine häufige Verschlimmerung der Pankreatitis oder eine Operation der Bauchspeicheldrüse führt zur Bildung eines pankreatogenen Typ-3-Diabetes. Wenn die Krankheit fortschreitet, beginnt das erste Stadium der Sklerose (Alzheimer-Krankheit).

Trypsin im Blut steigt auf und bildet eine Schwellung der Drüse. Insulin gelangt nicht mehr in die Gehirnzellen, was zu einer Hyperglykämie führt. Das endokrine Gerät kontrolliert seine Arbeit nicht. So wird Typ-3-Diabetes regeneriert.

Symptome von pankreatogenem Diabetes mellitus

Die Krankheit manifestiert sich zunächst schwach, beginnend mit den ersten beiden Typen. Symptome wie ständiger Durst, trockener Mund und Haut treten auf. Eine Person beginnt ständig am Körper zu kratzen und erlebt Müdigkeit und Apathie. Das Wasserlassen wird intensiver. Das Körpergewicht nimmt in der Regel zu, kann aber auf dem gleichen Niveau bleiben.

Wenn eines der Symptome festgestellt wird, sollten Sie sofort einen Spezialisten konsultieren, um glykämische Komplikationen auszuschließen. Typ-3-Diabetes mellitus entwickelt sich allmählich von leichten zu schweren Stadien.

Symptome einer milden Form:

  • Gedächtnisverlust, nämlich Vergesslichkeit. Mentale Funktionen verlangsamen sich;
  • Depressionen und Apathie, Reizbarkeit und Nervosität;
  • Verlust der Kontrolle über Zeit und Ort;
  • Erkrankungen des Stuhls, Sodbrennen.
  • Wahnideen und Handlungen, das Auftreten von Halluzinationen;
  • Körperkrämpfe, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen.

Es lohnt sich zu ersetzen, dass Typ-3-Diabetes in Remission sein kann. Diese Form hat jedoch auch ihre eigenen Merkmale, die es wert sind, einer Person mit dieser Krankheit Aufmerksamkeit zu schenken. Symptome von Diabetes mellitus:

  • Herzbeschwerden, periodische Stichschmerzen;
  • Kopfschmerzen besonders am Morgen;
  • Schwere in den Beinen;
  • Lebervergrößerung wird diagnostiziert;
  • gestörte Seh- und Hörorgane;
  • der Blutdruck steigt stark an;
  • Schwellung der Gliedmaßen und des Gesichts;
  • Taubheit der Arme und Beine.

Komplikationen

Bei Menschen mit pankreatogenem Typ-3-Diabetes treten Ketonurie und Ketoazidose auf, und es treten periodische Anfälle von Hypoglykämie auf. Ein Mensch lässt das Verlangen nach Essen nicht los, auch wenn er fest gegessen hat.

Insumed -   Normalisierte Abweichungen der Blutzuckersymptome

Es wirft sich in kalten Schweiß, blassere Haut, insbesondere Lippen, und die Erregbarkeit nimmt zu. Plötzliche Blutzuckeranstiege tragen zur Ohnmacht bei und können zu einem diabetischen Koma führen. Vitamine werden vom Körper nicht aufgenommen, es entsteht ein starkes Stadium des Vitaminmangels. Der Stoffwechsel verlangsamt sich.

Diagnostik

Das Erkennen und Verschreiben der richtigen Behandlung wird für Typ-3-Diabetiker immer schwieriger. Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist oft verborgen. Die übliche hypoglykämische Therapie und eine spezielle Diät führen nicht zum gewünschten Ergebnis.

Die Diagnose umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • Konsultation des Endokrinologen. Es ist notwendig, den Krankheitsverlauf und mögliche Ursachen im Detail zu untersuchen und die richtigen Symptome zu bestimmen.
  • Die Pankreasqualität wird bewertet. Ein biochemischer Bluttest ist vorgeschrieben. Urin wird zur Analyse gegeben, um die Menge an Aceton und Glucose in seinem Inhalt zu bestimmen;
  • Die Glykämie wird überwacht. Der Arzt muss wissen, wie viel Glukose nach dem Essen und auf nüchternen Magen im Blut ist.
  • Ultraschall und MRT. Zur korrekten Diagnose von Diabetes sollte ein Ultraschall der Bauchhöhle durchgeführt werden. Die Drüsen-MRT kann die richtige Größe und Struktur aufweisen, um Tumore und Neoplasien auszuschließen.

Es ist viel einfacher, Typ-2- und Typ-1-Diabetes zu identifizieren. Pankreatogener Diabetes schreitet seit geraumer Zeit nicht mehr voran. Für das Vorliegen dieser Krankheit sollte eine vollständige Studie durchgeführt werden. In Zukunft wird eine richtig gewählte Behandlung dazu beitragen, die Krankheit zu übertönen.

Behandlung von pankreatogenem Diabetes mellitus

Nach der Diagnose ist es notwendig, sich mit der Behandlung von Pankreatitis zu befassen und die Prävention zu erarbeiten. Schlechte Gewohnheiten werden die Situation nur verschlimmern, das Aufgeben wird die richtige Entscheidung sein. Sie müssen die richtige Ernährung wählen und Ihren Lebensstil anpassen, indem Sie mehr körperliche Arbeit hinzufügen oder umgekehrt, um sich zu entspannen.

Der Behandlungskomplex ist wie folgt:

  • Die richtige Ernährung. Die Aufnahme von Eiweiß und Früchten sollte größer als gewöhnlich sein. Butter, gebratene, süße, geräucherte und würzige Lebensmittel sind für Typ-3-Diabetiker verboten. Fleisch und Fisch werden die Hauptenergiequelle sein. Eine Vielzahl von Getreide ohne Zucker steht zum Verzehr zur Verfügung. Sie müssen versuchen, so oft wie möglich einen Snack zu sich zu nehmen. Einmal alle 4 Stunden wird ausreichen. Zusatzstoffe in Form von Sauce und Mayonnaise sind strengstens ausgeschlossen.
  • Medikamente Speziell entwickelte Präparate zur Verdauungskontrolle. Sie verbessern den Stoffwechsel und bekämpfen die Verschlimmerung der Pankreatitis. Zucker senkende Medikamente werden verschrieben.
  • Postoperativer Verlauf. Ärzte verschreiben Insulin nach Eingriffen in die Bauchspeicheldrüse.
Insumed -   Typ 2 Diabetes (2)

Prognose und Prävention

Die Krankheit wird effektiv mit einem Kurs behandelt, der darauf abzielt, die Funktion der Bauchspeicheldrüse zu verbessern. Hypoglykämie tritt in den Hintergrund. Durch den positiven Effekt ist es möglich, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Der menschliche Zustand verbessert sich allmählich.

Onkologiepatienten sollten länger unter Rehabilitationsbedingungen verbringen. Schlechte Gewohnheiten und schlechte Ernährung verlangsamen die Behandlung. Ein Gastroenterologe sollte Ihr bester Freund sein, wenn Sie den Verdacht auf pankreatogenen Typ-3-Diabetes haben.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland