Wie geht es der Bauchspeicheldrüse und der Entwicklung von Diabetes

Die Bauchspeicheldrüse und Diabetes haben eine enge Beziehung. Die Bauchspeicheldrüse produziert ein spezielles Hormon – Insulin. Mit seiner unzureichenden Bildung oder Verletzung der Empfindlichkeit von Geweben gegenüber Insulin entwickelt sich eine Krankheit wie Diabetes.

Die Hauptfunktionen des Körpers

Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ der inneren Sekretion und erfüllt zwei Hauptfunktionen im Körper: exokrine (Sekretion von Enzymen) und endokrine (Produktion von Hormonen). Sie sezerniert auch Pankreassaft, der in den ersten Abschnitt des Darms gelangt. Diese Flüssigkeit beginnt einige Minuten nach der Aufnahme von Nahrungsmitteln aus der Speiseröhre in den Magen zu produzieren. Je nach Menge der aufgenommenen Lebensmittel kann Eisen zwischen 500 ml und 2 Liter produzieren. Verdauungssaft.

Pankreasenzyme umfassen:

  • Amylase, Saccharose, Maltase. Sie zerlegen komplexe Kohlenhydrate in einfache: Glukose und Fruktose. Reduzieren Sie die Fermentation und Gasbildung im Darm.
  • Laktase Fördert die Assimilation von Milchprodukten.
  • Trypsin ist ein Enzym, das den Abbau von Proteinen katalysiert. In der Bauchspeicheldrüse bildet es sich in inaktiver Form, sonst würde sich das Eisen selbst verdauen. Es wird erst bei Aufnahme in den Zwölffingerdarm aktiviert.
  • Lipase. Zersetzt Fette zu leicht verdaulichen Fettsäuren und fördert die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen.

Die Menge der produzierten Enzyme hängt von der Dominanz der im Körper aufgenommenen Nahrung ab: Protein, Kohlenhydrate oder Fett. Auf diese Weise können Sie alle eingehenden Substanzen aufteilen und ihre Absorption verbessern.

Die zweite Hauptfunktion der Bauchspeicheldrüse ist die Produktion von Insulin und Glucagon. Insulin reguliert den Blutzucker und hat folgende Auswirkungen: Erhöhen Sie den Blutdruck, erhöhen Sie die Anzahl der Herzkontraktionen.

Pathologische Veränderungen bei Diabetes

Bei Diabetes mellitus können strukturelle Veränderungen in der Bauchspeicheldrüse möglicherweise nicht beobachtet werden. Grundsätzlich verschlechtert sich bei dieser Krankheit die Funktionsfähigkeit des Organs. Die Größe, Echogenität, Konturen der Drüse oder andere Veränderungen können mittels Ultraschall oder CT bestimmt werden.

Bei Typ-1-Diabetes im Anfangsstadium gibt es keine Veränderungen: Die Echostruktur ist nicht gebrochen, die Konturen sind gleichmäßig und klar. Mit fortschreitender Krankheit nimmt die Größe des Eisens ab, es entstehen sekundäre Falten. Normale Zellen werden durch Bindegewebe und Fettgewebe ersetzt, Lipomatose entwickelt sich.

Symptome der Manifestation

Diabetes mellitus ist eine Pathologie, die durch einen absoluten oder relativen Insulinmangel gekennzeichnet ist. Vielleicht die Entwicklung von Komplikationen aus den Gefäßen, dem Nervensystem, den inneren Organen, den Augen. Absolut – gekennzeichnet durch reduzierte Insulinproduktion durch Pankreaszellen. Es ist nicht genug im Blut, das Eindringen von Glukose in die Zelle ist gestört. Typ 1 Diabetes entwickelt sich.

Bei relativer Insuffizienz ist die produzierte Insulinmenge normal, aber die Empfindlichkeit der Geweberezepte gegenüber Insulin ist beeinträchtigt. Dies ist der sogenannte Typ–Diabetes mellitus.

Die für jede Art von Diabetes charakteristischen Symptome sind in der Tabelle angegeben:

Unterzeichnen1 Typ2 Typ
Erhöhter Durst und Ausscheidung einer großen Menge Urin.Es ist eines der Hauptmerkmale. Aufgrund der unzureichenden Insulinproduktion nimmt die Menge im Blut ab. Glukose dringt nicht in die Zelle ein, sondern zirkuliert frei im Plasma. Überschüssiger Zucker wird im Urin ausgeschieden, was zu übermäßigem Wasserlassen führt.Diese Symptome werden nicht ausgedrückt oder können durch andere Ursachen verursacht werden.
Appetit.Erhöht. Glukose ist ein wichtiger Energieversorger im Körper. Bei Insulinmangel kann Zucker nicht in die Zellmembran eindringen und wird daher von den Zellen nicht absorbiert. Geweben fehlen Kohlenhydrate und Energie.Gefördert. Es ist am gefährlichsten für diese Art von Diabetes. Übermäßiges Essen führt zu einem Anstieg des Blutzuckers.
Veränderung des Körpergewichts.Oft kommt es in 10-15 Monaten zu einem starken Gewichtsverlust von 2 – 3 kg. Die Proteinsynthese wird gestört, der Zerfall intensiviert, die Reserven aufgebraucht. Dies hilft, das Körpergewicht und die Muskelmasse zu reduzieren.Uncharakteristisch. Der Patient ist übergewichtig oder fettleibig.
Juckende Haut.Ausgedrückt. Typischerweise juckt die Haut im Genitalbereich zwischen den Fingern an den Beuger- und Streckflächen der Gelenke.Erscheint sehr oft.
Müdigkeit, Müdigkeit.Glukose ist die Hauptenergiequelle. Bei Diabetes kann es nicht in das Gewebe gelangen, da eine geringe Menge Insulin produziert wird. Glukose bleibt im Blut zirkuliert. Der Körper erhält keine Energie. Nicht charakteristisch.Nicht charakteristisch.
Verschwommenes SehenZunächst sind kleine Blutgefäße betroffen, es entwickelt sich eine diabetische Retinopathie. Möglicherweise verringerte die Entwicklung von Glaukom, Katarakt, Sehvermögen.Entwickelt sich allmählich. Es kann zu altersbedingten Erkrankungen der Sehorgane kommen.
Alter.Es tritt häufiger bei Kindern, Jugendlichen, Jungen und Mädchen auf.Menschen über 45 Jahre, die anfällig für Fettleibigkeit sind.
Der Beginn der Krankheit.Schnell, schnell.Allmählich.

Ein charakteristisches Zeichen für Diabetes ist der Geruch von Aceton aus dem Mund. Dieses Symptom tritt infolge einer Ketoazidose (Ansammlung von Ketonkörpern im Blut) auf, es kommt zu einem unangenehmen Geruch aus Mund und Urin.

Wenn mindestens eines dieser Symptome auftritt, muss der Blutzuckerspiegel überprüft und ein Arzt konsultiert werden

Manchmal können Symptome auftreten, die auf eine Fehlfunktion der Bauchspeicheldrüse hinweisen: Übelkeit, Erbrechen, unverdaute Lebensmittelstücke im Kot. In einer solchen Situation denken viele Menschen darüber nach, wie sie die Bauchspeicheldrüse zu Hause reinigen können.

Manchmal können nicht genügend Substanzen produziert werden, um Fette, Proteine ​​und Kohlenhydrate abzubauen. In diesem Fall wird eine enzymatische Ersatztherapie verschrieben. Dazu gehören Medikamente: Panzinorm, Fest, Kreon. Diese Methoden verhindern auch die Entwicklung von Typ-2-Diabetes.

Diagnostik

Die Diagnose umfasst die Bestimmung der Form von Diabetes, des Schweregrads und des Vorhandenseins möglicher Komplikationen. Bei Verdacht auf Diabetes werden folgende Erbarten verschrieben:

  • Fasten Blutzucker. Normalerweise beträgt sie 3,3 – 5,5 mmol / l. Durch die Erhöhung dieses Indikators auf über 11 mmol / l ohne Fehler in der Ernährung können Sie ohne weitere Untersuchungen eine Diagnose von Diabetes stellen.
  • Blutzucker mit Bewegung. Die Blutentnahme erfolgt auf nüchternen Magen und 2 Stunden nach Einnahme einer Glucoselösung. Normalerweise sind es 7,8 mol / l. Alles oben Genannte wird als prädiabetischer Zustand oder beeinträchtigte Glukosetoleranz angesehen.
  • Zucker im Urin. Normalerweise sollte es nicht sein. Die Glukose im Urin wird nur bestimmt, wenn die Nierenbarriere überschritten wird (über 6 Millimol pro Liter).
  • Glykosyliertes Hämoglobin. Bestimmt, ob in den letzten 3 Monaten ein Anstieg des Zuckers zu verzeichnen war. Blut für diese Analyse wird nur aus einer Vene entnommen.

Ultraschall ist eine der Methoden zur Diagnose der Bauchspeicheldrüse.

Zur Diagnose möglicher Komplikationen bei Diabetes werden zusätzliche Forschungsmethoden durchgeführt: Fundusuntersuchung, Ultraschall der inneren Organe, Elektrokardiogramm.

Biochemie und allgemeine klinische Tests werden ebenfalls durchgeführt.

Methoden der Behandlung

Die Behandlung von Diabetes zielt darauf ab, den Insulinspiegel im Blut zu erhöhen, die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Glukose zu verbessern, den Stoffwechsel zu normalisieren und Komplikationen vorzubeugen. Die Hauptmethoden zur Behandlung von Typ 1 und Typ 2 Diabetes umfassen:

  • Arzneimittelbehandlung. Es werden zuckersenkende Tabletten oder Insulininjektionen verwendet.
  • Diät Kohlenhydrate und Fette sind begrenzt. Lebensmittel sollten reich an Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen sein.
  • Mäßige körperliche Aktivität. In diesem Fall tritt ein erhöhter Abbau von Glukose auf, in dessen Zusammenhang sein Gehalt im Blut abnimmt. Manchmal können Diabetiker bei aktiven Übungen im Fitnessstudio die Insulindosis reduzieren.

In der Ernährung wird ein Konzept wie eine Broteinheit verwendet. 1 XE entspricht ungefähr einem kleinen Stück Schwarzbrot und enthält 12 g Kohlenhydrate oder einen Esslöffel Zucker. Um eine Broteinheit abzubauen, werden 1 bis 2 Einheiten Insulin benötigt. Wenn Sie Lebensmittel essen, müssen Sie auf deren Kohlenhydratgehalt achten. Diese Zahl muss durch 12 geteilt werden. Die resultierende Menge entspricht dem Gehalt an Broteinheiten im Produkt. Je nach Körpergewicht, Körpergröße und körperlicher Aktivität muss der Körper 18 bis 25 Broteinheiten pro Tag konsumieren. Sie sind in 4 bis 5 Mahlzeiten unterteilt, und mehr als die Hälfte der Gesamtmenge sollte zum Mittag- und Abendessen eingenommen werden.

Daher ist es notwendig, die vorgeschriebene medikamentöse Therapie strikt einzuhalten.

Die exokrine Funktion dieses Organs wird korrigiert.

Es ist möglich, die Bauchspeicheldrüse bei chronischer Pankreatitis zu behandeln und wiederherzustellen, indem eine strenge Diät eingehalten und gleichzeitig Medikamente eingenommen werden. Es ist unmöglich, die endokrine Funktion bei Diabetes wiederherzustellen. Das Erreichen einer „Remission“ bei dieser Krankheit ist nur unter strikter Einhaltung der Empfehlungen des behandelnden Arztes möglich.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Medikamente

Die medikamentöse Behandlung umfasst die Verwendung von Tablettenformen zur Senkung des Blutzuckers und der Insulininjektionen.

Insulin kann sein:

  • Ultrakurze Aktion. Es beginnt fünf bis zehn Minuten nach der Injektion zu wirken. Danach müssen Sie essen. Solche Medikamente werden in komplexen Behandlungen selten eingesetzt, da sie eine sehr kurze insulinsenkende Wirkung haben. Dazu gehören: Apidra, Novorapid.
  • Kurze Aktion. Actrapid, Humulin werden häufiger bei der Behandlung von Diabetes eingesetzt. Sie werden 15-20 Minuten vor den Mahlzeiten verabreicht. Die Dosis und Menge der Insulinverabreichung wird individuell berechnet.
  • Mittlere Dauer. Medikamente wie Protafan, Insuman werden normalerweise morgens und abends anderthalb Stunden vor den Mahlzeiten verschrieben. Ihre Wirkung dauert 16 bis 20 Stunden.
  • Erweitert oder verlängert. Levemir, Lantus sind die Grundtherapie bei Diabetes. Einmal täglich eingeführt, hält der Effekt einen Tag an. Sie haben keine Aktivitätsspitzen und bilden eine gleichmäßige Konzentration im Blut.

Actrapid – ein Medikament zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse bei Diabetes

Die Insulindosis und die Stunden der Aufnahme werden vom Arzt festgelegt. Es wird nicht empfohlen, Verstöße zum Zeitpunkt der Injektion zuzulassen. Dies ist mit der Entwicklung von Koma oder dem Auftreten anderer Komplikationen behaftet.

Pillen zur Behandlung von Diabetes werden in zwei Gruppen unterteilt:

  • Steigerung der Insulinproduktion: Gliclazid, Glipizid.
  • Erhöhung der Insulinempfindlichkeit des Gewebes: Siofor, Metformin.

Es ist unmöglich, Diabetes vollständig zu heilen. Die Behandlung mit dieser Diagnose zielt in erster Linie darauf ab, Komplikationen vorzubeugen. Mit Typ-2-Diabetes kann mit Hilfe der Ernährungskorrektur, Normalisierung des Körpergewichts, mäßiger körperlicher Aktivität und Hyperglykämie erfolgreich beseitigt werden.

Leute

Es muss daran erinnert werden, dass Sie bei der Anwendung von Volksmethoden Insulin nicht ablehnen können. Andernfalls können schwerwiegende Komplikationen auftreten, die tödlich sein können.

Es gibt viele Wege und Methoden, um die Bauchspeicheldrüse mit Volksheilmitteln zu reinigen. Hier sind einige davon:

  • Buchweizen Es ist notwendig, einen Esslöffel Müsli zu mahlen, in eine Schüssel zu geben und 1 Tasse Kefir zu gießen. Den Deckel schließen und über Nacht stehen lassen. Trinken Sie die Mischung morgens 30 Minuten vor einer Mahlzeit.
  • Lorbeerblätter. 10 mittelgroße Blätter gut unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Gießen Sie kochendes Wasser in zwei Gläser. Bestehen Sie auf 12 Stunden und nehmen Sie zweimal täglich 50 ml ein.
  • 1 große Zitrone, 300 g Knoblauch und Petersilie in einem Fleischwolf drehen. An einen kalten Ort stellen und dreimal täglich einen Teelöffel auftragen.

Die Bauchspeicheldrüse kann auch mit Kräutern gereinigt werden. Um zu wissen, welche Kräutersammlung die Drüse richtig reinigt, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Oft verwendet die folgenden Kräuter:

  • Lindenbaum. Ein Esslöffel Lindenblüten wird mit einem Glas kochendem Wasser gebraut. Bestehen Sie darauf, filtern Sie und trinken Sie mehrere Wochen lang anstelle von Tee.
  • Sanddornblätter werden abends mit kochendem Wasser gegossen. Bestehen Sie bis zum Morgen darauf, zweimal täglich ein Drittel eines Glases zu trinken.
  • Ein Teelöffel Minze und zwei Esslöffel Mariendistel werden mit kochendem Wasser gegossen. Die Infusion wird 1 mal täglich 3 Esslöffel eingenommen.
  • Für einen Esslöffel Johanniskraut gießen Hagebutten, Oregano und Holunder 500 mm kochendes Wasser. Bestehen Sie für 10-12 Stunden, trinken Sie 1/3 EL. 3 mal am Tag.
  • Kamille wird anstelle von Tee gebraut und getrunken.

Lindenbrühe – ein Volksheilmittel zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse bei Diabetes

Die Verwendung solcher Mittel muss unter strenger Kontrolle des Blutzuckers erfolgen, um plötzliche Sprünge zu verhindern.

Komplikationen

Die Komplikationen dieser Krankheit umfassen:

  • Gefäßschäden: Angiopathie, Retinopathie, Nephropathie.
  • Die Niederlage peripherer Nerven, die Entwicklung einer Polyneuropathie.
  • Durchblutungsstörungen in den unteren Extremitäten, die Bildung eines "diabetischen" Fußes und trophische Geschwüre.
  • Hyperglykämischer Zustand. Es entwickelt sich mit einem starken Anstieg der Zucker- und Ketonkörper im Blut.
  • Hypoglykämisches Koma. Es tritt mit einer signifikanten Abnahme des Zuckers auf, die häufig mit einer Überdosis Insulin verbunden ist.

Eine angemessene Behandlung und ständige Selbstüberwachung des Blutzuckerspiegels tragen dazu bei, mögliche Komplikationen zu vermeiden.

Vorbeugung

Um die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung dieser Pathologie zu minimieren, müssen einige Regeln beachtet werden:

  • Begrenzen Sie Kohlenhydrate und Fette.
  • Körperliche Aktivität
  • Normalisierung des Körpergewichts.
  • Verweigerung von schlechten Gewohnheiten.
    • Häufige fraktionierte Mahlzeiten in kleinen Portionen.
    • Mangel an Stress.
    • Vitamintherapie.

Es ist unmöglich, die Entwicklung dieser Krankheit vollständig zu verhindern, da sie eine erbliche Veranlagung hat. Durch Befolgen der oben genannten Maßnahmen können Sie jedoch die Risikofaktoren für Diabetes verringern.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland