Zimtbehandlung bei Diabetes

Es ist bekannt, dass Zimt nicht nur ein weit verbreitetes Gewürz ist, sondern auch ein gutes Werkzeug bei der Behandlung bestimmter Krankheiten. Zimt bei verschiedenen Arten von Diabetes hilft, den Blutzucker signifikant zu senken. Es reicht aus, täglich bis zu fünf Gramm dieses Gewürzs zu essen, um auch den Blutdruck und den Cholesterinspiegel zu senken, was den Zustand von Patienten mit Typ–Diabetes verschlimmert. Gleichzeitig ist für Diabetiker die zulässige Norm für Zimt nicht mehr als ein Teelöffel.

Zimt bei Diabetes mellitus hat eine Eigenschaft, die dazu beiträgt, die Empfindlichkeit von Insulinrezeptoren signifikant zu erhöhen. Darüber hinaus hilft es, das Sehvermögen zu verbessern und das Gehirn zu aktivieren, Blutgerinnsel in den Gefäßen zu entfernen. Zimt hilft Schulkindern, das Gedächtnis zu aktivieren.

Zimt gegen Diabetes

Die Zusammensetzung von Zimt umfasst ätherische Öle, braunen Aldehyd, Harz, Stärke, Tannine. Dank ihnen hat diese Substanz antioxidative Eigenschaften, die bei der Verletzung des Kohlenhydratstoffwechsels bei Diabetes helfen. Es wird verwendet, um Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen, die mit einer endokrinen Pathologie einhergehen.

Bei Fettleibigkeit, die sehr häufig mit Diabetes in Verbindung gebracht wird, nimmt die Empfindlichkeit der Körpergewebezellen gegenüber dem Hormon Insulin ab. Es wird von Pankreaszellen produziert und senkt den Blutzucker, wodurch diese Zellen ihn absorbieren können. Infolgedessen beginnt die Veranlagung für Diabetes zu wachsen, aber trotzdem stellen Endokrinologen in diesem Zustand keine Diagnose – Diabetes.

Wissenschaftler haben bewiesen, dass der Geruch von Zimt beim Abnehmen hilft. Wenn Sie es in sich aufnehmen, können Sie die Arbeit des Magen-Darm-Trakts erheblich verbessern und das Blut reinigen.

In Zimt enthaltene Wirkstoffe stimulieren die Arbeit von Proteinen im menschlichen Körper. Sie helfen dabei, die Funktionen des von Insulin ausgeführten Signalprozesses zu normalisieren und die Effizienz des Glukosetransports im gesamten Körper zu verbessern. Zimt kann nicht nur den Blutzustand bei Diabetes verbessern, sondern auch entzündliche Erkrankungen behandeln, die von Schmerzen begleitet werden.

Ärzte empfehlen, den Produkten nicht viel von diesem Gewürz zuzusetzen, da es mit Speichel in Kontakt kommt und seine Wirksamkeit verliert. Eine schlechte Unlöslichkeit und infolgedessen eine große Ansammlung im Körper können zu schlimmen Folgen führen.

Insumed -   Behandlung von Diabetes mellitus

Wie konsumiere ich Zimt bei Diabetes?

Die moderne Lebensmittelindustrie bietet dieses Gewürz in fertiger Grundform an. Dies ermöglicht es, die erforderliche Menge zu Getränken hinzuzufügen. Sie können auch wasserlösliche Kapseln dieser Pflanze zum Verkauf kaufen. Sie stimulieren den hämatopoetischen Prozess und verhindern die Verdickung der Blutplättchen, die die Ursache für Thrombosen ist. Der Empfang von Kapseln wird als antivirale und entzündungshemmende Wirkung verschrieben. Sie können auch bei Erkältungen helfen.

Die harntreibenden Eigenschaften dieses Gewürzs sind ebenfalls bekannt. Für Diabetiker mit Begleiterkrankungen der Nieren und der Blase ist es einfach ein unersetzliches Arzneimittel. Zimt wird häufig zur Behandlung von Cholezystitis und Magenerkrankungen eingesetzt. Die Einnahme dieses Arzneimittels ist sehr einfach – Sie müssen morgens und abends zweimal täglich zwei Kapseln trinken. Die Dosierung kann gemäß den Empfehlungen des Arztes angepasst werden.

Nach einfachen Regeln können Sie die Wirksamkeit der vorteilhaften Eigenschaften dieser Ergänzung erheblich verbessern. Es sei daran erinnert, dass bei der Behandlung von Diabetes mellitus, insbesondere der zweiten Art, bei der eine kohlenhydratfreie Ernährung eingehalten werden muss, Zimt nur ungenießbaren Backwaren aus Vollkornmehl zugesetzt werden darf. Fruktose sollte nicht zum Backen hinzugefügt werden.

Die richtige Gewohnheit sollte die Zugabe von Zimt in irgendeiner Form zu verschiedenen Arten von Getränken, Salaten, Hühnchengerichten, Hüttenkäse, Gemüsesuppen und Kartoffelpüree sein. Beginnen Sie mit der Einnahme dieser nützlichen Substanz mit einem Gramm pro Tag – einem Viertel eines Dessertlöffels. Allmählich kann die Dosis auf 7 Gramm oder einen ganzen Löffel eingestellt werden.

Also, was ist bei der Verwendung von Zimt zu beachten:

  • Erhöhen Sie die tägliche Zimtdosis und benötigen Sie 1 Gramm pro Woche.
  • Sie können nicht die gesamte tägliche Norm in einem Schritt verwenden (Sie sollten sie in mehreren Dosen verteilen).
  • Das Hinzufügen von Gewürzen zu Lebensmitteln ist unbedingt vor dem Essen erforderlich, da in Kombination mit anderen Produkten die glykämischen Eigenschaften verloren gehen.
  • Bei der Behandlung von Diabetes sollte Zimt in Kombination mit Medikamenten verwendet werden.
Insumed -   Wunden (eitrig, nicht heilend) bei Diabetes mellitus - Behandlung

Gegenanzeigen zur Verwendung von Zimt

Trotz seiner erstaunlichen heilenden Eigenschaften hat Zimt eine Reihe von Kontraindikationen. Frauen, die ein Kind tragen oder stillen, sind gefährdet. Die Ernährung schwangerer Frauen sollte diätetisch sein und keine Gewürze enthalten. Zimt kann bei werdenden Müttern den Tonus der Gebärmutterwände negativ beeinflussen und zu Fehlgeburten führen.

Diejenigen, die an Magengeschwüren leiden oder Probleme mit dem Verdauungssystem haben, sollten Zimt besonders vorsichtig verwenden, aber es ist besser, ihn ganz aufzugeben.

Sie können dieses Gewürz nicht zu den Produkten für diejenigen hinzufügen, die eine langfristige Störung des Stuhls haben, diejenigen, die eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Produkt haben. Wenn Sie Zimt in einer Dosierung von mehr als einem halben Teelöffel einnehmen, können Sie das Auftreten bei Menschen beobachten, die anfällig für Allergien, Hautausschläge, Reizungen in der Mundhöhle oder an den Magenwänden sind. In Kombination mit Aspirin kann Zimt Blutungen verursachen.

Es ist strengstens verboten, eine Behandlung für die Grunderkrankung zu verschreiben, die mit Diabetes mellitus und schwerem Bluthochdruck verbunden ist.

Menschen mit verminderter Blutgerinnung und Anfälligkeit für emotionale Übererregungen sollten den Gebrauch dieser Substanz reduzieren. Cumarin ist in Zimt enthalten – einer toxischen Substanz, die die Funktion des Nieren- und Lebersystems negativ beeinflusst, wenn sie in unangemessenen Dosen eingenommen wird.

Kinder unter 12 Jahren werden für Zimt nicht empfohlen. Auch nach diesem Alter lohnt es sich, die Reaktion des Körpers auf dieses Produkt zu überwachen.

Traditionelle Medizin

Die Hauptbedingung für die Normalisierung des Zustands von Menschen, die an Diabetes leiden, ist die Einhaltung der richtigen Ernährung. Die traditionelle Medizin bietet viele Rezepte, die nicht nur zur Normalisierung des Blutzuckers beitragen, sondern auch das Körpergewicht reduzieren. Kefir mit Zimt heilt sogar Fettleibigkeit. Für 1 Tasse Kefir einen halben Teelöffel Zimtpulver hinzufügen, mischen und nach 20 Minuten trinken. Es sollte zweimal täglich eingenommen werden – morgens auf nüchternen Magen und abends vor dem Schlafengehen.

Wenn Diabetes behandelt wurde, der Cholesterinindikator jedoch nicht kontrolliert wurde, könnte dies das Auftreten von Atherosklerose auslösen. Um dies zu verhindern, hilft das folgende Rezept: 2 EL. Esslöffel Honig und 3 Teelöffel Zimt gemischt in zwei Gläsern warmem kochendem Wasser. Sie müssen dieses Getränk dreimal am Tag trinken. Dieses Getränk behandelt Menschen mit hohem Cholesterinspiegel, beginnend mit der ersten Dosis.

Insumed -   Volksheilmittel zur Behandlung von Diabetes

Darüber hinaus hilft die tägliche Verwendung von Honig mit Zimt, die Schutzeigenschaften des Körpers wiederherzustellen und ihn vor Viren und Bakterien zu schützen. Diese Mischung ist reich an Vitaminen und enthält besonders Eisen, das Eisen enthält.

Eine der Manifestationen von Diabetes sind lange nicht heilende Wunden. In Zimt enthaltenes Eugenolöl behandelt selbst die hoffnungslosesten dermatologischen Manifestationen – Ekzeme, trophische Wunden. Es ist ein starkes Schmerzmittel. Es reicht aus, Pulver auf die Wunde zu gießen, und der Schmerz lässt allmählich nach und die Wunden heilen.

Einige Begleiterkrankungen bei Diabetes werden mit Antibiotika behandelt. Wenn es sich jedoch um eine bakterielle Krankheit handelt, ist es für das Antibiotikum aufgrund des Vorhandenseins von Mikroorganismen, die einen hartnäckigen unüberwindlichen Film bilden, schwierig, das Ziel zu erreichen. Zimt in Kombination mit Pfefferminze hilft, diese Barriere aufzulösen, wodurch der Zugang zum Krankheitsherd eröffnet wird. Dies bestätigt erneut die wirksame antibakterielle Ressource dieser Substanz, die bei sachgemäßer Anwendung nur einen Nutzen bringen kann.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland