Anzeichen von insulinabhängigem Diabetes und Lebenserwartung bei richtiger Behandlung

Insulinabhängiger Diabetes ist eine endokrine Erkrankung, von der hauptsächlich junge Menschen, einschließlich Kinder und Jugendliche, betroffen sind. Es entsteht durch die Einstellung der Pankreashormonproduktion des Hormons Insulin, das für den normalen Kohlenhydratstoffwechsel und den Glukosefluss in die Gewebezellen verantwortlich ist. Aufgrund von Anomalien im endokrinen System sterben Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse ab, die das Hormon produzieren. Aufgrund seines Mangels zerfällt Zucker nicht in Glukose und sein Gehalt im Blut steigt signifikant an. Es wird eine medikamentöse Behandlung durchgeführt, um die Versorgung des Körpers mit Insulin von außen sicherzustellen. Da es unmöglich ist, dieses Hormon in Form von Tabletten einzunehmen, ist ein Patient mit Typ-1-Diabetes mellitus gezwungen, ständig Injektionen zu geben.

Warum tritt die Krankheit auf?

Ärzte glauben, dass Diabetes nicht nur eine genetisch bedingte Krankheit ist. Der Hauptgrund sind die übertragenen entzündlichen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, nach denen das körpereigene Immunsystem die Zellen angreift, die Insulin produzieren. Die genetische Veranlagung sollte jedoch nicht außer Acht gelassen werden, da Kinder bei Menschen mit IDDM mit größerer Wahrscheinlichkeit den Staffelstab in Bezug auf die Krankheit "aufheben".

Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit des Ausbruchs der Krankheit beeinflussen können:

  • Erblicher Faktor.
  • Virale Natur.
  • Störungen des Immunsystems.
  • Fettleibigkeit.
  • Stress, längere Depressionsperioden.
  • Pathologische Liebe zu süßen Gerichten.

Typ-1-Diabetes mellitus entwickelt sich bei jungen Menschen, und der Ausbruch der Krankheit kann sehr schnell erfolgen. Insulinabhängiger Diabetes wird häufig bei Frauen diagnostiziert, die ein Baby erwarten. Ein anderer Name für diese Art von Krankheit ist Schwangerschaftsdiabetes. Eine korrekte und rechtzeitige Behandlung von Typ-1-Diabetes kann Mutter und Kind erheblich unterstützen. Nach der Geburt können die Symptome vollständig verschwinden. Die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Entwicklung eines insulinunabhängigen Diabetes bleibt jedoch bestehen.

Gemäß der internationalen Klassifikation (Code E-11) wird die zweite Art von Diabetes als nicht insulinabhängig bezeichnet, dh es sind keine Hormonspritzen erforderlich. Diese Art von Krankheit kann sich jedoch schließlich zu einem anderen Stadium entwickeln. Im Körper des Patienten gibt es also keine Abnahme des Glukosespiegels, daher steigt die Insulinproduktion. Die Bauchspeicheldrüse beginnt zeitweise und Betazellen werden einfach zerstört.

Insumed -   Diabetes und Atherosklerose

Wie man eine Krankheit selbst vermutet

Ein insulinabhängiger Krankheitstyp wie der nicht insulinabhängige Diabetes mellitus weist mehrere charakteristische Merkmale auf. Typische Symptome:

  • Erhöhter Durst.
  • Polyurie (schnelles Wasserlassen).
  • Gefühl ständiger Müdigkeit.
  • Schneller Gewichtsverlust bei ausreichender Ernährung.
  • Sehbehinderung, Hautprobleme treten auf: Juckreiz, Hautausschlag, Reizung.
  • Schlaflosigkeit, Reizung, Apathie.

Andere Anzeichen können ebenfalls auftreten: Krämpfe, Taubheitsgefühl der Beine, Geruch von Aceton aus dem Mund.

Die Diagnose eines insulinabhängigen Typ-2-Diabetes basiert auf Beschwerden von Patienten. In der Regel gehen sie zum Arzt, wenn die Symptome ausgeprägt sind, so dass Fehler ausgeschlossen sind. Die folgenden Labortests werden durchgeführt, um die Diagnose eines insulinabhängigen Diabetes mellitus zu bestätigen:

  • Blut Analyse. Es werden Studien zur Zuckermenge im Blut, zum glykosylierten Hämoglobin und zur Glukosetoleranz durchgeführt.
  • Urinanalyse Das Vorhandensein von Zucker, Anzeichen von Aceton werden bestimmt.

Bei einem Patienten mit Diabetes mellitus und Insulinmangel tritt eine Pankreasfunktionsstörung auf

Krankheitskomplikationen

Typ-2-Diabetes ist wie Diabetes 1 eine schwere Krankheit, deren Komplikationen schwerwiegend sind. Es gibt zwei Arten – chronische und kurzfristige, schnell vorübergehende.

Eine typische Komplikation ist Hypoglykämie, ein starker Abfall der Glukosemenge im Blut.

Es manifestiert sich auch bei Patienten mit nicht insulinabhängigem Typ-2-Diabetes mellitus, wenn Medikamente auf Harnstoffbasis eingenommen werden. Wenn dieser Zustand nicht rechtzeitig gestoppt wird, kann eine Person das Bewusstsein verlieren und ins Koma fallen.
Chronische Komplikationen können einen Patienten mit Typ-2-Diabetes insulinabhängig begleiten, genauso wie er an Typ-1-Diabetes leidet. Wenn chronische Pathologien nicht behandelt werden, lässt der nicht insulinabhängige Diabetes mellitus wie der insulinabhängige Diabetes dem Patienten keine Chance auf ein langes und glückliches Leben.

Chronische Komplikationen umfassen die folgenden Krankheiten:

  • Hoher Blutdruck.
  • Atherosklerotische Gefäßveränderungen.
  • Strich.
  • Myokardinfarkt.
  • Schwere Netzhautläsionen, Katarakte.
  • Hautkrankheiten, trophische Geschwüre, Brandwunden.
  • Nierenprobleme, Nephropathie.

Jede dieser Krankheiten, insbesondere bei IDDM, wirkt sich stark negativ auf den Körper aus. Die Behandlung muss komplex und zeitnah erfolgen.

Das Essen von Gemüse, natürlichen Säften und kohlenhydratarmen Lebensmitteln senkt den Blutzucker

Insumed -   Schwangerer Diabetes - Anzeichen dafür, ob Sie eine spezielle Diät benötigen

Wie man eine Krankheit heilt

Es ist unmöglich, IDDM vollständig zu heilen, es gehört zur Kategorie der chronischen, die während des gesamten Lebens einer Person behandelt werden müssen. Die Behandlung wird in Abhängigkeit von den Anzeichen einer der beiden diagnostizierten Krankheitsarten verordnet.

Die medikamentöse Therapie zielt nicht auf die Behandlung ab, sondern auf die Normalisierung des Blutbildes, des menschlichen Zustands und des Wohlbefindens. Es wurde entwickelt, um einen optimalen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten (so dass er 5,6 mmol / l nicht überschreitet).

Das Anfangsstadium der Krankheit, insbesondere der nicht insulinabhängige Typ von Diabetes, wird durch die Einnahme von zuckersenkenden Tabletten korrigiert. In Zukunft ist die Einführung von Hormonspritzen erforderlich, in der Regel ist eine lebenslange Therapie vorgeschrieben. Von großer Bedeutung sind die Ernährung, das Essen, die Regelmäßigkeit der Aufnahme und die Qualität. Dies bestimmt die digitalen Blutzuckerwerte.

Arzneimittel (Ersatztherapie):

  • Kurzwirksames Insulin (mehrere Stunden). Actrapid.
  • Lang wirkendes Insulin (bis zu 36 Stunden). Seine Wirkung beginnt 14 Stunden nach der Injektion.
  • Zwischeninsulin. Protafan. Es dauert 9–10 Stunden, seine „Arbeit“ beginnt 1–2 Stunden nach der Injektion.

Die Behandlung mit Typ 1 IDDM mit Insulinpräparaten beinhaltet das Ersetzen der Pankreasaktivität. Bei der Verschreibung einer Therapie ist es wichtig, den Zuckergehalt im Blut zu bestimmen und die erforderliche angemessene Dosis festzulegen.

Wie lange wird eine Person mit IDDM leben?

Die Gefahr von Diabetes liegt in der Entwicklung von Komplikationen – Krankheiten, von denen jede die Lebenserwartung erheblich verringern oder deren Qualität beeinträchtigen kann. Die Hauptaufgabe eines jeden Patienten besteht darin, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Darüber hinaus sollte nicht nur auf den Blutzucker geachtet werden, sondern auch auf die Behandlung von Begleiterkrankungen.

IDDM wird durch die entsprechende Diät angepasst. Dies ist eine kohlenstoffarme und kalorienarme Diät, mit der Sie den Blutzuckerspiegel schrittweise senken, sich in Form halten und nicht an Gewicht zunehmen können.

Mit IDDM sollte ein Diabetiker täglich Injektionen des Hormons Insulin erhalten, um den Blutzucker zu regulieren. Es ist unbedingt erforderlich, den Zuckergehalt zu messen. Jeder Patient muss diesen Parameter sowie die Anzeichen einer Hypoglykämie genau kennen.

Insumed -   Blutzucker ist normal

Nützliche körperliche Aktivität. Angemessene Übungen helfen, Gewicht zu verlieren und den Zustand des Herz-Kreislauf-Systems in guter Form zu halten.

Wenn Sie alle Empfehlungen von Ärzten befolgen und einen gesunden Lebensstil führen, kann der Patient mit IDDM ein langes und gesundes Leben führen

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland