Behandlung und Ernährung mit Typ-2-Diabetes mellitus

Typ-2-Diabetes mellitus, Ernährung und Behandlung sollten immer zusammen angewendet werden, da nur ein solcher Ansatz zur Bekämpfung der Krankheit ihre Manifestationen auf ein Minimum reduziert. Typ-2-Diabetes ist häufiger eine Erkrankung älterer Menschen, die durch eine Abnahme der Insulinempfindlichkeit des Körpers gekennzeichnet ist. Eine solche Verletzung führt dazu, dass ankommende Glukose nicht vollständig absorbiert wird und Pathologien und Funktionsstörungen der inneren Organe auftreten.

Was gibt eine Diät für Typ-2-Diabetes

Diabetes mellitus entwickelt sich eher langsam und wenn die Krankheit im Anfangsstadium diagnostiziert wird, können Sie auf die Einnahme von zuckersenkenden Medikamenten verzichten. Gleichzeitig müssen Sie Ihre gewohnte Ernährung und Ihren Lebensstil maximieren. Eine gut gewählte Ernährung und eine Reihe von täglichen körperlichen Übungen helfen dabei, die Glukoseschwankungen in Schach zu halten.

Das Ziel der Diät-Therapie bei Diabetes des zweiten Typs besteht darin, alle Arten des Stoffwechsels durch Ernährung und Gewichtsverlust zu normalisieren, was zu einer Erhöhung der Insulinempfindlichkeit des Körpers führt. Der behandelnde Endokrinologe sollte über die Ernährungsmerkmale eines Patienten mit einer Krankheit aufklären. Die wichtigsten Empfehlungen umfassen:

  • Bei proportionaler und regelmäßiger Nahrungsaufnahme müssen Sie lernen, zur gleichen Tageszeit zu essen. Die Portionen sollten nicht zu groß sein, und es wird empfohlen, die Anzahl der Mahlzeiten auf das 6-fache zu erhöhen.
  • Bei der Auswahl eines Menüs sollten Sie sich immer auf den glykämischen Index der Produkte konzentrieren. Minimieren Sie die Verwendung von Lebensmitteln mit dem höchstmöglichen GI.
  • Der Kaloriengehalt von Gerichten sollte 1800 kcal nicht überschreiten.
  • Es ist notwendig, die Aufnahme von Salz, zu fetthaltigen Lebensmitteln zu begrenzen.
  • Die Ablehnung von Alkohol ist notwendig.
  • Lebensmittel sollten nach Möglichkeit völlig natürlich sein und die notwendige Versorgung mit Spurenelementen und Vitaminen wieder auffüllen.

Das Befolgen einer speziell ausgewählten Diät hilft dabei, den Glukosespiegel unter Kontrolle zu halten. Dies ist die Hauptbedingung für die geringste Anzahl von Komplikationen. Die richtige Ernährung für Diabetiker sollte zur Grundlage des Lebens werden. Sie müssen sich ständig daran halten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Diabetiker keine Freude am Essen haben. Angesichts der erlaubten Produkte können Sie sehr leckere Gerichte zubereiten, die die Funktion des Körpers auf dem richtigen Niveau halten und die Schaffung einer positiven Einstellung sicherstellen.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Was Sie brauchen, um aus der Stromversorgung zu entfernen

Diät und Behandlung mit Typ-2-Diabetes mellitus beginnen mit der Ablehnung kohlenhydratreicher Lebensmittel. Diese Gruppe umfasst Zucker und fast alle Süßigkeiten, Süßwaren, Gebäck. Zusätzlich zu diesen Arten von Lebensmitteln sollten Sie auf Folgendes verzichten:

  • Aus Getreide backen. Darf nur Brot aus grobem Mehl essen.
  • Die süßen Obstsorten sind Bananen, Pfirsiche, Trauben und Erdbeeren.
  • Gemüse mit hohem Stärkegehalt – Kartoffeln, Erbsen, Bohnen, Rüben.
  • Fastfood und Fertiggerichte.
  • Lebensmittel mit hohem Fettgehalt. Diese Gruppe umfasst Butter, fetthaltiges Fleisch, Vollmilch, Schmalz.
  • Erstklassige Pasta.
Insumed -   Prävention von Adipositas-Diabetes

Es wird auch notwendig sein, die Verwendung von Hüttenkäse, Joghurt und Käse zu beschränken. Fruchtsäfte können konsumiert werden, jedoch nur in einer Verdünnung mit Wasser 1: 3. Ihre Ernährung sollte mehr ballaststoffreiche Lebensmittel enthalten. Sie tragen zur Entfernung von Toxinen bei, verbessern Stoffwechselprozesse und reduzieren die Menge an schlechtem Cholesterin.

Die Ernährung eines Diabetikers sollte zu Beginn der Behandlung so gewählt werden, dass sie zu einem Gewichtsverlust führt. Es ist erwiesen, dass der Verlust von nur wenigen Kilogramm den Glukosespiegel um mehrere Punkte senkt.

Gesamtpunktzahl: 5 Gestimmt: 7

Berater

Nigmatullina Leila, Therapeutin, Kardiologin, Übersetzerin.

Bashkir State Medical University. Fakultät: Medizin, Januar 1999 – Januar 2005

Andere Einträge

Meine Mutter hat Typ-2-Diabetes. Und ja, als ich mich richtig ernährte, nahmen sowohl Zucker als auch Gewicht ab. Jetzt haftet nicht immer. Es begann sich in der Neurologie zu manifestieren – ständig Kopfgeräusche, Schmerzen in den Händen. Zu dem sagte der Neurologe: „Nun, Sie haben immer noch viel mit Typ-2-Diabetes zu tun – 8 Jahre ohne Komplikationen. Bald werden die Glieder ganz abfallen! Mach dich bereit! "

Ich habe Insulinresistenz. Das Gewicht ist groß und hat sich keineswegs verringert. Bestenfalls stand still. Bis ich eine Ketodiät versuchte. Bei dieser Diät normalisierte sich mein Insulin und das Gewicht begann sofort zu sinken. 2 Monate lang habe ich 10 kg abgenommen. Obwohl ich früher bei einem ausgeglichenen PP maximal 1-2 kg pro Monat verlieren konnte, vermute ich, dass dies Muskeln und Wasser waren und dann alles zurückkam. Und hier wird seit einem halben Jahr das Gewicht nach dem Ende der Keto-Diät gehalten. Ich habe vor, es zu wiederholen. Natürlich gibt es Nebenwirkungen – nach einem Monat begannen die Venendiäten zu schmerzen und die Blutgefäße wurden schwächer. Ich habe gelesen, dass sie nur Kohlenhydrate brauchen. Und auf Keto gibt es nur 20 Gramm pro Tag in nahrhaften Räumen.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland