Ist es möglich, Blutegel für Diabetes zu setzen

Diabetes mellitus ist eine Gruppe von endokrinologischen Erkrankungen, die mit einer beeinträchtigten Glukoseaufnahme verbunden sind.

Dieser Zustand entwickelt sich aufgrund einer unzureichenden Produktion von Insulin, dem Hormon, das für die Senkung der Glukose im menschlichen Blut verantwortlich ist.

Diabetes ist eine schwere Krankheit, die das Leben eines Patienten verkompliziert.

Glücklicherweise lindern moderne Behandlungsmethoden die Symptome der Krankheit und geben dem Patienten die Möglichkeit, das Leben zu genießen.

Bei der Behandlung von Diabetes werden bewährte Wirkstoffkombinationen eingesetzt, um den Blutzucker zu senken, mehr Insulin zu produzieren und das Herz-Kreislauf- und Verdauungssystem zu unterstützen. Aber zusammen mit Medikamenten werden manchmal alternative Medizinmethoden angewendet. Zum Beispiel Hirudotherapie oder auf andere Weise – Behandlung mit Blutegeln.

Wer ist für die Hirudotherapie angezeigt?

Für die Hirudotherapie werden medizinische Blutegel verwendet. Ihre Speicheldrüsen produzieren eine spezielle Substanz, Hirudin. Wenn es in das Blut des Opfers gelangt, verlangsamt es die Gerinnungsrate.

Am häufigsten wird eine Hirudotherapie für Patienten mit Typ-2-Diabetes empfohlen. Bei allen Diabetikern tritt in 2% der Fälle Typ-90-Diabetes mellitus auf. Diese Krankheit tritt hauptsächlich aufgrund eines falschen Lebensstils und einer starken Zunahme des Körpergewichts auf. Typ-1-Diabetes wird eher als genetische Anomalie angesehen, und diese Diagnose wird in der frühen Kindheit gestellt.

Typ-2-Diabetes wird auch als insulinunabhängig bezeichnet, und dies ist der Hauptunterschied zu Typ-1-Diabetes. Es hängt von der Insulinproduktion im Körper ab und ist durch eine erhöhte Hyperglykämie gekennzeichnet.

Manchmal wird eine Hirudotherapie zur Behandlung des 1. Typs durchgeführt. Dies geschieht jedoch zu wissenschaftlichen Zwecken, und es gibt keine genauen Daten über die Auswirkungen des Verfahrens auf den menschlichen Körper.

Zusätzlich zu Diabetes kann die Hirudotherapie in einer Reihe anderer Fälle angewendet werden:

  • konstanter Druckanstieg;
  • Krampfadern;
  • thrombophlebitis;
  • Atherosklerose;
  • ischämische Herzkrankheit;
  • Schlaganfall;
  • Myokardinfarkt;
  • rheumatoide Erkrankungen;
  • Pathologie des Nervensystems
  • Erkrankungen des Verdauungssystems (Gastritis, Pankreatitis, Duodenitis);
  • Urolithiasis.

Viele dieser Krankheiten sind Komplikationen des Typ-2-Diabetes. Dies zeigt einmal mehr, dass eine Hirudotherapie für einen Diabetiker nützlich ist.

Innovation bei Diabetes – einfach jeden Tag trinken.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Hirudotherapie zwar den Allgemeinzustand des Patienten verbessern kann, jedoch niemals zu einem vollständigen Ersatz für Medikamente wird.

Briefe unserer Leser

Meine Großmutter ist seit langer Zeit an Diabetes erkrankt (Typ 2), aber in letzter Zeit sind Komplikationen an ihren Beinen und inneren Organen aufgetreten.

Ich habe versehentlich einen Artikel im Internet gefunden, der mir buchstäblich das Leben gerettet hat. Ich wurde dort kostenlos telefonisch konsultiert und beantwortete alle Fragen, wie man Diabetes behandelt.

Insumed -   Wie man trophische Geschwüre in den Beinen mit Diabetes behandelt

2 Wochen nach der Behandlung änderte die Oma sogar ihre Stimmung. Sie sagte, dass ihre Beine nicht mehr weh taten und ihre Geschwüre sich nicht weiterentwickelten. Nächste Woche werden wir einen Arzt aufsuchen. Ich werfe den Link zum Artikel ab

Kontraindikationen für das Verfahren

Vor der Terminvereinbarung mit Blutegeln führt der Arzt zusätzliche Diagnosen durch, um festzustellen, ob der Patient sich diesem Verfahren unterziehen kann.

Gegenanzeigen sind:

  • Hämophilie;
  • akute Schlaganfallperiode;
  • Schwangerschaft;
  • schwere Anämie;
  • niedriger Blutdruck;
  • Leukämie;
  • eine allergische Reaktion;
  • akutes Stadium eines Herzinfarkts;
  • bösartige Geschwülste.

Wenn mindestens eine dieser Kontraindikationen in der Anamnese des Patienten vorhanden ist, wird eine Hirudotherapie nicht empfohlen. Diese Zustände erschweren den Verlauf des Diabetes mellitus, und die Behandlung mit Blutegeln kann die Situation nur verschlimmern.

Beschreibung des Verfahrens

Bevor der Eingriff beginnt, wählt der Arzt medizinische Blutegel aus und bewertet ihren Zustand. Blutegel sollten mittleren Alters sein, aber nicht sehr alt.

Nachdem die Blutegel ausgewählt wurden, können Sie mit der Vorbereitung des Patienten beginnen. Die Stellen, an denen Blutegel installiert werden, müssen behandelt werden. Experten empfehlen, einen Teil des Körpers mit etwas Süßem abzuwischen – dies zieht einen Blutegel an und macht einen Biss viel schneller. Außerdem sollte sich der Patient um die Haarentfernung an der richtigen Stelle kümmern.

Der Arzt sollte darauf achten, Blutegel nicht in Bereichen mit dicker Haut sowie in der Nähe großer Arterien und Venen zu platzieren.

Damit die Therapie die beste Wirkung erzielt, müssen Sie Blutegel nach folgendem Schema installieren:

  • Beckenbereich – die Oberseite des Steißbeins und die oberen Teile des Kreuzbeins;
  • zwischen dem 11. und 12. Brustwirbel;
  • zwischen 1 Lendenwirbel und 12 Brustwirbel;
  • im Brustbereich 4 cm unterhalb des Xiphoidfortsatzes des Brustbeins;
  • am rechten unteren Rand der Brust, in der Leber.

Sie können sie gleichzeitig oder nacheinander für mehrere Sitzungen installieren.

Vor der Installation wird der Blutegel in ein Reagenzglas oder eine Spritze gegeben und dann in den Bereich gebracht, in dem er gepflanzt werden muss. Wenn der Biss nach rechts ging und der Blutegel fest sitzt, erzeugt sein Kopfteil Wellenbewegungen. Ein kleines Stück saubere Watte wird unter den Wurm gelegt.

Vorzugspreis für Patienten mit Diabetes!

Eine Wunde bleibt an der Stelle des Bisses. Sobald der Blutegel vollständig mit Blut gesättigt ist, trennt er sich von der menschlichen Haut. Haben Sie keine Angst, wenn die Wunde nach der Trennung blutet. Dies ist eine normale Reaktion auf ein Geheimnis, das von therapeutischen Blutegeln abgesondert wird. Übrigens dürfen sie nicht vergessen werden, in ein geschlossenes Glas mit leicht gesalzenem Wasser gestellt zu werden. Der gesamte Vorgang kann 20 bis 40 Minuten dauern.

Insumed -   Erhöhter Blutzucker - Angstsignale

Um die Wunde vor Infektionen zu schützen, wird an der Stelle des Bisses ein steriler Verband angelegt, auf den Sie auch einen anderen Schutz vor äußeren Einflüssen auftragen können. Bis die Wunde auf der Haut verheilt ist, ist es für den Patienten kontraindiziert, die Sauna zu besuchen. Es sollte auch den Zugang von Wasser und Kosmetika zum beschädigten Bereich ausschließen, die Wunde nicht kämmen.

Damit der Patient das Ergebnis der Eingriffe sehen kann, sind 7 bis 10 Sitzungen erforderlich. Zwischen jeder Sitzung ist es wichtig, eine Pause von bis zu 5-6 Tagen einzulegen.

Während jedes Eingriffs verwendet der Spezialist nicht mehr als vier Blutegel. Wenn die Behandlung positive Ergebnisse gezeigt hat, können Sie die Therapie alle sechs Monate wiederholen, um ein stabiles Ergebnis zu erzielen.

Diabetes-Wirksamkeit

Das Prinzip der Hirudotherapie lautet wie folgt: An der Stelle, an der der Blutegel installiert wurde, wird die lokale Immunität aktiviert. Dadurch steigt die Durchblutung und in allen inneren Organen werden Selbstregulationsprozesse eingeleitet.

Normalerweise spürt der Patient nach einigen Sitzungen die positive Wirkung von Blutegeln. Diabetiker sagen, dass sich ihre Durchblutung verbessert und ihre Beine taub werden. Die Menschen mit dem diabetischen Fuß sind mit dem Ergebnis am zufriedensten.

Die Verwendung von Blutegeln hilft, den Tod von Geweben zu stoppen, und startet sogar den Prozess ihrer Regeneration.

Blutegel verbessern das Kreislaufsystem und helfen bei der Bekämpfung möglicher Blutungen in den inneren Organen, deren Risiko bei Diabetikern häufig beobachtet wird.

Diabetes beeinflusst alle Stoffwechselprozesse des Körpers stark. Die Behandlung mit Blutegeln aktiviert nur diese Prozesse. Und Hirudin, das im Speichel von medizinischen Würmern enthalten ist, enthält eine insulinähnliche Substanz. Dies bedeutet, dass es in der Lage ist, den Blutzucker zu senken.

Therapeutische Wirkung

Studien zeigen, dass Blutegel den Körper eines Diabetikers sinnvoll beeinflussen:

  • den Blutdruck normalisieren;
  • die Arbeit ihrer eigenen Immunität aktivieren;
  • die Wahrscheinlichkeit von Blutgerinnseln verringern;
  • Indikatoren für schlechtes Cholesterin reduzieren;
  • stärken Sie die Wände der Blutgefäße.

All dies kann erst nach Abschluss der gesamten Behandlung erreicht werden.

Arzneimittelverträglichkeit

Moderne Medikamente sind mit Hirudotherapie kompatibel. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine Hirudotherapie möglicherweise unsicher ist.

Wenn der Patient Medikamente einnimmt, die die Blutgerinnungsrate verlangsamen, kann die Installation von Blutegeln Blutungen hervorrufen.

Insumed -   Diabetes (2)

Während der Therapie sollte sich der Patient weigern, entzündungshemmende Medikamente einzunehmen. Es lohnt sich auch, Analgetika zu vergessen, aber wenn der Patient einen dringenden Bedarf hat, ist es besser, Medikamente der Paracetamol-Gruppe zu bevorzugen.

Eine weitere Einschränkung ist die Verwendung von Kortikosteroiden. Ihre kombinierte Anwendung mit Hirudotherapie erhöht das Risiko einer Infektion.

Um im Detail zu sagen, welche Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel ausgeschlossen werden sollten, kann nur der behandelnde Arzt. Er ist mit dem Krankheitsbild vertraut, kennt alle verwendeten Medikamente und wird das Risiko verschiedener Komplikationen bewerten.

Prävention und Empfehlungen

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Hirudotherapie nicht der einzige Weg ist, um Diabetes zu behandeln. Diese Maßnahme wird die Symptome der Krankheit lindern und das Risiko von Komplikationen verringern, aber sie wird nicht in der Lage sein, Diabetes für immer loszuwerden.

Die Hirudotherapie kann nur vom behandelnden Arzt verschrieben werden, der alle Feinheiten des Krankheitsverlaufs kennt und weiß, ob es sich lohnt oder nicht.

Wenn der Arzt eine Hirudotherapie für angemessen hält, zeigt sie gute Ergebnisse und wirkt sich positiv auf den Körper aus. Das Verfahren nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und kann regelmäßig durchgeführt werden – zweimal im Jahr.

Bei der Behandlung von Diabetes mellitus müssen Sie die Anweisungen des Arztes genau befolgen und sich auf Ihre Gefühle verlassen, um das Auftreten von Komplikationen rechtzeitig zu verfolgen. Akzeptanz von Antidiabetika, das richtige Regime bei leichter körperlicher Anstrengung sowie die Verbindung der Hirudotherapie – ein Arbeitsschema, um ein erfülltes Leben des Patienten zu gewährleisten.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland