Symptome von Schwangerschaftsdiabetes während der Schwangerschaft

Schwangerschaftsdiabetes ist die Form der Krankheit, die erstmals während der Schwangerschaft diagnostiziert wurde. Der Mechanismus der Entwicklung der Pathologie ähnelt dem Auftreten einer insulinunabhängigen Form (Typ 2) der Krankheit. Schwangerschaftsdiabetes mellitus verschwindet in der Regel von selbst nach der Geburt, es gibt jedoch Fälle einer Weiterentwicklung der 2. Krankheitsart.

Die Erkrankung ist nicht sehr häufig, kann jedoch zur Entwicklung von Komplikationen aus dem Körper von Mutter und Kind führen und zusätzliche Schwierigkeiten während der Schwangerschaft und Geburt verursachen. Aus diesem Grund ist eine frühzeitige Erkennung der Pathologie erforderlich. Die Symptome von Schwangerschaftsdiabetes bei schwangeren Frauen und mögliche Komplikationen werden im Artikel erörtert.

Warum entsteht?

Insulin ist notwendig, um das "Eingangstor" in den Zellen für die Glukoseaufnahme zu öffnen. Zellen verlieren ihre Empfindlichkeit gegenüber dem Hormon, erhalten nicht genügend Energie und Zucker verbleibt im Blut und gelangt in eine erhebliche Menge in das Kind.

Der Bedarf an Insulinproduktion steigt. Nach der Geburt kehrt das hormonelle Gleichgewicht in seinen ursprünglichen Zustand zurück und die Empfindlichkeit wird wieder aufgenommen. Pankreaszellen haben keine Zeit zur Atrophie (dies steht im Gegensatz zu Typ-2-Diabetes mellitus).

Klinisches Bild

Die Symptome der Krankheit hängen ab von:

  • ab dem Gestationsalter, in dem die Pathologie auftrat;
  • Grad der Entschädigung;
  • das Vorhandensein von Begleiterkrankungen;
  • Beitritt zur späten Gestose schwangerer Frauen.

In den meisten Fällen vermuten Frauen nicht einmal das Vorhandensein von Schwangerschaftsdiabetes. Übermäßiger Durst, vermehrtes Wasserlassen, trockene Haut und Juckreiz, Schwankungen des Körpergewichts werden normalerweise auf die physiologischen Manifestationen einer Schwangerschaft zurückgeführt.

Wichtig! Alle diese Symptome haben, selbst wenn sie sich entwickeln, nicht die Helligkeit der Klinik. Ein Screening sollte durchgeführt werden, um das Vorhandensein der Krankheit festzustellen.

Präeklampsie bei Schwangerschaftsdiabetes

Eine mögliche Komplikation, die während der Schwangerschaft (in der zweiten Hälfte) auftritt. Vor dem Hintergrund des Schwangerschaftsdiabetes entwickelt es sich viel früher und heller als bei anderen Frauen. Laut Statistik leidet jede dritte schwangere Frau mit der Diagnose "süße Krankheit" an Präeklampsie.

Insumed -   Die Verwendung von Ingwer für medizinische Zwecke

Die Pathologie geht einher mit dem Auftreten von Protein im Urin, hohem Blutdruck und dem Zurückhalten von überschüssiger Flüssigkeit im Körper. Das Vorhandensein von nur hohem Druck zeigt nicht die Entwicklung einer Präeklampsie an. Ein Arzt kann eine Komplikation vermuten, wenn Bluthochdruck von Kopfschmerzen, Schwindel, verschwommenem Sehen und Ohrensausen begleitet wird.

Das Auftreten von Ödemen kann ebenfalls als normal angesehen werden. Wenn sie jedoch nach der Ruhephase nicht verschwinden und zu einer raschen Zunahme des Körpergewichts beitragen, wird der Spezialist zusätzliche Forschungsmethoden verschreiben, um das Vorhandensein einer Präeklampsie zu bestätigen oder zu widerlegen. Ödeme treten an den unteren Extremitäten, Armen und im Gesicht auf.

Ein wichtiger Indikator für die Pathologie ist die Albuminurie (das Vorhandensein von Protein im Urin). Parallel dazu liegt eine Verletzung der Blutgerinnung und eine Abnahme der Aktivität von Leberenzymen vor.

Zusätzliche Symptome einer Präeklampsie können sein:

  • Magenschmerzen;
  • Angst, Nervosität, emotionale Übererregung;
  • Fieber;
  • das Vorhandensein von Blut im Urin;
  • Schläfrigkeit, Schwäche.

Entwicklung der Eklampsie

Eine schwerwiegendere Erkrankung, begleitet von ähnlichen Symptomen mit zusätzlichen klonischen Anfällen. Eklampsie tritt vor dem Hintergrund der Präeklampsie auf. Krämpfe und Krämpfe können von folgenden Manifestationen begleitet sein:

  • Hypertonie;
  • Albuminurie;
  • Magenschmerzen;
  • kortikale Blindheit ist eine Pathologie, bei der eine Sehbehinderung durch eine Schädigung der Sehzentren des Gehirns verursacht wird.
  • Anfälle von Erbrechen;
  • pathologische Abnahme der Urinmenge;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Muskelschmerzen

Diabetische Fetopathie

Eine mütterliche Hyperglykämie kann eine fetale Fetopathie verursachen – eine Krankheit, bei der Störungen der Bauchspeicheldrüse, der Nieren und des Kreislaufsystems des Kindes auftreten. Ein pathologischer Zustand entsteht, wenn sich das Baby im Mutterleib befindet. Solche Kinder können angeborene Anomalien, Atemwegserkrankungen, Gigantismus oder umgekehrt Unterernährung, Gelbsucht haben.

Das Kind hat ein unterentwickeltes Lungengewebe, das mit einer signifikanten Synthese hormonell aktiver Substanzen in der kortikalen Schicht der Nebennieren der Mutter verbunden ist. Jedes zwanzigste Neugeborene hat eine Pathologie der Atemwege, 1% der Babys hat eine Pathologie des Herzens, Polyzythämie, Tachypnoe des Neugeborenen.

Insumed -   Prävention von Diabetes-Komplikationen (2)

Ein krankes Kind wird mit folgenden klinischen Manifestationen geboren:

  • große Masse und Körperlänge;
  • Schwellungen und pathologisches Haarwachstum in Bereichen des Körpers;
  • purpurrot-zyanotische Hautfarbe;
  • Atemnot;
  • angeborene Herzfehler;
  • vergrößerte Leber und Milz;
  • Abnahme der Menge an Magnesium, Glukose und Kalzium im Blut.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Makrosomie des Fötus

Eine der Manifestationen der diabetischen Fetopathie. Eine signifikante Aufnahme von Glukose in den Körper des Babys führt zu einer Erhöhung seines Körpergewichts über 4-4,5 kg. Die Proportionen sind gebrochen: Das Volumen des Kopfes bleibt 2 Wochen hinter dem Volumen des Bauches zurück, die Gliedmaßen sind kürzer als normal, das Gesicht ist zyanotisch und geschwollen, ein großer Bauch.

Subkutanes Fett lagert sich im Schlüsselbein und in der vorderen Bauchdecke ab. Weichteile schwellen stark an. Der Schultergürtel wird größer als der Kopf, was zu Geburtsverletzungen führt (Hämatome, gestörter Gesichtsnerv, Plexus brachialis).

Diagnostik

Eine Studie kann das Vorhandensein von Komplikationen der "süßen Krankheit" bestätigen, den Zustand des Fötus, der Plazenta und des Fruchtwassers bestimmen.

Plazentaveränderungen

Hyperglykämie führt zu folgenden Veränderungen gegenüber dem "Kinderplatz":

  • Verdickung der Gefäßwände;
  • Atherosklerose der Spiralarterien;
  • fokale Nekrose auf der Oberflächenschicht des Trophoblasten;
  • erhöhte Plazenta über die Laufzeit;
  • Verlangsamung des Blutflusses.
Insumed -   Moderne zuckersenkende Medikamente gegen Typ-2-Diabetes

Zustand des Babys

Eine Ultraschalluntersuchung stellt das Ungleichgewicht des fetalen Körpers fest. Die Kontur der Position des Kindes kann aufgrund einer starken Schwellung seiner Weichteile gegabelt sein. Es wird eine doppelte Kontur des Kopfes beobachtet (ab der 30. Woche beträgt die Dicke des Gewebes im Bereich des kleinen Kopfes mehr als 0,3 cm mit einer Norm von bis zu 0,2 cm).

Im Bereich der Schädelknochen und der Haut befindet sich eine echo-negative Zone – ein Indikator für Schwellungen. Fruchtwasser ist über dem Normalwert.

Andere Tests

Bestätigen Sie, dass diabetische Fetopathie eine Untersuchung des biophysikalischen Zustands des Fetus sein kann. Die Pathologie der Gehirnaktivität wird nach Klärung der motorischen Aktivität des Kindes, der Arbeit seiner Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems beurteilt (Indikatoren werden 90 Minuten lang aufgezeichnet).

Wenn das Kind gesund ist, dauert sein Schlaf etwa 50 Minuten. Während dieser Zeit verlangsamen sich die Herzfrequenz und die Atembewegungen.

Die Schwangerschaftsplanung und die rechtzeitige Diagnose während der Schwangerschaft sind die Grundlage für die Verhinderung der Entwicklung einer Pathologie sowie möglicher Komplikationen bei Mutter und Kind.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland