Verdauungssystem

Verdauungssystem

Ein gesundes Verdauungssystem, das in der Lage ist, Nahrung vollständig zu verdauen und aufzunehmen, um jedes Organ mit Nährstoffen zu versorgen und dann das Blut vollständig von Stoffwechselprodukten und Toxinen zu reinigen – das ist Glück für den Körper. Um denjenigen zu helfen, denen die Krankheit dieses Glück genommen hat, hat die moderne Pharmakologie Medikamente für Magen, Darm, Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse entwickelt. Durch die richtige Kombination und Ergänzung können diese Medikamente die Funktion eines erkrankten Organs unterstützen, normalisieren und wiederherstellen.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Verdauungssystemgruppen

  1. Gastroprotektoren und Anti-Geschwür-Medikamente (Schutz des Magen-Darm-Trakts)

Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür ist eine der häufigsten Erkrankungen des Verdauungssystems. Die Hauptursache für Ulzerationen ist ein Ungleichgewicht zwischen dem aggressiven Säuregehalt der Magenumgebung und den Schutzkomponenten der Magenschleimhaut. Andere Faktoren sind Gastritis mit erhöhter säurebildender Funktion, erhöhte Sekretion von Pepsin (einem Enzym des Magensafts), beeinträchtigte Darmmotilität und das Bakterium Helicobacter pylori, das den Entzündungsprozess provoziert. Das Auftreten eines Magengeschwürs, wenn die Diät nicht eingehalten wird und wenn keine Behandlung verfügbar ist, gibt es Komplikationen wie die Entwicklung einer Colitis ulcerosa, das Risiko einer gastrointestinalen Blutung und eine Perforation des Geschwürs. Es ist nicht überraschend, dass die grundlegenden Anti-Geschwür-Medikamente zur Behandlung des Magens einen wesentlichen Teil der Medikamente des Verdauungssystems ausmachen.

Protonenpumpenhemmer sind die therapeutisch wirksamsten und bekanntesten Medikamente für Patienten, die den Magen vor Geschwüren schützen, indem sie eine übermäßige Sekretion von Salzsäure unterdrücken. Protonenpumpenhemmer werden durch solche Wirkstoffe wie Omeprazol, Pantoprazol, Esomeprazol, Rabeprazol dargestellt.

Die säureunterdrückende Wirkung von Präparaten für den Magen aus der Gruppe der Protonenpumpenhemmer hält länger als 18 Stunden an. Die Hauptindikation ist die Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren und die Verhinderung eines Rückfalls. PPIs sind auch angezeigt für Refluxösophagitis, Geschwüre infolge der Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente (Ketanov, Dexalgin) sowie gastroduodenale Geschwüre. Nach ca. 12 Wochen Behandlung verschwinden Magenschmerzen und dyspeptische Störungen (Sodbrennen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung). Und nach 2-4 Wochen heilen Geschwüre.

Antazida sind Arzneimittel mit alkalisierenden und umhüllenden Eigenschaften. Der Zweck eines solchen Arzneimittels für den Magen besteht darin, Salzsäure so schnell wie möglich zu neutralisieren und die Schleimhaut vor ihren schädlichen Wirkungen zu schützen. Die Schutzfunktion von Antazida drückt sich auch in einer Abnahme der Aktivität von Pepsin (einem Enzym aus Magensaft) und der Bindung von Gallensäuren aus. Zubereitungen in Form eines Gels in einem Beutel oder einer Suspension in einer Durchstechflasche (Maalox, Almagel, Fosfalugel) umhüllen die Magenschleimhaut mit einem Schutzfilm. Es ist sehr wichtig, dass sie auch Gewebenarben im Ulkusbereich stimulieren. Die Wirkstoffe von Antazida sind Aluminiumhydroxid, Sucralfat, Aluminiumphosphat, Magnesiumhydroxid und Kombinationen davon.

Um Magensäure schnell zu neutralisieren, wird ein Arzneimittel aus dem Magen als Heilmittel gegen Sodbrennen verwendet. Calciumcarbonat, ergänzt mit Famotidin, Natriumbicarbonat oder Magnesiumcarbonat, wirkt neutralisierend.

Insumed -   Typ 2 Diabetes Pillen

Antazida sind relativ preiswerte Magenmedikamente, die häufig für eine Einzeldosis gekauft werden, um einen Anfall von Sodbrennen zu lindern. Es ist gut, immer eine Tasche oder Blase eines solchen Arzneimittels unterwegs und im Erste-Hilfe-Kasten dabei zu haben.

Antazida und selektive Anticholinergika sind Arzneimittel zur Behandlung des Magens mit einem kleinen Geschwür und einer mäßigen säurebildenden Funktion, wenn sich die Krankheit selten verschlimmert und es überhaupt keine Komplikationen gibt. Solche Medikamente reduzieren und halten den Säuregehalt im Magen für 8-10 Stunden.

Protonenpumpenhemmer und Histaminrezeptorblocker sind Medikamente, die den Magen viel länger vor Säureexposition schützen: 12-18 Stunden. Solche Medikamente werden verschrieben, wenn das Geschwür groß ist, die Sekretion von Salzsäure und Pepsin signifikant erhöht ist, Rückfälle der Krankheit häufig auftreten und lange anhalten und es auch schwerwiegende Komplikationen gibt (Blutungsgeschichte, Colitis ulcerosa, Ösophagitis).

Antibakterielle Arzneimittel für den Magen, die die Aktivität von Helicobacter pylori unterdrücken, werden durch Wismutpräparate und Antibiotika dargestellt. Bei der Behandlung von Magengeschwüren werden Wismutpräparate in kurzer Zeit verschrieben und zeigen nicht nur eine einhüllende und adstringierende Wirkung, sondern auch eine bakterizide Wirkung. Von den zur Behandlung von Helicobacter pylori-Infektionen verwendeten Antibiotika werden Amoxicillin, Clarithromycin und Nitroimidazol verwendet.

Entzündungshemmende Mittel auf Mesalazinbasis werden zur Behandlung von Darmerkrankungen eingesetzt: Colitis ulcerosa, Morbus Crohn.

  • Salofalk;
  • Pentasa.
  1. Hepatoprotektoren (Schutz der Leber und der Gallenblase)

Die Leber ist ohne Übertreibung das wichtigste Verdauungsorgan. Dies ist ein leistungsstarker Filter, der den Körper vor giftigen Stoffwechselprodukten, einem Stoffwechselregulator sowie Glykogen-, Vitamin- und Blutdepot schützt. Diabetes mellitus, Lebererkrankungen (Hepatitis, Fetthepatose) und Gallenblase (Cholezystitis, Dyskinesie) führen allmählich dazu, dass das Leberparenchym (funktionell aktives Gewebe) durch fibröses (nicht arbeitendes Bindegewebe) ersetzt wird. Wenn ein Viertel des Volumens des funktionellen Gewebes intakt bleibt, kann sich die Leber erholen, wenn auch sehr langsam.

Leberpräparate für die Verdauung haben eine hepatoprotektive Wirkung, deren Wirkstoffe Ademethionin, Arginin, Thiazoesäure, Antrum (Haushaltsentwicklung, eine Kombination aus Aluminium und Mefenaminsäure), Artischockenextrakt, lipotrope Substanzen (Lecithin, Phospholipide) sind. Silymarin aus den Früchten von Mariendistel und Inulin aus Klettenwurzeln schützen und stimulieren die Regeneration von Hepatozyten (Leberzellen) auch bei so schweren Verletzungen wie Zirrhose und Virushepatitis B und C.

Antispasmodika beseitigen Krämpfe der glatten Muskulatur, die Schmerzen in der Magengegend und entlang des Darms sowie akute Koliken in Leber, Nieren und Blase verursachen. Die Basis der Wirkung ist der Vasodilatator (Gefäße verengen sich bei Krämpfen) und die analgetischen Eigenschaften von Drotaverin, Metamizol, Papaverin.

Zur Behandlung von Darmerkrankungen und erhöhter Gasbildung (Blähungen), begleitet von krampfartigen Schmerzen, werden simethiconhaltige Magenmedikamente verwendet:

Arzneimittel zur Behandlung des Magens in Form eines Sirups auf Lactulosebasis haben gute Abführmittel und gleichzeitig entgiftende Eigenschaften. Diese Medikamente hemmen das Wachstum der pathogenen Mikroflora und tragen zu einer Zunahme der Kolonie nützlicher Laktobazillen bei. Sie verbessern die Darmabsorption und erhöhen die lokale Immunität.

Von preiswerten Medikamenten für den Magen mit Verstopfung sind natürliche Präparate, die Extrakt aus Alexandria-Heublatt und Früchten, Ricinolsäure aus Rizinusöl und Vaseline enthalten, wirksam:

Chronischer Durchfall tritt als Komplikation vieler Krankheiten auf: Diabetes mellitus, Darmdysbiose, Pankreatitis, Kolitis vor dem Hintergrund eines Magengeschwürs. Häufiger Durchfall ist gefährlich, da er zu Dehydration und einer Verletzung des Wasser-Elektrolyt-Gleichgewichts im Körper führt. Zunächst ist eine Behandlung der Grunderkrankung erforderlich. Eine symptomatische Therapie ist mit wirksamen Antidiarrhoika gegen Magen und Darm auf Basis von Loperamid möglich.

Antidiarrhoika, die den Magen schützen und die Darmflora wiederherstellen, unterdrücken Fermentationsprozesse dank eines Komplexes von Laktobazillen: Bacardi Saccharomyceten, Bifidobakterien, Enterokokken, bulgarischen Bazillen, Acidophilus-Bakterien.

Enterosorbentien sind Entgiftungspräparate zur Behandlung von Magen und Darm auf der Basis von Siliziumdioxid, Diosmektit (Aluminium- und Magnesiumsilikat) und Aktivkohle. Sie adsorbieren und entfernen toxische Produkte von Karies, Allergenen und Radionukliden aus dem Magen-Darm-Trakt und dem Blut. Umhüllen und heilen Sie die Schleimhäute.

Insumed -   Wie man Sellerie bei Diabetes isst

Trinkpräparate mit Kochsalzlösung (Natrium, Kalium, Glukose) zur Verbesserung von Magen und Darm stellen das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht wieder her und werden durch Dehydration nach längerem Durchfall oder Erbrechen gestört.

  • Rehydron;
  • Bio-Rehydron (mit Laktobazillen).
  1. Antiemetika und Prokinetika (Peristaltik-Stimulanzien)

Pfefferminztabletten, Pfefferminzpfefferminztinkturen und Validol-Tabletten sind die einfachsten und billigsten Magenmedikamente für alle, die Übelkeit haben. Aber Menthol ist wirksam bei leichter Übelkeit und Migräne. Zur symptomatischen Behandlung von schwerer Übelkeit, die durch eine chronische Krankheit oder deren Komplikation verursacht wird, werden Arzneimittel auf der Basis von Metoclopramid und Ondansetron verschrieben.

Prokinetika sind Medikamente zur Verbesserung der Magen- und Darmmotilität auf Basis von Domperidon. Die therapeutische Wirkung manifestiert sich in der Erleichterung des Fortschreitens des Chymus (teilweise verdaute Nahrung) im Dünndarm und der Stimulierung der Darmkontraktilität.

Eine Appetitanregung ist notwendig, um eine Erschöpfung des Körpers mit schwerer innerer Vergiftung, chronischen Erkrankungen des Rückfallverlaufs, Rehabilitation nach Antibiotikatherapie, Chemotherapie, Strahlentherapie und Operation zu vermeiden. Für Babys im Alter von 1 bis 6 Jahren, Jugendliche und geschwächte Patienten helfen appetitanregende Medikamente zur Verbesserung des Magens in Form eines Sirups, das Verlangen nach Nahrung zu steigern, den Stoffwechsel zu verbessern und an Gewicht zuzunehmen.

In guter Form zu sein – jeder hat das gehört, aber nicht jeder hat eine Vorstellung davon, um welche Art von Zustand es sich handelt. Ton – Dies ist eine solche Belastung, die den Grad der körperlichen Aktivität einer Person erheblich erhöht, aber es gibt keine Überlastung. Die allgemeine Straffung des Körpers wird durch die Stimulation des Zentralnervensystems erreicht, das dann die Muskeln, Blutgefäße und Nerven in ausreichender Spannung hält. Hypotonie – eine Abnahme der Vitalität – tritt jedoch nicht nur aufgrund neurologischer, sondern auch aufgrund von Verdauungsproblemen auf. Dies ist schlechte Ernährung, Unterernährung – und infolgedessen Vitaminmangel und Eisenmangelanämie. Daher enthalten einige Tonikumpräparate für die Verdauung Eisen und B-Vitamine: Was für die Blutbildung und die Erhöhung des Hämoglobins im Blut benötigt wird. Diese Mittel erhöhen den allgemeinen Körpertonus und verbessern auch die Immunabwehr, die bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die mit einer fehlerhaften Verdauung von Nahrungsmitteln verbunden sind, schwächer wird.

  • Doppelherts Energotonik-N;
  • Pantokrine;
  • Eleutherococcus-Extrakt;
  • Ginseng Tinktur;
  • Kraft.
  1. Enzympräparate

Die Bauchspeicheldrüse ist das größte Organ des Verdauungssystems. Aber die Abhängigkeit von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln, Alkoholabhängigkeit und Krankheit machen ein starkes Organ zu einem gefährdeten Ort. Ohne die von ihm produzierten Enzyme können die in Lebensmitteln enthaltenen Proteine, Fette und Kohlenhydrate nicht in einfache Substanzen zerfallen, die für uns leichter verdaulich sind. Daher helfen bei Diabetes mellitus und Pankreatitis enzymatische Präparate zur Verbesserung der Verdauung, die auch zur Behandlung von Darmerkrankungen (Kolitis, Enterokolitis, Morbus Crohn) und Leber (Hepatitis, Cholezystitis) indiziert sind.

Enzyme sind ein Medikament zur Verdauung, ohne das ein gesunder Mensch nicht auf ein Fest verzichten kann. Jedes Mittel ist ein Pankreaskomplex aus Lipase, Amylase und Protease, der den Enzymmangel im Körper ausgleicht und aktiv an der Verdauung von Nahrungsmitteln beteiligt ist.

  • Kreon
  • Wobenzym;
  • Mezim und Mezim Forte;
  • Solizim und Solizim forte;
  • Pankreatin und Pankreatin für Kinder;
  • Festal und Festal Neo.
  1. Antidiabetika

Diabetes, der zu Beginn der Entwicklung gegen alle Arten von Stoffwechsel verstößt und große und kleine Gefäße in den späten Stadien der Krankheit betrifft, wird zu einer der gefährlichsten Pathologien der Menschheit. Die Lebenstherapie umfasst die Verwendung von Tabletten mit Hypoglykämika, Insulinpräparaten mit kurzer und längerer Wirkung sowie pflanzliche Heilmittel. Antidiabetika wirken auch als Medikamente zur Verbesserung der Verdauung und zur Normalisierung des Stoffwechsels. Denn durch die Senkung des Glukosespiegels im Blut hemmen sie die Entwicklung von Pankreatitis, chronischem Durchfall und Darmdysbiose, die Diabetiker so ärgern. Die Hauptwirkstoffe von Diabetes-Tabletten umfassen Glibenclamid, Metformin, Glyclazid, Repaglinid, Liraglutid.

Insumed -   Diabetes Symptome, Behandlung, Anzeichen, Menü

Arzneimittel zur Verbesserung des Stoffwechsels gelten aufgrund der angioprotektiven (Schutzgefäße) Eigenschaften und der Stoffwechselaktivität in Bezug auf die Regeneration geschädigter Gewebe als Arzneimittel zur Verdauung. Dies ist eine Reihe von Präparaten aus Alpha-Liponsäure (Thioktinsäure) sowie aus Kalbsblut gewonnenem Hämoderivat, das aus tierischem Protein gereinigt wurde. Für Diabetiker mit späten Gefäßkomplikationen sind solche Medikamente neben Insulin Medikamente von größter Bedeutung. Sie auf zellulärer Ebene beleben und restaurieren Neuronen und Gefäße, die von einer längeren Glukoseexposition während einer diabetischen Polyneuropathie (periphere Nerven der Extremitäten), Angiopathie (periphere Gefäße der Beine mit trophischen Geschwüren und gangränösen Komplikationen), Retinopathie (Augenkapillaren) und Gehirnenzephalopathie betroffen sind.

Alpha-Liponsäure und Solcoseryl-Verdauungsmedikamente helfen auch bei der Wiederherstellung von Weichteilen und Haut bei Menschen mit Geschwüren gegen Krampfadern, Verbrennungen und bettlägerigen Patienten mit Druckgeschwüren.

Saubere Zähne und starkes Zahnfleisch – nicht nur schön, sondern auch für eine gute Verdauung notwendig. Schließlich eignet sich die Nahrung in der Mundhöhle für die primäre enzymatische Behandlung der im Speichel enthaltenen Amylase: ein Enzym, das den Abbau von Kohlenhydraten ermöglicht. Und die Lebenserwartung hängt von der Qualität der mechanischen Verarbeitung der verwendeten Lebensmittel ab, die von den Zähnen durchgeführt wird. Zahnpräparate gelten daher auch als Verdauungsmedikament, das eine bessere Verarbeitung und Aufnahme von Nahrungsmitteln fördert, den Trophismus der Magenschleimhaut verbessert und krampflösend wirkt.

Bei Dentalprodukten wird besonderes Augenmerk auf bakterizide Spülungen gelegt. Solche Lösungen hemmen das Wachstum von pathogenen Bakterien und Pilzen. Und so verhindern sie eine Schädigung des Knochengewebes des Zahns (Zahnschmelz, Dentin) bei Karies, Zahnfleisch bei Gingivitis und Parodontitis, der Zunge bei Glossitis, Mundschleimhaut bei Stomatitis und Candidiasis.

Zahngele mit Metronidazol und Chlorhexidin-Bigluconat wirken antiseptisch und entzündungshemmend. Zahngele mit Lidocain, Benzocain und Kamillenextrakt sorgen für eine lokalanästhetische Wirkung. Es gibt Gele mit Solcoseryl, die ulzeriertes parodontales und orales Gewebe regenerieren und den Ausbruch von Milchzähnen ab 6 Monaten erleichtern. Zahngele werden auf das Zahnfleisch aufgetragen. Danach sollten Sie 15 bis 20 Minuten lang nicht essen, trinken und ausspülen. Zahnfleischgele für Kinder mit Benzocain erleichtern das Zahnen bei Neugeborenen, beginnend im Alter von 7 bis 9 Monaten und endend im Alter von 24 bis 30 Monaten.

Grundlegende Antidiabetika, Hepatoprotektiva und Anti-Geschwür-Medikamente zur Verbesserung der Verdauung und des Stoffwechsels behandeln nicht nur den Magen-Darm-Trakt, sondern verbessern auch die Funktion anderer Organe und Systeme. Ein breites Apothekensortiment und das schnelle Einsetzen der therapeutischen Wirkung ermöglichen es Ihnen, diese selbst auszuwählen, um akute Symptome zu beseitigen. Bei häufigem Sodbrennen ist es beispielsweise einfach, selbst zwischen Rennie und Gastromax zu wählen und sich auf die individuelle Reaktion des Körpers zu konzentrieren. Oder kaufen Sie Mezim Forte am Vorabend eines Familienurlaubs oder einer Firmenfeier. Oder lindern Sie akuten Durchfall, indem Sie in die Apotheke für Loperamid springen. Die Wahl des komplexen Therapieplans für eine chronische Krankheit sollte dem Arzt jedoch mitgeteilt werden. Sowohl Grund- als auch Hilfsmittel zur Behandlung des Magens und der Verdauungsorgane können Nebenwirkungen hervorrufen, wenn sie die Verträglichkeit und Wechselwirkung zwischen ihnen nicht kennen. Ihre Wirksamkeit hängt stark vom Einnahmeplan ab (vor, während, nach einer Mahlzeit). Die richtige Behandlung hilft dem Darm, in einem reibungslosen Rhythmus zu arbeiten, dem Magen, Erosion und Geschwüre zu heilen, und der Leber, die frühere Leichtigkeit zu spüren, über die sich der Körper so freut.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland