Wie man trophische Geschwüre in den Beinen mit Diabetes behandelt

Trophische Beingeschwüre sind eine der gefährlichsten Nebenwirkungen von Diabetes. Offene Wunden zerstören die Schutzbarriere der Haut, wodurch jede Infektion leicht in den Körper eindringen und weitere Gewebeschäden hervorrufen kann. Wenn trophische Geschwüre unbeaufsichtigt bleiben, kann sich schließlich eine Brandwunde entwickeln. Daher sollte jeder Diabetiker wissen, wie man trophische Geschwüre behandelt.

Traditionelle Therapien

Die offizielle Medizin bietet Menschen mit Diabetes mindestens fünf Methoden, um trophische Geschwüre loszuwerden.

Studien haben gezeigt, dass trophische Geschwüre bei Diabetes mellitus nach professioneller Reinigung viel schneller heilen. Während des Eingriffs entfernt der Arzt mit einem Skalpell und einer speziellen Schere tote Stellen und Eiter aus der Wunde. Die meisten Patienten werden ohne starke Anästhetika behandelt. Dies ist auf eine Neuropathie zurückzuführen (Schädigung der Nerven, die für die Signalübertragung von Schmerzen verantwortlich sind, die häufig bei Diabetes mellitus auftreten). Neben dem chirurgischen Debridement können tägliche Verbände mit elastischen Bandagen oder das Tragen von Kompressionsgolf verschrieben werden.

Das Verbinden der Beine mit elastischen Bandagen ist eine der ältesten und bewährten offiziellen Methoden, um trophische Geschwüre bei Diabetes loszuwerden. Trotz der offensichtlichen Leichtigkeit des Verfahrens kann nur qualifiziertes medizinisches Personal dem Verband vertrauen.

Wenn große Gefäße der Beine von Diabetes mellitus betroffen waren, treten trophische Geschwüre normalerweise nicht einzeln, sondern in Gruppen auf.

Es muss darauf vorbereitet werden, dass der erste Verband sehr schmerzhaft sein wird (insbesondere bei Angiopathie). Wenn große Gefäße der Beine von Diabetes mellitus betroffen waren, treten trophische Geschwüre normalerweise nicht einzeln, sondern in Gruppen auf. Daher wird die Kompressionstherapie bei Diabetes durch eine tägliche Einnahme von Paracetamol oder alternativen Schmerzmitteln ergänzt, die von einem Phlebologen ausgewählt wurden. Die Schmerzen lassen nach, sobald die trophischen Geschwüre zu heilen beginnen. Der Vorgang kann jedoch 10-12 Tage dauern. Es ist sehr wichtig, die Kompressionstherapie nicht vorzeitig abzubrechen. Wenn die Beine in den Bandagen oft lecken, können Sie eine leichte Massage machen oder einfach nur spazieren gehen.

Insumed -   Diabetes insipidus; Was ist das Anzeichen, Symptome bei Frauen und Männern, Behandlung, Prognose

Es ist notwendig, die Verbände selbst zu entfernen, wenn:

  • Es gibt einen scharfen Schmerz in der Vorderseite des verbundenen Beines.
  • Die Zehen wurden blau.
  • Im Knöchelbereich trat eine Schwellung auf.

Nach dem chirurgischen Entfernen der Bandagen müssen Sie Ihre Füße hochheben und sich einige Minuten hinlegen. Wenn möglich, rufen Sie einen Phlebologen zu Hause an. Andernfalls müssen Sie alleine ins Krankenhaus gehen und dürfen nicht vergessen, dass lange Spaziergänge mit Diabetes verboten sind.

Nur wenn sich am Bein eine kleine trophische Wunde entwickelt hat, können elastische Bandagen durch spezielle Unterwäsche ersetzt werden, die ohne die Hilfe von Ärzten getragen werden kann.

Wie wird die Pathologie garantiert beseitigt?

Ein Weg ist eine Hauttransplantation. In den letzten Jahren wurden sogar in kleinen Bezirkskrankenhäusern Hauttransplantationen durchgeführt. Gesundes Gewebe wird normalerweise am Gesäß oder an der Innenseite des Oberschenkels entnommen und an die Stelle eines gründlich gereinigten trophischen Geschwürs transplantiert. Die innovativste Methode ist jedoch die Implantation eines speziellen Kollagengitters (oder die Verwendung eines Kollagengels). Sobald die betroffenen Hautzellen mit gesunden Proteinen des Bindegewebes gefüllt sind, beginnt der Heilungsprozess. Wenn Sie das Foto des Transplantationsortes und des Ortes der Kollagenapplikation sorgfältig betrachten, werden Sie feststellen, dass das Bein im zweiten Fall ordentlicher aussieht.

Helfen Sie, die Krankheit und Antibiotika loszuwerden. Offene trophische Geschwüre an den Beinen mit Diabetes gehen in fast 100% der Fälle mit entzündlichen Prozessen einher. Am häufigsten wird der Körper von Enterobakterien, Streptokokken, Bakteroiden und Staphylokokken befallen. Patienten, die an solchen pathogenen Infektionen leiden, sollten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es wird empfohlen, trophische Geschwüre bei Patienten mit einer Diagnose von Diabetes mellitus parallel zur Verwendung von Antibiotika wie Cephalexin, Moxifloxacin, Amoxicillin und Clindamycin zu behandeln. Die Selbstbehandlung mit Antibiotika ist strengstens untersagt, da nur ein Arzt, der mit den Testergebnissen vertraut ist, das richtige Medikament auswählen kann.

Nur der Arzt, der mit den Testergebnissen vertraut ist, kann das richtige Medikament auswählen.

Insumed -   Ist es möglich, Blutegel für Diabetes zu setzen

Es wurde nachgewiesen, dass Hormone aktiv an der Heilung und Regeneration der Haut beteiligt sind. Daher kann die Behandlung von diabetischen trophischen Geschwüren mit hormonellen Salben (Lorinden, Detralex) durchgeführt werden. Das verschriebene Medikament sollte täglich angewendet werden, jedoch nicht auf die Wunde selbst, sondern auf das umgebende Gewebe. Eine solche Behandlung darf zu Hause durchgeführt werden.

Ist es möglich, ulzerative Läsionen mit Volksheilmitteln zu behandeln?

Bevor Sie zu Hause mit der Behandlung von trophischen Geschwüren beginnen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Denn alternative Methoden können nur sehr früh oder bereits im Heilungsstadium helfen. Wenn Sie ein eitrig infiziertes trophisches Ulkus unabhängig mit Diabetes behandeln, können Sie am Ende das gesamte Glied verlieren. Wenn solche Argumente nicht ausreichen, um ins Krankenhaus zu gehen, können Sie Fotos von vernachlässigten trophischen Geschwüren und Brandwunden an den Beinen sehen.

Zu Hause können Sie nur die Heilung beschleunigen und unangenehme schmerzhafte Symptome lindern. Einige natürliche entzündungshemmende Medikamente verhindern auch die Ausbreitung eitriger Läsionen an den Beinen.

Frischer Honig gilt zu Recht als das wirksamste Volksheilmittel, mit dessen Hilfe die Behandlung von trophischen Geschwüren bei Menschen mit Diabetes durchgeführt wird. Das süße Produkt hat entzündungshemmende, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften, daher ist seine Verwendung sowohl äußerlich als auch oral absolut gerechtfertigt.

Aloe Vera wirkt antimikrobiell.

Aloe Vera hat ausgeprägte analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften. Es ist erlaubt, ein natürliches Gel auf die Haut aufzutragen, die das trophische Geschwür umgibt, um Schmerzen und Beschwerden beim Gehen zu reduzieren. Aufgrund seiner antimikrobiellen Wirkung ist Aloe auch bei der Bekämpfung der Ausbreitung von Infektionen wirksam. Ärzte verbieten nicht, Aloe-Saft zu trinken, um die Immunität zu stimulieren und den Körper im Kampf gegen eitrige Geschwüre zu unterstützen.

Diese Pflanze wird seit Hunderten von Jahren zur Heilung von Hautwunden eingesetzt. Rhabarber enthält ein spezielles Harz (Emodin), das für seine starken antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist. Bei topischer Anwendung hilft eine Kompresse aus der Rhabarberwurzel, die Infektion schnell zu neutralisieren und die Größe des Geschwürs zu verringern.

Insumed -   Die Prinzipien der Verwendung von Glukokortikoiden bei der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen unter Berücksichtigung

Das Öl dieser Pflanze hat entzündungshemmende Eigenschaften und hilft auch, unangenehme Empfindungen wie Taubheitsgefühl, Kribbeln und Brennen zu beseitigen. Es ist notwendig, das Medikament oral anzuwenden (die Dosis sollte 300 mg pro Tag nicht überschreiten).

Astragalus-Kompresse wird direkt auf den betroffenen Hautbereich aufgetragen. Das Verfahren wird eine Erhöhung der Durchblutung hervorrufen, was die Heilung beschleunigt. Die Behandlung mit Astragalus hilft auch Diabetikern, Probleme mit der mikrovaskulären Durchblutung zu überwinden.

Es ist zu bedenken, dass Volksheilmittel im Gegensatz zu herkömmlichen Behandlungsmethoden nicht zu schnell wirken. Bevor die ersten Verbesserungen auftreten, vergeht normalerweise mindestens ein Monat. Daher sollte der Patient das ausgewählte Mittel jeden Tag methodisch anwenden. Mit Erlaubnis des Arztes kann die Volksbehandlung mit Vitaminen und synthetischen Medikamenten ergänzt werden.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland