Wie man Typ 1 und Typ 2 Diabetes zu Hause behandelt

Betrachten Sie die beliebtesten Volksheilmittel und Methoden zur Behandlung von Diabetes, so die Leser von Vestnik ZOZH.

Diabetes mellitus ist eine chronische Erkrankung des endokrinen Systems. Sie entsteht, wenn die Bauchspeicheldrüse nicht genügend Insulin produziert (Typ-1-Diabetes) oder wenn der Körper das produzierte Insulin (Typ-2-Diabetes) nicht effektiv nutzen kann. Insulin ist ein Hormon, das den Blutzuckerspiegel reguliert. Unkontrollierter Diabetes führt zu einem anhaltenden Anstieg des Blutzuckers. Mit dieser Krankheit werden alle Arten des Stoffwechsels gestört, was im Laufe der Zeit zu ernsthaften Schäden an vielen Körpersystemen führt.

Diabetes mellitus ist insofern heimtückisch, als er wie viele andere Krankheiten „getarnt“ werden kann und erkannt wird, wenn der Patient zur Behandlung einiger Komplikationen kommt.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Arten von Diabetes.

Diabetes wird in zwei Haupttypen unterteilt: 1 Typ und 2 Typen.
Typ-1-Diabetes mellitus ist durch eine unzureichende Insulinproduktion gekennzeichnet, eine tägliche Verabreichung von Insulin ist erforderlich. Es kann in jedem Alter auftreten, unabhängig von der Vererbung. Dieser Typ wird als insulinabhängig bezeichnet, früher wurde er auch als jugendlich oder als Kinder bezeichnet.

Ursachen von Typ-1-Diabetes.
Der Hauptgrund ist die Zerstörung von Pankreaszellen, die Insulin produzieren. Diese Zerstörung tritt im Zusammenhang mit dem Angriff einer Virusinfektion (Grippe, Virushepatitis, Herpesvirus usw.) auf. Der Körper erzeugt eine Antikörperantwort, die das Virus und die Insulin produzierenden Zellen zerstört. Insulin, das Glukose vom Blut zu den Zellen transportiert, wird nicht mehr produziert, das Blut ist mit Zucker übersättigt, wird dick, zirkuliert schlecht in den Blutgefäßen, die Belastung des Herzens nimmt zu und die Ernährung der Körperzellen ist schwierig.
Auch eine angeborene Veranlagung kann die Ursache für Typ-1-Diabetes sein, bei einigen Menschen wird Insulin nicht von Geburt an produziert.

Anzeichen und Symptome von Typ-1-Diabetes.
Zu den Symptomen gehören übermäßiges Wasserlassen, Durst, ständiger Hunger, Gewichtsverlust, Schwäche, Sehstörungen und Müdigkeit. Diese Symptome können plötzlich auftreten. Daher kann der Patient den Tag, an dem er mit Typ-1-Diabetes begann, genau bestimmen.
Sekundäre Anzeichen von Diabetes: Hautjucken, Furunkulose, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Schmerzen im Herzen, in den Wadenmuskeln. Das erste Anzeichen von Diabetes ist Durst, trockener Mund

Typ-2-Diabetes ist durch eine ineffektive Verwendung von Insulin durch den Körper gekennzeichnet. Diese Art von Diabetes tritt häufiger im Erwachsenenalter auf. 90-95% des Diabetes sind vom 2. Typ. Es wird als nicht insulinunabhängig bezeichnet. Bei dieser Art von Krankheit produziert die Bauchspeicheldrüse genug Insulin, aber ihre Rezeptorzellen sind unempfindlich, die Bauchspeicheldrüse muss mit Überlastung arbeiten, und im Laufe der Zeit werden die Zellen, die Insulin produzieren, vollständig erschöpft.

Ursachen von Typ-2-Diabetes.
– Übergewicht, übermäßiges Essen. Das Risiko, bei Menschen mit schwerer Adipositas an Typ 2 zu erkranken, ist 30-mal höher
– mangelnde körperliche Aktivität
– Vererbung
– übermäßiger Konsum von Zucker und seinen Derivaten,
– neuropsychische Erfahrungen
– Erkrankungen des endokrinen Systems (Hypophyse, Schilddrüse, Nebennierenrinde)

Anzeichen von Typ-2-Diabetes.
Die Symptome können denen von Typ-1-Diabetes ähnlich sein, sind jedoch normalerweise weniger ausgeprägt und nehmen allmählich zu. Hier sind einige weitere Anzeichen von Typ-2-Diabetes: allmähliche Gewichtszunahme, häufige Infektionen, Auftreten schwer heilbarer Wunden, Kribbeln oder Taubheitsgefühl an Händen oder Füßen, Krämpfe in den Extremitäten, Schmerzen in den Beinen, schlimmer nachts, abnehmende Schmerzempfindlichkeit, bei Männern ist die Potenz beeinträchtigt – diese Symptome sind mit verbunden Schädigung von Nervenenden und kleinen Blutgefäßen bei längerer Exposition gegenüber hohem Blutzucker.
Eine Person kann die ersten Anzeichen von Diabetes in 5-7 Jahren nach Ausbruch der Krankheit spüren, nachdem Komplikationen aufgetreten sind.

Komplikationen bei Diabetes – Folgen.

Sie können sehr lange mit Diabetes leben, aber Sie müssen Ihren Blutzuckerspiegel überwachen und verhindern, dass er steigt. Patienten mit Diabetes können bis zu einem sehr hohen Alter leben und länger als der Durchschnitt leben, da sie ihre Ernährung und ihr Regime überwachen, nur gesunde Lebensmittel essen und schlechte Gewohnheiten aufgeben müssen. Alle Komplikationen sind nur mit einem langfristigen Anstieg des Zuckergehalts verbunden. Patienten sterben nicht an Diabetes, sondern an durch die Krankheit verursachten Komplikationen.
Die Komplikationen sind wie folgt:
1. Die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 50% der Patienten sterben an dieser Komplikation.
2. Auftreten von Fußgeschwüren, Gangrän (diabetischer Fuß) – diese Komplikation ist mit einem Kreislaufversagen verbunden
3. Bei Diabetes sind die kleinen Blutgefäße der Netzhaut geschädigt, was zu Sehstörungen und Blindheit führt.
4. Nierenversagen tritt auf. Daran sterben 10-20% der Patienten.
5. Als Komplikation von Diabetes tritt eine diabetische Neuropathie auf – eine Nervenschädigung. Anzeichen einer Neuropathie: Kribbeln, Schmerzen, Taubheitsgefühl in Armen und Beinen und andere Erkrankungen.
6. Hoher Blutzucker kann einige Formen von Krebs betreffen.
Komplikationen bei Diabetes treten möglicherweise nicht auf, wenn Sie Ihren Zuckerspiegel von Beginn der Krankheit an unter Kontrolle halten. Das Problem ist, dass beim zweiten Typ der Ausbruch der Krankheit nicht bemerkt werden kann.

Insumed -   Anzeichen von Diabetes bei Frauen, wie man Diabetes vermeidet

Das Ziel der Behandlung von Diabetes mellitus, einschließlich Volksheilmitteln, besteht darin, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren und das Risiko von Komplikationen zu verringern.

Diät und Ernährung bei Diabetes – Verbotene und gesunde Lebensmittel.

Die Ernährung bei Diabetes spielt eine große Rolle. Bei Typ-2-Diabetes kann die Krankheit nur aufgrund der richtigen Ernährung ohne Medikamente kontrolliert werden. Darüber hinaus sind Patienten häufig übergewichtig. Daher zielt die Diät auch darauf ab, das Körpergewicht zu reduzieren.
Das Hauptziel der Diät ist es, den Anstieg und die Sprünge des Blutzuckers zu verhindern. Zu diesem Zweck ist es notwendig, Gerichte mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten zu begrenzen und bei schweren Formen der Krankheit auszuschließen. Essen Sie 6 mal am Tag in kleinen Portionen. Diät für Typ-2-Diabetes sollte kalorienarm sein

Diabetesfreie Lebensmittel (blutzuckerfördernde Lebensmittel):
1. Enthält viel Zucker: Süßigkeiten, Marmelade, Honig, Rosinen, Trauben, Bananen, süße Säfte.
2. Fetthaltige Lebensmittel: fetthaltiges Fleisch, Würstchen, Würstchen, Würstchen, Käse, Sauerrahm, Mayonnaise – sie behindern die Leber, was zu Stoffwechselstörungen führt, die bei Diabetes so beeinträchtigt sind.
3. Gebratene, geräucherte, würzige Gerichte.
4. Alkohol – sie können ein diabetisches Koma verursachen.
5. Die gefährlichsten Diabetesgerichte sind solche, die viel Fett und Zucker kombinieren: Schokolade, Halva, Sahneeis, Sahnetorten und Kuchen …
Alle oben genannten dürfen nur in den minimalsten Dosen verwendet werden.

Für Diabetes nützliche Produkte:
Die folgenden Lebensmittel können ohne Einschränkung gegessen werden (bei Diabetes 2 sollte die Ernährung jedoch kalorienarm sein):
1. Stärkearmes Gemüse: Kohl, Gurken, Tomaten, Zucchini.
2. Früchte und Beeren saurer Sorten, Tee aus wilder Rose und roter Eberesche.
3. Hafer- und Buchweizenbrei, Kleie, Nüsse.
4. Hüttenkäse.
Diese Produkte versorgen den Körper mit den notwendigen Substanzen, Vitaminen. Darüber hinaus verbessern sie den Fettstoffwechsel und normalisieren die Leberfunktion. Daher müssen sie jeden Tag in die Ernährung aufgenommen werden.
Diabetiker müssen gröber essen: Obst statt Saft, zu wenig gekochter Brei statt zu verschmieren usw. Grobes Essen wird langsamer aufgenommen und der Körper erhält keine einmalige Schockbelastung mit Glukose.

Blutzuckersenkende Lebensmittel:
Das folgende Gemüse hilft, den Blutzucker zu senken: Topinambur, Chicorée, Kohlsaft, Zwiebeln, Knoblauch, Meerrettich, Petersilie, Sellerie, Zimt, Hagebuttenaufguss.

Von Diabetes zugelassene Lebensmittel:
Diabetesernährung kann Folgendes umfassen:
1. Brot – bis zu 200 g pro Tag, schwarz und noch besser Proteinkleie.
2. Fettarmes Fleisch, Fisch – 100-150 g pro Tag.
3. Kartoffeln, Karotten – nicht mehr als 200 g pro Tag.
4. Milchprodukte 1-2 Tassen pro Tag.
5. Eier – nicht mehr als 1 Stk. am Tag.
6. Getreide (außer Grieß) in kleiner Menge.
7. Suppen auf Gemüsebrühe. Suppen, die auf einer schwachen Fisch- oder Fleischbrühe zubereitet werden, sollten nicht mehr als 2-3 Mal pro Woche verzehrt werden.

Sammeln von Kräutern bei der Behandlung von Diabetes mit Hausmitteln.
Bei der traditionellen Behandlung von Diabetes führt die Einführung von Brennnessel in Kräuterpräparate zu sehr guten Ergebnissen. Zusätzlich zur Senkung des Blutzuckers verbessert es die Funktion der Atemwege und der Leber, normalisiert den Verdauungsprozess und verbessert die Darmflora.
Hauptrezepte für Diabetes:
Mischen Sie die zerkleinerten Blätter von Brennnessel, Blaubeeren, Preiselbeeren und Galega zu gleichen Teilen. 2 EL. l Die Mischung wird mit 0,5 l kochendem Wasser gefüllt. Trinken Sie dreimal täglich 2/3 Tasse. (Rezept aus gesunder Lebensweise 3 Nr. 2000, S. 15 – aus Gesprächen mit Clara Doronina)

Behandlung mit Volksheilmitteln: Brennnessel, Schafgarbe und Klee.
Diabetes kann einem solchen Rezept nicht widerstehen: Brennnessel – 4 Teile, Schafgarbe – 3 Teile, Klee – 2 Teile, Schöllkraut – 1 Teil. 1 EL. l Sammlung 1 Tasse kochendes Wasser gießen. 3 mal täglich für 1/3 Tasse einnehmen. (Rezept aus gesundem Lebensstil 2000, Nr. 15, S. 21)

Hirsebehandlung ist ein sehr wirksames Rezept.
Spülen, Hirse, Mehl mahlen. Nehmen Sie 1 EL. l auf nüchternen Magen 1 EL trinken. l Milch. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. (2000, Nr. 21, S. 20)

Eine vollständige Heilung für Typ-1-Diabetes.
Der Artikel beschreibt die Aktivitäten des Zakharov-Zentrums, in dem mit Hilfe der offiziellen und traditionellen Medizin die Diagnose von Typ-1-Diabetes vollständig beseitigt wird. Patienten im Alter von 4 bis 16 Jahren und Personen über 45 Jahren sprechen am besten auf die Behandlung an. Der Artikel ist eine E-Mail. Center-Adresse und Telefon für die Aufnahme. Auch die Preise für die Beratung und für den gesamten Behandlungsverlauf sind angegeben. (HLS 2001, Nr. 10, S. 16-17)

Insumed -   Wie man Leinsamen richtig nimmt und was ihre Vor- und Nachteile sind

Die Hauptsammlung von Kräutern gegen Diabetes.
Die Antidiabetikensammlung besteht aus sieben Pflanzen: einem Blaubeerblatt, Bohnenblättern – 4 Gewichtsteile, Schachtelhalm, Hagebutten – je 3 Teile, Johanniskraut, Kamillenblüten, Aralia-Wurzel – je 2 Teile. Gießen Sie 10 g der Sammlung mit zwei Gläsern heißem Wasser und erhitzen Sie sie 15 Minuten lang in einem Wasserbad. Nehmen Sie 1 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich 3/3 Tasse ein. Die Behandlungsdauer beträgt 30 Monat. Wiederholen Sie den Kurs nach 1 Wochen. Tun Sie dies 2-3 mal im Jahr.
Dieses Volksheilmittel heilt den Körper umfassend, senkt den Blutzucker und verbessert die Leberfunktion. (2002, Nr. 8, S. 16, aus Gesprächen mit Dr. Lyubimova)

Kalmück-Yoga.
Es gibt Fälle, in denen die Übung "Kalmyk Yoga" die Diagnose Diabetes vollständig beseitigte. Aber Sie müssen es 2-3 Jahre lang jeden Tag tun. Dies ist eine lange Zeit, aber diese Klassen helfen nicht nur, mit dieser Krankheit fertig zu werden, sondern verjüngen und stärken den Körper vollständig, der Druck normalisiert sich wieder, das Immunsystem stärkt sich und Asthma geht vorbei.
"Kalmyk Yoga" ist eine Kniebeuge mit Atemstillstand und einem Körper, der parallel zum Boden geneigt ist. Bei der Durchführung der Übung schließen die Daumenbasen die Nasenlöcher. Sie sollten 10-15 Sätze von 20-60 Kniebeugen machen. (2003, Nr. 3, S. 23)

Alternative Behandlung mit einer Diät.
Dem Mann gelang es, Typ-2-Diabetes mit Hilfe der Tatsache loszuwerden, dass er von 96 kg auf 75 kg (mit einer Körpergröße von 176 cm) abnahm. Zucker war von 6 bis 10, jetzt hat er von 3,5 bis 4,5. (2003, Nr. 8, S. 14-15)

Koriandr.
Mahlen Sie 10 g der Pflanze zu Pulver, gießen Sie 200 g Wasser und kochen Sie sie 3 Minuten lang. Trinken Sie zwischen den Mahlzeiten drei Mahlzeiten Brühe. Die Behandlungsdauer beträgt 2-3 Monate. Dies ist eine mongolische Volksdiabetes-Behandlung. Bei chronischen Patienten hilft diese Methode, die Insulindosis zu reduzieren. In unveröffentlichten Fällen ist eine vollständige Heilung dieser Krankheit möglich. (Rezept aus HLS 2003, Nr. 24, S. 18)

Wie man Diabetes mit Leinsamen behandelt.
1-3 TL Leinsamen (abhängig vom Gewicht des Patienten) 1 Tasse kaltes Wasser einschenken, 2-3 Stunden einwirken lassen. 1 Mal vor dem Schlafengehen trinken.
Ein weiteres Rezept mit Leinsamen:
1 Teil Leinsamen, Zichorienwurzel, Klettenwurzel, 3 Teile Blaubeerblätter und Bohnenblätter. 3 EL. l Sammlung, gießen Sie 0,5 l kaltes Wasser, bestehen Sie auf 12 Stunden, kochen Sie dann 5 Minuten, bestehen Sie auf 1 Stunde, nehmen Sie eine halbe Tasse 4 mal täglich nach den Mahlzeiten. (2004, Nr. 4, S. 23).
Drittes Rezept für Leinsamen: Leinsamen in einer Kaffeemühle mahlen. 2 EL. l Gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser, kochen Sie es 5 Minuten lang und bestehen Sie darauf, bis es abkühlt. Trinken Sie zweimal täglich ein Glas auf leeren Magen. Trinken Sie zu diesem Zeitpunkt einen Chicorée-Aufguss anstelle von Tee und Wasser. Nach zwei Monaten einer solchen Behandlung beginnt die Bauchspeicheldrüse besser zu arbeiten, der Körper heilt, der Zustand verbessert sich. Nehmen Sie danach ein Jahr lang 2-2 Mal pro Woche einen Sud. Die Frau, die diese Volksmethode anwendete, begann, auf Drogen zu verzichten, nur nach einer Diät bleibt Diabetes unter Kontrolle. (3, Nr. 2004, S. 5).

Sofra ist japanisch.
Bei Typ-1-Diabetes führt die Behandlung mit Japanese Sofra zu einem guten Ergebnis. Es wird Tinktur verwendet (100 g frische Früchte der Pflanze oder 50 g getrocknete pro 100 g 56% igen Alkohol) – je 1 TL. 3-4 mal am Tag. Um Komplikationen bei Diabetes wie eine Ablösung der Netzhaut des Auges zu vermeiden, machen Sie zweimal täglich 45 Minuten lang Kompressen aus der Wasserinfusion von Sofra-Früchten auf geschlossenen Augen, bis der Prozess der Ablösung der Netzhaut aufhört. Um Komplikationen wie trophische Veränderungen in den Rückenmuskeln zu vermeiden, reiben Sie Sklerodermie – Honigmassage – 20 Tage im Monat nach der Massage – die verdünnte Alkoholtinktur von Sofra leicht in den Rücken. Führen Sie die Behandlung durch, bis die charakteristischen dunklen Flecken verschwunden sind. Japanische Sofra – ein starkes Medikament, das den Stoffwechsel verbessert, was bei der Behandlung von Diabetes sehr wichtig ist. (2004, Nr. 5, S. 23)

Espenrinde ist das wirksamste Mittel.
Die Behandlung von Diabetes mit Infusion von Espenrinde half einer Frau, ihren Zuckerspiegel von 7,6 auf 4 Einheiten und ihre Freundin von 13 auf 4 Einheiten zu senken. Nehmen Sie tagsüber mehrere Schlucke der Brühe. Diese Behandlung stärkt auch das Zahnfleisch. (HLS 2004 Nr. 14, S. 27, HLS 2005 Nr. 1, S. 30-31).
Noch nützlicher ist Espenkwas: Füllen Sie ein Drei-Liter-Glas zur Hälfte mit Espenrinde, fügen Sie Wasser hinzu, fügen Sie 1 Tasse Zucker und 1 TL hinzu. saure Sahne. 2 Wochen warm halten. Trinken Sie 2-3 Gläser pro Tag: tranken Sie ein Glas, Sie müssen sofort ein Glas Wasser und 1 TL hinzufügen. Zucker in einem Glas. Verwenden Sie eine Portion Rinde für Diabetes für 2–3 Monate. (2005, Nr. 7, S. 29-30).
Der Mann senkte den Zucker während des Behandlungsmonats mit Espenrindeninfusion von 7,5 auf 4 (2006, Nr. 17, S. 30-31).

Insumed -   Optimaler Zuckerspiegel bei Diabetes und seinen Abweichungen

Limettenfarbe.
Eine alternative Behandlung von Diabetes mit Lindenblüte hat bei einer Frau eine gute Wirkung – anstelle von Tee, Lindeninfusion trinken -, bei vier Tagen, in denen der Tee-Trinkzucker von 12 auf 7 Einheiten gesunken ist. (HLS 2004 Nr. 15, S. 26). Walnussblatt-Tee hat die gleiche Eigenschaft.

Zitrone und Ei.
Jeden Morgen drückte eine Frau auf nüchternen Magen 1 Stunde vor dem Essen drei Tage lang Saft aus einer Zitrone, schüttelte ihn mit einem frischen rohen Ei und trank ihn. Der Zuckergehalt sank von 18 auf 6,6. (2004, Nr. 18, Artikel 25).

Behandlung von Diabetes mit Volksheilmitteln – Zwiebeln.
Gebackene Zwiebeln halfen, den Blutzucker zu senken: Sie müssen 1 gebackene Zwiebel pro Tag essen. (HLS 2006 Nr. 17, S. 33). Und essen Sie jeden Tag so viel rohe Zwiebeln wie möglich (2009, Nr. 8, S. 27-28).

Sportunterricht gegen Diabetes.
Mama wurde krank mit dem Autor des Artikels, begann blind zu werden, konnte nicht laufen. Er studierte viel Literatur und kam zu dem Schluss, dass körperliche Aktivität und eine kohlenhydratarme Ernährung sie retten würden. Mit 74 Jahren zwang er sie zu Kniebeugen, mit 79 Jahren begann sie 300 Mal hintereinander zu hocken, mit 82 Jahren begann sie zu rennen und an Wettbewerben teilzunehmen. Jetzt ist sie 87 Jahre alt, hockt 500 Mal ohne Unterbrechung, liest ohne Brille und zehn Jahre, als sie mit ihrem Diabetes Schluss machte. Nach diesem Glück veröffentlichte der Mann viele Artikel in Printmedien, erwarb viele Anhänger, die durch diese Methode auch vor Diabetes retteten. (HLS 2006 Nr. 1, S. 14-15).

Behandlung mit Läusen.
Sie können Diabetes mit Holzläusen heilen. Sie müssen 3-mal täglich vor der Hauptmahlzeit Holzläusesalat essen. Nach 20 Tagen ist der Zucker wieder normal. Woodlice kann eingefroren, in Dosen konserviert und den ganzen Winter über verwendet werden. Dieses Volksheilmittel verbessert gleichzeitig das Sehvermögen sehr gut (HLS 2003, Nr. 9, S. 28). Die Behandlung von Diabetes ist noch wirksamer, wenn Sie diesem Salat bittere Kräuter hinzufügen: Rettichblätter, Löwenzahn, Knoblauchfedern (2006 Nr. 7, S. 29).

Elecampanwurzel.
20 g Elecampanwurzel 20 Minuten kochen lassen, 20 Minuten darauf bestehen, 2 EL trinken. l 3 mal am Tag vor den Mahlzeiten. (HLS 2009, Nr. 15, S. 22-23). Der Mann, der dieses Rezept verwendete, senkte seinen Zuckergehalt von 14 auf 4,6 Einheiten (2009, Nr. 24, von 9).

Alternative Behandlung von Diabetes mit Topinambur.
Während einer Blutuntersuchung fand ein Mann Zucker – 9,8 Einheiten, er beschloss, den Zuckergehalt mit Topinambur zu normalisieren. Jeden Tag habe ich 3-5 Stück gegessen. Drei Wochen später betrug der Zucker 4.6 Einheiten. Der Arzt sagte, dass der Blutzucker 5 Einheiten beträgt. Dann wechselte der Mann zu einer Dosis von 1-2 Stück. Zucker ist seitdem normal. (2009, Nr. 9, S. 33)

Kosaken Volksheilmittel.
Reiben Sie auf einer Plastikreibe die blaue Zwiebel eine halbe Stunde vor dem Essen, drücken Sie den Saft in einen Holzlöffel und trinken Sie ihn sofort, indem Sie Schwarzbrot essen. Die Zwiebeln 10 Sekunden in einer heißen Pfanne mit Pflanzenöl braten und essen. Das Verfahren wird vor jeder Mahlzeit 3-4 mal am Tag durchgeführt. Der Behandlungsverlauf beträgt 5 kg Zwiebel. Überprüfen Sie zur Kontrolle den Zuckergehalt vor der Behandlung, in der Mitte und nach der Behandlung. Die Ergebnisse werden ausgezeichnet sein (HLS 2009, Nr. 11, S. 3)

Ein einfaches Volksheilmittel.
25 g frische Hefe in ein Glas hausgemachten Joghurt geben und auf leeren Magen trinken. Der Mann hatte jahrelang Diabetes, sah dieses Volksrezept und beschloss, es anzuwenden. Nach 10 Tagen normalisierte sich sein Zuckergehalt wieder. Er erzählte einem Verwandten, der an Diabetes leidet, von diesem Mittel – dieses Rezept half auch. Danach, sagte er seinem Arzt, beschloss er, ein Experiment an Patienten durchzuführen (es war im 19. Jahrhundert). 30 Patienten mit Lastschrift des 1. und 2. Typs tranken dieses Getränk und führten zwei Gänge von 10 Tagen im Abstand von 10 Tagen durch. Der Blutzuckerspiegel sank bei 50% der Patienten mit Typ-1-Diabetes und bei 70% der Patienten mit Typ-2-Diabetes. Gleichzeitig stellten alle eine Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens, eine Steigerung der Arbeitsfähigkeit, eine Verbesserung der Darmarbeit und eine Verletzung seiner Beine fest. (Rezept aus dem gesunden Lebensstil 2010, Nr. 1, S. 38)

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland