Bewertungen zur Diabetesbehandlung

Inhalt des Artikels:

  • Rezension von Elvira Brizhanova (Sotschi) zur Behandlung von Diabetes mit Topinambur und Holzläusen
    • 1. Topinambur
    • 2. Laus
  • Feedback von Lutsenko Ruslana (Vinnitsa) zur Behandlung von Diabetes mit Kräutertee
  • Rückblick auf Ants Marina über die Behandlung von Typ-I-Diabetes mellitus mit Kräuterkochungen
    • 1. Welche Medikamente werden verschrieben?
    • 2. Kräuterbehandlung
    • 3. Kräuterkochung
    • 4. Eine weitere Sammlung von Kräutern
  • Feedback von Victoria Romadina (Astana) zur Behandlung von Diabetes mit Volksheilmitteln
    • 1. medikamentöse Behandlung
    • 2. Volksheilmittel
    • 3. Die Bedeutung der Ernährung für Diabetiker

Wir sind sicher, dass Sie bereits im Internet nach Informationen zum Thema "Wie und wie man Diabetes behandelt" gesucht haben. Wir auch. Und sie erstickten fast an der Fülle von Ratschlägen, die auf gesichtslosen Websites gegeben wurden. Und nur auf unserer Website gibt es echte Bewertungen über die Behandlung von Diabetes mit Audioaufnahmen und die Namen von Personen, die ihn mit verschiedenen Methoden behandelt haben.

Das Problem ist, dass es nicht so viele schrittweise Härtungsalgorithmen gibt. Und wenn es sie überhaupt gibt, erzählen nur wenige die Nuancen der Diabetesbehandlung, Fallstricke, auf die diejenigen, die sich irgendwie selbst helfen wollten, manchmal schmerzhaft stoßen.

Wir, die Herausgeber der Website „Tea with the Fox“, haben beschlossen, dieses Problem zu beheben und die detailliertesten und wahrheitsgetreuesten Bewertungen von Personen zu sammeln, die mit den Problemen des Blutzuckers fertig wurden. Hören Sie sich Audio-Feedback an, lesen Sie Fallbeispiele und setzen Sie diese Personen in Aktion.

Rezension von Elvira Brizhanova (Sotschi) zur Behandlung von Diabetes mit Topinambur und Holzläusen

Guten Tag. Mein Name ist Elvira, ich werde Ihnen über die Behandlung von Diabetes erzählen. Derzeit ist Diabetes eine sehr beliebte Krankheit, von der nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder betroffen sind. Unsere Großmutter war krank.

Diabetes trat unerwartet ans Licht – wie viele alte Menschen hatte sie gesundheitliche Probleme, Druck usw., aber vor dem Hintergrund all dessen trat auch Diabetes auf. In diesem Zusammenhang war es notwendig, den Blutzucker zu überwachen, damit er nicht anstieg. Weil Das Stadium war unveröffentlicht, es trat kein Insulinverbrauch auf.

Oma und ich hatten einen kleinen Hai – einen täglichen Zuckertest. Da dies keine Witze sind, muss Zucker kontrolliert werden. Denn im Zusammenhang mit einer Zunahme des Zuckers oder einer Abnahme des Zuckers kann es zu einem Schockzustand kommen.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Topinambur

Meine Großmutter nahm Medikamente ein, aber selbst wenn sie Medikamente einnahmen, halfen sie nicht immer, d.h. Zucker könnte trotz Einnahme des Arzneimittels erhöht bleiben. Wir begannen nach anderen Wegen zu suchen, um normalen Zucker aufrechtzuerhalten. Topinambur erwies sich als eine dieser Methoden.

Im normalen Leben werden seine Wurzeln verwendet, sie sind klein, ähnlich wie Kartoffeln, haben ein transparentes Fleisch, sind sehr dicht und schmecken süß.

Topinambur wird vorzugsweise im Herbst geerntet, wenn sie bereits geblüht hat, aber lange gelagert wurde und der Anbau keine Probleme bereitet. Es wird bis zu 2 Meter hoch, blüht mit leuchtend gelben großen Blüten und riecht nach Sonnenblume.

Topinamburblätter sind ebenfalls getrocknet und haben eine raue Oberfläche.

  • Aus diesen Blättern wird Tee gebraut, und einmal am Tag können Sie vorbeugend Tee trinken.
  • Und die Wurzeln selbst werden am besten täglich genommen, wann immer dies möglich ist. Es kann auch auf dem Markt in jedem Geschäft gekauft werden. Topinambur selbst ist lecker, es kann roh gegessen werden, es ist sehr angenehm zu schmecken. Es kann auch wie Kartoffeln im Ofen gebacken und zu Salaten hinzugefügt werden.
Insumed -   Blutzuckerhormone

Mokritsa

Das zweite Mittel sind Holzläuse. Es wird auch die Packungsbeilage genannt, es hat kleine weiße Blüten, ähnlich wie Sternchen. Diese Pflanze wächst absolut überall in Gärten, in Gärten, sie liebt schattige, feuchte Orte, breitet sich auf einem Teppich aus, sie ist sehr fleischig und saftig.

Diese Pflanze wird immer wie ein gewöhnliches Unkraut geerntet, es wird nicht einmal bemerkt. Aber es enthält eine große Menge an Vitaminen und solchen Substanzen, die den Blutzucker senken.

  • Daraus können Salate hergestellt werden, es kann getrocknet werden, Tee kann hergestellt werden, es kann einfach so gegessen werden, aber es hat keinen Geschmack – es hat auch einen eigenartigen Nachgeschmack, der etwas an Gurken erinnert.
  • Es wurden Salate hergestellt, die mit Pflanzenöl unter Zusatz von Läusen gewürzt waren.

Woodlice hat Bestandteile, die Zucker reduzieren. Bei Patienten mit Diabetes gibt es eine große Schwellung, d.h. Flüssigkeit aus dem Körper wird praktisch nicht ausgeschieden, und Holzläuse helfen, diese Flüssigkeit zu entfernen, ohne die Funktion der Nieren zu beeinträchtigen.

Es hilft auch, kleine Wunden zu heilen – bei Diabetikern ist dies ein großes Problem. Bei Einnahme können Sie solche Lotionen machen. Das heißt, Dehnen Sie einfach das Gras, geben Sie seinen Saft und tragen Sie es auf die Stellen auf, an denen diese Wunden auftreten.

In der Tat ist die Behandlung von Diabetes ein sehr komplexes Thema, es ist sehr selten, wenn jemand geheilt wird, aber Sie können diese Krankheit nicht ausführen. Mittel wie Topinambur und Holzläuse sind für uns gewöhnliche Unkräuter, die wir mit Füßen treten und werfen, sehr nützlich, um Zucker zu erhalten.

Und wenn Sie diese Pflanzen im Sommer und Herbst verwenden, verbessern Sie nach einem Jahr Ihren Zuckerstoffwechsel. Das heißt, Sie müssen Ihren Zuckerspiegel weniger überwachen, da diese Pflanzen eine kumulative Wirkung haben und unserem Körper helfen, Diabetes zu bekämpfen. Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und dass Ihre Lieben immer gesund sind.

Feedback von Lutsenko Ruslana (Vinnitsa) zur Behandlung von Diabetes mit Kräutertee

Rückblick auf Ants Marina über die Behandlung von Typ-I-Diabetes mellitus mit Kräuterkochungen

Guten Tag, mein Name ist Marina Muravyova, ich bin 25 Jahre alt. Wenn ich so sagen darf, war ich an Typ–Diabetes erkrankt.

Alles begann, als ich 23 Jahre alt war. Ich tanze seit meinem 15. Lebensjahr Gesellschaftstanz, daher zeigten sich diese Symptome sehr stark und ich bemerkte sie sofort. Mein Appetit nahm stark zu, was für mich nicht typisch ist – ich habe immer sehr wenig gegessen und gleichzeitig sehr schnell abgenommen, es gab immer Schläfrigkeit und Müdigkeit. Ich fing an viel zu trinken, fast dreimal mehr als meine übliche Norm. Das Wasserlassen nahm ebenfalls zu.

Welche Medikamente werden verschrieben?

Wir gingen zu den Ärzten, bei denen fast sofort Typ-1-Diabetes diagnostiziert wurde. Und nach der Untersuchung wurden mir Medikamente verschrieben.

  • Anfangs war es eine Gliclazitis, die jeden Tag 1-2 mal verschreibungspflichtig eingenommen werden musste. Aber er half mir nicht, ich fühlte mich nicht besser, ich fühlte nicht, dass ich diese Symptome loswurde. Alles war genau das gleiche – und der Appetit ist sehr stark und durstig.
  • Nach wiederholten Analysen wurde mir das Medikament Acarbose verschrieben. Es war notwendig, es 2-3 Mal am Tag einzunehmen, meistens 3 Mal auf Rezept. Bei ihm verbesserte sich meine Gesundheit leicht, aber die Symptome blieben auch. Ich hatte nicht so Durst mit ihm.
  • Dann, nach einer weiteren Untersuchung, wurde mir Repakginid in einer Privatklinik verschrieben. Es musste 4 mal am Tag eingenommen werden.
  • Und zusammen mit ihm wurde mir Glipizid verschrieben, es war notwendig, es einmal am Tag einzunehmen. Es linderte auch den Durst, ich begann weniger zu trinken, meine Beine schwollen weniger an, die Taschen unter meinen Augen verschwanden, aber insgesamt half es mir nicht.

Mein Druck ließ immer noch nach, Zucker ließ immer noch nach. Dann wandte sich meine Mutter an ihre Freundin, die sich schon lange mit Kräuterbehandlung beschäftigt hatte. Und ich fühlte mich buchstäblich nach 1-2 Besuchen, nach ihrem Rezept, schon viel besser.

Kräutermedizin

Als ich mit dieser Kräuterbehandlung anfing, kaufte ich Kräuter in Apotheken. Mir wurden verschiedene Kräuter verschrieben.

Zuerst wurden mir Minzblätter, Löwenzahnwurzel, Schöllkraut und eine andere Lösung von Honig mit Apfel- und Pflaumenblüten verschrieben. Ich musste diesen besonderen Kurs mehrere Wochen lang trinken – d. H. Jeden Tag wechselte ich diese Kräuter ab, braute und 3-4 mal am Tag mit Essen, das ich nahm.

Zuerst bemerkte ich in den ersten 3-4 Tagen keinen Unterschied, d.h. Ich hatte immer noch alle Symptome – der Zucker war der gleiche -, aber buchstäblich am zweiten Tag der Verabreichung begann sich mein Druck zu stabilisieren.

Insumed -   Blutzuckernorm für Kinder von 3, 4, 5 Jahren

Nach 2 Wochen dieses Kurses begann sich mein Zucker zu stabilisieren, d.h. Es gab keine solchen himmelhohen Indikatoren, und ich hatte bereits keinen so starken Appetit. Wenn ich die mir verschriebenen Medikamente aß, aß ich 6-7 mal am Tag und bekam nicht genug. Ich versuchte mich einzuschränken, wurde aber fast ohnmächtig.

Jetzt hat mein Appetit nachgelassen – ich habe schon 3-4 mal am Tag gegessen. Natürlich ist das immer noch ziemlich viel – die Portionen, die ich gegessen habe – aber ich war schon ein bisschen besser, es gab kein ständiges Gefühl von Hunger. Schwellung ging vorbei, blaue Flecken unter den Augen, es gab keinen ständigen Durst. Ich trank nicht mehr wie verrückte Liter Wasser.

Kräuterabkochung

Als ich das nächste Mal kam, wurde mir geraten, die folgenden Kräuter zu brauen – 500 g Schafgarbe, 25 g Erdbeeren, 15 g Preiselbeeren und 5 g Birkenknospen. Es war notwendig, mit Essen zu brauen, zu filtern und zu trinken.

Mir wurde auch gesagt, ich solle das Wasser und die Getränke wechseln, die ich tagsüber mit Mineralwasser oder einem Sud aus Löwenzahn getrunken habe. Ich trank diesen Kurs ungefähr eine Woche lang und meine Schläfrigkeit, Lethargie verschwand, ich wurde fröhlicher, d.h. Ich fühlte mich besser.

Und mein Appetit stabilisierte sich. Buchstäblich am dritten Tag wurde mir klar, dass ich nicht so viel essen wollte und ich hatte bereits genug von meinen üblichen 2-3 Mahlzeiten und die Portionen waren ziemlich moderat.

Eine weitere Kräutersammlung

Als ich dann in ein anderes Trainingslager verlegt wurde und danach alle Symptome zurückkehrten, beschloss ich, mich an das vorherige Trainingslager zu halten, für das ich fast ein halbes Jahr gearbeitet hatte. Das heißt, Als ich diese Gebühren verließ, nahm ich sie nicht so oft ein, und meine Symptome kehrten allmählich zurück. Deshalb habe ich diese Gebühr für eine lange Zeit genommen.

Als ich dann merkte, dass es für mich nicht so schlimm wäre, wenn ich diese Gebühr nicht akzeptieren würde, wurde ich auf eine andere übertragen.

Ich habe Pfefferminze verwendet – 3 Blätter wurden mit Hopfenzapfen, Baldrianwurzel und Löwenzahn gebraut. Diese Brühe musste vor dem Schlafengehen eingenommen werden.

Zuerst versuchte ich es alleine zu nehmen, aber allmählich kehrten die Symptome zurück, und dann begann ich, diese Abkochung vor dem Schlafengehen und die vorherige mit den Mahlzeiten im Komplex zu nehmen.

Und wahrscheinlich sah ich nach 2-3 Monaten ein sehr gutes Ergebnis, ich hatte keine Symptome, ich konnte zum üblichen Rhythmus des Lebens zurückkehren – Arbeit, Studium, Familie, meine Hobbys, Tänze. Vor allem hat sich der Blutzuckerspiegel stabilisiert. Es stellt sich heraus, dass ich diesen Sud jetzt als Prophylaxe 1-2 pro Woche verwende und seit langem keine Rückfälle mehr gesehen habe.

Ich denke, das hat mir sehr geholfen. Ich nehme die Brühe nicht mehr jedes Mal, wenn ich etwas esse, nur als vorbeugende Maßnahme. Aber ich würde empfehlen, dass Sie zuerst einige Medikamente probieren, und wenn sie nicht helfen, dann mit Kräutern behandeln.

Kräuterbehandlung hilft dem Körper zu kämpfen, sie sollten nicht vernachlässigt werden, da es eine ziemlich billige Behandlungsmethode ist. Es kann sowohl unabhängig sein, als auch eine Ergänzung, die die Immunität erhöht, hilft zu heilen. Medikamente haben mir nicht geholfen – oder sie haben mir auf einem minimalen Niveau geholfen – und Kräuterbehandlung hat wirklich geholfen. Ich war froh, dass wir uns rechtzeitig umgedreht haben. Ich empfehle jedem, der das gleiche Problem hat, es zu versuchen – es wird nicht überflüssig.

Feedback von Victoria Romadina (Astana) zur Behandlung von Diabetes mit Volksheilmitteln

Guten Tag. Ich heiße Victoria. Ich möchte mit Ihnen die Geschichte der Diabetesbehandlung mit Volksheilmitteln teilen. Viele Menschen stehen dieser Art der Behandlung skeptisch gegenüber, aber ich sage Ihnen, warum unsere Familie dies sehr ernst meint.

Da wir in einer kleinen Stadt leben – einer städtischen Siedlung – und es in unserer Stadt eine Kräuterkennerin gibt, lebt sie auf einem Bauernhof. Und die ganze Stadt – fast jede Familie – wendet sich mit dem einen oder anderen Problem ihr zu. Der Kräuterkundige rät immer, welches Gras zu brauen ist, wie man es richtig macht und wo man es bekommt.

Insumed -   Was sind die Symptome und Behandlungen für Synovitis des Sprunggelenks

Und es ist sehr wichtig, dass Sie jedes Kraut mit Sorgfalt behandeln. Wie sie sagt, wirkt sich jedes Kraut, das auf eine bestimmte Weise und zu einer bestimmten Zeit gebraut wird, auf verschiedene Organe aus. Und wenn Sie sich entscheiden, mit Volksheilmitteln behandelt zu werden, müssen Sie dies nur ernst nehmen.

Und die Patin wandte sich diesem Problem zu – sie hat Diabetes. Sie erschien mit ihr, als sie 45-50 Jahre alt war, und dies geschah nicht vor dem Hintergrund der Tatsache, dass sie ein Versagen der Immunität hatte – wie Sie wissen, handelt es sich um eine somatische Krankheit. Sie stand aus ihr auf, weil ihr Mann gegangen war, und vor dem Hintergrund der Depression war sie ständig in sich selbst gebeugt. Dann hatte sie eine Operation und nach der Operation stellte sich heraus, dass sie auch Diabetes bekam.

Medikation

Zuerst wurde sie mit Medikamenten behandelt – aber es gab Zeiten in ihrem Leben, in denen sie sich gut fühlte, wenn sie sich schlecht fühlte, und manchmal brach sie diese Behandlung ab, beendete sie nicht immer und folgte nicht immer einer Diät – danach wurde es nicht schlimmer. Dann beschloss sie, sich ernsthaft nur mit Volksheilmitteln zu behandeln, weil Die medikamentöse Behandlung sollte nicht so abrupt unterbrochen werden, und Volksheilmittel – dachte sie – mehr poloilno.

Volksheilmittel

Sie fing auch an, Saft aus Topinambur zu machen.

Sie nahm die Wurzel selbst, säuberte sie, übergoss sie mit kochendem Wasser, drückte den Saft mit einem speziellen Quetscher aus und verdünnte ihn dann in wasserähnlichen Anteilen. Dann lege ich es in ein Wasserbad – es ist sehr wichtig, dass diese Lösung nicht kocht, nämlich sich in einem Wasserbad erwärmt und nicht mehr als 50 Grad beträgt, damit nützliche Eigenschaften nicht abgetötet werden.

Sie trank diese Lösung dann allmählich. Innerhalb von 1 Jahr müssen Sie es ständig trinken. Nach einem Jahr läuft das Ablaufdatum bereits ab, Sie müssen ein neues kochen.

Sie benutzte nur Volksheilmittel, hielt sich aber nicht wirklich an die Diät selbst, die von Diabetikern beachtet werden sollte, und trank auch regelmäßig Alkohol, was dazu führte, dass die medikamentöse Behandlung abgebrochen werden musste, wieder gaben sie Injektionen in den Magen usw. Dann beschloss sie, sich trotzdem zu entscheiden – Alkohol und schlechte Gewohnheiten wurden völlig ausgeschlossen.

Ich fing an, Tees zu verwenden.

Dazu nahm sie Topinambur, Seife, getrocknet, so dass es keine Wassertropfen gab, dann gereinigt, in kleine Stücke geschnitten und in eine Kaffeemühle gegeben. Und dann goss sie dieses zerkleinerte Pulver mit 2 Litern kochendem Wasser – 1 Esslöffel. für 2 Gläser Wasser. Sie müssen 5-6 Minuten darauf bestehen und trinken.

Es ist wichtig, immer auf frisch zu bestehen – ständig zu brauen und zu trinken, die Reste auszugießen und dann wieder. Sie müssen dies für etwa einen Monat trinken, Sie können 3 Wochen und mindestens einmal am Tag.

Die Bedeutung einer Diabetikerdiät

Gleichzeitig ist es wichtig, eine Diät einzuhalten – ohne eine Diät einzuhalten, auf Alkohol und andere Gewohnheiten zu verzichten, hilft die Medizin nicht.

Dies wird durch eine andere Geschichte unseres Freundes bewiesen, der 89 Jahre alt ist und auch Diabetes hatte. Leider hörte er sich diese Tipps nicht an – er versuchte nur behandelt zu werden, Pillen zu trinken, folgte aber keiner Diät und trank Alkohol. Und dann trank er eines Tages Alkohol und am Morgen wurde er ins Krankenhaus gebracht, und am Abend starb er.

Das heißt, Dieses Problem sollte ernst genommen werden, und kein Medikament hilft, kein Tee hilft, wenn eine Person diese Angelegenheit nicht ernst nimmt.

Denken Sie auch immer daran, dass Pflanzen außerhalb von Autos gesammelt werden müssen, damit sie keine Abgase aufnehmen. Sammeln Sie am besten Pflanzen, bei denen die Autos überhaupt nicht fahren. Dort müssen Sie beispielsweise 5 km von der Stadt entfernt zu Fuß gehen oder in den Wald fahren.

Die Kräuterkennerin erzählt uns das alles, weil sie das ihr ganzes Leben lang getan hat. Das ist alles, was ich über Diabetes erzählen wollte – dass Sie sich auf charmante Weise an eine Diät halten müssen, schlechte Gewohnheiten aufgeben und die Diät und die Zeit des Verzehrs von Kräutern und Medikamenten strikt einhalten müssen.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland