Bluttest für Zucker, wie man nimmt, Norm, Dekodierung

Ein Blutzuckertest ist eine wichtige diagnostische Methode zur Erkennung von Diabetes und einer Reihe anderer Erkrankungen des endokrinen Systems.

Zucker, der im Blut eines jeden Menschen enthalten ist, ist die Hauptenergiequelle für alle Körperzellen. Die Zuckerkonzentration im Blut eines gesunden Menschen sollte jedoch immer auf einem bestimmten Niveau gehalten werden.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Wie man eine Blutuntersuchung auf Zucker macht

Um ein objektives Ergebnis zu erzielen, müssen vor einer Blutuntersuchung bestimmte Bedingungen beachtet werden:

  • am Tag vor der Analyse kann man keinen Alkohol trinken;
  • Die letzte Mahlzeit sollte 8-12 Stunden vor der Analyse sein, Sie können trinken, aber nur Wasser;
  • Am Morgen vor der Analyse können Sie Ihre Zähne nicht putzen, da Zahnpasten Zucker enthalten, der über die Schleimhaut der Mundhöhle aufgenommen wird und das Zeugnis verändern kann. Kauen Sie auch keinen Kaugummi.

Eine Blutuntersuchung auf Zucker wird vom Finger entnommen. Bei der Blutentnahme aus einer Vene wird die Untersuchung mit einem automatischen Analysegerät durchgeführt, für das ein größeres Blutvolumen erforderlich ist.

Insumed -   Erhöhter Blutzucker während der Schwangerschaft

Jetzt besteht auch die Möglichkeit, zu Hause eine Blutuntersuchung auf Zucker mit einem Glukometer durchzuführen – einem tragbaren Gerät zur Blutzuckermessung. Bei Verwendung des Messgeräts sind jedoch Fehler möglich, die normalerweise auf das lose Verschließen des Röhrchens mit Teststreifen oder dessen Lagerung im geöffneten Zustand zurückzuführen sind. Dies liegt an der Tatsache, dass bei Wechselwirkung mit Luft in der Testzone der Streifen eine chemische Reaktion auftritt und diese beschädigt werden.

Blutzucker

In Blut, das einem Erwachsenen auf leeren Magen entnommen wurde, sollte Zucker (Glukose) normalerweise im Bereich von 3,88 bis 6,38 mmol / l liegen, bei Neugeborenen von 2,78 bis 4,44 mmol / l, bei Kindern von 3,33 bis 5,55 mmol / l.

Die Standards in jedem Labor können jedoch je nach Methode geringfügig variieren. Wenn andere Indikatoren der Norm auf dem Analyseformular angegeben sind, müssen Sie sich auf diese konzentrieren

Erhöhter Blutzucker

Ein Anstieg des Blutzuckers weist meistens auf das Vorhandensein von Diabetes mellitus hin, aber diese Diagnose wird nicht nur durch die Ergebnisse eines Zuckertests gestellt. Darüber hinaus können die Ursachen für einen erhöhten Blutzucker sein:

  • Essen kurz vor dem Test;
  • erhebliche körperliche und emotionale Überlastung;
  • Erkrankungen der endokrinen Organe (Schilddrüse, Nebenniere, Hypophyse);
  • Epilepsie;
  • Pankreaserkrankung;
  • Einnahme von Medikamenten (Adrenalin, Östrogene, Thyroxin, Diuretika, Kortikosteroide, Indomethacin, Nikotinsäure);
  • Kohlenmonoxidvergiftung.

Blutzuckersenkung

Eine Abnahme des Blutzuckers kann verursachen:

  • längeres Fasten;
  • Alkoholvergiftung;
  • Erkrankungen der Verdauungsorgane (Pankreatitis, Enteritis, Folgen von Magenoperationen);
  • Stoffwechselstörungen im Körper;
  • Lebererkrankung;
  • Fettleibigkeit;
  • Pankreastumor;
  • Gefäßerkrankungen;
  • Erkrankungen des Nervensystems (Schlaganfall);
  • Sarkoidose;
  • Arsenvergiftung, Chloroform;
  • bei Diabetes mellitus – Auslassen von Mahlzeiten oder Erbrechen nach dem Essen, eine Überdosis Insulin oder hypoglykämische Medikamente.

Wie man verschiedene Testwerte für Zucker übersetzt

Wenn die Ergebnisse mehrerer Analysen in verschiedenen Einheiten verglichen werden müssen, können Sie sie wie folgt übersetzen: Das Ergebnis in mg / dl, mg / 100 ml oder mg% muss durch 18 geteilt werden – Sie erhalten den Wert in mmol / l.

Insumed -   Diabetes insipidus; Symptome und Behandlung

Zusätzliche Blutzuckertests

Um latenten Diabetes mellitus zu erkennen, werden in der Regel zusätzliche Studien verschrieben – ein oraler Glukosetoleranztest (PTTG, Zuckerkurve). Zuerst wird die Zuckerkonzentration auf nüchternen Magen bestimmt, dann wird die Analyse 60, 90 und 120 Minuten nach Einnahme einer wässrigen Glucoselösung wiederholt.

Es gibt einen weiteren zusätzlichen Test für Zucker – eine Bestimmung von glykosyliertem Hämoglobin im Blut (HbA1c). Seine Norm liegt zwischen 4,8 und 5,9% des gesamten Hämoglobins. Dieser Test kann zeigen, ob der Zuckergehalt über einen längeren Zeitraum (ca. 3 Monate vor der Analyse) erhöht wurde.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland