Blutzucker 100

Glukose ist eine wichtige Quelle für Kohlenhydrate im peripheren Blut. Die Oxidation von Glukose ist eine wichtige Quelle für zelluläre Energie im Körper. Glukose, die über die Nahrung aufgenommen wird, wird in Glykogen umgewandelt, das in der Leber gespeichert ist, oder in Fettsäuren, die im Fettgewebe gespeichert sind. Die Glukosekonzentration im Blut wird von vielen Hormonen genau kontrolliert, von denen die wichtigsten Pankreashormone sind.

Eine schnelle und genaue Methode zur Kontrolle des Nüchternblutzuckers steht in starkem Kontrast zu dem raschen Anstieg des Blutzuckers bei der Verdauung von Kohlenhydraten. Eine Abnahme des Blutzuckers auf ein kritisches Niveau (bis zu etwa 2,5 mmol) führt zu einer Funktionsstörung des Zentralnervensystems. Dies äußert sich in Form einer Hypoglykämie und ist gekennzeichnet durch Muskelschwäche, schlechte Bewegungskoordination, Verwirrung. Eine weitere Abnahme des Blutzuckers führt zu einem hypoglykämischen Koma. Die Blutzuckerwerte sind inkonsistent und hängen von der Muskelaktivität und den Intervallen zwischen den Mahlzeiten ab. Diese Schwankungen nehmen noch mehr zu, wenn die Regulierung des Blutzuckerspiegels gestört ist. Dies ist typisch für einige pathologische Zustände, bei denen der Blutzuckerspiegel erhöht (Hyperglykämie) oder gesenkt (Hypoglykämie) werden kann.

Die häufigste Ursache für Hyperglykämie ist Diabetes mellitus, der auf eine unzureichende Insulinsekretion oder deren Aktivität zurückzuführen ist. Diese Krankheit ist durch einen Anstieg des Blutzuckers in einem solchen Ausmaß gekennzeichnet, dass er die Nierenschwelle überschreitet und Zucker im Urin auftritt (Glukosurie). Mehrere sekundäre Faktoren tragen ebenfalls zu einem Anstieg des Blutzuckers bei. Diese Faktoren umfassen Pankreatitis, Schilddrüsenfunktionsstörung, Nierenversagen und Lebererkrankungen.

Seltener Hypoglykämie. Eine Reihe von Faktoren kann zu einer Abnahme des Blutzuckerspiegels führen, z. B. Insulinom, Hypopituitarismus oder durch Insulin verursachte Hypoglykämie. Hypoglykämie tritt bei verschiedenen pathologischen Zuständen auf, einschließlich des Syndroms von schwerem Atemversagen bei Neugeborenen, Toxikose schwangerer Frauen, angeborenem Enzymmangel, Roggensyndrom, beeinträchtigter Leberfunktion, insulinproduzierenden Pankreastumoren (Insulinomen), Antikörpern gegen Insulin, nicht-pankreatischen Tumoren, Septikämie, chronischem Nierenversagen Alkoholkonsum.

Die Blutzuckermessung wird verwendet, um nach Diabetes mellitus, nach Verdacht auf Hypoglykämie zu suchen, die Behandlung von Diabetes mellitus zu überwachen und den Kohlenhydratstoffwechsel zu bewerten, beispielsweise bei akuter Hepatitis bei schwangeren Frauen mit Diabetes, bei akuter Pankreatitis und Morbus Addison.

Insumed -   Umfassende Prävention von Diabetes-Komplikationen

Uringlukose wird zur Erkennung von Diabetes, Glykosurie und Nierenfunktionsstörungen sowie zur Behandlung von Patienten mit Diabetes eingesetzt.

Die Messung der Glukose in der Cerebrospinalflüssigkeit wird verwendet, um Meningitis, Tumoren der Meningen und andere neurologische Störungen zu erkennen. Bei Patienten mit akuter bakterieller, Kryptokokken-, tubulärer oder karzinomatöser Meningitis sowie mit zerebralem Abszess kann die Glukose in der Liquor cerebrospinalis niedrig oder gar nicht nachgewiesen sein. Dies kann auf eine hohe Glukoseaufnahme durch Leukozyten oder andere schnell metabolisierende Zellen zurückzuführen sein. Bei viraler infektiöser Meningitis und Enzephalitis sind die Glukosespiegel normalerweise normal.

Serum / Plasma (Fasten)

Взрослые4.11-5.89 mmol / l74-106 mg / dl
60-90 Jahre4.56-6.38 mmol / l82-115 mg / dl
> 90 Jahre alt4.16-6.72 mmol / l75-121 mg / dl
Kinder3.33-5.55 mmol / l60-100 mg / dl
Kleinkinder (1 Tag)2.22-3.33 mmol / l40-60 mg / dl
Neugeborene (> 1 Tag)2.78-4.44 mmol / l50-80 mg / dl

Folgende Grenzwerte werden für die Diagnose von Diabetes allgemein akzeptiert:

a) Plasmaglucose in einer Zufallsstudie: ≥ 11,1 mmol / l
(b) Nüchternplasmaglucose: ≥ 7,0 mmol / l oder
(c) 2 Stunden nach der Glukoseaufnahme während des Glukosetoleranztests: ≥ 11,1 mmol / l.

Wenn eines dieser Kriterien identifiziert wird, müssen die Ergebnisse durch Wiederholung der Studie am nächsten Tag bestätigt werden, wenn keine bestätigte Hyperglykämie vorliegt, begleitet von einer akuten metabolischen Dekompensation.

Vollblut

Взрослые3.6-5.3 mmol / l65-95 mg / dl

Hämatokritwerte können den Unterschied zwischen Plasmaglukose- und Vollblutwerten aufgrund niedriger Blutzuckerwerte im Vergleich zu Plasmakonzentrationen beeinflussen. Hohe Hämatokritwerte führen zu erhöhten Plasmaglukosespiegeln im Vergleich zu Vollblutwerten.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland