Blutzucker, hoher Blutzucker

Im menschlichen Körper sind alle Stoffwechselprozesse, der Austausch von Kohlenhydraten und Fetten eng miteinander verbunden, wodurch verschiedene Krankheiten auftreten, einschließlich eines erhöhten Blutzuckerspiegels. Eine normale, gesunde Ernährung, ein gesunder Lebensstil und die Fähigkeit, Stress zu widerstehen, sind der Schlüssel zu einer guten menschlichen Gesundheit. Und was ist in den letzten Jahrzehnten passiert?

Experten zufolge hat die Menschheit in den letzten hundert Jahren den Verbrauch nicht nur von Zucker, sondern auch von anderen leicht verdaulichen Kohlenhydraten im Allgemeinen um das 20-fache erhöht. Darüber hinaus haben in den letzten Jahren die allgemeinen widrigen Umweltbedingungen des menschlichen Lebens und der Mangel an gesunden, einfachen, nicht chemischen Lebensmitteln erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit des Landes, was nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern zu Stoffwechselstörungen führte.

Dies führt früher oder später zu einer Verletzung des Fettstoffwechsels und belastet auch ständig die Bauchspeicheldrüse, von der die Produktion des Hormons Insulin abhängt. Seit ihrer Kindheit gewöhnen sich die Menschen an solche Lebensmittel, die man überhaupt nicht essen kann – Fast Food, schädliche kohlensäurehaltige Getränke mit chemischen Zusätzen, alle Arten von Pommes und Süßwaren, eine Fülle von fetthaltigen Lebensmitteln schaffen Bedingungen für die Ansammlung von Fettmasse und infolgedessen auch bei Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren Diabetes, der früher als eine Krankheit älterer Menschen angesehen wurde. Heute wächst die Kurve des hohen Blutzuckers in der Bevölkerung dramatisch, insbesondere in Europa und den Vereinigten Staaten.

Normaler Blutzucker

Es ist bekannt, dass der Zuckerspiegel im Blut durch das Hormon der Bauchspeicheldrüse reguliert wird – Insulin, wenn es nicht ausreicht oder wenn das Körpergewebe nicht ausreichend auf Insulin reagiert, steigt der Glukosespiegel im Blut an. Das Wachstum dieses Indikators wird durch Rauchen, Stress und Unterernährung beeinflusst. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation wurden die Standards für Blutzucker beim Menschen genehmigt. Bei leerem Magen in Kapillar- oder Vollvenenblut sollten sie die folgenden in der Tabelle angegebenen Grenzwerte in mmol / l einhalten:

Alter des PatientenEin Indikator für einen normalen Blutzuckerspiegel von einem Finger auf nüchternen Magen
Kind von 2 Tagen bis 1 Monat2,8 – 4,4
Kinder unter 14 Jahren3,3 – 5,5
ab 14 Jahren und Erwachsene3,5- 5,5

Mit zunehmendem Alter nimmt die Empfindlichkeit des Gewebes gegenüber Insulin ab, da ein Teil der Rezeptoren stirbt und in der Regel das Gewicht zunimmt. Infolgedessen wird Insulin, selbst wenn es normal produziert wird, mit zunehmendem Alter und steigendem Blutzucker besser von Geweben absorbiert. Es wird auch angenommen, dass bei der Blutentnahme aus einem Finger oder einer Vene das Ergebnis leicht schwankt, so dass die Glukoserate im venösen Blut leicht überschätzt wird, etwa 12%.

Die durchschnittliche Norm für venöses Blut liegt bei 3,5-6,1 und für die Fingerkapillare bei 3,5-5,5. Um die Diagnose eines Diabetes mellitus zu stellen – eine einmalige Blutuntersuchung auf Zucker reicht nicht aus, sollten Sie die Analyse mehrmals bestehen und sie mit den möglichen Symptomen des Patienten und anderen Untersuchungen vergleichen.

  • In jedem Fall ist dies ein Prädiabetes oder eine beeinträchtigte Glukosetoleranz, wenn der Glukosespiegel im Blut vom Finger zwischen 5,6 und 6,1 mmol / l (aus der Vene 6,1-7) liegt
  • Wenn aus einer Vene – mehr als 7,0 mmol / l, aus einem Finger mehr als 6,1 -, dann ist es Diabetes.
  • Wenn der Zuckergehalt unter 3,5 liegt, spricht man von Hypoglykämie, deren Ursachen sowohl physiologischer als auch pathologischer Natur sein können.
Insumed -   Alles über die Drüsen und das Hormonsystem

Eine Blutuntersuchung auf Zucker wird sowohl zur Diagnose der Krankheit als auch zur Beurteilung der Wirksamkeit der Therapie und zur Kompensation von Diabetes verwendet. Bei einem Nüchternblutzuckerspiegel oder sogar nicht mehr als 10 mmol / l während des Tages gilt Typ-1-Diabetes mellitus als kompensiert. Bei Typ-2-Diabetes mellitus sind die Kriterien für die Beurteilung der Kompensation strenger – der Blutzucker sollte auf nüchternen Magen normalerweise 6 mmol / l und nachmittags nicht mehr als 8,25 mmol / l überschreiten.

Umrechnung von mmol / l in mg / dl = mmol / l * 18,02 = mg / dl.

Es gibt auch eine 3 Art von Diabetes, die selten erkannt wird, es ist pankreatogener Diabetes mellitus.

Anzeichen von hohem Blutzucker

Blutzuckermessgerät

Wenn der Patient die folgenden Symptome hat, wie zum Beispiel:

  • Müdigkeit, Schwäche, Kopfschmerzen
  • Gewichtsverlust mit erhöhtem Appetit
  • Trockener Mund, ständiger Durst
  • Häufiges und reichliches Wasserlassen, besonders charakteristisch – nächtliches Wasserlassen
  • Das Auftreten von Pustelläsionen auf der Haut, schwer zu heilenden Geschwüren, Furunkeln, langen nicht heilenden Wunden und Kratzern
  • Allgemeine Abnahme der Immunität, häufige Erkältungen, verminderte Arbeitsfähigkeit
  • Das Auftreten von Juckreiz in der Leiste, im Genitalbereich
  • Vermindertes Sehvermögen, insbesondere bei Menschen über 50 Jahren.

Dies können Anzeichen für einen hohen Blutzucker sein. Selbst wenn eine Person nur einige der aufgeführten Symptome aufweist, sollte ein Glukosetest durchgeführt werden. Wenn der Patient einem Risiko für Diabetes mellitus ausgesetzt ist – erbliche Disposition, Alter, Fettleibigkeit, Pankreaserkrankung usw. -, schließt ein einzelner Blutzuckertest bei einem normalen Wert die wahrscheinliche Möglichkeit der Krankheit nicht aus, da Diabetes häufig unbemerkt bleibt. asymptomatisch, wellig.

Bei der Beurteilung des Glukosespiegels im Blut, dessen Normen unter Berücksichtigung des Alters berücksichtigt werden, muss berücksichtigt werden, dass falsch positive Ergebnisse vorliegen. Um die Diagnose von Diabetes bei einem Patienten ohne Anzeichen der Krankheit zu bestätigen oder zu widerlegen, ist es ratsam, zusätzliche Tests auf Glukosetoleranz durchzuführen, beispielsweise wenn ein Bluttest mit einer Zuckerbelastung durchgeführt wird.

Ein Glukosetoleranztest wird entweder durchgeführt, um den latenten Prozess des Diabetes mellitus zu bestimmen oder um das Malabsorptionssyndrom und die Hypoglykämie zu diagnostizieren. Wenn der Patient eine beeinträchtigte Glukosetoleranz feststellt, führt dies in 50% der Fälle 10 Jahre lang zu Diabetes, in 25% bleibt der Zustand unverändert, in 25% verschwindet er vollständig.

Glukosetoleranztest

Ärzte führen einen Test durch, um die Glukosetoleranz zu bestimmen. Dies ist eine ziemlich effektive Methode zur Bestimmung der latenten und offensichtlichen Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels, verschiedener Formen von Diabetes. Außerdem können Sie die Diagnose mit zweifelhaften Ergebnissen eines herkömmlichen Blutzuckertests klären. Es ist besonders notwendig, eine solche Diagnose für die folgenden Kategorien von Patienten durchzuführen:

  • Bei Menschen ohne Anzeichen von hohem Blutzucker, aber mit gelegentlichem Nachweis von Zucker im Urin.
  • Für Menschen ohne klinische Symptome von Diabetes, aber mit Anzeichen von Polyurie – eine Erhöhung der Urinmenge pro Tag bei normalem Nüchternblutzuckerspiegel.
  • Erhöhter Harnzucker bei Frauen während der Schwangerschaft, bei Patienten mit Thyreotoxikose und Lebererkrankungen.
  • Menschen mit Diabetes, aber mit normalem Blutzucker und ohne Zucker im Urin.
  • Personen mit einer genetischen Veranlagung, aber ohne Anzeichen eines hohen Blutzuckers.
  • Frauen und ihre Kinder mit hohem Gewicht von mehr als 4 kg geboren.
  • Sowie Patienten mit Retinopathie, Neuropathie unbekannter Herkunft.
Insumed -   Wirksame Behandlung von Balanoposthitis bei Männern mit Diabetes

Um einen Glukosetoleranztest durchzuführen, wird der Patient zuerst auf leeren Magen mit Kapillarblut für Zucker genommen, dann trinkt der Patient oral 75 Gramm Glukose, verdünnt in warmem Tee. Für Kinder wird die Dosis basierend auf dem Gewicht von 1,75 g / kg des Kindergewichts berechnet. Die Bestimmung der Glukosetoleranz erfolgt nach 1 und 2 Stunden. Viele Ärzte betrachten den Grad der Glykämie nach 1 Stunde Glukoseaufnahme als das zuverlässigste Ergebnis.

Die Bewertung der Glukosetoleranz bei gesunden Menschen und Patienten mit Diabetes ist in der Tabelle in mmol / l angegeben.

Bewertung des ErgebnissesKapillarblutvenöses Blut
Norm
Fasten Blutzuckertest3,5-5,53,5 -6,1
Nach der Einnahme von Glukose (nach 2 Stunden) oder nach dem Essenweniger 7,8weniger 7,8
Prädiabetes
Fastenmit bis zu 5,6 6,1mit bis zu 6,1 7
Nach Glukose oder nach dem Essen7,8-11,17,8-11,1
Diabetes
Fastenmehr 6,1mehr 7
Nach Glukose oder nach dem Essenüber 11, 1über 11, 1

Um den Zustand des Kohlenhydratstoffwechsels zu bestimmen, sollten dann 2 Koeffizienten berechnet werden:

  • Ein hyperglykämischer Indikator ist das Verhältnis des Glukosespiegels eine Stunde nach der Zuckerbelastung zum Nüchternblutzucker. Die Norm sollte nicht mehr als 1,7 betragen.
  • Der hypoglykämische Indikator ist das Verhältnis von Glukose im Blut zwei Stunden nach der Glukosebelastung zum Bluttest für Nüchternzucker. Die Norm sollte weniger als 1, 3 betragen.

Diese Koeffizienten sollten unbedingt berechnet werden, da es Fälle gibt, in denen der Patient nach dem Glukosetoleranztest keine Anomalien in den absoluten Werten zeigt und der Wert eines dieser Koeffizienten über dem Normalwert liegt. In diesem Fall wird das Ergebnis als zweifelhaft bewertet und die Person ist einem Risiko für die weitere Entwicklung von Diabetes ausgesetzt.

Was ist glykiertes Hämoglobin?

Seit 2010 empfiehlt die American Diabetes Association offiziell die Verwendung von glykiertem Hämoglobin zur zuverlässigen Diagnose von Diabetes. Dies ist das Hämoglobin, mit dem der Blutzucker assoziiert ist. Gemessen in% des gesamten Hämoglobins, genannt Analyse – der Hämoglobinspiegel HbA1C. Die Norm ist für Erwachsene und Kinder gleich.

Insumed -   Steroid-Diabetes-Symptome, Diagnose und Behandlung

Diese Blutuntersuchung gilt als die zuverlässigste und bequemste für Patienten und Ärzte:

  • Blut spendet jederzeit – nicht unbedingt auf nüchternen Magen
  • genauer und bequemer Weg
  • Glukoseverbrauch und 2 Stunden Wartezeit sind nicht erforderlich
  • Das Ergebnis dieser Analyse wird nicht durch Medikamente, das Vorhandensein von Erkältungen, Virusinfektionen sowie Stress beim Patienten beeinflusst (Stress und das Vorhandensein von Infektionen im Körper können einen normalen Blutzuckertest beeinflussen).
  • hilft festzustellen, ob ein Diabetes-Patient in den letzten 3 Monaten den Blutzucker eindeutig kontrollieren konnte.

Die Nachteile der Analyse von HbA1C sind:

  • teurere Analyse
  • mit einem niedrigen Spiegel an Schilddrüsenhormonen – das Ergebnis kann überschätzt werden
  • Bei Patienten mit niedrigem Hämoglobinspiegel und Anämie ist das Ergebnis verzerrt
  • Nicht alle Kliniken haben einen ähnlichen Test
  • Es wird angenommen, aber nicht bewiesen, dass bei Einnahme hoher Dosen von Vitamin E oder C die Rate dieser Analyse abnimmt

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland