Blutzuckernorm, Diabetes und Prädiabetes

Diät für Diabetes. Welche Tests mit Diabetes zu nehmen

Anton Rodionov Kardiologe, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, außerordentlicher Professor der Abteilung für Fakultätstherapie Nr. 1 der Ersten Staatlichen Medizinischen Universität Moskau Sechenov

Glukose, Zucker, Diabetes. Es gibt keinen Menschen in der Natur, der diese Worte nicht kennt. Jeder hat Angst vor Diabetes, daher wird in der Regel häufig und bereitwillig eine Blutuntersuchung auf Zucker durchgeführt. Dr. Anton Rodionov entschlüsselt die Blutuntersuchungen zur Diagnose von Diabetes, was Prädiabetes ist und welche Diät bei Diabetes befolgt werden sollte.

In der Tat kann und sollte neben Cholesterin auch Blut für Zucker „nur für den Fall“ an Kinder gespendet werden. Denken Sie nicht, dass Diabetes eine Krankheit für Erwachsene ist. Bei Jugendlichen mit Adipositas wird Typ-2-Diabetes mellitus ziemlich regelmäßig festgestellt – dies ist die Zahlung pro Tag für das Sitzen an einem Computer mit Pommes und Coca-Cola für Sandwiches auf der Flucht.

Das Wichtigste und Unangenehmste ist jedoch, dass Typ-2-Diabetes in der Öffnung keine Symptome aufweist. In den ersten Monaten und manchmal sogar Jahren der Krankheit, während der Zuckerspiegel noch nicht „von der Waage abweicht“, hat der Patient keinen Durst, kein schnelles Wasserlassen oder keine Sehbehinderung, aber die Krankheit beginnt bereits, Gewebe zu zerstören.

Diabetes mellitus wird als zwei völlig unterschiedliche Krankheiten bezeichnet. Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung der Betazellen der Bauchspeicheldrüse, die eine lebenslange Insulinersatztherapie erfordert.

Typ-2-Diabetes ist eine Krankheit, die auf einer Abnahme der Insulinempfindlichkeit des Gewebes beruht. Wenn es um Diabetes bei Erwachsenen geht, meinen sie meistens Typ-2-Diabetes mellitus. Wir werden über ihn sprechen.

Blutuntersuchung auf Zucker: normal und Prädiabetes

Also haben wir eine Blutuntersuchung gemacht. Der normale Nüchternglukosespiegel ist nicht höher als 5,6 mmol / l. Der Schwellenwert für die Diagnose von Diabetes liegt bei 7,0 mmol / l und darüber. Und was ist zwischen ihnen?

Insumed -   Moderne Behandlungen für Diabetes
DatenNorm * (Zielwerte)Fasten HyperglykämieDiabetes
Nüchternglukose, mmol / l3,5-5,55,6-6,9≥7,0
Glucose (2 Stunden nach einer Kohlenhydratbeladung), mmol / l->

Die Behandlung für diesen Zustand ist eine ernsthafte Überprüfung Ihrer Ernährung, die kalorienreiche und kohlenhydratreiche Lebensmittel sowie Gewichtsverlust begrenzt. Auf der Ebene von Prädiabetes verschreibt der Arzt häufig Metformin – es senkt nicht nur den Blutzucker, sondern hilft auch beim Abnehmen.

Wichtiges Detail: Um eine Diagnose zu stellen, muss die Analyse zweimal wiederholt werden. Dies beseitigt die sogenannte "Stresshyperglykämie", wenn die Glukose als Reaktion auf Stress steigt, der durch eine akute Krankheit oder einfach durch den Besuch einer medizinischen Einrichtung verursacht wird.

Diät gegen Diabetes und hohen Blutzucker

Wenn Sie an Prädiabetes leiden (Nüchternblutzucker von 5,6–6,9 mmol / l), ist dies zumindest ein Grund für eine ernsthafte Änderung des Lebensstils und manchmal für den Beginn einer medikamentösen Therapie. Wenn Sie nichts tun, wird Diabetes nicht lange dauern.

Produkte, die uneingeschränkt verzehrt werden können: alles Gemüse außer Kartoffeln (es ist ratsam zu kochen, nicht zu braten) sowie Tee, Kaffee ohne Sahne und Zucker.

Lebensmittel, die in Maßen verzehrt werden können (essen Sie halb so viel wie gewöhnlich): Brot, Getreide, Obst, Eier, fettarmes Fleisch, fettarmer Fisch, fettarme Milchprodukte, Käse mit weniger als 30% Fett, Kartoffeln und Mais.

Lebensmittel, die von der täglichen Ernährung ausgeschlossen werden sollten:

  • fettreiche Lebensmittel: Butter, fettiges Fleisch, Fisch, geräuchertes Fleisch, Würstchen, Konserven, Käse mit einem Fettgehalt von> 30%, Sahne, Sauerrahm, Mayonnaise, Nüsse, Samen;
  • Zucker sowie Süßwaren, Süßigkeiten, Schokolade, Marmelade, Marmelade, Honig, süße Getränke, Eiscreme;
  • Alkohol

Und noch ein paar einfache Regeln, die für diejenigen nützlich sind, die einen hohen Glukosespiegel haben:

  • Iss rohes Gemüse und Obst; Das Hinzufügen von Salatöl und Sauerrahm erhöht den Kaloriengehalt.
  • Wählen Sie fettarme Lebensmittel. Dies gilt für Joghurt, Käse, Hüttenkäse.
  • Versuchen Sie, keine Lebensmittel zu braten, sondern zu kochen, zu backen oder zu schmoren. Solche Verarbeitungsverfahren erfordern weniger Öl, was bedeutet, dass der Kaloriengehalt geringer ist.
  • „Wenn du essen willst, iss einen Apfel. Wenn du keinen Apfel willst, willst du nichts essen. " Vermeiden Sie Snacks mit Sandwiches, Pommes, Nüssen usw.

Diabetes mellitus: Welche Tests sind durchzuführen?

Kehren wir zu unserer Analyse zurück. Blutzucker mit einer Doppelmessung> 7,0 mmol / L ist bereits Diabetes. In dieser Situation ist der Hauptfehler der Versuch, ohne Medikamente zu heilen und "eine Diät zu machen".

Nein, liebe Freunde, wenn die Diagnose gestellt ist, sollten sofort Medikamente verschrieben werden. In der Regel beginnen sie mit demselben Metformin, und dann werden Medikamente anderer Gruppen hinzugefügt. Natürlich beseitigt die medikamentöse Behandlung von Diabetes nicht vollständig die Notwendigkeit, Gewicht zu verlieren und Ihre Ernährung zu überprüfen.

Wenn Sie mindestens einmal einen Anstieg der Glukose festgestellt haben, kaufen Sie unbedingt ein Glukometer und messen Sie den Zucker zu Hause, damit Sie Diabetes früher diagnostizieren können.

Störungen des Kohlenhydratstoffwechsels gehen sehr oft mit einem Anstieg von Cholesterin und Triglyceriden (und übrigens Bluthochdruck) einher. Wenn also Diabetes oder sogar Prädiabetes festgestellt wird, sollten Sie unbedingt einen Bluttest für das Lipidspektrum durchführen und den Blutdruck kontrollieren.

Die Glukose im Blut ändert sich jede Minute. Dies ist ein ziemlich instabiler Indikator, aber glykiertes Hämoglobin (manchmal als „glykosyliertes Hämoglobin“ oder HbA1C auf dem Laborblindwert bezeichnet) ist ein Indikator für die langfristige Kompensation des Kohlenhydratstoffwechsels.

Wie Sie wissen, schädigt ein Überschuss an Glukose im Körper fast alle Organe und Gewebe, insbesondere den Kreislauf und das Nervensystem, umgeht jedoch nicht die Blutzellen. Glykiertes Hämoglobin (ausgedrückt als Prozentsatz) ist also der Anteil der „kandierten roten Blutkörperchen“, der ins Russische übersetzt wird.

Je höher dieser Indikator, desto schlechter. Bei einer gesunden Person sollte der Anteil an glykiertem Hämoglobin 6,5% nicht überschreiten. Bei Patienten mit Diabetes mellitus, die eine Behandlung erhalten, wird dieser Zielwert individuell berechnet, liegt jedoch immer im Bereich von 6,5 bis 7,5% und bei der Planung einer Schwangerschaft Während der Schwangerschaft sind die Anforderungen an diesen Indikator noch strenger: Er sollte 6,0% nicht überschreiten.

Bei Diabetes leiden die Nieren häufig, daher ist die Überwachung des Nierenzustands im Labor für Diabetiker sehr wichtig. Dies ist eine Urinanalyse für Mikroalbuminurie.

Wenn der Nierenfilter beschädigt ist, gelangen Glukose, Protein und andere Substanzen, die normalerweise nicht durch den Filter gelangen, in den Urin. Mikroalbumin (kleines Albumin) ist also das Protein mit dem niedrigsten Molekulargewicht, das zuerst im Urin nachgewiesen wird. Bei Diabetikern sollte alle sechs Monate eine Urinanalyse auf Mikroalbuminurie durchgeführt werden.

Ich war überrascht, kürzlich zu erfahren, dass bei Diabetikern an einigen Stellen auch Zucker im Urin diagnostiziert wird. Dies ist nicht erforderlich. Es ist seit langem bekannt, dass die Nierenschwelle für Glukose im Urin sehr individuell ist und es völlig unmöglich ist, sich darauf zu konzentrieren. Im . Jahrhundert werden nur Blutuntersuchungen auf Glukose und glykiertes Hämoglobin verwendet, um die Diabeteskompensation zu diagnostizieren und zu bewerten.

Fragen Sie bei medizinischen Fragen zuerst Ihren Arzt.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland