Diagnose und Behandlung von Diabetes

Diagnose und Behandlung von Diabetes

In der Medizin werden zwei Arten von Diabetes unterschieden. Die erste – insulinabhängig – tritt bei verminderter Insulinproduktion im menschlichen Körper auf. Die zweite – nicht insulinabhängig – kann auch bei einem Insulinüberschuss im Blut auftreten, da dieses Hormon nicht gut funktioniert.

Beide Krankheiten entwickeln sich, so dass die Behandlung völlig unterschiedlich ist, was nur von einem Arzt verschrieben werden sollte.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Klinische Anzeichen der Krankheit sind in den meisten Fällen durch einen allmählichen Verlauf gekennzeichnet.

In seltenen Fällen manifestiert sich Diabetes in einer fulminanten Form mit einem Anstieg des glykämischen Index (Glukosegehalt) auf kritische Zahlen mit der Entwicklung verschiedener diabetischer Komas.

Mit dem Ausbruch der Krankheit bei Patienten treten auf:

  • Anhaltender trockener Mund;
  • Durst vor Unfähigkeit, sie zu befriedigen. Kranke trinken bis zu mehreren Liter Flüssigkeit pro Tag;
  • Erhöhter Urinausstoß – ein deutlicher Anstieg des pro Tag ausgeschiedenen portionierten und des gesamten Urins;
  • Abnahme oder starke Zunahme von Gewicht und Körperfett;
  • Starker Juckreiz der Haut und ihrer Trockenheit;
  • Erhöhte Neigung zu Pustelprozessen auf Haut und Weichteilen;
  • Muskelschwäche und übermäßiges Schwitzen;
  • Schlechte Wundheilung.
Insumed -   Die Norm des Blutzuckers bei Kindern

Typischerweise sind diese Beschwerden der erste Ruf der Krankheit. Ihr Auftreten sollte ein unverzichtbarer Grund für eine sofortige Blutuntersuchung auf Glykämie (Glukosegehalt) sein.

Im Verlauf der Krankheit können Symptome von Diabetes-Komplikationen auftreten, die fast alle Organe betreffen. In kritischen Fällen können lebensbedrohliche Zustände mit Bewusstseinsstörungen, schwerer Vergiftung und Versagen mehrerer Organe auftreten.

Die wichtigsten Ursachen für Diabetes:

  1. Vererbung. Wir brauchen andere Faktoren, die die Entwicklung von Diabetes mellitus beeinflussen.
  2. Fettleibigkeit Übergewicht aktiv bekämpfen.
  3. Eine Reihe von Krankheiten, die zur Niederlage beitragen, sind für die Insulinproduktion verantwortlich. Solche Krankheiten umfassen Pankreaserkrankungen – Pankreatitis, Pankreaskrebs, Erkrankungen anderer endokriner Drüsen.
  4. Virusinfektionen (Röteln, Windpocken, epidemische Hepatitis und andere Krankheiten, einschließlich Grippe). Diese Infektionen sind der Ausgangspunkt für die Entwicklung von Diabetes. Besonders für gefährdete Personen.
  5. Nervöser Stress. Risikopersonen sollten nervösen und emotionalen Stress vermeiden.
  6. Alter. Mit zunehmendem Alter verdoppelt sich alle zehn Jahre das Risiko, an Diabetes zu erkranken.

Die Liste enthält nicht die Krankheiten, bei denen Diabetes mellitus oder Hyperglykämie sekundärer Natur sind und nur deren Symptom sind.

Darüber hinaus kann eine solche Hyperglykämie erst dann als wahrer Diabetes angesehen werden, wenn sich entwickelte klinische Manifestationen oder diabetische Komplikationen entwickeln.

Zu den Krankheiten, die eine Hyperglykämie (erhöhter Zuckergehalt) verursachen, gehören Tumore und Nebennierenüberfunktion, chronische Pankreatitis und ein Anstieg des Spiegels an kontrahormonellen Hormonen.

Diagnose von Diabetes

Bei Verdacht auf Diabetes mellitus muss diese Diagnose von einem Spezialisten bestätigt oder widerlegt werden.
Hierfür gibt es eine Reihe von Labor- und Instrumentenmethoden. Dazu gehören:

  • Eine Studie über Blutzucker – Bestimmung der Nüchternglykämie;
  • Glukosetoleranztest – Bestimmung des Verhältnisses von Nüchternglykämie zu diesem Indikator nach zwei Stunden nach Einnahme von Kohlenhydratkomponenten (Glukose);
  • Glykämisches Profil – die Untersuchung der glykämischen Zahlen mehrmals am Tag. Durchgeführt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu bewerten;
  • Allgemeine Analyse des Urins mit Bestimmung des Glucosespiegels im Urin (Glucosurie), Protein (Proteinurie), weißen Blutkörperchen;
  • Ein Urintest auf Aceton – bei Verdacht auf Ketoazidose;
  • Ein Bluttest für die Konzentration von glykosyliertem Hämoglobin – zeigt den Grad der durch Diabetes verursachten Störungen an;
  • Biochemischer Bluttest – eine Untersuchung der Proben, die die Angemessenheit der Funktion dieser Organe gegen Diabetes anzeigt;
  • Die Untersuchung der Elektrolytzusammensetzung des Blutes – gezeigt in der Entwicklung schwerer Formen von Diabetes;
  • Reberg-Test – zeigt den Grad der Nierenschädigung bei Diabetes;
  • Bestimmung des endogenen Insulinspiegels im Blut;
  • Fundusuntersuchung;
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane, des Herzens und der Nieren;
  • EKG – zur Beurteilung des Ausmaßes der diabetischen Myokardschädigung;
  • Ultraschall-Dopplerographie, Kapillaroskopie, Rheovasographie von Gefäßen der unteren Extremitäten – beurteilt den Grad der Gefäßerkrankungen bei Diabetes.
Insumed -   Ursachen, Symptome und Behandlung von Typ-1-Diabetes mellitus

Alle Patienten mit Diabetes müssen von solchen Spezialisten konsultiert werden:

  • Endokrinologe;
  • Kardiologe;
  • Neurologe;
  • Ein Augenarzt;
  • Chirurg (Gefäß- oder Spezialarzt – Podologe).

Die Umsetzung des gesamten Komplexes dieser diagnostischen Maßnahmen wird dazu beitragen, die Schwere der Krankheit, ihren Grad und die richtige Taktik in Bezug auf den Behandlungsprozess klar zu bestimmen. Es ist sehr wichtig, diese Studien nicht einmal durchzuführen, sondern in der Dynamik so oft zu wiederholen, wie es die spezifische Situation erfordert.

Eine vollständige Diagnose von Diabetes mellitus erhalten Sie im Paracelsus Medical Center in Sergiev Posad, Aleksandrov.

Sie können jeden Tag OHNE TAGE einen Termin mit einem Arzt vereinbaren und die für Sie geeignete Methode auswählen:

Vereinbaren Sie telefonisch einen Termin mit dem Arzt:

Sergiev Posad von 7:00 bis 21:00 8 496 554 74 50

Alexandrow von 7:00 bis 20:00 8 492 446 97 87

Hinterlassen Sie eine Anfrage (wir rufen Sie bald zurück)

Auf eigene Rechnung

Paracelsus Medical Center kümmert sich um Ihre Gesundheit

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland