Die Norm des Zuckers bei Frauen; Tabelle nach Alter, Anzeichen von Abweichungen

4 Kommentar

Die Gefahr von Diabetes ist allen bekannt. Viele Frauen kennen die Glukosestandard, einige haben gelernt, tragbare Glukometer zu verwenden. Eine korrekte Bewertung des Zuckerindex erfordert jedoch die Kenntnis des Alters und der täglichen Normen sowie der Regeln für die Blutentnahme zur Analyse.

  • Die glykämische Rate von 5,5 ist also nur ein allgemeiner Indikator, der einer detaillierten Überprüfung bedarf.

Tabellen der Zuckernorm bei Frauen nach Alter

In Standardfällen wird die Norm des Zuckers nach Alter bei Frauen durch eine Tabelle bestimmt, die einen verallgemeinerten Indikator enthält. Dabei wird genau der Altersfaktor berücksichtigt, die Zahlen sind für Männer und Frauen gleich. Auch die Einheiten zur Berechnung des Glukosewertes sollten berücksichtigt werden.

Normalerweise wird Zucker in mmol / l gemessen, diese Einheit wird auch im Artikel verwendet. Manchmal wird jedoch auf eine alternative Messung zurückgegriffen – mg / dl. In diesem Fall entspricht 1 mmol / l 18,15 mg / dl und umgekehrt entspricht 1 mg / dl 0,06 mmol / l.

AlterGeneralisierte Glucosespiegel, mmol / l
maximalMinimum
Kinder und Jugendliche (unter 14 Jahren)5,62,8
Junge und reife Menschen (bis 60 Jahre)5,94,1
Ältere Menschen (bis 90 Jahre)6,44,6
Ältere Menschen (ab 90 Jahren)6,74,2

Der Blutzucker bei Frauen nach 50 Jahren steigt allmählich an. Bei älteren Menschen wird Diabetes jedoch am häufigsten diagnostiziert. Das erhöhte Krankheitsrisiko im Alter ist auf viele Faktoren zurückzuführen. Dazu gehören eine Abnahme der Insulinempfindlichkeit des Gewebes und seine geringere Produktion in der Bauchspeicheldrüse.

Der Indikator für Zucker wird auch durch Übergewicht und eine schlechte Ernährung älterer Menschen beeinflusst: Finanzielle Möglichkeiten ermöglichen es Ihnen nicht, sich richtig zu ernähren, und Fette und einfache Kohlenhydrate überwiegen in Lebensmitteln (Mangel an Eiweiß und komplexen Kohlenhydraten). Eine wichtige Rolle spielen Begleiterkrankungen sowie die Einnahme von Medikamenten, von denen einige zu Hyperglykämie (hohem Zuckergehalt) führen. In solchen Fällen greifen Ärzte zur Beurteilung des Blutzuckers einer Frau auf eine verfeinerte Tabelle zurück.

AlterRaffinierte Zuckernormen für Frauen, mmol / l
zulässiges Maximumakzeptables Minimum
Junge und reife Frauen unter 50 Jahren5,53,3
Frauen bis 60 Jahre5,83,8
Ältere Frauen (bis 90 Jahre)6,24,1
Ältere Menschen (über 90 Jahre alt)6,94,5

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Blutzucker aus einer Vene und aus einem Finger: Unterschiede

Das Ergebnis der Analyse hängt direkt von der Methode der Blutentnahme ab. Bei Verwendung des Messgeräts zu Hause (Blut von einem Finger, der morgens auf nüchternen Magen entnommen wurde) liegen die normalen Werte zwischen 3,3, jedoch nicht über 5,5. In Kliniken wird Blut meistens zur Analyse aus einer Vene entnommen. In diesem Fall liegt die Norm über 3,5, jedoch nicht über 6,1. Wenn Sie also eine Zahl in der Zuckeranalyse sehen, sollten Sie sich über etwas mehr als 5,5 keine Sorgen machen.

Insumed -   Diabetes Wunden, Behandlung

Tägliche Glukosetabelle

Die Blutzuckernorm bei Frauen variiert je nach Tageszeit und Nahrungsaufnahme je nach Alter: Der Glukosewert steigt nach dem Essen an und ist nachts so niedrig wie möglich. In der folgenden Tabelle können Sie den Zuckergehalt während des Tages überwachen und krampfhafte Anstiege feststellen. Dies hilft, die Glukosetoleranz zu bewerten und Diabetes zuverlässig zu diagnostizieren.

Zeit der BlutspendeIndikatoren für Vollblut von einem Finger, mmol / lZucker in venösem Blut (Plasma), mmol / l
Morgens auf nüchternen Magen3,3-5,53,5-6,1
Tagsüberum 6,1um 6,7
1 Stunde nach dem Essennicht mehr 8,9nicht höher als 10
2 Stunden späternicht höher als 6,7nicht höher als 8
In der Nachtnicht höher als 3,9nicht höher als 6

Wichtig! Der Unterschied in den Glukosewerten von venösem Plasma und Kapillarblut sollte nicht mehr als 0,5 betragen.

Zucker während der Schwangerschaft

Die Bedeutung der Überwachung des Zuckergehalts während der Schwangerschaft. Zum Zeitpunkt der Umstrukturierung des gesamten weiblichen Körpers kann Diabetes mellitus auftreten, der sich häufig gegen Schwangerschaftsdiabetes entwickelt. Grenzwerte, die den Glukosespiegel bei schwangeren Frauen bestimmen:

Zeit für die Einreichung der AnalyseGlukosestandards für eine gesunde Schwangere, mmol / lGlukoseraten für Schwangerschaftsdiabetes, mmol / l
Morgens auf nüchternen Magenbis zu 5,8 (aus einer Vene – nicht mehr als 7,0)nicht mehr 6,6
1 Stunde nach dem Essennicht mehr als 6,9nicht mehr 7,7
2 Stunden späternicht mehr 6,2nicht höher als 6,7

Faktoren, die den Blutzucker beeinflussen

Um zuverlässige Ergebnisse aus einem Glukosetest zu erhalten, sollten die folgenden Fakten berücksichtigt werden:

  • Eine geringe motorische Aktivität überschätzt die Glukose. Umgekehrt trägt eine starke körperliche Aktivität (Bewegung, Joggen usw.) dazu bei, dass das gesamte Glykogen (Zuckerreserven in der Leber) innerhalb von 30 Minuten abgebaut und gleichzeitig der Zucker reduziert wird. Einer Frau vor der Blutspende für Glukose wird keine erhöhte körperliche Aktivität und Nachtarbeit empfohlen. Unzureichender Schlaf und Müdigkeit verzerren das Ergebnis der Studie.
  • Es ist unmöglich, die übliche Diät einzuschränken (Süßigkeiten zu vermeiden) oder sich vor der Analyse an eine Diät zu halten. Fasten führt zu einer Abnahme der Glukose: Das gesamte Glykogen wird innerhalb von 12 Stunden nach der letzten Mahlzeit abgebaut, aber das wahre Bild der Bauchspeicheldrüse wird verzerrt.
  • Alkohol erhöht bereits in geringen Mengen den Blutzucker. Rauchen, das alle Stoffwechselprozesse im Körper beeinflusst, führt auch zu einer Abweichung des Zuckers von der Norm.
  • Bei übergewichtigen Menschen ist die Blutzuckernorm nach 60 Jahren sowie in jedem Alter leicht erhöht. Fettleibigkeit ist oft mit Diabetes verbunden.
  • Die Einnahme von Diuretika-Thiaziden und Betablockern, die für hypertensive Patienten verschrieben werden, erhöht den Zuckergehalt. Kortikosteroide, einige orale Kontrazeptiva und Psychopharmaka haben die gleiche Wirkung.
Insumed -   Chirurgische Behandlung von Typ-2-Diabetes

Wichtig! Wenn der Zuckerspiegel zu hoch ist, sollte die Analyse an einem anderen Tag und vorzugsweise in der Klinik wiederholt werden, um Fehler zu vermeiden.

Hoher Zuckergehalt: Prädiabetes und Diabetes

Symptome von hohem Blutzucker

Abhängig von den Blutzuckerwerten unterscheiden Ärzte zwischen dem prädiabetischen Zustand und Diabetes mellitus selbst. Das Blutbild sowie die Empfehlungen des Endokrinologen sind völlig unterschiedlich.

Art der VerletzungZeit der BlutspendeGlucose, mmol / l
Fingerkapillareaus der Vene (Plasma)
Prädiabetes, beeinträchtigte GlykämieFasten5,6-6,16,1-7,0
2 Stundenum 7,8um 8,9
Prädiabetes, verminderte GlukosetoleranzMorgen vor dem Essen5,6-6,1nicht höher als 7,0
2 Stunden6,7-10,07,8-11,1
ДиабетFastenmorgenüber 6,1über 7,0
2 Stundenmehr 10,0von 11,1

Wichtig! Bei der Verwendung von in den USA hergestellten Glukometern ist zu beachten, dass dieses Land ein anderes Zählsystem hat. Normalerweise wird den Anweisungen eine Tabelle beigefügt, nach der Sie das Ergebnis anpassen können.

Prädiabetes

Prädiabetes ist eine Erkrankung, bei der der Blutzucker um 5,5-6 schwankt, vorausgesetzt, dass dem Finger am Morgen vor dem Frühstück Blut abgenommen wird. Der Indikator für venöses Blut in einem prädiabetischen Zustand ist erhöht, jedoch nicht mehr als 7. Symptome eines hohen Blutzuckers mit Prädiabetes fehlen meistens, Abweichungen werden nur bei einer Analyse festgestellt.

Tragen Sie zum prädiabetischen Zustand bei:

  • Stress und geringe körperliche Aktivität;
  • Abhängigkeit von Alkohol und Zigaretten;
  • chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Pathologie des Nervensystems;
  • Cholesterin ist höher als normal;
  • Hyperthyreose und Hypothyreose;
  • Sucht nach Fast Food und Backen bei übergewichtigen Menschen.

Körperliche Aktivität und Ernährungskorrektur helfen, den Zucker zu normalisieren. Die Diät ist mit Ballaststoffen (Gemüse, Obst), Fett- und Mehlgerichten gefüllt, Zucker ist ausgeschlossen.

Diabetes

Ein diabetischer Zustand wird diagnostiziert, wenn der Glukosespiegel im Blut vom Grenzfinger von 6,1 überschritten wird, wenn er morgens auf nüchternen Magen (aus einer Vene – 7) und 10 Stunden nach dem Frühstück von 11,1 (venöses Blut – 2) abgegeben wird. Je schwerer die diabetischen Symptome sind, desto höher ist der Glukosespiegel. Einige Frauen haben jedoch bereits im Stadium des Prädiabetes Verstöße festgestellt. Anzeichen von Blutzucker:

  • Ständiger Durst und ein ständiges Hungergefühl vor dem Hintergrund eines gesteigerten Appetits;
  • Übermäßige Trockenheit der Haut und Juckreiz;
  • Schwäche, erhöhte gewohnheitsmäßige Druckindikatoren;
  • Langfristige nicht heilende Wunden auf der Haut, Tendenz zur Eiterung und Furunkulose;
  • Häufiges Wasserlassen, Juckreiz im Intimbereich, Frauen leiden häufig unter einer ungeeigneten Drossel;
  • Zahnfleischbluten, Zahnverlust aufgrund von Parodontitis;
  • Menstruationsstörungen (fehlende Menstruation mit Hypothyreose, häufige oder starke Uterusblutungen mit Hyperthyreose);
  • Vermindertes Sehvermögen;
  • Die Entwicklung einer vaskulären Atherosklerose äußert sich in Endarteriitis, kalten Füßen und konvulsiver Steifheit.
Insumed -   Normaler Blutzucker bei Männern, Frauen, Kindern und schwangeren Frauen

Wenn Sie zwei oder mehr der oben genannten Symptome feststellen, sollten Sie sich an eine medizinische Einrichtung wenden und den Zuckergehalt überprüfen. Nur ein erfahrener Endokrinologe kann Diabetes durch Blut und Urin diagnostizieren und dann die notwendige Behandlung verschreiben.

Der Bedarf an medikamentöser Therapie, die Wahl des Medikaments – Antidiabetika oder Insulin – und deren Dosis werden in Abhängigkeit vom Grad des Anstiegs der Glukose bestimmt. Aber auch bei der Verschreibung von Medikamenten spielen Ernährung und Lebensstilkorrektur eine wichtige Rolle.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland