Hypoglykämie; niedriger Blutzucker bei Hunden

Unser Körper und der Körper unserer Haustiere brauchen ständig Nahrung. Eine große Rolle bei der Energieversorgung des Körpers eines Tieres oder einer Person spielt Glukose. Wenn sich sein Blutspiegel in Bezug auf die Norm irgendwie ändert, ist dies kein gutes Zeichen. Zum Beispiel Hypoglykämie bei Hunden.

Was ist das und warum ist dieser Zustand gefährlich?

Ein medizinischer Begriff für kritisch niedrigen Blutzucker. Es ist allgemein anerkannt, dass dieser Zustand mit Diabetes verbunden ist oder mit einer Überdosis Insulin auftritt. Da Glukose die wichtigste Quelle für schnelle Energie im Körper ist, kann eine starke Verringerung ihrer Menge zu verschiedenen unerwünschten Ereignissen führen. Zum Beispiel zu einem plötzlichen Bewusstseinsverlust. Aber weit davon entfernt ist diese Krankheit tatsächlich mit Diabetes verbunden.

Es gibt andere Krankheiten, die dazu führen können, dass der Blutzuckerspiegel auf einen kritisch niedrigen Wert sinkt. Bei den meisten Hunden (insbesondere Hypoglykämie bei alten Hunden) tritt diese Pathologie selten als primäre und einzige Krankheit auf. Viel häufiger deutet dies nur darauf hin, dass es im Körper des Tieres einige äußerst schwerwiegende Fehler gibt.

Warum ist Hypoglykämie so gefährlich? Das Gehirn von Hunden benötigt dringend einen konstanten Zufluss von Glukose, da die Zellen des Nervengewebes diese nicht synthetisieren und nicht akkumulieren. Wenn das Tier längere Zeit an Hypoglykämie leidet, ist die Gesundheit seines Zentralnervensystems ernsthaft gefährdet. Diese Pathologie sollte also schnell behandelt werden. Wenn Sie das Vorhandensein dieser Krankheit bei Ihrem Haustier vermuten, führen Sie es dringend ohne Selbstmedikation zum Tierarzt. Wenn Ihr Haustier ein kleiner Spitz ist, gilt dies besonders: Babys haben einen katastrophal schnellen Stoffwechsel, und ein Mangel an Glukose ist für sie tödlich.

Klinisches Bild

  • Appetitlosigkeit (Anorexie) in einigen Fällen …
  • Und ständiger, unstillbarer Hunger ist in anderen.
  • Das Tier kann das Sehvermögen ernsthaft beeinträchtigen, weshalb es über Möbel und Menschen stolpert.
  • Desorientierung und ständige Angst sind daher auch recht charakteristische Zeichen.
  • Schwäche, Apathie, Bewusstlosigkeit, möglicherweise träge Zustand.
  • Angst, Unruhe. Das Tier sieht gleichzeitig abnormal aus, seine Augen können "wild" sein, es erlebt Anfälle von Panik und sogar Entsetzen. Besonders anfällig für Chihuahua.
  • Permanenter Tremor aller Muskelgruppen.
  • Herzklopfen.
Insumed -   Die Verwendung von Ingwerwurzel bei Diabetes

Natürlich können diese Symptome nicht nur auf eine Hypoglykämie hinweisen, da es auch andere Krankheiten gibt, die zu einem ähnlichen Ergebnis führen können. All dies wird jedoch durch die Einfachheit der Diagnose vollständig kompensiert: Es reicht aus, eine vollständige Blutuntersuchung durchzuführen, um das Vorhandensein dieser Pathologie genau zu bestimmen.

Die wichtigsten prädisponierenden Faktoren sind die Ätiologie

Die Ursachen für Hypoglykämie können vielfältig sein, aber die häufigsten sind die Nebenwirkungen, die durch Medikamente zur Behandlung von Diabetes verursacht werden. Im Prinzip ist alles einfach: Wenn ein Hund eine übermäßig große Dosis eines solchen Arzneimittels erhält, beginnt sein Körper, Glukose zu aktiv zu verarbeiten und abzubauen, wodurch sein Spiegel auf ein kritisch niedriges Niveau abfällt. Wenn das Tier an Diabetes leidet, führt dies häufig zu Ohnmacht, sanftem Koma und dem anschließenden Tod des Hundes.

Andere Ursachen sind Hypoadrenokortizismus (Morbus Addison), einige Leber- und Nierenerkrankungen. In sehr exotischen Fällen können Probleme mit der Insulinproduktion vor dem Hintergrund schwerer Kopfverletzungen oder Infektionen auftreten, die das Gehirn auf die eine oder andere Weise geschädigt haben. Es ist auch nicht notwendig, das Vorhandensein eines Tumors darin oder direkt in der Bauchspeicheldrüse auszuschließen.

Diagnostik

Wir möchten Sie erneut daran erinnern, dass alle Anzeichen, bei denen ein Verdacht auf Hypoglykämie besteht (insbesondere bei Hunden kleiner Rassen), Anlass sind, sofort einen Tierarzt anzurufen oder ihm selbst ein krankes Haustier zu bringen. Wenn das Tier plötzlich in Ohnmacht fällt, muss dies unabhängig von der Tageszeit sofort erfolgen.

In der Klinik sollte ein vollständiges Blutbild durchgeführt werden. Es tut auch nicht weh, den Zustand von Bauchspeicheldrüse, Leber und Nieren mit Ultraschall zu überprüfen. Sie müssen sich genau daran erinnern, wann Ihr Haustier diese Krankheit zeigte, die ihrem Auftreten vorausging.

Therapeutische Techniken

Die Behandlung selbst basiert auf zwei Axiomen: Erstens, erhöhen Sie sofort den Glukosespiegel im Blut auf das akzeptable Mindestniveau, und dies sollte reibungslos und schrittweise erfolgen, um das Tier nicht ins Koma zu treiben. Zweitens sollte die Grundursache schnell ermittelt werden. Und Sie müssen dies auch umgehend tun, ohne der Primärkrankheit genügend Zeit für ihre weitere Entwicklung zu geben.

Insumed -   Ursachen von Typ-1-Diabetes

Um die erste Bedingung zu erfüllen, können Sie dem Hund eine bestimmte Menge isotonischer Glucoselösung intravenös infundieren. In milden Fällen kann es in Form eines gesüßten Getränks oder sogar einer Süßigkeit eingelegt werden. Dies ist besonders effektiv, wenn das Tier klein ist (z. B. York). Nachdem der Angriff entfernt wurde, untersucht der Tierarzt die Grundursache für alles, was passiert. Die Behandlung ist also für jeden Fall anders: Wenn Diabetes schuld ist, benötigen Sie Insulin, eine Tumor-Chemotherapie oder eine Operation. In jedem Fall sollte der Behandlungsplan nur von einem erfahrenen Tierarzt erstellt werden.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland