Wie man einen diabetischen Fuß behandelt

Die Wirksamkeit der Behandlung hängt von den koordinierten Maßnahmen des Endokrinologen, Orthopäden, Podologen, Therapeuten, Chirurgen der Gefäß- und Eitrigkeitsabteilung sowie des Anästhesisten ab.

Die konservative Behandlung

Bei der medikamentösen Behandlung von diabetischem Fuß ist die Kompensation von Diabetes mellitus und die Heilung von trophischen Geschwüren von vorrangiger Bedeutung.

  • gegebenenfalls zuckersenkende Medikamente – Insulin zur Normalisierung des Blutzuckerspiegels;
  • antibakterielle, antimykotische, entzündungshemmende Arzneimittel unter Zusatz einer bakteriellen Pilzinfektion;
  • Schmerzmittel – Ibuprofen, Diclofenac;
  • topisch antiseptische Präparate in Form von Salben, Cremes, Lösungen.

Alle Patienten, unabhängig von der Art des Diabetes, erhalten tagsüber intramuskulär Insulin unter Kontrolle des Zuckerspiegels. Um den Allgemeinzustand des Körpers zu verbessern, werden entzündungshemmende nichtsteroidale Medikamente und trizyklische Antidepressiva zur Schmerzlinderung eingesetzt.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Diabetische Fußantibiotika

Die Medikamente der Wahl sind die neueste Generation von Cephalosporinen, Fluorchinolonen. Am häufigsten verschrieben Zefter, Tsifran ST, Aveloks, Tsiprolet A, Heinemoks, Invanz.

Es werden Kombinationen von Antibiotika verwendet – Clindamycin-Netilmicin, Clindamycin-Aztreonam, Clindamycin-Ciprofloxacin. Die letzte Kombination von Antibiotika ist auch bei fortgeschrittenen ischämischen Fußgeschwüren wirksam.

Insumed -   Prävention von Diabetes-Komplikationen

Komplexe Wirkstoffe

  • Um den Zustand der Wunde zu verbessern, werden Medikamente in den Kapseln Sulodexid und Lomoporan verschrieben. Mittel gehören zur Klasse der Heparinoide, wirken antithrombotisch, werden intravenös und in Kapseln angewendet.
  • Bei fortgeschrittenen Geschwüren, die durch die Zerstörung von Blutgefäßen verursacht werden, wird Prostavazinum, Alprostadil verschrieben. Medikamente erweitern Blutgefäße, verringern die Blutviskosität und die Blutplättchenadhäsion. Ein gutes Ergebnis wird durch die Behandlung der Symptome eines diabetischen Fußes mit Trental 400 erzielt, das die Mikrozirkulation in Geschwürgeweben verbessert.
  • Speziell zur Behandlung von Geschwüren bei Diabetes mellitus sind die Präparate Vulnostimulin, Delaskin, Fusicutan vorgesehen. Eine Verletzung der Empfindlichkeit des Fußes, die durch eine Schädigung der Nerven verursacht wird, wird mit Mitteln behandelt, die Thioktinsäure enthalten – Tiolepta, Thioctacid, Berlition.

Lokale Behandlung

Das Fehlen eines Schmerzsymptoms beim diabetischen Fußsyndrom sollte der Grund sein, sofort einen Arzt um Hilfe zu bitten. Der Erfolg der Behandlung hängt von der täglichen sorgfältigen Umsetzung aller Anweisungen des Podologen ab. Dem Patienten wird empfohlen:

  • Halten Sie das Geschwür immer sauber, vermeiden Sie Wasser;
  • Wechseln Sie den Verband jeden Tag nur mit von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamenten.
  • geh nicht barfuß;
  • körperliche Aktivität reduzieren.
  1. Wundreinigung. Die lokale Behandlung von Geschwüren umfasst die Wundreinigung, das Spülen mit antiseptischen Lösungen und Verbände. Am besten reinigen Sie die Wunde mit einem Skalpell. Eine chirurgische Methode zur Wundreinigung wird für die bakterielle Infektion des Geschwürs, die Freisetzung von Eiter, bevorzugt. Für eine erfolgreiche mechanische Reinigung sollte gesundes Gewebe in der Wunde verbleiben.
  2. Flushing Geschwüre. Ein sicherer Weg, ein Geschwür zu reinigen, das keine toxischen Nebenwirkungen hat, ist das Waschen mit Kochsalzlösung. Es kann durch 0,9% ige Natriumchloridlösung ersetzt werden. Das Waschen mit einer 3% igen Wasserstoffperoxidlösung wird empfohlen, um Eiter gegen anaerobe Bakterien zu entfernen. Bei häufigem Waschen der Wunde mit Peroxid sollte die Lösung zweimal verdünnt und durch Spülen der Wunde mit Kochsalzlösung ergänzt werden. Miramistin gilt als wirksames Mittel gegen Waschgeschwüre. Die Verwendung dieses Werkzeugs führt im Gegensatz zu einer Lösung aus Wasserstoffperoxid, Kaliumpermanganat, brillantgrüner Jodlösung nicht zu einer Verlangsamung der Heilung und Vertiefung der Wunde. Es wird empfohlen, es bei häufigem Gebrauch 2-2 mal zu verdünnen, abwechselnd nicht ständig zu verwenden. In den frühen Stadien eines Geschwürs wird eine Chlorhexidin-Spülung angewendet. Dieses Medikament hat keine nachteiligen Nebenwirkungen, verliert jedoch in Gegenwart von Eiter die antiseptischen Eigenschaften.
  3. Die Wahl der Wundabdeckung. Der chronische Krankheitsverlauf erfordert das Abdecken der Wunde mit einem Verband, der während einer für den Gasaustausch durchlässigen Schicht keine Verletzung verursacht. Die besten Materialien zum Ankleiden sind:
    • semipermeable Filme – werden bei nicht infizierten diabetischen Geschwüren verwendet und werden bei längerer Anwendung nicht empfohlen.
    • schaumige Schwämme – werden im Heilungsstadium mit der Freisetzung einer kleinen Menge Exsudat aus der Wunde verwendet;
    • Hydrogele – werden zur Behandlung von trockenen nekrotischen Geschwüren empfohlen, reinigen die Wunde gut, stimulieren die Heilung ohne Narbenbildung;
    • amorphe Hydrogele – zur Behandlung von trockenen Geschwüren und zur Wundheilung unter Freisetzung von Exsudat;
    • Hydrokolloidbeschichtungen – die beliebteste Art der Beschichtung, erfordert keine häufigen Änderungen, hat ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis;
    • Alginate – heilt Geschwüre effektiv mit einer großen Menge Exsudat. Es wird empfohlen, die Wunde nach dem Beschichten gründlich mit Kochsalzlösung zu waschen.
Insumed -   Erhöhter Blutzucker während der Schwangerschaft

Arzneimittel zur topischen Behandlung

Die Behandlung von chronischen diabetischen Geschwüren am Fuß und Unterschenkel mit Antiseptika wird in Kombination mit einer chirurgischen Wundreinigung, antimikrobiellen Mitteln, entsprechend der Phase der Ulkusentwicklung angewendet. Vor dem Anlegen des Verbands mit dem Arzneimittel wird die Wunde mit Iruxol-, Dioxicain-P-Salben gereinigt, die Kollagenase- bzw. Protease-C-Enzyme enthalten.

Arzneimittel werden im Falle einer Infektion der Wunde mit Vorsicht verschrieben, da sie möglicherweise nicht nur auf Bakterien, sondern auch auf das gesunde Gewebe des Geschwürs selbst toxisch wirken können. Bei eitrigen Geschwüren, begleitet von schweren Ödemen, werden Salben verschrieben, die Polyethylenoxid und Jod enthalten.

Fixierungsverbände

Der Erfolg der Behandlung hängt von der Einhaltung eines sanften Regimes für den Fuß und einer Abnahme der körperlichen Aktivität ab. Das beste Entladen für den Fuß ist Bettruhe. Wenn es nicht möglich ist, diese einzuhalten, greifen Sie auf spezielle orthopädische Schuhe zurück, die auf Bestellung gefertigte Einlegesohlen und beim Gehen Krücken verwenden.

Ein wirksamer Weg, um die körperliche Belastung des Fußes zu verringern, ist ein Befestigungsverband am Unterschenkel aus Polymermaterialien. Mit dem Verband können Sie arbeiten, ohne die Wundoberfläche des Geschwürs zu reizen.

Die chirurgische Behandlung

Die chirurgische Behandlung wird effektiv für die ischämische Form des diabetischen Fußes verwendet, die mit anderen Arzneimitteln schwer zu behandeln ist. Die Prognose der Ulkusheilung wird durch chirurgische Rekonstruktion der Arterien durch Shunt- oder endovaskuläre Eingriffe erheblich verbessert.

Die Operation zielt darauf ab, den Blutfluss in der Arteria poplitea und den Arterien des Unterschenkels wiederherzustellen. Die Intervention erfolgt unter örtlicher Betäubung. Während der Operation wird ein Katheter durch den äußeren Einschnitt in die Oberschenkelarterie eingeführt. Dann werden Ballons durch einen Katheter in die Arterien des Unterschenkels eingeführt, wodurch das Lumen der Gefäße erweitert und die Durchblutung verbessert wird.

Diabetische Fußprognose

Bis zu 70% aller Fälle von trophischen Geschwüren sind für die durch Nervenschäden verursachte neuropathische Form des diabetischen Fußes verantwortlich. Die Wirksamkeit der Behandlung von neuropathischen Geschwüren erreicht 90%.

Insumed -   Was ist der höchste Blutzucker

Schlechtere Prognose für ischämische und gemischte Formen des diabetischen Fußes. Bei schwerer Schädigung der Blutgefäße hilft eine konservative Behandlung, nur in 30% der Fälle von ulzerativen Läsionen eine Amputation des Fußes zu vermeiden.

Die Behandlung von diabetischen Geschwüren wird durch das Risiko einer Infektion der Wunde erschwert. Mechanische Schäden, die den Zerfall des Gewebes fördern können, führen zu Brandwunden mit anschließender Amputation der Extremität.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland