Wie werden Kräuter bei der Behandlung von Diabetes eingesetzt und was ist Kräutermedizin

Ist Kräutermedizin eine wirksame Methode?

Die offizielle Medizin glaubt, dass die Verwendung von Kräutern keine wirksame Methode ist. Traditionelle Behandlungsmethoden können den Patienten jedoch auch nicht vor einer Zuckerkrankheit retten.

  • Bei Typ-2-Diabetes ist also eine vollständige Heilung möglich (wenn sich die Krankheit im Anfangsstadium der Entstehung befindet).
  • Bei einer gebildeten Krankheit oder bei Typ-1-Diabetes verhindern pflanzliche Heilmittel Komplikationen und verbessern das allgemeine Wohlbefinden.

Pflanzen haben das menschliche Leben und die Behandlung immer begleitet. Gegen jede Krankheit speichert die Flora des Planeten ein Gegenmittel oder Medikament zur Therapie. Das Fehlen einer therapeutischen Wirkung weist auf die falsche Wahl des Arzneimittels oder seiner Dosis hin.

Beispielsweise wurde der Pflanzentyp oder die Kombination mehrerer Pflanzen falsch ausgewählt, der Zeitpunkt für die Einnahme des Kräutermedikaments oder seine Dosis wurde falsch festgelegt, die Methode zur Verwendung von Pflanzenmaterialien (Tee oder Pulver aus der Pflanze, äußeres Mahlen oder innerer Verzehr, frische grüne Blätter oder getrocknete Wurzeln) wurde falsch ausgewählt.

Wie wählt man eine Phytotherapie bei Diabetes?

Die Grundlagen der Kräutermedizin bei Diabetes

Beispielsweise tritt Typ-2-Diabetes bei Fettleibigkeit und erblicher Veranlagung auf, während das Krankheitsrisiko nach 45 Jahren steigt.

  • Pflanzen zur Stimulierung der Immunität;
  • Pflanzen zur Stimulierung der Bildung von Beta-Zellen;
  • Pflanzen mit der Wirkung von Insulin zur Senkung des Blutzuckers;
  • Kräuter für Blutgefäße;
  • Kräuter für den Verdauungstrakt;
  • Pflanzen zur Vorbeugung von diabetischen Komplikationen.

Um zu verhindern, dass Diabetes mellitus in eine komplexe Form übergeht, die eine konstante Insulinaufnahme erfordert, muss gelernt werden, wie man die Krankheit kontrolliert. Das neueste Medikament Insumed trägt dazu bei , das hilft, Diabetes „auf zellulärer Ebene“ loszuwerden: Das Medikament stellt die Insulinproduktion wieder her (die bei Typ-2Diabetes beeinträchtigt ist) und reguliert die Synthese dieses Hormons (wichtig ist das für Typ-1Diabetes ).

Diabetus Insumed - Kapseln zur Normalisierung des Blutzuckers

Alle Bestandteile der Zubereitung werden auf der Basis von Pflanzenmaterialien unter Verwendung der Biosynthesetechnik hergestellt und sind mit dem menschlichen Körper verwandt. Sie werden von Zellen und Geweben gut absorbiert, da es sich um Aminosäuren handelt, aus denen Zellstrukturen bestehen. Kapselkomponenten Insumed normalisieren die Insulinproduktion und regulieren den Blutzucker.

Detaillierte Informationen zu diesem Medikament finden Sie im medizinischen Fachjournal Obzoroff.info. Wenn Sie kaufen möchten Insumed mit einem Rabatt dann gehen Sie zu offizielle Website des Herstellers.

Adaptogene oder Immunstimulanzien

  • Ginsengwurzel
  • Zitronengrassamen
  • Rhizome von Eleutherococcus,
  • rosa Radiola (der zweite Name der Pflanze ist die goldene Wurzel),
  • die Wurzeln von Aralia (Zamanihi).

Die überwiegende Mehrheit der Adaptogene wächst im Altai und im Fernen Osten.
Kleine Dosen von Adaptogenen bewirken eine Hemmung akuter schmerzhafter Reaktionen. Bei Diabetes ist es im Gegenteil notwendig, den Körper aufzupeitschen, das Immunsystem zu stimulieren. Daher werden die Dosen von Adaptogenen für Diabetiker erhöht (bis zu 10-15 Tropfen Kräutertinkturen).

Wie wählt man die richtige Dosis?

Es ist notwendig, das Medikament mit einer reduzierten Dosis (4-5 Tropfen) einzunehmen und Ihre Gefühle zu kontrollieren. Wenn nach der Einnahme der Tinktur Entspannung und Lethargie auftreten, ist die Dosis unzureichend und muss am nächsten Morgen um 1 Tropfen erhöht werden. Dies geschieht so lange, bis nach Erhalt der Tinktur das Gefühl eines Kraftanstiegs und des Wunsches nach aktiven körperlichen Bewegungen auftritt.

Die Einnahme einer stimulierenden Pflanze dauert 14 Tage. Die Anzahl der Behandlungskurse pro Jahr beträgt bis zu vier. Diese Gruppe von Heilpflanzen wird oral in Form von Wasser- und Alkoholtinkturen eingenommen (in Apotheken erhältlich). Eine Kontraindikation für die Einnahme von Adaptogenen ist Bluthochdruck.

Was sind die Vorteile einer Bewegungstherapie bei Diabetes? Lesen Sie mehr in diesem Artikel.

Beta-Zell-Stimulans-Pflanzen

  • Klettenwurzeln
  • Leinsamen
  • Süßholz
  • Blaubeerfrüchte und Triebe,
  • Gras Galegi (der zweite Name ist Ziege),
  • Wegerich,
  • Walnussblätter.

Darüber hinaus wirkt Bitterkeit (Johanniskraut, Löwenzahn, Walnussblätter) stimulierend auf Betazellen, sie wirken auch antiparasitär.

Stimulierende Kräuter auf der Bauchspeicheldrüse sind sekretinhaltige Kräuter. Es ist ein Pflanzenhormon, das die Bauchspeicheldrüse reguliert. Viele Obst- und Gemüsesorten sind reich an Geheimnissen. Der beste Weg, den Körper mit Geheimnissen zu versorgen, besteht darin, täglich frisch gepressten Saft aus Karotten, Kohl, Kartoffeln und Artischocken zu trinken, bevor Sie morgens essen.

Pflanzen, um Zucker zu reduzieren

  • Inulin – ein nützlicher Ersatz für Zucker (Wurzeln von Löwenzahn, Klette, Topinambur, Elecampane, Chicorée, Kornblumenblüten);
  • Zink – ist ein Teil von Insulin (der Bergsteiger ist Vogel – es ist Knöterich, Birkenknospen, Salbei, Maisstigmen);
  • Chrom – erhöht die Aktivität von Insulin (Arnika, Lorbeer, Zitronenmelisse, Salbei, Ginseng);
  • Biguanidine – senken den Cholesterinspiegel im Blut (Ziege, Erbsen und Bohnen, Blaubeertriebe).

Zucker senkende Pflanzen werden drei- oder viermal täglich zwei Monate lang eingenommen. Die Dosis beträgt 3 ml, in die 4/50 Esslöffel Pflanzenmaterial infundiert ist. Oder Pulver aus dem medizinischen Teil der Pflanze (Wurzel oder Stängel, Blätter) – 1/4 Teelöffel, mit Wasser trinken, getrennt von der Nahrung.

Darüber hinaus senken alkalische Pflanzen den Blutzuckerspiegel. Die Wirkung ihrer Verwendung beruht auf der Tatsache, dass in einer alkalischen Lösung Glucose in Mannose umgewandelt wird, die kein Insulin benötigt, um durch die Wände der Blutgefäße zu gelangen. Das Auswaschen von Linden und Sternchen sowie von Gurken-, Kürbis- und Kürbissaft wirkt alkalisierend.

Kann Butter in die Diät für Diabetes aufgenommen werden? Lesen Sie mehr in diesem Artikel.

Kräuter zur Stärkung der Gefäße

Diese Gruppe von Pflanzen umfasst:

  • Pflanzen zur Reinigung von Gefäßen: Japanische Sophora, Knoblauch, Zitrone, Minze.
  • Antikoagulanzien (verhindert Blutgerinnung und Blutgerinnsel): süßes Kleegras, Kastanienfrüchte, Weißdorn- und Sanddornbeeren, Knoblauch.
  • Vitaminkräuter – wirken antioxidativ (dies ist wichtig für Diabetiker, da die Krankheit die vermehrte Bildung freier Radikale und die Zerstörung des Körpers stimuliert). Vitamine werden auch benötigt, um die Blutgefäße und die Ernährung zu stärken. Vitamin Heilmittel sind Hagebutten, Eberesche, Preiselbeeren, Brennnesselblätter, Löwenzahn, Knöterich.
  • Entzündungshemmende Pflanzen, die Keimen und pathologischen Bakterien entgegenwirken – Kamille, Eukalyptus, Salbei, Schafgarbe, Kalanchoe, Aloe, Johanniskraut, Holunder und würzige Kräuter (Ingwer, Kurkuma, Selleriesamen).

Pflanzen für den Verdauungstrakt

  1. Um die Leber wiederherzustellen, nehmen Sie Kurse mit Klettenwurzel, Löwenzahn und Mariendistelsamen (Tee, Brühe, Aufguss oder gemahlenes Pulver).
  2. Für die Funktion des Darms sind Enzyme und Vitamine (die Liste der Vitaminkräuter ist oben angegeben), Bifidobakterien (dafür sind Milchprodukte oder spezielle Medikamente erforderlich), Sorptionsmittel (Ballaststoffe und Pektin von Obst und Gemüse sowie Heu, Aloe, würzige Kräuter) und entzündungshemmende Kräuter erforderlich .
  3. Darüber hinaus ist eine regelmäßige (alle sechs Monate) antiparasitäre Therapie erforderlich (Kürbiskerne, Wermut, Walnussblätter, Nelkensamen).

Wie wird Nelke bei Diabetes eingesetzt? Was ist seine praktische Verwendung?

Wie entschlüssele ich einen Urintest und warum sollte ich ihn bei Diabetes einnehmen?

Pflanzen gegen diabetische Komplikationen

Kräuter für die Nieren oder Phytonephroprotektoren:

  • Knöterich (verhindert die Anreicherung von Oxalsäure);
  • Klee (Biostimulans, Antioxidans, regeneriert Nierengewebe) ;;
  • Süßholz und Kamille (Entzündung entgegenwirken);
  • violett (verhindert eitrige Entzündungsprozesse in einer "süßen" Umgebung).

Pflanzen für das Sehen – verhindern oder verzögern diabetische Retinopathie: Blaubeeren und Vitaminpräparate (Preiselbeeren, Preiselbeeren, Himbeeren, Sanddorn-, Brennnessel- und Knöterichblätter) sowie spezielle Pflanzen für den Fundus (Indischer Hanf und Schlafgras).

Wie erstelle ich eine Mehrkomponentensammlung?

  • Die Anzahl der Kräuter in einer Sammlung sollte 10 Artikel mit verschiedenen Effekten nicht überschreiten. Die optimale Menge verschiedener Kräuterpräparate beträgt 4-5.
  • Die Sammlung für einen Diabetes-Patienten sollte Pflanzen zur Senkung des Zuckers, Pflanzen für die Augen, Blutgefäße, Nieren, entzündungshemmende und regenerative pflanzliche Heilmittel sowie Vitaminpflanzen und Pflanzen für Leber und Darm umfassen.
  • Ein Immunstimulans wird morgens auf nüchternen Magen separat eingenommen.
  • Die Mehrkomponentensammlung wird gebraut oder infundiert, drei- oder viermal täglich verzehrt, eine viertel Tasse (3 ml) getrennt von Lebensmitteln. Die Mehrkomponentensammlung kann in trockener Form verwendet werden, nachdem die Rohstoffe auf einer Kaffeemühle zu einem Pulver gemahlen wurden.

Onkels Typ-I-Diabetes, Zuckerspiegel ist sehr hoch, Injektionen wurden 5-mal täglich injiziert. Der Arzt riet, aus den Blättern der Brombeere einen Sud zu machen, und es gibt einige Verbesserungen, um die Beeren selbst zu essen, jetzt gibt es 3 Injektionen. pro Tag. Sie sagte auch, dass weißes Cinquefoil für die Bauchspeicheldrüse nützlich ist, aber wir können es nicht finden …

Ich entdeckte 2 Typ-1980-Diabetes (ich war damals 3 Jahre alt). Mama war sehr verärgert. Aber vielen Dank an den Arzt, bei dem wir registriert waren. Sie riet nicht, empfahl aber dringend, ein Blaubeerblatt zu finden und die Behandlung mit seinem Sud zu beginnen. Zu diesem Zeitpunkt konnte dieses Blatt in unserer Region (Stawropol-Territorium) tagsüber nicht mit Feuer gefunden werden. Mamas Bekannte schickten ihm ganze Pakete aus Sibirien. Und für eine lange Zeit, die fast das Wasser ersetzte, gab mir meine Mutter diese Brühe. Ich habe sehr beharrlich getrunken, irgendwo habe ich mich selbst getrunken, damit ich, ein kleines Kind, ihrem Beispiel folgen würde. Und so seit drei Jahren. Bei jedem Test fielen die Einheiten, was sich nur freuen konnte. Und was war die Überraschung, als sich der Blutzucker nach drei Jahren wieder normalisierte. Danach wurden wir natürlich für ein weiteres Jahr registriert und ständig der Blutzucker überprüft. Als ich 8 Jahre alt war, wurden sie abgemeldet. Seitdem hat der Blutzucker nie zugenommen, er bleibt immer normal.

Insulin ist ein Enzym tierischen Ursprungs. Pflanzen produzieren es nicht, da sie eine andere Genstruktur als Tiere haben und daher die Insulintherapie nicht ersetzen können. Alle Arten von Antioxidantien und Desoxidationsmitteln verursachen keinen Schaden, aber es ist notwendig, mit Medikamenten behandelt zu werden, die der Arzt verschrieben hat.

Die Verwendung spezieller Kräuter und Gebühren ist bei Diabetes Typ 1 und Typ 2 sehr effektiv. Solche Infusionen, Abkochungen und Tees tragen zu einer Abnahme des Blutzuckers und seiner raschen Ausscheidung aus dem Körper bei. Gut für insulinabhängige Diabetiker und Blaubeeren. In der Saison ist es besser, frisch zu essen und für den Winter einfach einzufrieren.

Richtig und pünktlich ausgewählte Kräuter sind eine der Hauptkomponenten für den Erfolg bei der Behandlung von Diabetes. Die Phytotherapie ersetzt jedoch nicht die tägliche Hauptmedikamentbehandlung durch Medikamente, die vom behandelnden Arzt verschrieben werden. Es kann es nur ergänzen. Es ist unmöglich, sich selbst zu behandeln – Diabetes ist eine zu schwere Krankheit, als dass wir sie riskieren könnten. Sie müssen sich an einen Phytotherapeuten wenden, der Kräuter als zusätzliche Behandlung, als Hilfsmittel verschreibt und gleichzeitig den Patienten kontrolliert.

Diabetus - Therapie bei Diabetes in Deutschland